Notebookcheck

NVIDIA GeForce 940MX

NVIDIA GeForce 940MX

Die NVIDIA GeForce 940MX ist eine DirectX-12-Grafikkarte (FL 11_0) der Mittelklasse, die am 10. März 2016 vorgestellt wurde. Sie ist ein Refresh der GeForce 940M, unterstützt jedoch wie die Version im Microsoft Surface Book GDDR5. Die Karte basiert auf dem selben GM108-Chip und verfügt über 384 Shadereinheiten sowie ein 64-Bit-Speicherinterface für DDR3- und GDDR5-Grafikspeicher. Die Taktraten wurden bei der DDR3-Version minimal erhöht (4-6% z.B. von 1072 auf 1122 MHz Basistakt), fallen bei der GDDR5-Variante jedoch wahrscheinlich etwas niedriger aus. In der Praxis ist meistens das langsamere DDR3-Modell zu finden.

Anscheinend sind derzeit zwei verschiedene Chip Versionen der GDDR5 Variante im Umlauf. Eine mit 384 Shader (GM108) und 1083 - 1189 MHz Takt (z.B. im Dell Inspiron 17 7778) und eine mit 512 Shader  (GM107) und geringerem Takt von 795 - 861 MHz (z.B. im Acer Aspire E5-774G).

Leistung

Je nach Version wird die Grafikkarte mit langsamen DDR3 oder schnellem GDDR5 Grafikspeicher ausgestattet. Die DDR3-Variante ist gemäß der nahezu identischen Taktraten kaum schneller als die alte GeForce 940M, wohingegen die (sehr seltene) GDDR5-Version ein Performance-Plus von 20 - 25 % verspricht.

Viele aktuelle Spiele des Jahres 2015/2016 sind damit in 1.366 x 768 Pixeln und niedrigen bis mittleren Details flüssig spielbar, in sehr anspruchsvollen Titeln müssen die Einstellungen womöglich aber noch weiter abgesenkt werden.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der GeForce 940MX dürfte sich kaum von der GeForce 940M unterscheiden und bei weniger als 30 Watt liegen. Daher eignet sich die 940MX auch für kleinere Notebooks ab etwa 13 Zoll. Bei geringer Last helfen zusätzliche Taktstufen dabei, Energie einzusparen, im Leerlauf kann die GPU mit Hilfe der Optimus-Technologie auch vollständig zugunsten der Prozessorgrafik deaktiviert werden.

HerstellerNVIDIA
GeForce 900M Serie
GeForce 945M compare 512 @ 0.93 - 1.05 GHz128 Bit @ 2000 MHz
Maxwell GPU (940M, GDDR5) compare 384 @ 0.95 - 0.99 GHz64 Bit @ 5012 MHz
GeForce 940MX 384 @ 1.12 - 1.24 GHz64 Bit @ 4000 MHz
GeForce 940M compare 384 @ 1.07 - 1.18 GHz64 Bit @ 2000 MHz
GeForce 930MX compare 384 @ 0.95 - 1.02 GHz64 Bit @ 2000 MHz
GeForce 930M compare 384 @ 0.93 - 0.94 GHz64 Bit @ 1800 MHz
GeForce 920MX compare 256 @ 0.97 - 0.99 GHz64 Bit @ 1800 MHz
GeForce 920M compare 384 @ 0.95 GHz64 Bit @ 1800 MHz
GeForce 910M compare 384 @ 0.64 GHz64 Bit @ 2000 MHz
CodenameN16S-GTR-B/S
ArchitekturMaxwell
Pipelines384 - unified
Kerntakt1122 - 1242 (Boost) MHz
Speichertakt4000 MHz
Speicherbandbreite64 Bit
SpeichertypGDDR5, DDR3
Max. Speichergröße4096 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12 (FL 11_0), Shader 5.0
Transistoren1870 Millionen
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesGPU Boost 2.0, Optimus, PhysX, CUDA, GeForce Experience, GameWorks
Notebookgrößemittel (15.4" z.B.)
Erscheinungsdatum10.03.2016
Herstellerseitehttp://www.geforce.com/hardware/notebook...

Benchmarks

Performance Rating - 3DMark 11 + Fire Strike + Time Spy
6.4 pt (7%)
3DMark - 3DMark Ice Storm Unlimited Graphics
min: 110748     avg: 147080     median: 147706 (23%)     max: 178806 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Extreme Graphics
min: 26424     avg: 44072     median: 43341 (6%)     max: 67037 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Score
min: 5606     avg: 7905     median: 7674 (10%)     max: 11839 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Graphics
min: 8165     avg: 11087     median: 11513 (6%)     max: 14485 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Score
min: 1365     avg: 1773     median: 1834 (5%)     max: 2256 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Graphics
min: 1540     avg: 1955     median: 1996 (5%)     max: 2403 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Graphics
min: 21217     avg: 52400     median: 48564 (6%)     max: 84989 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance Score
min: 2205     avg: 2731     median: 2660.5 (7%)     max: 3428 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance GPU
min: 2171     avg: 2582     median: 2556 (4%)     max: 3164 Points
3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total +
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX +
3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 11
specvp11 snx-01 +
specvp11 tcvis-02 +
specvp11 sw-02 +
specvp11 proe-05 +
specvp11 maya-03 +
specvp11 lightwave-01 +
specvp11 ensight-04 +
specvp11 catia-03 +
SPECviewperf 12
specvp12 sw-03 +
specvp12 snx-02 +
specvp12 showcase-01 +
specvp12 mediacal-01 +
specvp12 maya-04 +
specvp12 energy-01 +
specvp12 creo-01 +
specvp12 catia-04 +
Cinebench R10 Cinebench R10 Shading (32bit) +
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
GLBench 2.7 T-Rex HD Offscreen C24Z16 +
GLBench 2.7 T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
ComputeMark v2.1 - ComputeMark v2.1 Result
min: 1870     avg: 1936     median: 1928 (4%)     max: 2016 Punkte
Power Consumption - Witcher 3 Power Consumption *
min: 38.5     avg: 45.2     median: 46.2 (10%)     max: 51.9 Watt
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

F1 2020

F1 2020

2020
min. 1280x720
48.3  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
23  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
17.6  fps    + Vergleich