Notebookcheck

Anthem Notebook und Desktop Benchmarks

Florian Glaser 👁, Stefanie Voigt, 10.03.2019

Wechselbad der Gefühle. Während der Content und die Story von Anthem teils viel Kritik einstecken, trumpft der Ego-Shooter im grafischen Bereich mächtig auf. Lesen Sie hier, wie es um die Technik und die System-Voraussetzungen bestellt ist.

Anthem

Technik

Dass selbst Vorzeigestudios tief fallen und ihren guten Ruf verlieren können, beweist aktuell BioWare. Nach Rollenspielperlen wie Baldur‘s Gate, Knights of the Old Republic und Dragon Age ist der kanadische Entwickler inzwischen nur noch ein Schatten seiner selbst. Sorgte 2017 der vierte Teil von Mass Effect für große Diskussionen, hat 2019 Anthem einen schweren Stand. Neben einfallslosen und repetitiven Missionen wird unter anderem auch die Erzählstruktur häufig bemängelt.

Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem

Das ist sehr schade, denn technisch gehört Anthem zu den schönsten Spielen, welche der Markt derzeit hergibt. Kein Wunder, kommt doch die bei Publisher EA sehr beliebte Frostbite-3-Engine zum Einsatz, welche vom Battlefield Macher DICE stammt. Egal, ob Texturschärfe, Detailgrad, Beleuchtung, Schatten oder Effekte: Die Grafik bewegt sich auf einem sehr hohen Level.

In Kombination mit der intuitiven und flüssigen Steuerung sowie dem tollen Bewegungsgefühl (Stichwort Jetpack) sieht Anthem nicht nur erstklassig aus, sondern geht auch locker flockig von der Hand. Das hollywoodreife Kampfsystem kann ebenfalls überzeugen, wobei sich einige Elemente recht schnell wiederholen und nicht besonders abwechslungsreich sind. Apropos Hollywood: Der teils nahtlose Übergang zwischen Videosequenzen und echtem Spiel ist der Atmosphäre sehr zuträglich.

Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem

Nachbessern könnten die Entwickler bei den Lade- bzw. Einlogg-Zeiten. Sowohl der Spielstart als auch das Wechseln des Schauplatzes bzw. die Rückkehr zum Hauptmenü dauert vor allem mit HDDs recht lang – und das, obwohl die Ladezeiten durch einen Patch bereits deutlich verringert wurden. Hinzu kommt, dass sich die Introvideos nicht abbrechen lassen, was ebenfalls nervig ist. Das Wort nervig passt auch zur Tatsache, dass manche Setting-Änderungen einen Neustart erfordern.

Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem

Immerhin zeigt sich das Videomenü Frostbite typisch von seiner Schokoladenseite. Um die Übersicht zu verbessern, hat BioWare die Grafikoptionen in drei Reiter aufgeteilt. Angefangen mit den Display-Settings, welche für die Auflösung, den Bildmodus und die vertikale Synchronisation (optionales HDR) verantwortlich sind. Die Graphics Settings kümmern sich hingegen um die Helligkeit, den Motion Blur, die Tiefenschärfe, die chromatische Aberration und den „Wackelgrad“ der Kamera. Die meisten Einstellungen verbergen sich im Menü Advanced Graphics Settings, das neben mehreren Presets auch zehn Einzeloptionen beinhaltet.

Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem
Anthem

Zwischen den verschiedenen Stufen gibt es – im Gegensatz zu anderen Spielen wie dem kürzlich getesteten Dirt Rally 2.0 – keine besonders großen Unterschiede. Das hat den Vorteil, dass Anthem selbst mit minimalen Details noch ordentlich Eindruck schindet. Als Kehrseite der Medaille wären die happigen Mindestanforderungen zu nennen.

Anthem
Anthem
Anthem
Anthem

Generell würden wir sagen, dass Anthem der letzte Feinschliff fehlt, den die Frostbite-3-Engine nicht zuletzt bei der Battlefield Reihe erfährt. Ein Beispiel: Unabhängig von der Grafikkarte muss sich das Spiel nach Ladevorgängen oft erst für ein paar Sekunden einruckeln.

