Notebookcheck

AMD Radeon R6 M255DX

AMD Radeon R6 M255DX

Die AMD Radeon R6 M255DX ist eine Mitte 2014 vorgestellte Grafiklösung für Notebooks der Einstiegsklasse, die sich aus zwei verschiedenen GPUs im Crossfire-Verbund zusammensetzt. Neben einer integrierten Radeon R5 im A10-7300 oder A8-7100, besteht die Grafiklösung auch aus einer dedizierten Radeon R5 M230, M230X oder M255.

Beide Grafikkarten berechnen im AFR-Modus (Alternate Frame Rendering) abwechselnd ein Bild. Deshalb leidet die Grafiklösung auch unter Microrucklern bei Bildraten um die 30fps (unterschiedliche Abstände zwischen zwei Bildern führen zu Rucklern, obwohl genug Bilder pro Sekunde berechnet werden). 

Architektur

Die R5 M230 basiert auf einer 28nm GCN-GPU (Codename Sun), die sich noch unterhalb des Mars-Chips der HD-8500M-, 8600M- und 8700M-Serie einordnet. Sie integriert 320 Shader-Einheiten, 20 TMUs sowie 4 ROPs an einem 64 Bit breiten Speicherinterface. Weitere 256 Shadereinheiten steuert die Kaveri-GPU Radeon R5 bei.

Performance

Aus ihrer vergleichsweise hohen Gesamtrechenleistung kann die Radeon R6 M255DX nur selten einen spürbaren Mehrwert ziehen. Während in einigen Benchmarks und Spielen deutlich höhere Frameraten als bei der Verwendung von nur einer GPU erzielt werden können (z. B. Tomb Raider), ist in anderen Fällen kein Leistungsgewinn oder sogar eine leichte Verschlechterung erkennbar (BioShock Infinite). Desweiteren kann es insbesondere bei niedrigen Bildraten zu störenden Mikrorucklern kommen. Aktuelle Titel werden zumeist nur in niedrigen bis mittleren Einstellungen und WXGA-Auflösung flüssig dargestellt.

Features

Die Shadereinheiten können wie bei anderen GCN-GPUs auch per OpenCL für generelle Berechnungen (GPGPU) eingesetzt werden (als 9 Compute Units).

Die Grafiklösung unterstützt weiterhin Eyefinity sowie das automatische Umschalten zur Prozessorgrafik, welches unter dem Namen Enduro vermarktet wird (vormals Dynamic Switchable Graphics). Zu den weiteren Energiesparfeatures zählen PowerPlay und PowerTune (automatische Über- und Untertaktung) sowie ZeroCore (Deaktivierung der GPU bei Inaktivität)

Leistungsaufnahme

Der maximale Stromverbrauch setzt sich aus der Leistungsaufnahme beider GPUs zusammen, die in diesem Fall jedoch zur sparsamen Einstiegsklasse gehören. Somit ist die Grafiklösung auf für kleinere Notebooks deutlich unter 15 Zoll geeignet.

HerstellerAMD
CodenameJet UL(T) DDR3
ArchitekturGCN
Pipelines576 - unified
Kerntakt855 / 514 MHz
SpeichertypDDR3
Shared Memoryja
DirectXDirectX 12, Shader 5.0
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesApp Acceleration, PowerPlay, PowerTune, ZeroCore, Enduro, Eyefinity, Mantle
Notebookgrößemittel (15.4" z.B.)
Erscheinungsdatum04.06.2014
Herstellerseitehttp://www.amd.com/US/PRODUCTS/NOTEBOOK/...

Benchmarks

3DMark - Cloud Gate Standard Score 1280x720
min: 2663     avg: 3515.5     median: 3515.5 (7%)     max: 4368 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
min: 4681     avg: 7172     median: 7172 (4%)     max: 9663 Points
3DMark - Fire Strike Score 1920x1080
min: 518     avg: 885     median: 885 (4%)     max: 1252 Points
3DMark - Fire Strike Graphics 1920x1080
min: 670     avg: 1114.5     median: 1114.5 (3%)     max: 1559 Points
3DMark - Ice Storm Standard Graphics 1280x720
min: 46017     avg: 50324     median: 50324 (7%)     max: 54631 Points
3DMark 11 - Performance 1280x720
min: 1857     avg: 1979     median: 1979 (7%)     max: 2101 points
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
min: 2080     avg: 2198     median: 2198 (4%)     max: 2316 points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
GFXBench 3.0 - Manhattan Offscreen OGL off screen
min: 19.7     avg: 21.6     median: 21.6 (4%)     max: 23.5 fps
GFXBench 3.0 - Manhattan Onscreen OGL on screen
min: 30     avg: 35.3     median: 35.3 (10%)     max: 40.6 fps
LuxMark v2.0 64Bit - Room GPUs-only
min: 231     avg: 275.5     median: 275.5 (5%)     max: 320 Samples/s
LuxMark v2.0 64Bit - Sala GPUs-only
min: 431     avg: 501.5     median: 501.5 (5%)     max: 572 Samples/s
ComputeMark v2.1 - Normal, Score 1024x600
min: 830     avg: 882     median: 882 (4%)     max: 934 Points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

The Crew

The Crew

2014
min. 1280x720
21  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
9.3  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
20  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
13.9  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
5.5  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
3.7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
20.7  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
17.9  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
9.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
34.4  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
12.3  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
7.4  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
6.5  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
F1 2014

F1 2014

2014
min. 1024x768
37  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
29  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
22  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
15  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1024x768
19.3  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
13.7  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
14.1  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
8.3  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
4.2  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
30.7  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
20.3  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
11.6  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
8.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
32.5  fps    + Vergleich
mittel 1344x756
22.2  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
13.9  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
12  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Fifa 15

Fifa 15

2014
min. 1280x720
35.8  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
29.4  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1024x768
26.2  fps    + Vergleich