Notebookcheck

Call of Duty Black Ops 4 Notebook und Desktop Benchmarks

Florian Glaser 👁, Andrea Grüblinger, 19.10.2018

Ciao Singleplayer, hallo Battle Royale. Bei Black Ops 4 verzichten die Entwickler auf eine klassische Story-Kampagne und springen lieber auf den aktuellen Battle-Royale-Zug auf. Unser Benchmark-Check soll Aufschluss darüber geben, welche Grafikkarte man für den neuesten CoD-Spross benötigt.

Call of Duty Black Ops 4

Technik

Über die Technik von Call of Duty scheiden sich seit Jahren die Geister. Während manche Spieler von einer hübschen Optik sprechen, halten andere die Engine für antiquiert. Fakt ist: Im Vergleich zu Battlefield 1 bzw. Battlefield V sieht Black Ops 4 tatsächlich schlechter aus, rein objektiv kann man aber trotzdem von einer ordentlichen bis guten Gesamtqualität sprechen. Speziell die Effekte (Feuer, Rauch, Funken usw.) sorgen für eine stimmige Atmosphäre. Der Detailreichtum – sei es nun bei den Figuren oder den Levels – weiß in den meisten Fällen ebenfalls zu überzeugen. Größere Schwankungen gibt es im Bezug auf die Texturschärfe. Neben hochauflösenden Objekten entdeckt man hie und da auch matschig anmutende Flächen.

Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4

Eine der wichtigsten Änderungen betrifft die Vertriebsplattform. Mit Black Ops 4 wechselt Call of Duty von Steam (Valve) auf das Battle.net (Blizzard). Diesen Schritt hatte 2017 auch Destiny 2 gewagt. Das Battle.net ist zur Installation zwingend notwendig, da selbst die Ladenversion keine DVDs, sondern nur einen Download-Key enthält. Zum Testzeitpunkt belief sich der Download auf rund 63 GB – ein stattlicher Wert.

Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4

Apropos stattlich: Wie viele andere Triple-A-Games besitzt Black Ops 4 einen enormen VRAM-Hunger. Laut Anzeige im Grafikmenü verschlingt eine Kombination aus 1.920 x 1.080 Pixeln und maximalen Details rund 3,8 GB. Für 3.840 x 2.160 Pixel sollen es sogar um die 5,9 GB sein.

Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4

Tuning-Fans dürfen sich allerdings über jede Menge Stellschrauben freuen. Wenn man alle Optionen zusammenzählt, ergeben sich mehr als 30(!) Einstellungsmöglichkeiten, welche sich zum Teil jedoch nur dezent auf die Optik auswirken. Leider haben es die Entwickler erneut versäumt, praktische Presets einzubauen, wie sie bei der Shooter-Konkurrenz gang und gäbe sind. Immerhin werden Änderungen ohne Neustart übernommen, was angesichts der nicht überspringbaren Introvideos eine Wohltat ist. Dass Black Ops 4 bei Menüwechseln oft (zwischen)laden muss, kann hingegen etwas nerven.

Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4

Allgemein wirkt die Engine noch nicht ganz perfekt optimiert. So hatten wir in allen Spielmodi mit kurzen Zwischenrucklern zu kämpfen. Auch Videosequenzen neigen stellenweise zum Ruckeln, da der Titel im Hintergrund lädt. Weitere Minuspunkte gibt es für den teils sehr langen Login-Prozess beim Spielstart und gelegentliche Verbindungsabbrüche inklusive Fehlermeldung. Auf vielen Rechnern kommt es außerdem zu Performance-Einbrüchen in bestimmten Menüs.

Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4

Spielerisch erwartet Käufer das typische CoD-Gameplay, das sich – Fortnite lässt grüßen – durch ein hohes Tempo und kurze, actionreiche Gefechte auszeichnet. Wer es gerne ruhiger und taktischer mag, ist im Multiplayer-Bereich unter anderem bei Rainbow Six Siege und PUBG besser aufgehoben.

Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4
Call of Duty Black Ops 4

Benchmark

Das Fehlen eines „echten“ Singleplayers gestaltete die Suche nach einer passenden Benchmark-Sequenz recht schwierig, zumal sich die Performance von Modus zu Modus teils deutlich unterscheidet. Während  konventionelle Multiplayer-Varianten wie Team-Deathmatch und der Zombie-Modus die Hardware aufgrund der recht kleinen Levels nur bedingt herausfordern, sorgt die üppige Weitsicht und schiere Größe der Battle-Royale-Map für einen merklich höheren Ressourcenbedarf (siehe Tabelle).

GeForce GTX 1080 @FHD/Ultra Team Deathmatch (mehrere Minuten) Zombie Modus (mehrere Minuten) Blackout (mehrere Minuten) Benchmark-Sequenz (~20 Sekunden)
durchschnittliche Framerate 149 FPS 148 FPS 125 FPS 126 FPS

Weil der Ablauf im Blackout-Modus nicht 100 % reproduzierbar ist und somit keine konstanten Ergebnisse möglich sind, haben wir uns gegen das neue Herzstück entschieden und den Start der Zombie-Kampagne Voyage of Despair gewählt, dessen Effekt- und Physikgewitter (Schiff kollidiert mit Eisberg) die Framerate ungefähr auf das Niveau des Battle-Royale-Gameplays drückt.

(Very) Low / Off
(Very) Low / Off
Medium / On
Medium / On
High / On
High / On
(Very) High / On
(Very) High / On

Wie Sie im unteren Video sehen, laufen wir knapp 20 Sekunden eine festgelegte Strecke entlang. Die Sequenz wird dabei mit dem Tool Fraps aufgezeichnet, um die minimalen und durchschnittlichen FPS zu ermitteln. Ab 40 Bildern pro Sekunde kann man Black Ops 4 mit gewissen Abstrichen zocken. Richtig „smooth“ fühlt sich das Spiel hingegen erst ab 60 FPS an. Die Leistung eines Systems hängt primär von der Power des Grafikchips ab. Die CPU limitiert eher selten.

Resultate

HD (1.280 x 720)

Wer sich mit 1.280 x 720 Pixeln und minimalen Details zufriedengibt, kommt bereits mit einer Low-End-GPU wie der GeForce 940M auf seine Kosten. Komplett ohne dedizierten Grafikbeschleuniger wird der Kauf zum Glücksspiel. Auf Intels beliebter HD Graphics 630 fror Black Ops 4 beim Start stets ein.

Call of Duty Black Ops 4
    1280x720 Low / Off
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
NVIDIA Titan X Pascal
196 (min: 163) fps ∼67%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
191 (min: 159) fps ∼65%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 6700K
Desktop PC
165 (min: 143) fps ∼56%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 6700K
Nvidia GeForce GTX 1070
164 (min: 142) fps ∼56%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
Desktop PC
160 (min: 136) fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 980, 6700K
Desktop PC
158 (min: 135) fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
136 (min: 121) fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
134 (min: 116) fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
133 (min: 117) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
132 (min: 115) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
121 (min: 106) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
104 (min: 90) fps ∼35%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
81.5 (min: 67) fps ∼28%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
70 (min: 51) fps ∼24%
NVIDIA GeForce GTX 950M, 6700HQ
MSI PE60 2QD
64 (min: 45) fps ∼22%
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
MSI PL62
62.6 (min: 43) fps ∼21%
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
63 (min: 45) fps ∼21%
NVIDIA GeForce 940MX, 6700HQ
MSI CX72 6QD
35.6 (min: 27) fps ∼12%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
36.6 (min: 27) fps ∼12%
AMD Radeon R9 M280X, FX-7600P
Asus N551ZU-CN007H
23.5 (min: 16) fps ∼8%
NVIDIA GeForce 920M, 2970M
MSI CX61 2QC 2970M MS-16GD
14.8 fps ∼5%
Intel UHD Graphics 620, 8550U
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
fps ∼0%

FHD (1.920 x 1.080)

1.920 x 1.080 Pixel, also die übliche Full-HD-Auflösung, bringen auch Midrange-GPUs an ihre Grenzen. Egal, ob mittlere, hohe oder maximale Details: Mehr als 40 FPS gibt es erst ab einer GeForce GTX 1050 Ti bzw. GTX 970M.

