Notebookcheck Logo

Elden Ring im Test: Notebook und Desktop Benchmarks

Lieblose PC-Umsetzung für ein tolles Spiel. So gelungen Elden Ring auf der Konsole auch sein mag: Auf dem PC wirkt das riesige Open-World-Rollenspiel bisher vernachlässigt. Wir haben trotz der vorhandenen Widrigkeiten Benchmarks in verschiedenen Auflösungen und Qualitätsstufen durchgeführt.
Elden Ring

Technik

Dass Elden Ring trotz kleinerer Mängel zu den besten Rollenspielen aller Zeiten gehört, steht außer Frage. Mit der PC-Fassung hat sich From Software – wie es für den Entwickler typisch ist – zum Launch aber keinen Gefallen getan. Analog zu anderen Souls-Titeln hapert es auch nach den ersten Patches (dieser Artikel basiert auf der Version 1.0.3 von Mitte März) noch an diversen Ecken und Enden. Angefangen mit der Tatsache, dass bei der Nutzung von Maus und Tastatur erneut nur Konsolenbuttons eingeblendet werden, was zu jeder Menge Verwirrung führen kann.

Generell ist die Bedienung (vor allem in Menüs, welche aus Useability-Sicht immerhin etwas besser geworden sind) eher für die Verwendung eines Gamepads ausgelegt, was aber nicht bedeutet, dass man Elden Ring nicht auch mit Maus und Tastatur durchspielen könnte (der Autor hat damit z. B. erfolgreich Dark Souls 3 beendet).

Elden Ring
Elden Ring
Elden Ring
Elden Ring

Abseits der nicht ganz durchdachten bzw. angepassten Steuerung hat Elden Ring derzeit leider noch viele andere technische Probleme und Unzulänglichkeiten. So werden PC-Spieler nicht nur mit einem festen FPS-Limit von 60 Bildern pro Sekunde (aktuell lediglich per Mod abschaltbar), sondern auch – unabhängig von der verwendeten Hardware und den gewählten Settings – mit mal mehr und mal weniger starken Zwischenrucklern konfrontiert, die sich sehr negativ auf den Spielfluss auswirken können.

Hinzu kommen gelegentliche Abstürze und Grafikfehler (z. B. ausgeblendetes Pferd). Der Startvorgang und das Beenden von Elden Ring dauern außerdem stellenweise arg lang. Darüber hinaus werden Änderungen am Bildmodus bzw. der Auflösung oft nicht korrekt übernommen, so dass man mehrfach hin- und herschalten muss.

Elden Ring
Elden Ring
Elden Ring
Elden Ring

Aprops Grafikmenü: Bei den Einstellungsmöglichkeiten macht der Titel eine passable Figur. Zwar fehlen ein paar Klassiker wie V-Sync, die erweiterten Optionen enthalten aber immerhin über 10 Qualitätsregler, die sich zum Teil stark auf die Optik auswirken. Während minimale Settings sehr bescheiden aussehen, kommt das Spiel ab mittleren Details ordentlich zur Geltung.

Es stehen auch mehrere Presets zur Verfügung, die praktischerweise keinen Neustart erfordern. Auf der maximalen Stufe erweist sich das Grafikniveau als solide, wobei man im Vergleich zu Dark Souls 3 kaum Verbesserungen erkennen kann. Einige Genrevertreter sind technisch schon ein ganzes Stück weiter bzw. moderner unterwegs. Manche Käufer werden unter anderem von der Texturqualität enttäuscht sein.

Elden Ring
Elden Ring
Elden Ring
Elden Ring

Allerdings macht From Software die technischen Limitierungen – ältere Souls-Teile lassen grüßen – durch einen grandiosen und sehr individuellen Artstil zu einem gewissen Grad wett. Das Gegnerdesign und die Stimmung der Welt sind fast konkurrenzlos gut. Allgemein kann das Spiel mit einer überragenden Atmosphäre auftrumpfen. Nicht zuletzt dank der hohen Vegetationsdichte, der wechselnden Tageszeiten, der üppigen Weitsicht, der variierenden Wetterverhältnisse (Regen, Wind, etc.) und den zerstörbaren Levelelementen kommt ungemein viel Stimmung auf.

