Notebookcheck Logo

Rainbow Six Extraction im Test: Notebook und Desktop Benchmarks

Moderate Anforderungen. Rainbow Six Extraction trägt zwar nur noch im Entferntesten die Seriengene, kann aber dennoch für ein paar vergnügliche Koop-Stunden sorgen. Wir haben uns die Hardware-Voraussetzungen einmal näher angesehen und zeigen in diesem Artikel diverse GPU-Benchmarks.
Rainbow Six Extraction

Technik

Obwohl Extraction von einer Alienplage handelt, erinnert das Spiel in vielerlei Hinsicht an Rainbow Six Siege. Von seinem Namensvetter, der inzwischen bereits über 6 Jahre alt, aber immer noch sehr beliebt ist, erbt Extraction den relativ geringen Hardware-Hunger, was Besitzer schwächerer Systeme freut. Das Grafikqualität ist insgesamt kein Überflieger, sondern bewegt sich auf einem soliden bis guten Niveau. Zu den größten Stärken gehören die Physikelemente und die Effekte, wobei auf dem Bildschirm häufig arg viel los ist, und man so schnell den Überblick verlieren kann.

Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction

Bei den Grafikoptionen gibt es Ubisoft-typisch nichts zu meckern. Zwar fällt im entsprechenden Menü einige Scrollarbeit an, dafür bietet Extraction auch jede Menge Einstellungsmöglichkeiten. Während sich im oberen Bereich alle relevanten Aspekte des Monitors tummeln (Auflösung, Seitenverhältnis, Frequenz, V-Sync etc.), warten im Anschluss knapp 20 Detail- und Qualitätsregler, welche sich in einem Rutsch per Preset tunen lassen. Extraction enthält dabei üppige 7 Voreinstellungen, die von Ultra Low bis Ultra reichen.

Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction

Achtung: Standardmäßig setzt das Spiel die Resolution Quality auf Dynamic. Für unsere Benchmarks haben wir zwar die Presets verwendet, letztere Option aber jeweils auf Fixed 100 % gestellt. Nvidia hat derweil mit einigen Features seine Hände im Spiel (z. B. DLSS & Reflex). Dass manche Grafikoptionen einen Neustart erfordern, ist angesichts der überspringbaren Introvideos nicht allzu nervig. Als etwas störend entpuppt sich nur der erste Start, da Extraction im Extremfall für mehrere Minuten die Shader optimieren muss, wie man es heutzutage aus immer mehr Spielen kennt (z. B. Call of Duty).

Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction

Schön: Die Settings sind allesamt mit Texterläuterungen versehen. Außerdem findet sich im Grafikmenü eine VRAM-Anzeige. Laut derer benötigt das Spiel für maximale Details in Full-HD um die 6,5 GB, in QHD um die 7 GB und in UHD um die 8 GB. Der Download umfasst laut Angabe rund 48 GB plus knapp 9 GB für das HD-Texturen-Paket. Technisch macht Extraction eine saubere Figur. Im Test lief der Titel sehr stabil.

Benchmark

Wie man es von Ubisoft gewohnt ist, bietet der Titel eine eingebaute Benchmarkfunktion. Diese zeigt eine Kamerafahrt und enthält mehrere Figuren und Physikpassagen (Explosionen), was Erinnerungen an den Benchmark von Rainbow Six Siege weckt. Zwar werden während der gut zweiminütigen Sequenz keine Performance-Informationen präsentiert, nach dem Durchlauf erscheint jedoch eine umfangreiche Auswertung mit mehreren Graphen und Auslastungsanzeigen. Da es sich um einen Titel aus der Ego-Perspektive handelt, sollten im Schnitt mindestens 40 oder besser gleich 60 FPS herausspringen.

Rainbow Six Extraction
Rainbow Six Extraction

Resultate

Für die Benchmarks kommen hauptsächlich Leihgeräte unserer Partner von XMG (Schenker Technologies) und MSI zum Einsatz.

FHD (1.920 x 1.080)

Rainbow Six Extraction setzt definitiv kein High-End-System voraus. Beim Einsatz von 1.920 x 1.080 Pixeln genügt bereits eine Mittelklasse-GPU auf dem Level der GeForce GTX 1650 (Ti) für hohe bis maximale Details.