Bei schwächeren Systemen mit wenig (V)RAM kommt es – speziell in höheren Auflösungen und Qualitätsstufen – auch sonst manchmal zu starken Zwischenrucklern, welche ein flüssiges Gameplay verhindern. Im schlimmsten Fall werden Objekte erst sehr spät oder gleich überhaupt nicht eingeblendet. Außerdem hatten wir im Testverlauf – trotz topaktueller Treiber – mit dem einen oder anderen Absturz bzw. der einen oder anderen Fehlermeldung zu kämpfen.

Low Preset
Low Preset
Medium Preset
Medium Preset
High Preset
High Preset
Ultra Preset
Ultra Preset

Benchmark

Da Anthem keinen Benchmark enthält, basieren unsere Tests auf einer Ingame-Messung. Wie Sie im unteren Video sehen, laufen wir im Hauptquartier, welches auf den Namen Fort Tarsis hört, knapp 25 Sekunden eine festgelegte Strecke entlang. Die vielen NPCs gewährleisten einen hohen grafischen Anspruch und eine entsprechende Hardware-Auslastung, wobei es sich nicht unbedingt um ein Worst-Case-Szenario handelt. Wenn ein System in dieser Sequenz mehr als 40 fps schafft, sollte auch der Rest spielbar sein. Wer es komplett flüssig möchte, benötigt dagegen 60 fps aufwärts.

Resultate

HD (1.280 x 720)

Besitzer von Low-End-GPUs wie dem Prozessor-Chip HD Graphics 630 können sich den Kauf sparen. Selbst minimale Details und 1.280 x 720 Pixel ruckeln hier extrem. Erst Midrange-Modelle auf dem Niveau der GeForce GTX 1050 packen die genannten Settings.

Anthem
    1280x720 Low Preset
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
139 (min: 119) fps ∼79%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
135 (min: 109) fps ∼77%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
119 (min: 98) fps ∼68%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
96 (min: 79) fps ∼55%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
92.5 (min: 76) fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
NVIDIA GeForce GTX 1060
87.1 (min: 67) fps ∼50%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
83.3 (min: 72) fps ∼48%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
78 (min: 65) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
76.8 (min: 64) fps ∼44%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
72.6 (min: 57) fps ∼41%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 7740X
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB, Asus X299 Prime
70 (min: 58) fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
67.3 (min: 50) fps ∼38%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
50.1 (min: 38) fps ∼29%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
40.8 (min: 29) fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
38.4 (min: 32) fps ∼22%
Intel HD Graphics 630, 7700HQ
MSI PL62
9.2 (min: 7) fps ∼5%

FHD (1.920 x 1.080)

Für 1.920 x 1.080 Pixel muss es eine (ältere) High-End-GPU sein. Das Preset Medium verlangt mindestens nach einer GeForce GTX 970M, das Preset High respektive Ultra nach einer GeForce GTX 980M oder GTX 1060.

Anthem
    1920x1080 Ultra Preset     1920x1080 High Preset     1920x1080 Medium Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
99 (min: 70) fps ∼62%
104 (min: 71) fps ∼62%
116 (min: 98) fps ∼67%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
94 (min: 82) fps ∼59%
99.4 (min: 84) fps ∼60%
117 (min: 104) fps ∼68%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
78.4 (min: 61) fps ∼49%
85.2 (min: 70) fps ∼51%
99.2 (min: 82) fps ∼58%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
77.1 (min: 48) fps ∼48%
84.7 (min: 71) fps ∼51%
88.8 (min: 75) fps ∼52%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
72.3 (min: 53) fps ∼45%
78.4 (min: 58) fps ∼47%
83.3 (min: 70) fps ∼48%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
64.1 (min: 44) fps ∼40%
71.2 (min: 48) fps ∼43%
76 (min: 61) fps ∼44%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
62 (min: 53) fps ∼39%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
NVIDIA GeForce GTX 1060
56.4 (min: 49) fps ∼35%
60 (min: 52) fps ∼36%
71 (min: 60) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
48.3 (min: 37) fps ∼30%
52.6 (min: 39) fps ∼31%
63 (min: 46) fps ∼37%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
40.7 (min: 35) fps ∼25%
44.8 (min: 36) fps ∼27%
51.9 (min: 43) fps ∼30%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 7740X
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB, Asus X299 Prime
30.4 (min: 16) fps ∼19%
33.9 (min: 29) fps ∼20%
40.3 (min: 36) fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
29.1 (min: 10) fps ∼18%
35.3 (min: 24) fps ∼21%
42.8 (min: 38) fps ∼25%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
28.2 (min: 23) fps ∼18%
32.7 (min: 27) fps ∼20%
38.9 (min: 30) fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
26.4 (min: 21) fps ∼17%
29.1 (min: 23) fps ∼17%
34.5 (min: 29) fps ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
24.4 (min: 20) fps ∼15%
26.9 (min: 22) fps ∼16%
33.5 (min: 28) fps ∼19%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
17.2 (min: 13) fps ∼11%
18.5 (min: 15) fps ∼11%
23.2 (min: 18) fps ∼13%
Intel HD Graphics 630, 7700HQ
MSI PL62
4.8 (min: 3) fps ∼3%

QHD (2.560 x 1.440) & UHD (3.840 x 2.160)

Bei der Nutzung eines QHD-Displays steigt der Ressourcenbedarf wenig überraschend nochmals an. Mit einer Kombination aus 2.560 x 1.440 Pixeln und dem Ultra-Preset fühlt sich frühestens eine GeForce GTX 1070 wohl. Besonders kostspielig wird es auf 4K-Monitoren mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Maximale Details schultert bei Laptops derzeit nur Nvidias Spitzenmodell, die GeForce RTX 2080.

Anthem
    3840x2160 Ultra Preset     2560x1440 Ultra Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
45.9 (min: 42) fps ∼50%
82 (min: 71) fps ∼57%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
35.9 (min: 33) fps ∼39%
66.6 (min: 56) fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
34.6 (min: 31) fps ∼38%
61.2 (min: 47) fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
29.4 (min: 27) fps ∼32%
54.4 (min: 48) fps ∼38%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
29 (min: 26) fps ∼32%
54.5 (min: 47) fps ∼38%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
25.6 (min: 23) fps ∼28%
47.6 (min: 40) fps ∼33%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
22.1 (min: 20) fps ∼24%
42.7 (min: 38) fps ∼29%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
NVIDIA GeForce GTX 1060
19.9 (min: 17) fps ∼22%
37.6 (min: 33) fps ∼26%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
17.7 (min: 15) fps ∼19%
34.3 (min: 29) fps ∼24%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
14 (min: 12) fps ∼15%
26.2 (min: 22) fps ∼18%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
8.6 (min: 7) fps ∼9%
17 (min: 13) fps ∼12%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
6.5 (min: 3) fps ∼7%
17.3 (min: 12) fps ∼12%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
3.5 (min: 0) fps ∼4%
13.1 (min: 0) fps ∼9%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
3.2 (min: 1) fps ∼4%
10 (min: 2) fps ∼7%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits behindert werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung des Artikels nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Anthem
 Anthem (2019)
low
1280x720
Low Preset
med.
1920x1080
Medium Preset
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Ultra Preset
QHD
2560x1440
Ultra Preset
4K
3840x2160
Ultra Preset
NVIDIA Titan RTX
101
97
93
92
90
76
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
130.5n2
126.5n2
124.5n2
119n2
110n2
68n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
105
103
100
95
87
55.5
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
113
105
102
97
89
53.4
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
130
105n4
100n4
83.7
48.6
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
119
116
104
99
82
45.9
NVIDIA Titan X Pascal
106.9
99.4
96.2
89.9
74.3
42.7
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
84.5
73.7
79.1n2
73.15n2
26.4
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
97
95
92
93
81
48.5
AMD Radeon VII
113.2
100.3
93.8
90.5
82.8
48.3
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
101
95
94
88
84
47.1
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
106.8n2
98.55n2
95n2
93.5n2
78.05n2
45.7n2
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
135
117
99.4
94
66.6
35.9
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
88.8
84.7n2
79.4n2
62
35.5
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
110.5n2
107n2
101.5n2
99n2
75.5n2
42.35n2
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
90
88
88
86
76
42.9
AMD Radeon RX Vega 64
107
94
94
93
73
40.9
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
96
88.8
84.7
77.1
61.2
34.6
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
114
103
95
88
66
34.6
      Modell
Anthem
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
100.8
87.8
77.9n3
72.1n4
AMD Radeon RX Vega 56
108
101
96
89
66
36.6
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
89.7
78.2
71
68.8
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
139
99.2
85.2
78.4
54.4
29.4
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
92.5
83.3
78.4
72.3
54.5
29
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
83.3
76
71.2
64.1
47.6
25.6
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
107
90
84
79
56.8
30.7
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
88.2
76.8
71.8
49.6
26.6
AMD Radeon RX 5500M
48.8
47.3
44.6
32.4
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
53.6
48.9
48.8
46.4
AMD Radeon RX 590 (Desktop)
103
88
82
80
52
28.1
AMD Radeon RX 580 (Desktop)
105
79
74
71
50.4
26.6
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
87.1
71
60
56.4
37.6
19.9
AMD Radeon RX 570 (Desktop)