Wer sich zum ersten Mal an ein Souls- respektive From-Software-Game wagen möchte, sollte unserer Meinung nach am besten mit Elden Ring starten. Obwohl man sich viele Dinge weiterhin per Internetsuche erarbeiten und beibringen muss, ist es einsteigerfrendlicher als seine geistigen Vorgänger und besitzt das bessere Movement (Stichwort Springen).

Elden Ring
Elden Ring

Benchmark

Da Elden Ring keinen integrierten Benchmark enthält, greifen wir für die Geschwindigkeitsmessungen auf eine ingame-Sequenz zurück. Wie Sie im nachfolgenden Video sehen können, begeben wir uns per Schnellreise zur „Church of Elleh“, welche man kurz nach dem Spielstart erreicht, und reiten per Pferd für ca. 20 Sekunden zum Anfangs-Dungeon.

Resultate

Für die Benchmarks kommen hauptsächlich Leihgeräte unserer Partner von XMG (Schenker Technologies) und MSI zum Einsatz.

FHD (1.920 x 1.080)

Wenn man die seltsamen Zwischenruckler und die oftmals schlechten Minimum-FPS ausklammert, sind die Systemanforderungen von Elden Ring relativ moderat. Zwar gelangen iGPUs wie die Intel Iris Xe schnell an ihre Grenzen, Midrange-Modelle auf dem Level der GeForce GTX 1650 (Ti) befeuern in Full-HD jedoch auch hohe bis maximale Settings mit mehr als 40 FPS im Schnitt.

Elden Ring
    1920x1080 Low Preset     1920x1080 Medium Preset     1920x1080 High Preset     1920x1080 Maximum Preset
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
59.1 (32.2min, 35.1P0.1, 41.9P1) fps ∼42%
58.7 (31.5min, 31.9P0.1, 40.6P1) fps ∼45%
58.7 (31.4min, 32.2P0.1, 40.7P1) fps ∼47%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
59.2 (33.1min, 38.1P0.1, 43.5P1) fps ∼42%
58.6 (32.5min, 33.3P0.1, 39.1P1) fps ∼45%
58.6 (32min, 34.1P0.1, 39.9P1) fps ∼47%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
59.3 (33.3min, 37.2P0.1, 44.9P1) fps ∼42%
58.8 (28.9min, 31.9P0.1, 39.3P1) fps ∼45%
58.6 (32.4min, 33.3P0.1, 38.4P1) fps ∼47%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
59.7 (35.3min, 38.7P0.1, 48.5P1) fps ∼42%
59.4 (35.7min, 36.8P0.1, 43.7P1) fps ∼45%
59.3 (34.4min, 36.2P0.1, 42.2P1) fps ∼48%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
59.5 (35min, 37.7P0.1, 45.4P1) fps ∼42%
59.2 (34min, 34.5P0.1, 43.5P1) fps ∼45%
59.1 (34.2min, 35.8P0.1, 42.8P1) fps ∼48%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
59.5 (29.1min, 34P0.1, 47P1) fps ∼42%
59.3 (35.6min, 38.2P0.1, 43.3P1) fps ∼45%
59.1 (24min, 35.4P0.1, 43P1) fps ∼48%
AMD Radeon RX 6800S, R9 6900HS
Asus ROG Zephyrus G14 GA402R
58 (29.1min, 29.8P0.1, 33.5P1) fps ∼41%
58 (28min, 28.3P0.1, 33.8P1) fps ∼44%
57.8 (25.5min, 27.2P0.1, 33.2P1) fps ∼47%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
57.6 (27.2min, 27.3P0.1, 31.5P1) fps ∼41%
57.5 (24.2min, 25.7P0.1, 32P1) fps ∼44%
57.4 (24.3min, 24.5P0.1, 30.9P1) fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
58 (27.3min, 30.4P0.1, 37P1) fps ∼41%
57.3 (29.9min, 31.1P0.1, 36P1) fps ∼44%
56.9 (26.7min, 28.4P0.1, 33.6P1) fps ∼46%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
59.4 (31.3min, 32.2P0.1, 46.1P1) fps ∼42%
58.7 (25.9min, 26.5P0.1, 40.6P1) fps ∼45%
55.9 (23.4min, 26.2P0.1, 37.2P1) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10750H
MSI GP75
59.1 (33.8min, 34.3P0.1, 43.5P1) fps ∼47%
58.8 (23.8min, 34.7P0.1, 43P1) fps ∼41%
55.5 (25.3min, 28.8P0.1, 37.6P1) fps ∼42%
46.9 (20min, 22.8P0.1, 31.4P1) fps ∼38%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i7-10750H
MSI GL75
58.3 (26min, 30P0.1, 38.5P1) fps ∼46%
55.6 (19.9min, 32.5P0.1, 37P1) fps ∼39%
50.5 (23.6min, 23.7P0.1, 33.8P1) fps ∼39%
43.1 (21.6min, 22.3P0.1, 30.1P1) fps ∼35%
AMD Radeon 680M, R9 6900HS
Asus ROG Zephyrus G14
52.7 (22.3min, 23.9P0.1, 32.1P1) fps ∼42%
41.5 (18.1min, 19.8P0.1, 27.8P1) fps ∼29%
37.2 (18.8min, 19.9P0.1, 24.7P1) fps ∼28%
31.5 (15.7min, 15.9P0.1, 20.9P1) fps ∼25%
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
Honor MagicBook 14
23.7 (7.77min, 8.73P0.1, 14.1P1) fps ∼19%
19.2 (6.6min, 7.25P0.1, 11.4P1) fps ∼14%
18.8 (5.47min, 6.04P0.1, 10.5P1) fps ∼14%
15.6 (5.17min, 5.18P0.1, 9.84P1) fps ∼13%

QHD (2.560 x 1.440)

Wer auf einem QHD-Display zocken will, benötigt tendenziell einen Vertreter aus der oberen Mittelklasse. 2.560 x 1.440 Pixel und das Maximum-Preset sind ab einer GeForce GTX 1660 Ti oder RTX 3050 Ti spielbar.

Elden Ring
    2560x1440 Maximum Preset
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
59.3 (33.1min, 35.3P0.1, 42.6P1) fps ∼43%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
59 (32.6min, 34.9P0.1, 41.8P1) fps ∼42%
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
58.7 (31.3min, 33P0.1, 38.8P1) fps ∼42%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
58.6 (30min, 32.2P0.1, 39.3P1) fps ∼42%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
58.6 (29.9min, 32.8P0.1, 40P1) fps ∼42%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
58.5 (28.4min, 29.4P0.1, 38.5P1) fps ∼42%
AMD Radeon RX 6800S, R9 6900HS
Asus ROG Zephyrus G14 GA402R
57.8 (25.3min, 29.3P0.1, 35.9P1) fps ∼42%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
57 (20.8min, 22.2P0.1, 28.8P1) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
47.9 (11.3min, 26.7P0.1, 32.1P1) fps ∼34%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
43.9 (17.6min, 22.1P0.1, 31.1P1) fps ∼32%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10750H
MSI GP75
35.5 (21.6min, 21.9P0.1, 27.3P1) fps ∼26%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i7-10750H
MSI GL75
31.4 (15.8min, 17.5P0.1, 22.3P1) fps ∼23%

UHD (3.840 x 2.160)

Im UHD-Bereich wird man beim Einsatz des höchsten Presets erst mit einer High-End-GPU glücklich. Ein Durchschnittswert von über 40 FPS ist laut unseren Benchmarks ab einer Radeon RX 6800M möglich.

Elden Ring
    3840x2160 Maximum Preset
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
58.4 (32.1min, 32.9P0.1, 36.9P1) fps ∼46%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
58.3 (31.3min, 32.2P0.1, 37.4P1) fps ∼46%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
57.1 (29.1min, 29.2P0.1, 36.9P1) fps ∼45%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
50.7 (20.4min, 28.5P0.1, 37P1) fps ∼40%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
48.1 (18.2min, 20.7P0.1, 34.5P1) fps ∼38%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
45.7 (22.2min, 23P0.1, 28.6P1) fps ∼36%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
39.8 (20.4min, 20.7P0.1, 28P1) fps ∼31%
AMD Radeon RX 6800S, R9 6900HS
Asus ROG Zephyrus G14 GA402R
38.7 (20.3min, 21.7P0.1, 28.5P1) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
27.6 (17.1min, 17.2P0.1, 20.1P1) fps ∼22%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
25.6 (12.3min, 13.6P0.1, 16.3P1) fps ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10750H
MSI GP75
19.9 (15.4min, 15.6P0.1, 17.1P1) fps ∼16%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i7-10750H
MSI GL75
17.3 (7.92min, 8.21P0.1, 9.75P1) fps ∼14%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits eingeschränkt werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
PosModell< PrevNext >Elden Ring
 Elden Ring (2022)
low
1920x1080
Low Preset
med.
1920x1080
Medium Preset
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Maximum Preset
QHD
2560x1440
Maximum Preset
4K
3840x2160
Maximum Preset
NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti
60
60
60
60
60
60
NVIDIA GeForce RTX 3090
59.8
59.5n2
59.3n2
59.3n2
59.3n2
59.15n2
NVIDIA GeForce RTX 3080 12 GB
60
60
60
60
60
60
NVIDIA GeForce RTX 3080
59.2
58.6
58.6
58.6
58.3
AMD Radeon RX 6800
60
60
60
60
60
59.6
NVIDIA Titan RTX
59.9
59.9
59.7
59.9
59.9
59.6
AMD Radeon RX 6700 XT
60
60
60
60
60
50.5
NVIDIA GeForce RTX 3070
59.3
58.8
58.6
58.5
57.1
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
59.5
59.2
59.1
59
50.7
NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti
59.9
59.4
59.9
59.9
59.9
49.5
NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
59.8
59.85n2
53n2
59.7
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super (Desktop)
60
48.8
AMD Radeon RX 6800M
57.6
57.5
57.4
57
45.7
AMD Radeon RX 6600 XT
60
60
60
59.4
59.9
38.6
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU
59.7
59.4
59.3
59.3
48.1
AMD Radeon RX 6800S
58
58
57.8
57.8
38.7
NVIDIA GeForce RTX 3060
60
60
60
59.9
56.8
35.2
NVIDIA Titan X Pascal
59.9
59.9
59.9
59.9n2
59.9
47.5
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super (Desktop)
59.9
59.9
59.9
59.9
59.7
42.1
PosModell< PrevNext >Elden Ring
lowmed.highultraQHD4K
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
60
60
60
59.8
58.3
37.8
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
59.5
59.3
59.1
58.6
39.8
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super (Desktop)
59.9
59.9
59.7
59.9
59.8
56.9
AMD Radeon RX 6600
60
60
60
59.9
58.2
34
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
60
60
60
60
59.3
36.1
AMD Radeon RX 6600M
60
60
60
AMD Radeon RX 5600 XT (Desktop)
59.5
59.9
59.8
59.8
52.1
33.1
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
59.9
59.9
59.9
58.4
47.5
28.2
NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
59.9
59.9
59.8
57.1
47
27.7
AMD Radeon RX 6500 XT
59.4
59.5
59.4
58
44
20.6
AMD Radeon RX 5500 XT (Desktop)
59.8
59.6
56.5
46.8
34.7
22
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
58
57.3
56.9
47.9
27.6
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
59.5n2
59.15n2
56.05n2
43.9
25.6
NVIDIA GeForce GTX 1660 (Desktop)
59.9
59.8
59.5
54.9
41.8
24.3
NVIDIA GeForce GTX 1650 Super (Desktop)
58.9
52.2
45
37.2
27.6
14.4
NVIDIA GeForce RTX 3050 Laptop GPU
58.6
56
52.8
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
59.1
58.8
55.5
46.9
35.5
19.9
AMD Radeon RX 5500M
37
35.8
35.2
35.2
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
58.3
55.6
50.5
43.1
31.4
17.3
NVIDIA T1200 Laptop GPU
52.9
47
39.5
36.8
PosModell< PrevNext >Elden Ring
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA T600 Laptop GPU
52.4
45
39
29.9
AMD Radeon 680M
52.7
41.5
37.2
31.5
NVIDIA GeForce MX450
32
31.5
30.5
26.8
13.5
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
34.6n2
30.35n2
26.2n2
21.75n2
NVIDIA GeForce MX150
23.2
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 5000)
32n2
29.9n2
27.5n2
24n2
16.65n2
9.11n2
AMD Radeon RX Vega 7
21.8
17.4
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
16.7
Intel UHD Graphics 620
6.29
Intel UHD Graphics (Jasper Lake 16 EU)
5.18
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
XMG Neo 15 Nvidia GeForce RTX 3080 @165 W TGP (16 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
XMG Neo 17 Nvidia GeForce RTX 3070 @140 W TGP (8 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
XMG Core 15 Nvidia GeForce RTX 3060 @130 W TGP (6 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
XMG Focus 17 Nvidia GeForce RTX 3050 Ti @75 W TGP (4 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
MSI GP65 Nvidia GeForce GTX 1660 Ti (6 GB GDDR6) Intel Core i7-9750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
MSI GP75 Nvidia GeForce GTX 1650 Ti (4 GB GDDR6) Intel Core i7-10750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
MSI GL75 Nvidia GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR6) Intel Core i7-10750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Asus ROG Strix G15 AMD Radeon RX 6800M (12 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 5900HX 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
MSI Prestige 14 Evo Intel Iris Xe (96 CUs) Intel Core i7-1195G7 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Honor MagicBook 14 Intel Iris Xe (96 CUs) Intel Core i7-1165G7 1 x 16 GB DDR4 Windows 11
Acer Swift 3 SF314-42 AMD Radeon Vega 7 AMD Ryzen 7 4700U 2 x 4 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC I MSI GeForce RTX 3090 (24 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3080 (10 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3070 (8 GB GDDR6)
Intel Core i9-9900K 4 x 8 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC II Nvidia GeForce RTX 3090 FE (24 GB GDDR6X)
Nvidia GeForce RTX 3060 (12 GB GDDR6X)
Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2070 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2060 Super (8 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1660 Super (6 GB GDDR6)
PNY GeForce GTX 1660 (6 GB GDDR5)
KFA2 GeForce GTX 1650 Super (4 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR5)
AMD Radeon RX 6700 XT (12 GB DDR6)
AMD Radeon RX 6600 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 6600 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5600 XT (6 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5500 XT (8 GB GDDR6)
AMD Ryzen 9 5900X 2 x 32 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC III Nvidia GeForce RTX 2080 Super FE Intel Core i9-11900K 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
4K Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
Asus PB287Q, Philips Brilliance 329P9H, Acer Predator XB321HK ForceWare 511.79 Adrenalin 22.2.3
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Elden Ring im Test: Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 19.03.2022 (Update: 23.03.2022)