Rainbow Six Extraction
    1920x1080 Very Low Preset (with Fixed Resolution Quality)     1920x1080 Medium Preset (with Fixed Resolution Quality)     1920x1080 High Preset (with Fixed Resolution Quality)     1920x1080 Ultra Preset (with Fixed Resolution Quality)
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
347 (261min) fps ∼85%
341 (268min) fps ∼85%
287 (200min) fps ∼84%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
330 (256min) fps ∼81%
324 (254min) fps ∼81%
263 (159min) fps ∼77%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
266 (205min) fps ∼65%
259 (200min) fps ∼64%
199 (113min) fps ∼59%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
223 (171min) fps ∼55%
218 (161min) fps ∼54%
170 (104min) fps ∼50%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
208 (158min) fps ∼51%
202 (141min) fps ∼50%
157 (95min) fps ∼46%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
183 (146min) fps ∼45%
179 (140min) fps ∼45%
153 (107min) fps ∼45%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
168 (118min) fps ∼41%
163 (120min) fps ∼41%
125 (76min) fps ∼37%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
116 (87min) fps ∼29%
105 (80min) fps ∼26%
85 (47min) fps ∼25%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
116 (84min) fps ∼29%
113 (85min) fps ∼28%
67 (39min) fps ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10750H
MSI GP75
88 (64min) fps ∼19%
80 (57min) fps ∼20%
78 (56min) fps ∼19%
60 (35min) fps ∼18%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i7-10750H
MSI GL75
79 (56min) fps ∼17%
72 (53min) fps ∼18%
69 (49min) fps ∼17%
53 (29min) fps ∼16%

QHD (2.560 x 1.440)

Etwas anspruchsvoller wird es im QHD-Bereich. Eine Kombination aus 2.560 x 1.440 Pixeln und dem Ultra-Preset sehnt sich nach einer GeForce GTX 1660 Ti oder besser.

Rainbow Six Extraction
    2560x1440 Ultra Preset (with Fixed Resolution Quality)
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
203 (112min) fps ∼83%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
181 (106min) fps ∼74%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
132 (74min) fps ∼54%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
111 (59min) fps ∼45%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
103 (58min) fps ∼42%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
95 (68min) fps ∼39%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
81 (44min) fps ∼33%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
54 (28min) fps ∼22%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
36 (23min) fps ∼15%

UHD (3.840 x 2.160)

In 4K kommt man kaum noch um ein waschechtes Gaming-System herum. 3.840 x 2160 Pixel verlangen bei Verwendung des Ultra-Presets mindestens eine GeForce RTX 3060 oder Radeon RX 6800M. Auf der ganz sicheren Seite ist man erst ab einer GeForce RTX 3070 bzw. RTX 3080.