Call of Duty Black Ops 4
    1920x1080 Very High / On     1920x1080 High / On     1920x1080 Medium / On
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
NVIDIA Titan X Pascal
160.9 (min: 120) fps ∼68%
168.4 (min: 129) fps ∼69%
173.9 (min: 130) fps ∼69%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
145 (min: 128) fps ∼61%
149 (min: 130) fps ∼61%
162 (min: 135) fps ∼65%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 6700K
Desktop PC
126 (min: 101) fps ∼53%
130 (min: 103) fps ∼53%
145 (min: 115) fps ∼58%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 6700K
Nvidia GeForce GTX 1070
109 (min: 84) fps ∼46%
116 (min: 86) fps ∼48%
128 (min: 91) fps ∼51%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
102 (min: 80) fps ∼43%
106 (min: 87) fps ∼43%
116 (min: 95) fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
99.2 (min: 78) fps ∼42%
103 (min: 88) fps ∼42%
115 (min: 95) fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
96.4 (min: 75) fps ∼41%
101 (min: 80) fps ∼41%
111 (min: 84) fps ∼44%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
Desktop PC
75.1 (min: 56) fps ∼32%
80.1 (min: 57) fps ∼33%
88.9 (min: 64) fps ∼35%
NVIDIA GeForce GTX 980, 6700K
Desktop PC
70 (min: 52) fps ∼29%
77.1 (min: 53) fps ∼32%
85.7 (min: 62) fps ∼34%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
69.6 (min: 50) fps ∼29%
75.9 (min: 52) fps ∼31%
81.8 (min: 58) fps ∼33%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
96 (min: 73) fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
55.8 (min: 38) fps ∼23%
59.1 (min: 42) fps ∼24%
67 (min: 44) fps ∼27%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE-046
35.5 (min: 26) fps ∼15%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7300HQ
Xiaomi Mi Gaming Laptop 7300HQ 1050Ti
48.4 (min: 33) fps ∼19%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 7740X
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB, Asus X299 Prime
43.1 (min: 32) fps ∼18%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
42.3 (min: 31) fps ∼18%
45.5 (min: 31) fps ∼19%
52.3 (min: 37) fps ∼21%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
31.1 (min: 23) fps ∼13%
34.8 (min: 26) fps ∼14%
38.2 (min: 27) fps ∼15%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
33.1 (min: 24) fps ∼14%
40 (min: 27) fps ∼16%
48.7 (min: 37) fps ∼19%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
21.3 (min: 14) fps ∼9%
25.3 (min: 18) fps ∼10%
30.3 (min: 19) fps ∼12%
NVIDIA GeForce GTX 950M, 6700HQ
MSI PE60 2QD
24.1 (min: 14) fps ∼10%
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
MSI PL62
15.2 (min: 8) fps ∼6%
22 (min: 10) fps ∼9%
25.5 (min: 15) fps ∼10%
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
26.2 (min: 16) fps ∼10%
NVIDIA GeForce 940MX, 6700HQ
MSI CX72 6QD
11.9 (min: 7) fps ∼5%
12.3 (min: 9) fps ∼5%
14 (min: 10) fps ∼6%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
14.7 (min: 10) fps ∼6%
AMD Radeon R9 M280X, FX-7600P
Asus N551ZU-CN007H
12.5 (min: 8) fps ∼5%

QHD (2.560 x 1.440) & UHD (3.840 x 2.160)

Besitzer eines QHD-Monitors benötigen fast zwangsläufig eine High-End-GPU. Um maximale Details flüssig zu befeuern, muss mindestens eine GeForce GTX 1060 oder GTX 980 unter der Haube stecken. Für 4K-Displays eignet sich im Notebook-Segment derzeit nur die GeForce GTX 1080.

