Notebookcheck

Landwirtschafts-Simulator 17 Notebook und Desktop Benchmarks

Jetzt wird geackert. Dass erfolgreiche Spiele keine sündteuren Millionen-Produktionen mit riesigen Teams und topmoderner Grafik sein müssen, wird seit Jahren vom Entwickler Giants Software unter Beweis gestellt. Neben den ganzen Battlefields, Fifas und Assassin‘s Creeds erfreut sich in Deutschland auch der Landwirtschafts-Simulator größter Beliebtheit. Was die neue Version technisch auf dem Kasten hat, zeigt unser Benchmark-Bericht.

Technik

Lange Zeit haben wir uns dagegen gesträubt, nach dutzenden Community-E-Mails konnten wir 2016 aber doch nicht mehr Nein sagen. Der Landwirtschafts-Simulator (englisch Farming Simulator) darf sich inzwischen über eine sehr große Fan-Base freuen, die nicht nur aus Hobbybauern besteht, sondern auch aus Menschen, die einfach nur ein idyllisches Spiel zum Entspannen suchen.

Und ja, nachdem der Autor ein paar Stunden mit Düngen, Mähen und Schweinefüttern verbracht hat, lässt sich die Faszination, welche die Serie ausstrahlt, durchaus nachvollziehen. Besonders clever finden wir die Option, während der bäuerlichen Tätigkeiten verschiedene Radiosender zu hören. So kann man beispielsweise Hip-Hop wählen und dann zu fettem Jay-Z-Sound in den Traktoren herumtuckern – absurd, doch gleichzeitig sehr erfrischend.

Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17

Technisch überzeugt der Titel auch bei der 17er-Ausgabe nur bedingt. Selbst mit vollen Details wirkt die Grafik aus der Nähe angestaubt, seien es nun Charaktere oder Texturen. Lediglich die Landmaschinen sind sehr scharf und mit viel Liebe zum Detail gebaut. Das Physiksystem schwankt zwischen gut und kurios schlecht, wobei in der Luft herumwackelnde Bulldogs bzw. Anhänger (passiert in engen Umgebungen, wenn man es darauf anlegt) in gewisser Weise amüsant sind und dem Titel einen Slapstick-Touch verleihen. Generell sollte man die Technik beim Farming Simulator nicht allzu kritisch beäugen, sondern lieber mit einer Prise Humor sehen.

Insgesamt ist die Optik sehr zweckdienlich, wenngleich in manchen Situationen (hoch stehendes Gras bei Sonnenaufgang etc.) viel Atmosphäre aufkommt. Das passende Adjektiv wäre hier stimmungsvoll. Neulinge dürfen übrigens aufatmen: Dank der zahlreichen Tutorials, die jedoch leider nicht jedes Element hinreichend erklären, kommen auch Anfänger halbwegs zurecht. Allerdings müssen wir offen sagen, dass die Steuerung und ein Großteil der Menüs deutlich komfortabler respektive schicker sein könnten. In dieser Hinsicht merkt man schnell die Grenzen eines kleineren Entwickler-Studios.

Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17

Ganz und gar nicht beschränkt fällt das Optionsmenü aus. Bei den generellen Einstellungen warten neben der Auflösung noch 11 weitere Features, die sich unter anderem mit der HUD-Skalierung, dem Sichtfeld, der Helligkeit, dem Bildmodus und der vertikalen Synchronisation beschäftigen. Am wichtigsten ist der Punkt »Hardware Profile«, der sich um die allgemeine Qualität kümmert und in den Stufen Low, Medium, High und Very High regelt. Wer gerne vollen Zugriff hat, wird im erweiterten Grafikmenü glücklich. Knapp 20 Optionen sind selbst für PC-Verhältnisse üppig und erlauben eine sehr individuelles Tuning.