Rainbow Six Extraction
    3840x2160 Ultra Preset (with Fixed Resolution Quality)
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
111 (60min) fps ∼79%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
98 (55min) fps ∼70%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
68 (35min) fps ∼49%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
57 (29min) fps ∼41%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
53 (27min) fps ∼38%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
44 (29min) fps ∼31%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
42 (20min) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
26 (11min) fps ∼19%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
19 (11min) fps ∼14%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits behindert werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
PosModell< PrevNext >Rainbow Six Extraction
 Rainbow Six Extraction (2022)
low
1920x1080
Very Low Preset (with Fixed Resolution Quality)
med.
1920x1080
Medium Preset (with Fixed Resolution Quality)
high
1920x1080
High Preset (with Fixed Resolution Quality)
ultra
1920x1080
Ultra Preset (with Fixed Resolution Quality)
QHD
2560x1440
Ultra Preset (with Fixed Resolution Quality)
4K
3840x2160
Ultra Preset (with Fixed Resolution Quality)
NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti
411
347
315
290
208
116
NVIDIA GeForce RTX 3090
360
316.5n2
309.5n2
264n2
189n2
105n2
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti
365
353
348
282
194
104
NVIDIA GeForce RTX 3080 12 GB
379
275
273
239
168
96
NVIDIA GeForce RTX 3080
330
324
263
181
98
AMD Radeon RX 6800
353
285
278
202
149
72
NVIDIA Titan RTX
264
225
223
179
130
70
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
212n3
185n3
180n3
159n3
113n3
50.5n2
AMD Radeon RX 6700 XT
282
237
225
182
116
55
NVIDIA GeForce RTX 3070
266
259
199
132
68
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
223
218
170
111
57
NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti
262
205
192
164
101
57
NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
210
182n2
176.5n2
139.5n2
91
46
AMD Radeon RX 6800M
183
179
153
95
44
AMD Radeon RX 6600 XT
207
177
169
128
80
34
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU
253.5n2
206n3
201n3
155n3
100n2
51n2
AMD Radeon RX 6800S
172
167
133
81
27
NVIDIA GeForce RTX 3060
195
162
157
129
85
44
NVIDIA Titan X Pascal
172
161
149
125
84
44
PosModell< PrevNext >Rainbow Six Extraction
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super (Desktop)
203
178
171
120
92
47
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
199
170
164
136
88
39
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
168
163
125
81
42
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super (Desktop)
171
148
146
119
78
34
AMD Radeon RX 6600
176
149
142
105
70
25
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
190
153
148
126
79
38
AMD Radeon RX 6600M
141
126
120
94
NVIDIA GeForce RTX 3050
169
135
132
102
66
33
AMD Radeon RX 5600 XT (Desktop)
204
181
141
101
67
25
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
171
129
125
95
62
25
NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
131
109
105
74
56
27
AMD Radeon RX 6500 XT
101
91
66
33
19
6
AMD Radeon RX 5500 XT (Desktop)
131
100
97
84
51
20
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
116
105
85
54
26
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
116n2
112.5n2
76.5n2
36
19
NVIDIA GeForce GTX 1660 (Desktop)
102
97
95
77
47
21
NVIDIA GeForce GTX 1650 Super (Desktop)
99
91
88
68
31
17
NVIDIA GeForce RTX 3050 Laptop GPU
109
104
76
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
88
80
78
60
AMD Radeon RX 5500M
95
78
76
36
PosModell< PrevNext >Rainbow Six Extraction
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
79
72
69
53
AMD Radeon 680M
115
105
102
87
NVIDIA GeForce MX450
94
39
40
18
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
25n3
25n3
23n3
17n3
15
7
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
19
15
15
8
NVIDIA GeForce MX150
20
16
15
8
5
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
21
19
19
13
NVIDIA GeForce GT 710
5
AMD Radeon RX Vega 10
13
10
10
Intel UHD Graphics Xe G4 48EUs
18
15
14
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 5000)
31.5n2
29.5n2
28n2
19n2
12n2
5.5n2
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 4000)
24
21
20
14
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
13
12
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
XMG Neo 15 Nvidia GeForce RTX 3080 @165 W TGP (16 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
XMG Neo 17 Nvidia GeForce RTX 3070 @140 W TGP (8 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
XMG Core 15 Nvidia GeForce RTX 3060 @130 W TGP (6 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
XMG Focus 17 Nvidia GeForce RTX 3050 Ti @75 W TGP (4 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP65 Nvidia GeForce GTX 1660 Ti (6 GB GDDR6) Intel Core i7-9750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP75 Nvidia GeForce GTX 1650 Ti (4 GB GDDR6) Intel Core i7-10750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL75 Nvidia GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR6) Intel Core i7-10750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus ROG Strix G15 AMD Radeon RX 6800M (12 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 5900HX 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
MSI Prestige 14 Evo Intel Iris Xe (96 CUs) Intel Core i7-1185G7 1 x 16 GB DDR4 Windows 11
MSI Prestige 14 Evo Intel Iris Xe (96 CUs) Intel Core i7-1195G7 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Acer Swift 3 SF314-42 AMD Radeon Vega 7 AMD Ryzen 7 4700U 2 x 4 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC I MSI GeForce RTX 3090 (24 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3080 (10 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3070 (8 GB GDDR6)
Intel Core i9-9900K 4 x 8 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC II Nvidia GeForce RTX 3090 FE (24 GB GDDR6X)
Nvidia GeForce RTX 3060 (12 GB GDDR6X)
Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2070 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2060 Super (8 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1660 Super (6 GB GDDR6)
PNY GeForce GTX 1660 (6 GB GDDR5)
KFA2 GeForce GTX 1650 Super (4 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR5)
AMD Radeon RX 6700 XT (12 GB DDR6)
AMD Radeon RX 6600 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 6600 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5600 XT (6 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5500 XT (8 GB GDDR6)
AMD Ryzen 9 5900X 2 x 32 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC III Nvidia GeForce RTX 2080 Super FE Intel Core i9-11900K 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
4K Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
Asus PB287Q, Philips Brilliance 329P9H, Acer Predator XB321HK ForceWare 511.23 Adrenalin 22.1.1
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Rainbow Six Extraction im Test: Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 30.01.2022 (Update:  7.02.2022)