Call of Duty Black Ops 4
    3840x2160 Very High / On     2560x1440 Very High / On
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
NVIDIA Titan X Pascal
62.6 (min: 44) fps ∼47%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
56.1 (min: 37) fps ∼43%
108 (min: 75) fps ∼71%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 6700K
Desktop PC
42.8 (min: 28) fps ∼32%
89.2 (min: 65) fps ∼59%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
40.8 (min: 29) fps ∼31%
79.9 (min: 60) fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
35.4 (min: 24) fps ∼27%
72.4 (min: 55) fps ∼48%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 6700K
Nvidia GeForce GTX 1070
34.4 (min: 22) fps ∼26%
71.3 (min: 54) fps ∼47%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
31.4 (min: 23) fps ∼24%
63.7 (min: 48) fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
Desktop PC
23.7 (min: 15) fps ∼18%
47.9 (min: 34) fps ∼32%
NVIDIA GeForce GTX 980, 6700K
Desktop PC
22.4 (min: 15) fps ∼17%
46.5 (min: 33) fps ∼31%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
21.5 (min: 13) fps ∼16%
40.7 (min: 28) fps ∼27%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
30.5 (min: 20) fps ∼23%
65 (min: 50) fps ∼43%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
16.3 (min: 10) fps ∼12%
32.7 (min: 22) fps ∼22%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE-046
10.2 (min: 5) fps ∼8%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 7740X
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB, Asus X299 Prime
12.8 (min: 6) fps ∼10%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
12.2 (min: 7) fps ∼9%
25.8 (min: 17) fps ∼17%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
9.6 (min: 4) fps ∼7%
20.6 (min: 13) fps ∼14%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
6.4 (min: 3) fps ∼5%
13.8 (min: 9) fps ∼9%