Kritik gibt es für die Tatsache, dass man die Settings nur im Hauptmenü ändern kann und bei der höchsten Stufe nicht alle Regler auf Anschlag stehen. Beispiel anisotrope Texturfilterung, die heutzutage kaum noch Performance zieht. Als Kantenglättung wird MSAA genutzt. Während Letzteres in anderen Titeln prächtig funktioniert, neigt der Farming Simulator zum Flimmern (speziell Bäume und Büsche), was auf Dauer stört. Außerdem könnten die Ladezeiten einen Tick kürzer sein – zumindest bei HDDs.

Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17
Farming Simulator 17

Im Gegenzug ist der Titel mit rund 4 GB Download-Größe und 7 GB Festplattenbedarf erfreulich kompakt. Zum Vergleich: Viele aktuelle Games genehmigen sich mehr als 30 GB. Die Handelsversion, welche auf einer DVD ausgeliefert wird, muss überaschenderweise nicht an ein Konto gebunden werden. Es reicht die klassische Key-Aktivierung per Internet. Unser Test basiert auf der 35 Euro teuren und vermutlich 1:1 identischen Steam-Version.

Benchmark

Die Geschwindigkeitsmessungen finden auf der Karte Goldcrest Valley mit dem Tool Fraps statt. Wie Sie im unteren Video nachvollziehen können, sprinten wir von den eigenen vier Wänden aus zum Mähdrescher Case IH 1660 Axial-Flow und fahren mit dem knallroten Monster einmal das Getreidefeld entlang. Aufgrund der Effekte (Staubbildung, abgesondertes Stroh, ...) stellt diese Sequenz ein Worst-Case-Szenario dar. Falls ein System im Benchmark über 35 fps schafft, sollte es für jede erdenkliche Spielsituation gewappnet sein.

Hinweis: Um mehr als 60 fps zu erhalten, muss man nicht nur die vertikale Synchronisation deaktivieren, sondern auch an der game.xml herumdoktern, die standardmäßig in C:\Users\xxx\Documents\my games\FarmingSimulator2017 steckt. Nachdem die Datei per Windows Editor geöffnet wurde, ist nur eine Anpassung der Zeile <controls>false</controls> auf <controls>true</controls> nötig. Wenn man jetzt im Spiel die Taste F3 drückt, wird das 60-fps-Lock bis zum Neustart oder den nächsten Setting-Änderungen aufgehoben.

Resultate

Besitzer von schwächeren und/oder älteren Notebooks haben bei aktuellen Games nur selten Grund zur Freude. Egal, ob Mafia 3, Deus Ex Mankind Divided, Mirror's Edge Catalyst oder The Division: Low-End-Grafikkarten wie die HD Graphics 4600 oder die GeForce GT 720M kommen selbst mit niedrigen Details und 1.280 x 720 Pixeln ins Stottern. Anders sieht es beim Farming Simulator 17 aus. So packt die HD Graphics 4600 auch mittlere Settings und 1.366 x 768 Pixel ordentlich.

Low
Low
Medium
Medium
High
High
Very High
Very High
Low
Low
Medium
Medium
High
High
Very High
Very High

Für 1.920 x 1.080 Pixel und das Preset Medium muss es ebenfalls kein waschechter Gaming-Chip sein (GeForce 920M aufwärts). Etwas bessere Allround-Modelle wie die GeForce 940M stemmen sogar das Preset High. Für eine Kombination aus FHD und Very High empfiehlt sich mindestens eine GeForce GTX 950M oder GTX 860M.

Anspruchsvoll wird der Farming Simulator erst bei Auflösungen im 3K- bis 4K-Bereich. 3.840 x 2.160 Pixel und hohe Settings laufen ab einer GeForce GTX 880M bzw. GTX 965M flüssig. Anhand der Benchmark-Tabelle lässt sich erkennen, dass der Prozessor bei stärkeren GPUs manchmal zum limitierenden Faktor wird.

Farming Simulator 17
    3840x2160 High Preset AA:2xMS AF:2x     1920x1080 Very High Preset AA:4xMS AF:4x     1920x1080 High Preset AA:2xMS AF:2x     1920x1080 Medium Preset     1366x768 Medium Preset     1280x720 Low Preset
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K
Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition
126 (min: 117) fps ∼48%
233 (min: 224) fps ∼93%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
142 (min: 113) fps ∼54%
188 (min: 173) fps ∼75%
198 (min: 181) fps ∼71%
214 (min: 185) fps ∼80%
215 (min: 206) fps ∼75%
249 (min: 238) fps ∼71%
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti, 4790K
Asus Strix GTX 980 Ti Desktop PC
117 fps ∼45%
AMD Radeon R9 Fury, 4790K
XFX Radeon R9 Fury Pro
103 (min: 95) fps ∼39%
NVIDIA GeForce GTX 980, 6700K
Desktop PC
106 (min: 82) fps ∼40%
196 (min: 168) fps ∼78%
246 (min: 232) fps ∼88%
268 (min: 258) fps ∼100%
269 (min: 258) fps ∼93%
311 (min: 290) fps ∼89%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
Desktop PC
103 (min: 78) fps ∼39%
199 (min: 172) fps ∼80%
248 (min: 226) fps ∼89%
267 (min: 257) fps ∼100%
268 (min: 257) fps ∼93%
308 (min: 291) fps ∼88%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 4790K
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference
73 (min: 45) fps ∼28%
77 (min: 72) fps ∼31%
NVIDIA GeForce GTX 970, 4790K
MSI Gaming Z GeForce GTX 970 Desktop PC
76 (min: 69) fps ∼29%
AMD Radeon RX 470 (Desktop), 4790K
MSI RX 470 Gaming X 4GB
67.8 (min: 63) fps ∼26%
72 (min: 66) fps ∼29%
AMD Radeon R9 290X, 4790K
Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC
95 (min: 89) fps ∼36%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 4700MQ
Schenker W504
73.4 (min: 56) fps ∼28%
113 (min: 78) fps ∼45%
143 (min: 132) fps ∼51%
146 (min: 133) fps ∼54%
163 (min: 147) fps ∼57%
183 (min: 166) fps ∼52%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 4700MQ
Schenker W504
55.8 (min: 44) fps ∼21%
89.2 (min: 50) fps ∼36%
121 (min: 78) fps ∼44%
147 (min: 138) fps ∼55%
158 (min: 148) fps ∼55%
186 (min: 178) fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 880M, 4700MQ
Schenker W504
44 (min: 31) fps ∼17%
81.8 (min: 65) fps ∼33%
118 (min: 105) fps ∼42%
146 (min: 131) fps ∼54%
159 (min: 151) fps ∼55%
185 (min: 167) fps ∼53%
AMD Radeon R7 370, 4790K
MSI Gaming R7 370 2GB
45.1 (min: 42) fps ∼17%
53.5 (min: 49) fps ∼21%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 4790K
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB
33.2 (min: 30) fps ∼13%
37.6 (min: 34) fps ∼15%
106 (min: 100) fps ∼38%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
36.9 (min: 33) fps ∼14%
82 (min: 75) fps ∼33%
NVIDIA GeForce GTX 870M, 4700MQ
Schenker W504
33.6 (min: 22) fps ∼13%
63.9 (min: 50) fps ∼26%
105 (min: 82) fps ∼38%
139 (min: 123) fps ∼52%
161 (min: 142) fps ∼56%
185 (min: 179) fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 4720HQ
Schenker XMG A505
28.3 (min: 13) fps ∼11%
60.1 (min: 45) fps ∼24%
87.2 (min: 72) fps ∼31%
131 (min: 114) fps ∼49%
165 (min: 150) fps ∼57%
191 (min: 175) fps ∼55%
NVIDIA GeForce GTX 860M, 4700MQ
Schenker W504
21.6 (min: 14) fps ∼8%
42 (min: 30) fps ∼17%
72 (min: 56) fps ∼26%
106 (min: 92) fps ∼40%
150 (min: 141) fps ∼52%
185 (min: 170) fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 950M, 6700HQ
MSI PE60 2QD
18 (min: 15) fps ∼7%
42.8 (min: 38) fps ∼17%
65.4 (min: 59) fps ∼24%
155 (min: 147) fps ∼54%
185 (min: 179) fps ∼53%
NVIDIA GeForce 940MX, 6700HQ
MSI CX72 6QD
22.2 (min: 20) fps ∼9%
33.5 (min: 31) fps ∼12%
86 (min: 81) fps ∼30%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
21.8 (min: 19) fps ∼9%
34.3 (min: 31) fps ∼12%
80 (min: 76) fps ∼28%
NVIDIA GeForce 920M, 2970M
MSI CX61 2QC 2970M MS-16GD
14.2 (min: 13) fps ∼6%
24.6 (min: 23) fps ∼9%
59.7 (min: 55) fps ∼21%
NVIDIA GeForce GT 720M, 4200M
MSI CX61-i572M
10.9 fps ∼4%
18.3 fps ∼7%
46 fps ∼16%
69.9 fps ∼20%
Intel HD Graphics 4600, 4700MQ
Schenker W504
8 (min: 6) fps ∼3%
11 (min: 9) fps ∼4%
25.1 (min: 20) fps ∼9%
37.9 (min: 30) fps ∼13%
69.3 (min: 58) fps ∼20%

