Notebookcheck

AMD FirePro M2000

Die AMD FirePro M2000 ist eine DirectX-11-Grafikkarte der unteren Mittelklasse für mobile Workstations (Notebooks). Sie wurde Mitte 2012 vorgestellt und basiert auf den Turks Chip der HD 7600M Serie. 

Die AMD FirePro Serie ist das Gegenstück zur Quadro Serie von Nvidia und bietet zertifizierte Treiber für professionelle 3D Anwendungen (CAD und DCC). Durch einige freigeschaltene Features und Optimierungen ist die Performance auch deutlich besser als bei Consumer Radeon Grafikchips.

Die 480 Stream Prozessoren entsprechen der alten Terascale 2 Architektur, zudem bietet die Karte 24 TMUs. Featureseitig werden weitestgehend dieselben Eigenschaften wie bei den Consumer-Modellen unterstützt, dazu zählt unter anderem der Multi-Monitor-Support per Eyefinity oder die Grafikumschaltung Enduro.

Die 3D Spiele-Leistung liegt durch die niedrige Taktrate sowie das schmale 64-Bit-Speicherinterface trotz GDDR5-VRAM (mit 800 bzw 3200 effektiv Takt) nur auf dem Niveau einer Radeon HD 7570M.

Die GPU besitzt einen integrierten HD Audio Prozessor.

Die Leistungsaufnahme der FirePro M2000 ist für Notebooks der 14-Zoll-Klasse und darüber geeignet.

HerstellerAMD
FirePro M Serie
FirePro M6100 (compare) 768 @ 1100 MHz128 Bit @ 6000 MHz
FirePro M8900 (compare) 960 @ 680 MHz256 Bit @ 900 MHz
FirePro M6000 (compare) 640 @ 750 MHz128 Bit @ 4500 MHz
FirePro M5100 (compare) 640 @ 725 - 775 (Boost) MHz128 Bit @ 4500 MHz
FirePro M4000 (compare) 512 @ 600 MHz128 Bit @ 4500 MHz
FirePro M4100 (compare) 384 @ 670 MHz128 Bit @ 4000 MHz
FirePro M5950 (compare) 480 @ 725 MHz128 Bit @ 900 MHz
FirePro M2000 480 @ 500 MHz64 Bit @ 3200 MHz
CodenameTurks GLM
ArchitekturTerascale 2
Pipelines480 - unified
Kerntakt500 MHz
Speichertakt3200 MHz
Speicherbandbreite64 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße1024 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 11.1, Shader 5.0
Transistoren716 Millionen
Herstellungsprozess40 nm
FeaturesOpenCL 1.2
Notebookgrößemittel (15.4" z.B.)
Erscheinungsdatum01.07.2012

Benchmarks

3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 11
Siemens NX 1920x1080 +
Tcvis 1920x1080 +
SolidWorks 1920x1080 +
Pro/ENGINEER 1920x1080 +
Maya 1920x1080 +
Lightwave 1920x1080 +
Ensight 1920x1080 +
Catia 1920x1080 +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

min. 1024x768
68  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
51  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
24  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
10  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
Total War: Shogun 2

Total War: Shogun 2

2011
min. 1024x768
141  fps    + Vergleich
mittel 1280x720
26  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
12  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 800x600
49  fps    + Vergleich
mittel 1360x768
28  fps    + Vergleich
hoch 1600x900
9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Anno 1404

Anno 1404

2009
Sims 3

Sims 3

2009
min. 800x600
219  fps    + Vergleich
mittel 1024x768
93  fps    + Vergleich
hoch 1280x1024
55  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
World of Warcraft

World of Warcraft

2005