Notebookcheck

NVIDIA GeForce MX150

NVIDIA GeForce MX150

Die Nvidia GeForce MX150 ist eine mobile Grafikkarte für Notebooks, die auf den neuen GP108 Chip basiert. Sie ist somit das mobile Gegenstück der Desktop GeForce GT 1030 mit 384 Shader und meistens 2 GB 64 Bit GDDR5 Grafikspeicher (einzelne 4 GB Modelle sind die Ausnahme). Die Taktraten sind jedoch höher als bei der Desktop GT 1030 und positionieren die Grafikkarte oberhalb der alten GTX 950M mit GDDR5 Grafikspeicher.

Derzeit gibt es zwei Varianten, eine schnellere N17S-G1-A1 mit 1468 - 1531 MHz und 25 Watt TDP und eine Stromsparvariante N17S-LG-A1 mit 936 - 1037 MHz (-32%) und 10 Watt TDP (-60%).

Features

Der GP108-Chip wird in einem 14-nm-FinFET-Prozess (LPP) bei Samsung gefertigt und bietet eine Reihe neuer Features, unter anderem Support für DisplayPort 1.4 (ready), HDMI 2.0b und HDR. G-Sync und Simultane Multi-Projection (für VR) werden im Unterschied zu den größeren Pascal Chips jedoch nicht unterstützt. H.265 Video De- und Encoding wird vom Chip unterstützt, jedoch benötigt z.b. 4K-HDR bei Netflix zumindest 3 GB Videospeicher. Eine genaue Auflistung der Verbesserungen und Features der neuen Pascal Desktop-GPUs finden Sie in unserem Pascal-Architektur-Artikel.

Leistung

Aktuelle und anspruchsvolle Spiele wie Assasin's Creed Origins laufen auf der MX150 nur in minimaler Detailstufe und 1280x720 flüssig. Weniger anspruchsvolle Spiele wie Call of Duty WW2 sind auch in mittlerer Detailstufe und Full HD flüssig spielbar. Alle unsere Spielebenchmarks finden Sie weiter unten in diesem Artikel. Im Vergleich zur alten GTX 950M, kann sich die MX150 in den Spieletests und synthetischen Benchmarks knapp durchsetzen. 

Die Leistung der Stromsparvariante ist noch nicht ganz geklärt und abhängig vom Kühlsystem. Durch den 32% geringeren Boost-Takt, sollte sie jedoch deutlich langsamer sein.

Stromverbrauch

Die MX150 ist nur mit schnellem GDDR5 Grafikspeicher (jedoch per schmalen 64 Bit Bus und meist nur 2 GB) erhältlich. Mit 25 Watt TDP (Chip) liegt der Stromverbrauch minimal über der alten und deutlich langsameren 940 MX und deutlich unterhalb der 950M (40 Watt) bzw. auch 1050 (40 Watt). Das Package fällt mit 23 x 23 mm sehr klein aus. Obwohl praktisch zeitgleich mit den Max-Q Varianten der 1060, 1070 und 1080 enthüllt, nutzt die MX150 noch keine der neuen Stromsparfeatures (Treiberoptimierungen, auf Effizienz selektierte Taktraten, verbesserte Spannungsversorgung und Kühlung). Eine eventuell später erhältliche Stromsparvariante des Chips (N17P-G1-LP?) könnte eventuell dies nachholen.

HerstellerNVIDIA
GeForce MX100 Serie
GeForce MX150 384 @ 1.47 - 1.53 GHz64 Bit @ 6008 MHz
GeForce MX130 compare 384 @ 1.12 - 1.24 GHz64 Bit
GeForce MX110 compare 256 @ 0.97 - 0.99 GHz64 Bit @ 1800 MHz
CodenameN17S-G1
ArchitekturPascal
Pipelines384 - unified
Kerntakt1468 - 1532 (Boost) MHz
Speichertakt6008 MHz
Speicherbandbreite64 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße4096 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12_1
Herstellungsprozess14 nm
FeaturesVulkan, Multi Monitor
Erscheinungsdatum16.05.2017
Herstellerseitehttp://www.geforce.com/hardware/notebook...

Benchmarks

Performance Rating - 3DMark 11 + Fire Strike + Time Spy
9.7 pt (10%)
3DMark - 3DMark Time Spy Score
min: 929     avg: 1101     median: 1132.5 (6%)     max: 1280 Points
3DMark - 3DMark Time Spy Graphics
min: 830     avg: 995     median: 1046 (6%)     max: 1147 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Unlimited Graphics
min: 178723     avg: 212534     median: 223740 (35%)     max: 240298 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Extreme Graphics
min: 30503     avg: 57805     median: 46586.5 (6%)     max: 82527 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Score
min: 8464     avg: 12772     median: 12943 (17%)     max: 15777 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Graphics
min: 16227     avg: 19512     median: 19132 (9%)     max: 22183 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Score
min: 2100     avg: 2999     median: 3104 (8%)     max: 3377 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Graphics
min: 2323     avg: 3310     median: 3488 (7%)     max: 3739 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Graphics
min: 31036     avg: 66344     median: 68607 (9%)     max: 101641 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance Score
min: 3028     avg: 4405     median: 4576 (12%)     max: 5219 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance GPU
min: 2796     avg: 4191     median: 4494 (8%)     max: 4905 Points
3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total +
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX +
3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1280x1024 +
Unigine Heaven 2.1 - Heaven 2.1 high
min: 27     avg: 42     median: 42 (8%)     max: 56.9 fps
SPECviewperf 12
specvp12 sw-03 +
specvp12 snx-02 +
specvp12 showcase-01 +
specvp12 mediacal-01 +
specvp12 maya-04 +
specvp12 energy-01 +
specvp12 creo-01 +
specvp12 catia-04 +
specvp12 3dsmax-05 +
SPECviewperf 13 specvp13 sw-04 +
specvp13 snx-03 +
specvp13 showcase-02 +
specvp13 medical-02 +
specvp13 maya-05 +
specvp13 creo-02 +
specvp13 catia-05 +
specvp13 3dsmax-06 +
Cinebench R10 Cinebench R10 Shading (32bit) +
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
GLBench 2.7 T-Rex HD Offscreen C24Z16 +
GLBench 2.7 T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
LuxMark v2.0 64Bit - LuxMark v2.0 Room GPU
min: 415     avg: 490     median: 437.5 (4%)     max: 769 Samples/s
LuxMark v2.0 64Bit - LuxMark v2.0 Sala GPU
min: 734     avg: 879     median: 773.5 (3%)     max: 1451 Samples/s
ComputeMark v2.1 - ComputeMark v2.1 Result
min: 2256     avg: 2544     median: 2581 (6%)     max: 2856 Punkte
Power Consumption - Furmark Stress Test Power Consumption - external Monitor *
min: 25.9     avg: 44.5     median: 42.6 (8%)     max: 66.8 Watt
Power Consumption - The Witcher 3 Power Consumption - external Monitor *
min: 29.5     avg: 40.5     median: 39.4 (8%)     max: 53.1 Watt
Power Consumption - Witcher 3 Power Consumption *
min: 32.8     avg: 48.6     median: 50.6 (11%)     max: 67.6 Watt
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

Assassin´s Creed Valhalla