Notebookcheck

Intel HD Graphics 630

Die Intel HD Graphics 630 (GT2) ist eine integrierte Grafikeinheit, die in verschiedenen Desktop- und Notebook-Prozessoren der 2016-2017 vorgestellten Kaby-Lake-Generation zu finden ist. Die mittlere, auch "GT2" genannte Ausbaustufe verfügt über 24 EUs (Execution Units bzw. Ausführungseinheiten). Technisch unterscheidet sie sich von der HD Graphics 530 der Skylake Generation nicht, die Taktraten könnten jedoch minimal höher sein und auch der Turbo könnte dank des verbesserten 14nm+ Prozess schneller anspringen.

Performance

Die exakte Leistung der HD Graphics 630 hängt vom jeweiligen CPU-Modell ab, da sich TDP, Maximaltaktrate und Größe des L3-Caches teils stark unterscheiden können. Zum anderen bestimmt auch der verwendete Speicher (DDR3/DDR4) die Performance. Im Durchschnitt sollte die Leistung jedoch nur minimal oberhalb der Intel HD Graphics 530 liegen, wodurch sich anspruchsvolle Spiele aus 2016 wie Watch Dogs 2, Dishonored 2 oder Mafia 3 nicht spielbar sind. Weniger anspruchsvolle Spiele wie Overwatch oder Farming Simulator 17 sind jedoch in niedrigen Details flüssig spielbar. Siehe auch die Seite der Intel HD Graphics 530 für weitere Spielebenchmarks.

Features

Neu bei der Kaby-Lake Generation ist die verbesserte Videoengine, welche nun auch H.265/HEVC im Main10-profil mit 10 Bit Farbtiefe sowie Googles VP9-Codec in Hardware dekodieren kann. Die Chips mit HD Graphics 530 sollten auch bereits HDCP 2.2 unterstützen und somit z.B. Netflix-Videos unter Windows 10 in 4K ausgeben können (im Gegensatz zu den ersten Kaby-Lake Dual-Core Chips mit Intel HD Graphics 620). HDMI 2.0 unterstützt die HD Graphics 630 jedoch weiterhin nur per Wandler (LSPCon) über den DisplayPort.

Leistungsaufnahme

Die HD Graphics 630 ist in Desktop- und Notebook-Prozessoren verschiedener TDP-Klassen zu finden. Die Quad-Core CPUs sind jedoch meistens in größeren und schwereren Notebooks verbaut. Der verbesserte 14nm+ Prozess verspricht jedoch eine etwas geringere Leistungsaufnahme im Vergleich zur Intel HD Graphics 530.

HerstellerIntel
Gen. 9.5 Serie
Iris Plus Graphics 650 (compare) 48 @ 300 - 1100 (Boost) MHz64/128 Bit
Iris Plus Graphics 640 (compare) 48 @ 300 - 1050 (Boost) MHz64/128 Bit
UHD Graphics 630 (compare) 24 @ 300 - 1150 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 630 24 @ 300 - 1150 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics P630 (compare) 24 64/128 Bit
UHD Graphics 620 (compare) 24 @ 300? - 1050? (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 620 (compare) 24 @ 300 - 1050 (Boost) MHz64/128 Bit
HD Graphics 615 (compare) 24 @ 300 - 1050 (Boost) MHz64/128 Bit
CodenameKaby-Lake-H-GT2
ArchitekturIntel Gen. 9.5 (Kaby Lake)
Pipelines24 - unified
Kerntakt300 - 1150 (Boost) MHz
Speicherbandbreite64/128 Bit
Shared Memoryja
DirectXDirectX 12 (FL 12_1)
Herstellungsprozess14 nm
FeaturesQuickSync
Erscheinungsdatum05.08.2015
CPUGPU Base SpeedGPU Boost / Turbo
Intel Core i7-8700K6 x 3700 MHz, 95 W350 MHz1200 MHz
Intel Core i7-7700K4 x 4200 MHz, 91 W350 MHz1150 MHz
Intel Core i5-84006 x 2800 MHz, 65 W350 MHz1050 MHz
» show 11 more
min. - max.300 - 350 MHz950 - 1200 MHz

Benchmarks

3DMark - Ice Storm Unlimited Graphics Score 1280x720 offscreen
min: 80382     avg: 90780     median: 90780 (20%)     max: 101178 Points
3DMark - Ice Storm Extreme Graphics 1920x1080
min: 53310     avg: 57234     median: 57234 (8%)     max: 61158 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Score 1280x720
min: 7160     avg: 8363     median: 8421.5 (17%)     max: 9449 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
min: 7943     avg: 9158.8     median: 9264.5 (6%)     max: 10163 Points
3DMark - Fire Strike Score 1920x1080
min: 346     avg: 840     median: 946 (4%)     max: 1122 Points
3DMark - Fire Strike Graphics 1920x1080
min: 385     avg: 908     median: 1018 (3%)     max: 1211 Points
3DMark - Ice Storm Standard Graphics 1280x720
min: 96867     avg: 100772     median: 100772 (13%)     max: 104677 Points
3DMark 11 - Performance 1280x720
min: 1782     avg: 1894     median: 1880 (7%)     max: 2034 points
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
min: 1574     avg: 1671.8     median: 1665 (3%)     max: 1783 points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 11
Siemens NX 1920x1080 +
Tcvis 1920x1080 +
SolidWorks 1920x1080 +
Pro/ENGINEER 1920x1080 +
Maya 1920x1080 +
Lightwave 1920x1080 +
Ensight 1920x1080 +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
Power Consumption - The Witcher 3 Power Consumption (external Monitor) ultra 1920x1080 *
min: 28     avg: 41.6     median: 41.6 (11%)     max: 55.1 Watt
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

Destiny 2

Destiny 2

2017
min. 1280x720
21.2  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
11.1  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
9.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
The Evil Within 2
min. 1280x720
12.4  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
6.7  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
6  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Middle-earth: Shadow of War
min. 1280x720
14  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
12  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
FIFA 18

FIFA 18

2017
min. 1280x720
69  fps    + Vergleich