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Farming Simulator 17
 Farming Simulator 17 (2016)
low
1280x720
Low Preset
med.
1366x768
Medium Preset
high
1920x1080
High Preset
2xAF 2xMSAA
ultra
1920x1080
Very High Preset
4xAF 4xMSAA
4K
3840x2160
High Preset
2xAF 2xMSAA
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
238
189.5n22
NVIDIA Titan X Pascal
220
193
179
162
179
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
60
160
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop)
80
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
233
126
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
195
126
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
249
215
222.5n4
203n4
142
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
117
AMD Radeon R9 Fury
103
NVIDIA GeForce GTX 980
311
269
246
196
106
AMD Radeon RX 580 (Desktop)
184.1
152.1
141.3
90.2
89.6
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
308
268
248
199
103
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
77
73
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
209.3
179.6
162n3
144.5n4
NVIDIA GeForce GTX 970
76
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
72
67.8
AMD Radeon R9 290X
95
NVIDIA GeForce GTX 980M
183
163
143
113
73.4
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
169.8
148.5
130n3
116n3
59.7
      Modell
Farming Simulator 17
lowmed.highultra4K
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
113
51.1
NVIDIA GeForce GTX 970M
186
158
121
89.2
55.8
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
137.3
104.6
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
103
46.3
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
74
37.4
AMD Radeon R7 370
53.5
45.1
NVIDIA GeForce GTX 880M
185
159
118
81.8
44
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
106
37.6
33.2
NVIDIA GeForce GTX 965M
82
36.9
AMD Radeon RX 560X (Laptop)
133
107
NVIDIA GeForce GTX 870M
185
161
105
63.9
33.6
AMD Radeon HD 8970M
190
158
124
54
AMD Radeon Pro 560X
26.9
AMD Radeon Pro 460
235.5
92.3
34.7
NVIDIA GeForce GTX 960M
191
165
87.2
60.1
28.3
AMD Radeon Pro 555
70.2
26
22.6
AMD Radeon Pro 455
71.7
25.8
22.8
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
234.2n2
174.45n2
83.4n2
56.55n2
17.85n2
NVIDIA GeForce MX150
193.2
150.9
73.9
51.85n2
22.7
AMD Radeon RX 540
136.85n2
93.45n2
46.4n2
59
      Modell
Farming Simulator 17
lowmed.highultra4K
NVIDIA GeForce GTX 860M
185
150
72
42
21.6
NVIDIA GeForce GTX 950M
185
155
65.4
42.8
18
AMD Radeon Pro 450
63.4
24.7
AMD Radeon RX Vega 10
77.9
44.4
14.8
NVIDIA GeForce MX130
127
108.6
47.8
32.9
NVIDIA GeForce 940MX
129.1n3
83.65n6
35.4n5
23.9n5
AMD Radeon RX Vega 8
102.5
80.3
37.3
15.6
NVIDIA GeForce 940M
80
34.3
21.8
NVIDIA GeForce 930MX
133.8
85.1
34.6
23.8
AMD Radeon R7 M445
64.2
42.9
16.9
10
AMD Radeon R7 512 Cores (Kaveri Desktop)
70
27.3
Intel Iris Plus Graphics 650
36.8
19.9
NVIDIA GeForce 930M
121.2
77.2
31.1
Intel Iris Graphics 550
93
34.7
20.8
NVIDIA GeForce MX110
121.7
77.6
35.4
24
Intel Iris Plus Graphics 640
121
91
31.6
17.8
NVIDIA GeForce 920MX
135.7
87.3
36.7
23.8
Intel Iris Graphics 540
112
76
30.6
19.1
AMD Radeon R7 (Bristol Ridge)
63.2
47.5
22
NVIDIA GeForce GT 640M
83
50.9
22.6
      Modell
Farming Simulator 17
lowmed.highultra4K
AMD Radeon R7 M460
95.8
62.6
24
10
AMD Radeon R7 M360
71.6
58.6
22.7
9.7
NVIDIA GeForce 920M
59.7
24.6
14.2
AMD Radeon R7 M440
69.7
59.3
21.1
AMD Radeon 520
70.8
47.1
18.3
7.6
Intel UHD Graphics 630
93
66
26.5n2
13.65n2
Intel HD Graphics 630
106
65
23.6
13
Intel HD Graphics 530
90
57
20.7
12.1
5.8
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
60.3
38.4
Intel UHD Graphics 620
80.5n7
54.4n11
23.1n10
12.3n3
Intel HD Graphics 620
59.85n6
44.15n8
17.2n6
11.65n2
Intel HD Graphics 5600
45.5
18.1
AMD Radeon HD 8650G
68.2
46.4
NVIDIA GeForce GT 630M
40.3
18n2
AMD Radeon R5 M430
66.1
43
17.3
AMD Radeon R5 M255
93.8
59.9
23.4
10
AMD Radeon RX Vega 3
98n3
59.2n3
20.7
Intel HD Graphics 520
68.3n2
45.95n2
20.35n2
12
Intel Iris Graphics 6100
63.6
48.8
21
NVIDIA GeForce GT 720M
69.9
46
18.3
10.9
      Modell
Farming Simulator 17
lowmed.highultra4K
AMD Radeon R5 (Stoney Ridge)
53.4
36.1
Intel HD Graphics 6000
58.15n2
32.7
18.9
Intel HD Graphics 4600
70.2n2
42.45n2
14.95n2
9.55n2
Intel HD Graphics 5500
60.7
Intel HD Graphics 615
70.2
45.1
Intel HD Graphics 515
48
24.1
10.1
Intel HD Graphics 4400
49.3
27.1
8.2
Intel HD Graphics 610
66.1
41.1
Intel HD Graphics 510
70.6
41.3
Intel HD Graphics 4000
43
25.1
AMD Radeon R4 (Stoney Ridge)
38
24.8
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
41.5
28.3
AMD Radeon R2 (Stoney Ridge)
43.5
26.4
Intel HD Graphics 405 (Braswell)
24.45n2
21.3
Intel HD Graphics 400 (Braswell)
20.9
5.8
AMD Radeon HD 7420G
42.4
26.6
Intel HD Graphics (Haswell)
38.6
21.6
6.3
Intel HD Graphics (Cherry Trail)
22.6
Intel HD Graphics 3000
22.1
13.2
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Desktop-PCs Plattform I Plattform II
Mainboard Asus Z170-A Asus Z97-Deluxe
Prozessor Intel Core i7-6700K (Skylake) Intel Core i7-4790K (Haswell)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 980 (4 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Arbeitsspeicher 2x 8 GB DDR4-2133 2x 4 GB DDR3-1600
Massenspeicher Crucial MX100 SSD (256 GB)
Crucial M500 SSD (480 GB)
OCZ Trion 100 SSD (480 GB)
OCZ Trion 150 SSD (960 GB)
Intel SSD 530 (240 GB)
OCZ Trion 100 SSD (480 GB)
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit Windows 10 Home 64 Bit
Schenker Notebooks Schenker W504 Schenker XMG A505 Schenker S413
Mainboard Intel HM87 Intel HM87 Intel HM87
Prozessor Intel Core i7-4700MQ (Haswell) Intel Core i7-4720HQ (Haswell) Intel Core i7-4750HQ (Haswell)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 980M (8 GB GDDR5)
GTX 970M (6 GB GDDR5)
GTX 880M (8 GB GDDR5)
GTX 870M (6 GB GDDR5)
GTX 860M Kepler (4 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Intel Iris Pro Graphics 5200
Arbeitsspeicher 2x 4 GB DDR3-1600 2x 4 GB DDR3-1600 2x 8 GB DDR3-1600
Massenspeicher Samsung SSD 840 EVO (250 GB) Micron M600 SSD (128 GB)
HGST Travelstar 7K1000 HDD (1.000 GB)
Intel SSD
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit Windows 10 Home 64 Bit Windows 10 Home 64 Bit
MSI Notebooks MSI GE72 MSI PE60 MSI GP62 MSI CX61 MSI CX61
Mainboard Intel HM170 Intel HM170 Intel HM86 Intel HM86 Intel HM86
Prozessor Intel Core i7-6700HQ (Skylake) Intel Core i7-6700HQ (Skylake) Intel Core i7-5700HQ (Broadwell) Intel Celeron 2970M (Haswell) Intel Core i5-4200M (Haswell)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 965M 2016 (2 GB GDDR5) Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Nvidia GeForce GT 720M (2 GB DDR3)
Arbeitsspeicher 1x 8 GB DDR4-2133 2x 4 GB DDR4-2133 1x 8 GB DDR3-1600 1x 8 GB DDR3-1600 1x 8 GB DDR3-1600
Massenspeicher Toshiba THNSNJ128G8NU SSD (128 GB)
WDC WD10JPVX HDD (1.000 GB)
OCZ Trion 100 SSD (480 GB)
Toshiba MQ01ABF050 HDD (500 GB) WDC Scorpio Blue HDD (1.000 GB)
Betriebssystem Windows 10 Home 64 Bit Windows 10 Windows 10 Windows 10 Windows 7 Home Premium 64 Bit
Asus Notebooks Asus G752VS Asus N551ZU
Mainboard Intel CM236 AMD K15.1
Prozessor Intel Core i7-6820HK (Skylake) AMD FX-7600P (Kaveri)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5)
Arbeitsspeicher 4x 16 GB DDR4-2400 2x 4 GB DDR3-1600
Massenspeicher Toshiba NVMe THNSN5512GPU7 SSD (512 GB) Samsung SSD 830 (256 GB)
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit Windows 10 64 Bit
4K Monitor Nvidia Treiber AMD Treiber Intel Treiber
2x Asus PB287Q ForceWare 375.70 Crimson 16.10.3 15.40.28.4501
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Landwirtschafts-Simulator 17 Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser,  1.11.2016 (Update: 15.05.2018)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.