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Call of Duty Black Ops 4
 Call of Duty Black Ops 4 (2018)
low
1280x720
Low / Off
med.
1920x1080
Medium / On
high
1920x1080
High / On
ultra
1920x1080
Very High / On
QHD
2560x1440
Very High / On
4K
3840x2160
Very High / On
NVIDIA Titan RTX
225
209
205
200
88
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
237.5n2
194n2
187.5n2
176n2
123
66n2
AMD Radeon VII
220
160
153
146
58.1
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
143.8
154.55n2
148.8n2
142.5n2
108
54.8
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
142n3
132n3
128n3
87.6n2
41n2
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
191
162
149
145
108
56.1
NVIDIA Titan X Pascal
196
173.9
168.4
160.9
62.6
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
229n3
164.1n3
159.6n3
153n3
106.35n2
53n3
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
165
145
130
126
89.2
42.8
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
142
135
119
77.9
39.2
AMD Radeon RX Vega 64
252.9
186.3
174.2
166.2
58.8
AMD Radeon RX Vega 56
235
164
156
150
98
46.2
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
134
115
103
110.1n2
79.9
39.95n2
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
111
101
97
60.8
30.3
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
223
157
147
133
39.7
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop)
120
80
40.1
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
119
106
103
65
32.4
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
194.35n2
163.75n2
156.35n2
146.75n2
71.3
69.5n2
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
136
116
106
102
72.4
35.4
      Modell
Call of Duty Black Ops 4
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
133
111
101
96.4
63.7
31.4
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
224
130
123
118
75
36
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
129
112
105
66
30.8
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
93
30.4
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
169.8
105
95.15n2
89n2
AMD Radeon R9 Fury
101
37.8
NVIDIA GeForce GTX 980
158
85.7
77.1
70
46.5
22.4
AMD Radeon RX 590 (Desktop)
241.2
135.7
129.2
115.3
39
AMD Radeon RX 580 (Desktop)
231
137.6
117.3
108.4
36.7
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
160
88.9
80.1
75.1
47.9
23.7
AMD Radeon RX 570 (Desktop)
209
106
102
93
61
30.4
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
96
65
30.5
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
137n2
78.2n2
72.5n3
65.9n3
40.7
21.5
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
196
79
75
68
42.2
20.1
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
83.2
71.6
67.8
43.1
20.5
NVIDIA GeForce GTX 980M
121
67
59.1
55.8
32.7
16.3
AMD Radeon RX Vega M GH
66
38.7
17.8
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
111.25n2
48n4
47.5n3
40.85n4
10.2
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
53
47.3
41.6
NVIDIA GeForce GTX 970M
104
52.3
45.5
42.3
25.8
12.2
      Modell
Call of Duty Black Ops 4
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
118.7
46.3
45
37.5
10.1
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
43.3
36.1
32.9
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
81.5
38.2
34.8
31.1
20.6
9.6
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
43.1
12.8
NVIDIA GeForce GTX 965M
48.7
40
33.1
AMD Radeon RX 560X (Laptop)
88.15n2
48.75n2
43.6n2
28.8n2
AMD Radeon Pro 560X
48.7
43.5
40.4
NVIDIA GeForce GTX 960M
70
30.3
25.3
21.3
13.8
6.4
AMD Radeon Pro 555
81
32.1
28.2
24.6
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
65.5
22
NVIDIA GeForce MX250
54.6
20.9
18
16.4
NVIDIA GeForce MX150
62.6n3
25.5n3
20.6n2
15.3n2
NVIDIA GeForce GTX 950M
64
24.1
AMD Radeon RX Vega 11
61.3n2
22.5n2
AMD Radeon R9 M280X
23.5
12.5
AMD Radeon RX Vega 10
18.65n2
16.8
15.8
NVIDIA GeForce MX230
36.8
18.9
13.8
11.7
NVIDIA GeForce 940MX
31.5n2
14.3n2
10.95n2
9.5n2
AMD Radeon RX Vega 8
59.8n2
18.3n2
NVIDIA GeForce 940M
36.6
14.7
      Modell
Call of Duty Black Ops 4
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce 930M
26.5
NVIDIA GeForce 920M
14.8
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
8.9
Intel UHD Graphics 620
8.4
7.8
AMD Radeon R5 M255
16.9
NVIDIA GeForce GT 720M
13.9
Intel HD Graphics 4600
13.7
Intel HD Graphics 5500
13.4
Intel HD Graphics 4400
10.1
AMD Radeon R4 (Stoney Ridge)
8.8
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
7.6
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Desktop-PC I MSI GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
MSI GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 980 (4 GB GDDR5)
Intel Core i7-6700K 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC II Nvidia GeForce GTX 1080 Ti (11 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Intel Core i7-4790K 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Alienware 17 R4 Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7820HK 1 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Acer Triton 700 Nvidia GeForce GTX 1080 Max-Q (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7700HQ 2x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VS Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT62VR Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus GL753VD Nvidia GeForce GTX 1050 (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL62 Nvidia GeForce GTX 1050 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VY Nvidia GeForce GTX 980M (4 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GS60 Nvidia GeForce GTX 970M (3 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 965M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL72 Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PE60 Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PL62 Nvidia GeForce MX150 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI CX72 Nvidia GeForce 940MX (2 GB DDR3) Intel Core i7-6700HQ 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP62 Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Intel Core i7-5700HQ 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
MSI CX61 Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Intel Celeron 2970M 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Asus N551ZU AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5) AMD FX-7600P 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
4K Monitor Nvidia Treiber AMD Treiber
2 x Asus PB287Q, Philips 328P6VJEB ForceWare 416.34 Adrenalin 18.10.1
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Call of Duty Black Ops 4 Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 19.10.2018 (Update: 13.11.2018)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.