Notebookcheck

AMD Radeon R7 M360

AMD Radeon R7 M360

Die AMD Radeon R7 M360 ist eine Mitte 2015 vorgestellte DirectX-12-Grafikkarte für Notebooks. Sie basiert auf einem GCN 1.2 / 2.0 Chip ("Meso"), welcher in 28nm gefertigt wird (Architektur wie im Tonga Chip). Der Kern wird typischerweise mit bis zu 1.125 MHz (128-Bit-Modell: 980 MHz?) getaktet, der Speicher mit bis zu 1.000 MHz (2.000 MHz effektiv). Als maximale Speicherbandbreite ergeben sich bei einem 64-Bit DDR3-Interface 16 GB/s.

Architektur

Technisch basiert die R7 M360 auf der neuen 28nm GCN-2.0-GPU "Meso XT" mit Unterstützung von DirectX 12, OpenGL Vulcan und FreeSync. Die Features sollten dem Tonga Chip in der Desktop R9 285 bzw. R9 M295X im iMac entsprechen.

Performance

Aufgrund der etwas höheren Kerntaktrate liegt die Leistung leicht oberhalb der Radeon R7 M260 (64 Bit Variante) und im Bereich einer GeForce 920M. Dadurch sind anspruchsvolle aktuelle Spiele wie Evolve oder Dragon Age: Inquisition nur in minimalen Settings spielbar (und eventuell mit Rucklern). Siehe auch die Spielebenchmarks der R7 M260. Grafisch weniger aufwändige Titel aus 2014/2015 werden teilweise auch in 1.366 x 768 Pixeln und mittleren Einstellungen noch flüssig bewältigt.

Die 384 Shader können wie bei anderen GCN-GPUs auch per OpenCL für generelle Berechnungen (GPGPU) eingesetzt werden (als 6 Compute Units).

Features

Die R7 Serie unterstützt weiterhin Eyefinity sowie das automatische Umschalten zur Prozessorgrafik, welches unter dem Namen Enduro vermarktet wird (vormals Dynamic Switchable Graphics). Zu den weiteren Energiesparfeatures zählen PowerPlay und PowerTune (automatische Über- und Untertaktung) sowie ZeroCore (Deaktivierung der GPU bei inaktivem Display).

Leistungsaufnahme

Der maximale Stromverbrauch bewegt sich in einer Größenordnung von circa 25 bis 30 Watt, sodass die GPU am besten für Notebooks ab etwa 14" geeignet ist.

HerstellerAMD
Radeon R7 M300 Serie
Radeon R7 M380 (compare) 640 @ 915 MHz128 Bit @ 2000 MHz
Radeon R7 M370 (compare) 384 @ 875 MHz128 Bit @ 3600 MHz
Radeon R7 M360 384 @ 1125 MHz64 Bit @ 2000 MHz
Radeon R7 M340 (compare) 320 @ 1021 MHz64 Bit @ 2000 MHz
ArchitekturGCN 2.0
Pipelines384 - unified
Kerntakt1125 MHz
Speichertakt2000 MHz
Speicherbandbreite64 Bit
SpeichertypDDR3
Max. Speichergröße4096 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesDirectX 12, Mantle, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2, Vulkan
Erscheinungsdatum06.05.2015
Herstellerseitehttp://www.amd.com/en-us/products/graphi...

Benchmarks

3DMark - Ice Storm Unlimited Graphics Score 1280x720 offscreen
min: 72946     avg: 82837     median: 82837 (18%)     max: 92728 Points
3DMark - Ice Storm Extreme Graphics 1920x1080
min: 41105     avg: 42270.5     median: 42270.5 (6%)     max: 43436 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Score 1280x720
min: 4097     avg: 4595.6     median: 4583 (9%)     max: 5001 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
min: 5117     avg: 5607.2     median: 5746 (3%)     max: 5983 Points
3DMark - Fire Strike Score 1920x1080
min: 1003     avg: 1019.6     median: 1024 (4%)     max: 1031 Points
3DMark - Fire Strike Graphics 1920x1080
min: 1109     avg: 1139.6     median: 1146 (3%)     max: 1163 Points
3DMark - Ice Storm Standard Graphics 1280x720
min: 29601     avg: 45169     median: 52264 (7%)     max: 60310 Points
3DMark 11 - Performance 1280x720
min: 1720     avg: 2088     median: 2156 (7%)     max: 2301 points
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
min: 1721     avg: 2013.8     median: 2029 (4%)     max: 2222 points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

min. 1280x720
41.8  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
31.5  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
11.5  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
71.6  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
58.6  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
22.7  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
9.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
FIFA 17

FIFA 17

2016
min. 1280x720
90.7  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
71.7  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
37.1  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
34.3  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
13.6  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
9.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
18.1  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
14.9  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
7.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
25.8  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
18.3  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
7.4  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.