Notebookcheck

NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)

NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)

Die Nvidia GeForce GTX 1660 Super ist eine schnelle Mittelklasse-Grafikkarte für Desktops und basiert auf der Turing-Architektur. Die GTX 1660 Super verwendet den TU116 Chip welcher auch bei der GeForce GTX 1660 Ti und der GeForce GTX 1660 zum Einsatz kommt. Die GeForce GTX 1660 Super bietet 1.408 Shader-Einheiten, 48 ROPs, 88 TMUs und einen 192 Bit Speicherbus für den 6 GB großen GDDR6 VRAM (1,75 GHz Taktrate, 14  GHz effektiv führen zu 336 GB/s).

Features

Der TU116-Chip wird ebenfalls, wie auch die anderen Turing-GPUs, in 12nm gefertigt. Allerdings bietet die GeForce GTX 1660 Super nicht die neuen Features, wie DLSS (Deep Learning Super Sampling) und Real Time Ray Tracing. Trotzdem gab es im Bereich der Architektur Verbesserungen, wie Zum Beispiel bei den Float und INT Operationen. Diese können nun gleichzeitig ausgeführt werden und der Cache wurde vereinheitlicht Adaptive Shading eingeführt. Weiterhin gibt es Support für DisplayPort 1.4 (ready), HDMI 2.0b, HDR, Simultaneous Multi-Projection (SMP) sowie H.265 Video De- und Encoding (PlayReady 3.0). 

Performance

Die Performance der GeForce GTX 1660 Super ist in Full HD und maximalen Detailstufe etwas besser als eine eine GeForce GTX 1660, aber deutlich langsamer als eine GeForce GTX 1070. Dadurch eignet sie sich bei anspruchsvollen Spielen am besten für FullHD-Gaming mit vollen Details bzw. für WQHD (1.440p) bei weniger anspruchsvollen Spielen.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der GeForce GTX 1660 Super wird vom Hersteller mit 125 Watt beziffert und liegt damit sogar über der GeForce GTX 1660 Ti.

HerstellerNVIDIA
GeForce GTX 1600 Serie
GeForce GTX 1660 Ti (Desktop) (compare) 1536 @ 1500 - 1770 (Boost) MHz192 Bit @ 12000 MHz
GeForce GTX 1660 Super (Desktop) 1408 @ 1530 - 1785 (Boost) MHz192 Bit @ 14000 MHz
GeForce GTX 1660 Ti Mobile (compare) 1536 @ 1455 - 1590 (Boost) MHz192 Bit @ 12000 MHz
GeForce GTX 1660 (Desktop) (compare) 1408 @ 1530 - 1785 (Boost) MHz192 Bit @ 8000 MHz
GeForce GTX 1660 Ti Max-Q (compare) 1536 @ 1140 - 1335 (Boost) MHz192 Bit @ 12000 MHz
GeForce GTX 1650 Ti (Desktop) (compare) 1024 @ 1530 - 1725 (Boost) MHz128 Bit @ 8000 MHz
GeForce GTX 1650 Ti Mobile (compare) 1024 128 Bit
GeForce GTX 1650 Mobile (compare) 1024 @ 1395 - 1560 (Boost) MHz128 Bit @ 8000 MHz
GeForce GTX 1650 (Desktop) (compare) 896 @ 1485 - 1665 (Boost) MHz128 Bit @ 8000 MHz
GeForce GTX 1650 Ti Max-Q (compare) 1024 128 Bit
GeForce GTX 1650 Max-Q (compare) 1024 @ 1020 - 1245 (Boost) MHz128 Bit @ 8000 MHz
CodenameTuring TU116
ArchitekturTuring
Pipelines1408 - unified
Kerntakt1530 - 1785 (Boost) MHz
Speichertakt14000 MHz
Speicherbandbreite192 Bit
SpeichertypGDDR6
Max. Speichergröße6144 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12_1, Shader 6.4
Transistoren6600 Millionen
Herstellungsprozess12 nm
Erscheinungsdatum29.10.2019

Benchmarks

3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 12
Solidworks (sw-03) 1900x1060 +
Siemens NX (snx-02) 1900x1060 +
Showcase (showcase-01) 1900x1060 +
Medical (medical-01) 1900x1060 +
Maya (maya-04) 1900x1060 +
Energy (energy-01) 1900x1060 +
Creo (creo-01) 1900x1060 +
Catia (catia-04) 1900x1060 +
3ds Max (3dsmax-05) 1900x1060 +
SPECviewperf 13 Solidworks (sw-04) +
Siemens NX (snx-03) +
Showcase (showcase-02) +
Medical (medical-02) +
Maya (maya-05) +
Energy (energy-02) +
Creo (creo-02) +
Catia (catia-05) +
3ds Max (3dsmax-06) +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

min. 1280x720
136  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
77  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
53.6  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
33.2  fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
26.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1920x1080
80  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
64  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
56.9  fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
55.5  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
27.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
116  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
98  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
89  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
77  fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
55.6  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
26.6  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
163  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
117  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
96  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
84  fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
59.3  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
32.4  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Additional Benchmarks
Maximum Settings with Raytracing T2X Filmic SMAA 1920x1080
57.9
Maximum Settings with Raytracing T2X Filmic SMAA 3840x2160
12.5
GRID 2019

GRID 2019

2019
min. 1280x720
202  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
124  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
100  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
69  fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
52.5  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
35  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar