Notebookcheck

Asus VivoBook S15 S510UN, i7 8550U

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook S15 S510UN, i7 8550U
Asus VivoBook S15 S510UN, i7 8550U (VivoBook S510 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX150 - 2048 MB, GDDR5
Hauptspeicher
16384 MB 
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB SATA SSD, 128 GB 
, + 1TB SATA HDD 5400rpm
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, USB 3.0 Type-C
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.9 x 361.4 x 243.5
Akku
42 Wh Lithium-Polymer, 3-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo 2 W Speakers, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja
Gewicht
1.7 kg
Preis
1100 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 70.5% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)

Testberichte für das Asus VivoBook S15 S510UN, i7 8550U

61% Asus VivoBook S15 Review
Quelle: Think Digit Englisch EN→DE
The Asus Vivobook S15 seems like a half-hearted attempt at making a mainstream laptop that is thin and light and packs-in the latest hardware. While it offers impressive specifications it does disappoint on a few (but critical) basics.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 21.02.2018
Bewertung: Gesamt: 61%
80% Asus VivoBook S15 review: Elegant looks, beastly performance
Quelle: Gadget Show Englisch EN→DE
All-in-all, VivoBook S15 for us has might just be a new benchmark in the 'everyday use' laptop category with some of the newest set of specs, pleasing design, and an aggressive price tag.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.11.2017
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Modell: Das Asus VivoBook S15 S510UN ist ein schöner Laptop. Er wurde für “Alltags”-User gemacht und mit Core-i-Prozessoren der achten Generation ausgestattet. Sein NanoEdge-Display sorgt für einen kleinere Grundfläche. Hat das schlanke Profil einen Einfluss auf Leistung, Wärmesteuerung und Akkulaufzeit?

Design und Ausstattung

Das Asus VivoBook S15 S510UN verfügt über einen 15,6 Zoll großen Bildschirm in einem 14-Zoll-Gehäuse. Dank seines modernen dreiseitigen NanoEdge-Bildschirms beträgt das Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis laut Asus 86 %. Der Laptop ist in einigen Farbvarianten, nämlich Icicle Gold, Gun Metal, Silver Blue, Star Grey und Firmament Green erhältlich. Das Design sieht wie gebürstetes Metall aus, jedoch ohne dem Muster aus konzentrischen Kreisen, das man auf früheren Asus-Laptops antrifft. Mit einem Gewicht von 1,7 kg ist es leichter als viele seiner Konkurrenten. Der Bildschirmdeckel ist aus Aluminium und die Basiseinheit aus Kunststoff.

www.digit.in klagt, dass der Laptop zu deutlichem Nachgeben neigt. Dagegen spricht www.digit.in von einem “very minimal flex”. Für beebom.com scheint Asus mit der Kombination von exquisitem Aussehen und nahezu perfekter Ergnomie wundervolle Arbeit geleistet zu haben, doch die Kunststoff-Bauweise enttäuscht irgendwie. geeksnipper.com berichtet, dass der Laptop nicht mit nur einer Hand geöffnet werden kann. Nach Entfernen von 10 Kreuzschlitzschrauben kann die Unterseite leicht abgenommen werden. Daher können die RAM-Module (zwei RAM-Slots), die Festplatte und die M.2-SSD bei Bedarf leicht getauscht werden.

Der Laptop bietet insgesamt vier USB-Ports. Bei zweien davon handelt es sich nur um USB 2.0 Type-A-Ports, die anderen beiden sind ein USB-3.0-Type-C-Port und ein USB-3.0-Type-A-Port. Externe Bildschirm können via HDMI angeschlossen. Weiters stehen Ihnen ein MicroSD-Kartenschacht und eine Mikrofon-/Kopfhörer-Kombibuchse zur Verfügung. Ein optisches Laufwerk fehlt. Zum Aufladen wird ein herstellerspezifischer Anschluss anstatt USB-C verwendet. Ein Ethernert-Port oder ein USB-Adapter für Ethernet fehlen. Netzwerkverbindungen sind wird Dual-Band 802.11ac Wi-Fi mit advanced Wi-Fi-Master-Technologie möglich. Bluetooth V4.2 wird unterstützt. An der rechten Ecke des Touchpads befindet sich ein Fingerabdruckleser. Er unterstützt Windows Hello. Laut www.digit.in funktioniert er wie erwartet, lässt sich leicht konfigurieren und ist ziemlich zuverlässig.

Eingabegeräte

Laut www.digit.in verschlechtert das Nachgeben der Tastaturseite das Tippgefühl. Asus spezifiziert einen Hubweg von 1,4 mm. www.gadgetsnow.com klagt, dass der Anschlag wegen des kurzen Hubwegs nicht sicher wirkt. Wegen der kleinen Grundfläche hat Asus den Nummerblock weggelassen. Die Home-, Ende-, Bild-auf- und Bild-ab-Tasten befinden sich in einer eigenen Spalte rechts von der Tastatur. Das etwas veränderte Layout könnte etwas Eingewöhnungszeit erfordern. Hardik Singh von www.digit.in hätte lieber linke und rechte Pfeiltasten in voller Größe gehabt. Er meint, das Tippgefühl wäre mangels konsistentem Feedback unterschiedlicher Tasten durchschnittlich. Dagegen meint beebom.com: “Typing on this keyboard is a breeze”. Dieses Seite klagt nur, dass es an der Feststelltaste keine Status-Anzeige gibt. Die Tastatur bietet ein zweistufiges Hintergrundlicht, welches in dunklen Umgebungen hilfreich sein kann.

Das Elan-Touchpad hat eine Kunststoff-Oberfläche. www.digit.in berichtet, dass Wischen nicht ganz genau funktioniert und alle Windows-basierten Gesten etwas Übung erfordern. Laut diesem Online-Magazin funktionieren die beiden integrierten Links- und Rechtstasten gut, ihr Hubweg ist kurz und sie bieten ein hörbares Feedback. Für www.gadgetsnow.com ist das Touchpad groß. Trotzdem hatten sie genug Platz die Handballen während des Tippens abzulegen und dabei entstanden keine ungewollten Klicks. beebom.com meint, das VivoBook gehört zu jenen Laptops, das ein so gutes Touchpad wie aktuelle Macbooks bieten.

Display

Asus spezifiziert, dass das Asus VivoBook S15 S510UN mit einem matten 15,6-Zoll-Bildschirm mit LED-Hintergrundlicht, Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel), 16:9 Seitenverhältnis und 178° Weitwinkeltechnologie ausgestattet ist. Die Asus-Eye-Care-Technologie verringert den blauen Lichtanteil um bis zu 30 %.

Dank IPS-Technologie sind die Blickwinkel gut. www.digit.in misst im zentralen Bildbereich eine maximale Helligkeit von 252 cd/m². Das ist ungefähr durchschnittlich. Diese Seite berichtet, dass die Ausleuchtung ziemlich gleichmäßig ist, doch kritisiert, dass sich die Farben nicht für User eignen, die eine hohe Farbgenauigkeit benötigen. Dagegen schreibt der Tester von www.beebom.com: “ It is one of the most color accurate displays I’ve ever tested, offering a 100%-sRGB”. geeksnipper.com says meint, da es sich um ein IPS-Panel mit 45 % Abdeckung des NTSC-Farbraums handelt, eignet es sich nicht so gut für die Erstellung von Inhalten, doch es wäre ein schönes Display für Produktivität und leichtes Gaming.

Hardware und Leistung

Das Asus VivoBook S15 S510UN nutzt einen Core-i-Prozessor von Intel der achten Generation. Auf seiner Webseite listet Asus die folgenden Optionen: Intel Core i7-8550U, Core i5-8250U und Core i3-8130U. Eine Nvidia GeForce MX150 mit 2 GB RAM ist für Grafik verantwortlich. Diese eigenständige, mobile Einstiegsgrafikkarte basiert auf dem GP108-Chip mit Pascal-Architektur und eignet sich für leichtes Gaming.

Abhängig vom Modell ist der Laptop mit 4 bis 16 GB 2,400 MHz DDR4 RAM ausgestattet. Zum Einsatz kommt jedenfalls eine Dual-Storage-Lösung mit einer 512 GB, 256 GB oder 128 GB SATA SSD und einer 2 TB, 1 TB oder 500 GB HDD.

www.digit.in hatte ein Modell mit Intel Core i7-8550U CPU, 16 GB RAM und 128 GB SSD von Toshiba im Test. Sie berichten, dass der Laptop in Games wie Dota 2 bei maximalen Einstellungen mehr als 60 fps erreicht hat und in älteren Titeln wie Bioshock Infinite durchschnittlich etwa 82 fps erreicht. Diese Ergebnisse entsprechen den Benchmarkergebnissen von Notebookcheck für diese Grafikkarte.

www.gadgetsnow.com erhielt in PCMark und 3D-Mark für die i7-8550U-Variante Ergebnisse von 10218 bzw. P4 397. beebom.com hatte auch die i7-Variante mit 16 GB RAM und einer 128 GB SSD im Test und erhielt konstante 110 FPS in Counter-Strike: Global Offensive und 42 FPS in unoptimierten Games wie PlayerUnknown’s Battlegrounds. geeksnipper.com hatte keine Probleme bei der alltäglicher Verwendung für Produktivität. Diese Seite berichtet, das System (Core i7-8550U CPU, 16 GB RAM) würde schnell und reaktionsfreudig wirken.

Temperatur und Geräuschemissionen

www.digit.in berichtet, ihr Testmodell (Core i7-8550U CPU) würde bei niedriger bis mittlerer Last kühl bleiben, doch die Temperaturen würden bei höherer Last an der Basiseinheit auf beinahe 50 Grad Celsius steigen. Sie klagen: “While the heat is mainly concentrated on the top portion and the base of the unit, one can feel the heat between keys on top rows”. www.gadgetsnow.com lobt, dass die IceCool-Technologie von Asus die Temperatur an den Handballenablagen unter 35 Grad Celsius hält. beebom.com konnten nie irgendwelche thermischen Probleme beobachten.

Audio

Laut www.digit.in sind die beiden nach unten schallenden Lautsprecher nicht besonders laut und würden über 75%-Lautstärke verzerren. www.gadgetsnow.com findet die Stereo-Audioqualität beeindruckend, da die SonicMaster-Audio-Technologie von Asus Rauschen filtert und für klareres Audio mit satterem Bass sorgt. Dagegen meint beebom.com, dass nicht nur die Lage der Lautsprecher an der Unterseite des Laptops schlecht, sondern auch der Klang bestenfalls mittelmäßig sei. geeksnipper.com fasst zusammen: “The speakers are not as good as like something on the ROG GL553 but, they are better than many of the Ultrabook & 2-in-1 Laptop speakers that, I’ve heard recently”.

Akkulaufzeit

Das Asus VivoBook S15 S510UN verfügt über einen prismenförmige Lithium-Akku mit 42 Wh und 3 Zellen, der laut Asus Fast-Charging auf 60 % in 49 Minuten unterstützt. Laut www.digit.in beträgt die Akkulaufzeit bei leichter bis mittlerer Last und 75 % Helligkeit 4 bis 5 Stunden, was verglichen mit ihrem Kategoriedurchschnitt der Mainstreamlaptops von 6-7 Stunden ziemlich niedrig sei. Dagegen lobt www.gadgetsnow.com die Akkulaufzeit und berichtet über 6 Stunden normaler Verwendung und 3 bis 4 Stunden bei hoher Last. beebom.com holte bei durchschnittlicher Leistung ebenso 6 Stunden aus dem Gerät, ohne den Stromsparmodus zu nutzen. geeksnipper.com erhielt gleichfalls 6 Stunden bei normaler Nutzung wie Web-Surfen, Notieren, Videoschauen usw.

Zusammenfassung

Die Presse lobt das Asus S510UN für seinen guten Bildschirm und seine gute Leistung. Während www.digit.in die Akkulaufzeit niedrig und das Tippgefühl unzufriedenstellend erscheint, klagt beebom.com nur über die Audioqualität. geeksnipper.com hätte sich eine höhere Bildschirmhelligkeit gewünscht. Weiters haben dieser Seite die für Videoanrufe meist unbrauchbare 480P-Webcam und die fehlende Unterstützung von Thunderbolt 3 des USB-Type-C-Ports missfallen.

Am 12.7.2018 kostete das Asus S510UN-BQD39T VivoBook S15 (Core i7, 8 GB RAM, NVIDIA GeForce MX150, 256 GB SSD + 1 TB HDD) auf www.amazon.de zirka 1.100 Euro. Das S510UN-EH76 (gleiche Spezifikation) kostete zirka 890 US-Dollar auf www.amazon.com. Zu den Alternativen gehören das Acer Nitro 5, das Acer Aspire E 15 E5-575G-57D4, das HP Envy x360 m6 und das Dell Inspiron 15 5000. www.digit.in schlägt vor, statt diesen Gerät einen Einstiegsgaminglaptop in Betracht zu ziehen, falls Ihnen Leistung wichtig ist. Weiters empfiehlt diese Seite, ältere Modelle des Dell Inspiron 7000 oder des Lenovo Ideapad 520s zu prüfen, falls Leistung nicht das Wichtigste für Sie ist. geeksnipper.com fasst zusammen: “If you want a laptop mainly for regular productivity stuff & lightweight gaming, this is a really nice option”.

Quellen

Pressespiegel von Martina Ostzovits

NVIDIA GeForce MX150: Pascal GP108 basierende Notebook-Grafikkarte und mobile Version der GT 1030. Bietet 384 Shader und meist 2 GB GDDR5 Grafikspeicher. Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8550U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.100 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.7 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
70.5%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Acer Aspire A515-51G-34TP
GeForce MX150, Core i5 8265U
Acer Aspire 5 A515-52G-58S9
GeForce MX150, Core i5 8265U
Asus VivoBook S15 S530FN-BQ390T
GeForce MX150, Core i5 8265U
HP Pavilion 15-cs0960nd
GeForce MX150, Core i5 8250U
Dell Inspiron 15 7000 2-in-1 Black Edition
GeForce MX150, Core i7 8565U
Huawei MateBook D 2018 53010BRU
GeForce MX150, Core i5 8250U
Medion Akoya P6685-MD60989
GeForce MX150, Core i5 8250U
Dell Inspiron 15 5580
GeForce MX150, Core i5 8265U
Acer Aspire 5 A515-52G-53PU
GeForce MX150, Core i5 8265U
Asus VivoBook S K510UN-BQ297T
GeForce MX150, Core i5 8250U
Asus VivoBook S15 S510UN-BQ256T
GeForce MX150, Core i5 8250U
Acer Aspire A615-51G-59EA
GeForce MX150, Core i5 8250U
HP Pavilion 15-ck025nd
GeForce MX150, Core i5 8250U
Xiaomi Mi Notebook Pro
GeForce MX150, Core i5 8250U
Acer Swift 3 SF315-51G-57E5
GeForce MX150, Core i5 8250U
Acer Swift 3 SF315-51G-55Z9
GeForce MX150, Core i5 7200U

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Acer Aspire 5 A515-52G-71LD
GeForce MX150, Core i7 8565U, 2.2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus VivoBook S15 S510UN, i7 8550U
Autor: Stefan Hinum, 11.12.2017 (Update: 11.12.2017)