Notebookcheck

Intel Iris Pro Graphics 580

Die Intel Iris Pro Graphics 580 (GT4e) ist eine Prozessorgrafikkarte der im Sommer 2015 vorgestellten Skylake-Generation. Als Nachfolger der Iris Pro Graphics 6200 (Broadwell) ist die Iris Pro 580 dabei in ausgewählten Quad-Core-Modellen zu finden und besitzt einen dedizierten eDRAM-Cache mit 128 MB Kapazität. Die sogenannte GT4e-Ausbaustufe der Skylake-GPU verfügt zudem über 72 Execution Units (EUs) und damit deutlich mehr Rechenleistung als die GT2- (24 EUs) und GT3e-Ausbaustufen (48 EUs). Neben dem eDRAM-Cache kann die Iris 580 auch über das Interface des Prozessors auf den Hauptspeicher zugreifen (2x 64 Bit DDR3L-1600/DDR4-2133).

Im Unterschied zur Profi-Variante Iris Pro Graphics P580 ist die Iris 580 nicht in Xeon-Modellen, sondern herkömmlichen Quad-Core-CPUs der H-Serie zu finden, weist ansonsten aber keine bedeutsamen technischen Abweichungen auf.

Performance

Die exakte Leistung der Iris Pro Graphics 580 hängt unter anderem vom jeweiligen CPU-Modell sowie der Speicherbestückung ab. Im Optimalfall übertrifft die Performance knapp eine dedizierte GeForce 940M mit GDDR5-Speicher (GM108-Chip) und liegt damit in der Mittelklasse mobiler Grafikchips des Jahres 2015/2016. Aktuelle Spiele können zumeist in mittleren Einstellungen flüssig dargestellt werden.

Features

Die überarbeitete Videoeinheit decodiert nun auch H.265-/HEVC-Videos vollständig in Hardware und arbeitet dadurch deutlich effizienter als bislang. Die Bildausgabe erfolgt über DP 1.2/eDP 1.3 (max. 3.840 x 2.160 @ 60 Hz), wohingegen HDMI nur in der älteren Version 1.4 angeboten wird. Ein HDMI-2.0-Anschluss kann aber mittels Konverter von DisplayPort ergänzt werden. Maximal lassen sich drei Displays parallel angesteuern.

Leistungsaufnahme

Die Iris Pro Graphics 580 wird zunächst ausschließlich in Prozessoren der 45-Watt-Klasse verbaut und ist damit vorrangig in größeren Notebooks zu finden.

HerstellerIntel
Gen. 9 Serie
Iris Pro Graphics P580 (compare) 72 @ 350 - 1100 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
Iris Pro Graphics 580 72 @ 350 - 1050 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
Iris Graphics 550 (compare) 48 @ 300 - 1100 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
Iris Graphics 540 (compare) 48 @ 300 - 1050 (Boost) MHzeDRAM + 64/128 Bit
HD Graphics 530 (compare) 24 @ 350 - 1150 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 520 (compare) 24 @ 300 - 1050 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 515 (compare) 24 @ 300 - 1000 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 610 (compare) 12 @ 300 - 950 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 510 (compare) 12 @ 300 - 950 (Boost) MHz64/128 Bit
UHD Graphics 605 (compare) 18 @ 300 - 750 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 505 (compare) 18 @ 300 - 750 (Boost) MHz64/128 Bit
UHD Graphics 600 (compare) 12 @ 300 - 700 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 500 (compare) 12 @ 300 - 700 (Boost) MHz64/128 Bit
CodenameSkylake GT4e
ArchitekturIntel Gen. 9 (Skylake)
Pipelines72 - unified
Kerntakt350 - 1050 (Boost) MHz
SpeicherbandbreiteeDRAM + 64/128 Bit
SpeichertypeDRAM
Max. Speichergröße128 MB
Shared Memoryja
DirectXDirectX 12 (FL 12_1)
Herstellungsprozess14 nm
FeaturesQuickSync
Erscheinungsdatum24.01.2016
CPUGPU Base SpeedGPU Boost / Turbo
Intel Core i7-6970HQ4 x 2800 MHz, 45 W350 MHz1050 MHz
Intel Core i7-6870HQ4 x 2700 MHz, 45 W350 MHz1000 MHz
Intel Core i7-6770HQ4 x 2600 MHz, 45 W350 MHz950 MHz
Intel Core i5-6350HQ4 x 2300 MHz, 45 W350 MHz900 MHz
min. - max.350 - 350 MHz900 - 1050 MHz

Benchmarks

Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

Overwatch

Overwatch

2016
min. 1280x720
60.5  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
53.3  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
42.9  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
23.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
Additional Benchmarks
Medium (Render Scale 100 %) 2xAF FXAA 1920x1080
78.7
min. 1024x768
30.2  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
18.2  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
12.2  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
8.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
59.9  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
58.6  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
23  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
14.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
59.8 fps  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
37.2 fps  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
15.3 fps  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
14 fps  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
Thief

Thief

2014
min. 1024x768
43.8  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
30.1  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
25  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
12.4  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1024x768
63.7  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
50.8  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
28.5  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
14.3  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
101.3  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
57.9  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
51  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
14.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar