Notebookcheck

Intel UHD Graphics 630

Intel UHD Graphics 630

Die Intel UHD Graphics 630 (GT2) ist eine integrierte Grafikeinheit, die in verschiedenen Desktop- und Notebook-Prozessoren der 2017 vorgestellten Coffee-Lake-Generation zu finden ist. Die mittlere, auch "GT2" genannte Ausbaustufe verfügt über 24 EUs (Execution Units bzw. Ausführungseinheiten). Technisch unterscheidet sie sich von der HD Graphics 530 der Skylake Generation und HD Graphics 630 der Kaby-Lake Generation nicht, die Taktraten könnten jedoch etwas höher sein.

Performance

Die exakte Leistung der UHD Graphics 630 hängt vom jeweiligen CPU-Modell ab, da sich TDP, Maximaltaktrate und Größe des L3-Caches teils stark unterscheiden können. Zum anderen bestimmt auch der verwendete Speicher (DDR3/DDR4) die Performance. Im Durchschnitt sollte die Leistung jedoch nur minimal oberhalb der Intel HD Graphics 530 liegen, wodurch sich anspruchsvolle Spiele aus 2016 wie Watch Dogs 2, Dishonored 2 oder Mafia 3 nicht spielbar sind. Weniger anspruchsvolle Spiele wie Overwatch oder Farming Simulator 17 sind jedoch in niedrigen Details flüssig spielbar.

Features

Die Features entsprechen der Intel HD Graphics 630. Somit unterstützt die integrierte Videoengine H.265 in 4K und 10 Bit in Hardware und dank HDCP 2.2 sollten auch Netflix-Videos unter Windows 10 in 4K ausgegeben werden können. HDMI 2.0 unterstützt die UHD Graphics 630 jedoch wahrscheinlich weiterhin nur per Wandler (LSPCon) über den DisplayPort.

Leistungsaufnahme

Die UHD Graphics 630 ist in Desktop- und Notebook-Prozessoren verschiedener TDP-Klassen zu finden. Die Quad-Core CPUs sind jedoch meistens in größeren und schwereren Notebooks verbaut. Der verbesserte 14nm+ Prozess verspricht jedoch eine etwas geringere Leistungsaufnahme im Vergleich zur Intel HD Graphics 530.

HerstellerIntel
Gen. 9.5 Serie
Iris Plus Graphics 655 compare 48 @ 0.3 - 1.2 GHz
Iris Plus Graphics 650 compare 48 @ 0.3 - 1.1 GHz64/128 Bit
Iris Plus Graphics 645 compare 48 @ 0.3 - 1.15 GHz
Iris Plus Graphics 640 compare 48 @ 0.3 - 1.05 GHz64/128 Bit
UHD Graphics 630 24 @ 0.3 - 1.15 GHz64/128 Bit
UHD Graphics P630 compare 24 @ 0.3 - 1.2 GHz64/128 Bit
HD Graphics 630 compare 24 @ 0.3 - 1.15 GHz64/128 Bit
HD Graphics P630 compare 24 64/128 Bit
UHD Graphics 620 compare 24 @ 0.3 - 1.15 GHz64/128 Bit
HD Graphics 620 compare 24 @ 0.3 - 1.05 GHz64/128 Bit
UHD Graphics 617 compare 24 @ 0.3 - 1.15 GHz64/128 Bit
UHD Graphics 615 compare 24 @ 0.3 - 1 GHz64/128 Bit
HD Graphics 615 compare 24 @ 0.3 - 1.05 GHz64/128 Bit
CodenameKaby-Lake-H-GT2
ArchitekturGen. 9.5
Pipelines24 - unified
Kerntakt300 - 1150 (Boost) MHz
Speicherbandbreite64/128 Bit
Shared Memoryja
DirectXDirectX 12_1
Herstellungsprozess14 nm
FeaturesQuickSync
Erscheinungsdatum01.10.2017
CPU in UHD Graphics 630GPU Base SpeedGPU Boost / Turbo
Intel Core i9-10900K10 x 3700 MHz, 125 W? MHz? MHz
Intel Core i9-1091010 x 3600 MHz, 125 W? MHz? MHz
Intel Core i7-10700K8 x 3800 MHz, 125 W? MHz? MHz
min. - max.350 MHz1000 - 1250 MHz

Benchmarks

Performance Rating - 3DMark 11 + Fire Strike + Time Spy
6.8 pt (7%)
3DMark - 3DMark Ice Storm Extreme Graphics
min: 19075     avg: 40640     median: 45176 (6%)     max: 48377 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Score
min: 779     avg: 1124     median: 1100 (3%)     max: 1355 Points
3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total +
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX +
3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 12
specvp12 sw-03 +
specvp12 snx-02 +
specvp12 showcase-01 +
specvp12 mediacal-01 +
specvp12 maya-04 +
specvp12 energy-01 +
specvp12 creo-01 +
specvp12 catia-04 +
specvp12 3dsmax-05 +
SPECviewperf 13 specvp13 sw-04 +
specvp13 snx-03 +
specvp13 showcase-02 +
specvp13 medical-02 +
specvp13 maya-05 +
specvp13 energy-02 +
specvp13 creo-02 +
specvp13 catia-05 +
specvp13 3dsmax-06 +
Cinebench R10 Cinebench R10 Shading (32bit) +
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

min. 1280x720
38.1   fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
13.2  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
7.5  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
5.4  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
17.3  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
FIFA 20

FIFA 20

2019
min. 1280x720
73.7  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
37.4  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
34.4  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
27  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
177.9  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
149.2  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
111.4  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
103.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
43.2  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
12.4  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
52.1  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
16  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
15.4  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
7.6  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.