102
70
66
63
44
23.7
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
62
42.7
22.1
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
76.8
63
52.6
48.3
34.3
17.7
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
53.3n2
56.8n3
47.3n3
44.9n3
31.5
16.5
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
93
55.5
48.3
46.9
32.3
16.6
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
49.4
42.6
34.9
22.6
13.1
NVIDIA GeForce GTX 980M
78
51.9
44.8
40.7
26.2
14
      Modell
Anthem
lowmed.highultraQHD4K
AMD Radeon RX Vega M GH
23.81
19.78
10
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
72.6
38.9
32.7
28.2
17.3
6.5
NVIDIA GeForce GTX 970M
67.3
42.8
35.3
29.1
13.1
3.5
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
67.1
40.5
34
30.4
9
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
67
36.7
30.5
28.3
16.5
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
50.1
34.5
29.1
26.4
17
8.6
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
70
40.3
33.9
30.4
NVIDIA GeForce GTX 965M
38.4
33.5
26.9
24.4
AMD Radeon RX 560X (Laptop)
47.2
36.6
33.1
30.2
AMD Radeon Pro 560X
60
34.8
28.8
26.6
NVIDIA GeForce GTX 960M
40.8
23.2
18.5
17.2
10
3.2
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
32.8
17.2
14.3
NVIDIA GeForce MX250
24.95n2
13.8n2
11.6n2
9.1n2
NVIDIA GeForce MX150
24.6
16.1
12
11.6
AMD Radeon RX 540
24
20
17
AMD Radeon RX Vega 10
17.3
10
6.9
NVIDIA GeForce MX230
22.7
12.3
11.1
9.8
AMD Radeon RX Vega 8
10.8
7.5
6.4
3.7
Intel Iris Plus Graphics 655
16.6
NVIDIA GeForce 930M
18.4
      Modell
Anthem
lowmed.highultraQHD4K
AMD Radeon 530
18.6
11
AMD Radeon RX Vega 6
6.7
5.3
4.6
Intel UHD Graphics 630
12.9
Intel HD Graphics 630
9.2
4.8
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
3
Intel UHD Graphics 620
8.2
AMD Radeon R5 M255
10
NVIDIA GeForce GT 720M
9.8
Intel HD Graphics 4600
6
Intel HD Graphics 5500
6
Intel HD Graphics 4400
4
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
2
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Desktop-PC I MSI GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
MSI GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Intel Core i9-9900K 4x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC II Nvidia GeForce GTX 1080 Ti (11 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Intel Core i7-7740X 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC III AMD Radeon RX Vega 64 (8 GB HBM2)
XFX AMD Radeon RX 590 (8 GB GDDR5)
Sapphire AMD Radeon RX 580 (8 GB GDDR5)
Nvidia Titan X (Pascal) (12 GB GDDR5X)
Zotac Nvidia GeForce GT 1030 (2 GB GDDR5)
AMD Ryzen 7 2700X 2x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC IV Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6) AMD Ryzen Threadripper 2920X 4x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Alienware 17 R4 Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7820HK 2x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Acer Triton 700 Nvidia GeForce GTX 1080 Max-Q (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7700HQ 2x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VS Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT62VR Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus GL753VD Nvidia GeForce GTX 1050 (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL62 Nvidia GeForce GTX 1050 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VY Nvidia GeForce GTX 980M (4 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GS60 Nvidia GeForce GTX 970M (3 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 965M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 1x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL72 Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PE60 Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI CX72 Nvidia GeForce 940MX (2 GB DDR3) Intel Core i7-6700HQ 2x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP62 Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Intel Core i7-5700HQ 1x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
MSI CX61 Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Intel Celeron 2970M 1x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Asus N551ZU AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5) AMD FX-7600P 2x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
4K-Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
2x Asus PB287Q, Philips Momentum 436M6VBPAB ForceWare 419.17 Adrenalin 19.2.3
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Anthem Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 10.03.2019 (Update: 10.03.2019)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.