Notebookcheck

NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)

Die Nvidia GeForce RTX 2080 Ti ist das Topmodell der Consumer Turing-Grafikkarten für Desktop-PCs und wurde im August 2018 vorgestellt. Die GPU verfügt über die 4.352 Shadereinheiten, sowie 11 GB GDDR6-Speicher an einem 352-Bit-Interface (14 GHz, 616 GB/s bei der Founders Edition). Zusätzlich integriert die 2080 Ti 544 Tensor-Kerne und 68 Raytracing-Kerne.

Features

Der TU102-Chip wird in 12nm gefertigt und bietet eine Reihe neuer Features, wie DLSS (Deep Learning Super Sampling) und Real Time Ray Tracing. Dadurch lassen sich vor allem Bleuchtungseffekte sehr viel realistischer darstellen. Weiterhin gibt es Support für DisplayPort 1.4 (ready), HDMI 2.0b, HDR, Simultaneous Multi-Projection (SMP) sowie H.265 Video De- und Encoding (PlayReady 3.0). Im Vollausbau bietet der TU102 4.608 Shader, 576 Tensor Kerne und 72 Raytracing Kerne.

Performance

Die Performance der GeForce RTX 2080 Ti liegt in 4K etwa 27% vor einer RTX 2080 und etwa 35% vor der letzjährigen Geforce GTX 1080 Ti. Damit ordnet sich die RTX 2080 Ti im absoluten High-End-Segment ein und kann die meisten Spiele des Jahres 2018 in hohen Einstellungen und 4K-Auflösung flüssig darstellen.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der GeForce RTX 2080 TI wird vom Hersteller mit 250 bzw. 260 (Founders Edition) Watt beziffert und liegt damit auf dem Niveau des Vorgängers GeForce GTX 1080 Ti (250 Watt).

HerstellerNVIDIA
GeForce RTX 2000 Serie
NVIDIA Titan RTX (compare) 4608 @ 1350 - 1770 (Boost) MHz384 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2080 Ti (Desktop) 4352 @ 1350 - 1545 (Boost) MHz352 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2080 Super (compare) 3072 @ 1650 - 1815 (Boost) MHz256 Bit @ 15500 MHz
GeForce RTX 2080 (Desktop) (compare) 2944 @ 1515 - 1710 (Boost) MHz256 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2080 (Laptop) (compare) 2944 @ 1380 - 1590 (Boost) MHz256 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2080 Max-Q (compare) 2944 @ 735-990 - 1095-1230 (Boost) MHz256 Bit @ 12000 MHz
GeForce RTX 2070 Super (compare) 2560 @ 1605 - 1770 (Boost) MHz256 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2070 (Desktop) (compare) 2304 @ 1410 - 1620 (Boost) MHz256 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2070 (Laptop) (compare) 2304 @ 1215 - 1440 (Boost) MHz256 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2060 Super (compare) 2176 @ 1470 - 1650 (Boost) MHz256 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2060 (Desktop) (compare) 1920 @ 1320 - 1620 (Boost) MHz192 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2070 Max-Q (compare) 2304 @ 885-1080 - 1185-1305 (Boost) MHz256 Bit @ 12000 MHz
GeForce RTX 2060 (Laptop) (compare) 1920 @ 960 - 1200 (Boost) MHz192 Bit @ 14000 MHz
GeForce RTX 2060 Max-Q (compare) 1920 192 Bit
CodenameTuring TU102
ArchitekturTuring
Pipelines4352 - unified
Kerntakt1350 - 1545 (Boost) MHz
Speichertakt14000 MHz
Speicherbandbreite352 Bit
SpeichertypGDDR6
Max. Speichergröße11264 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12_1, Shader 6.4
Transistoren18600 Millionen
Herstellungsprozess12 nm
FeaturesNVLink, DLSS, Raytraycing, VR Ready, G-SYNC, Vulkan, Multi Monitor, 650 Watt system power recommended
Erscheinungsdatum27.08.2018

Benchmarks

3DMark - Ice Storm Unlimited Graphics Score 1280x720 offscreen
522162 Points (98%)
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 12
Solidworks (sw-03) 1900x1060 +
Siemens NX (snx-02) 1900x1060 +
Showcase (showcase-01) 1900x1060 +
Medical (medical-01) 1900x1060 +
Maya (maya-04) 1900x1060 +
Energy (energy-01) 1900x1060 +
Creo (creo-01) 1900x1060 +
Catia (catia-04) 1900x1060 +
3ds Max (3dsmax-05) 1900x1060 +
SPECviewperf 13 Solidworks (sw-04) +
Siemens NX (snx-03) +
Showcase (showcase-02) +
Medical (medical-02) +
Maya (maya-05) +
Energy (energy-02) +
Creo (creo-02) +
Catia (catia-05) +
3ds Max (3dsmax-06) +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

Control

Control

2019
min. 1280x720
239  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
163  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
126  fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
84  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
42.6  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
Additional Benchmarks
High Quality Preset & High Ray Tracing Preset (DX12) 1920x1080
72
F1 2019

F1 2019

2019
min. 1280x720
238 283 ~ 261 fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
217 256 ~ 237 fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
178 198 ~ 188 fps    + Vergleich
max. 1920x1080
164 176 ~ 170 fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
143 147 ~ 145 fps    + Vergleich
4K 3840x2160
95 97 ~ 96 fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Rage 2

Rage 2

2019
min. 1280x720
319  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
197  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
169  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
164  fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
112  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
57.8  fps    + Vergleich