Notebookcheck Logo

Tiny Tina's Wonderlands im Test: Notebook und Desktop Benchmarks

Ein gelungenes Borderlands-spin-off. Dass sich Tiny Tina's Wonderlands absolut nicht ernst nimmt, merkt man schon nach den ersten paar Sekunden. Wie es um die Technik und den Grafikhunger bestellt lesen, lesen Sie in unserem Benchmark-Check.
Tiny Tina's Wonderlands

Technik

Mit Tiny Tina's Wonderlands hat Gearbox Software eine besonders verrückte Auskoppelung zur beliebten Borderlands-Serie veröffentlicht. Analog zu Borderlands 3 kommt dabei die Unreal Engine 4 zum Einsatz, welche erneut im starken Comic-Look (Cel Shading) mit knallbunten Farben gehalten ist. Dieser kann halbwegs über die recht schwachen Texturen hinwegtrösten. Andere grafische Aspekte wie die Weitsicht, die Effekte und die Vegetationsdichte fallen hingegen zeitgemäß aus.

Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands

Spielerisch bleibt der Titel seinen Wurzeln ebenfalls treu. So erwartet Käufer das typische Borderlands-Gameplay mit einem sehr flotten, flüssigen Movement, einem eingängigen, fetzigen Kampfsystem und jeder Menge Loot-Management.

Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands

Im Gegensatz zum großen Bruder ist die Welt – trotz moderner Schusswaffen – nicht im Sci-Fi-Bereich, sondern eher im Fantasy-Mittelalter angesiedelt, was eine schöne Abwechslung garantiert. Als absolutes Highlight entpuppt sich jedoch das locker flockige und sehr witzige Storytelling.

Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands

Pluspunkte gibt es auch für das umfangreiche Grafikmenü. Während sich im ersten Reiter unter anderem der API-Modus (DX11 oder DX12), die Auflösung und deren Skalierung, das Sichtfeld und die Framerate-Grenze anpassen lassen (optionales V-Sync), tummeln sich im Advanced-Reiter knapp 20 Detail- und Qualitätsregler, die per Graphics Quality in einem Rutsch und ohne Neustart geändert werden können. Es existieren dabei 6 Voreinstellungen von Very Low bis hin zu Badass. Der dritte Reiter beherbergt schließlich – Borderlands 3 lässt grüßen – einen integrierten Benchmark.

Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands
Tiny Tina's Wonderlands

Benchmark

Die eingebaute Geschwindigkeitsmessung nimmt – wie Sie anhand des unteren Video sehen können – etwas über 1,5 Minuten in Anspruch, was relativ lang ist. Der Benchmark zeigt eine Kamerafahrt durch eine verwunschene Wald- und Pilzgegend, die von verschiedenen Figuren bevölkert wird. Das Ergebnis wird leider nicht in Form einer Auswertung angezeigt, sondern befindet sich nach der Messung einfach im Benchmark-Menü. Neben den Frametimes werden lediglich die avg-FPS-Werte präsentiert. Um mehr Infos zu erhalten, muss man im Vorfeld die detaillierte Berichtsart wählen und die daraufhin im Dokumente-Ordner gespeicherte Datei analysieren.

Resultate

Für die Benchmarks kommen hauptsächlich Leihgeräte unserer Partner von XMG (Schenker Technologies) und MSI zum Einsatz.

FHD (1.920 x 1.080)

In Relation zur gebotenen Grafik würden wir die GPU-Anforderungen als recht hoch bezeichnen. Mit einem Einsteiger-Chip auf dem Level der Intel Iris Xe Graphics G7 laufen nicht einmal niedrige Details in Full-HD flüssig. Midrange-Modelle wie die GeForce GTX 1650 Ti stemmen derweil oft auch hohe Settings ordentlich. Für das Badass-Preset empfiehlt sich bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten mindestens eine GeForce GTX 1660 Ti oder GeForce RTX 3050 Ti.

Tiny Tina's Wonderlands
    1920x1080 Low Preset (DX12)     1920x1080 Medium Preset (DX12)     1920x1080 High Preset (DX12)     1920x1080 Badass Preset (DX12)
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-12900K
Desktop-PC
269 fps ∼100%
212 fps ∼100%
173 fps ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-12900K
Desktop-PC
243 fps ∼90%
194 fps ∼92%
157 fps ∼91%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-12900K
Desktop-PC
221 fps ∼82%
155 fps ∼73%
121 fps ∼70%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
191 fps ∼71%
131 fps ∼62%
102 fps ∼59%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
181 fps ∼67%
124 fps ∼58%
96 fps ∼55%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
157 fps ∼58%
110 fps ∼52%
86.7 fps ∼50%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
141 fps ∼52%
94.8 fps ∼45%
72.3 fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
117 fps ∼40%
99.7 fps ∼37%
67.3 fps ∼32%
51.7 fps ∼30%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
80 fps ∼30%
64.7 fps ∼31%
49.5 fps ∼29%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10750H
MSI GP75
84.7 fps ∼29%
68.7 fps ∼26%
45.6 fps ∼22%
34.9 fps ∼20%
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1185G7
MSI Prestige 14
32.3 fps ∼11%
28.2 fps ∼10%
18.1 fps ∼9%
14.3 fps ∼8%

QHD (2.560 x 1.440)

Wer Wonderlands mit maximalen Details und 2.560 x 1.440 Bildpunkten genießen möchte, benötigt tendenziell eine High-End-GPU (GeForce RTX 3060 aufwärts).

Tiny Tina's Wonderlands
    2560x1440 Badass Preset (DX12)
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-12900K
Desktop-PC
129 fps ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-12900K
Desktop-PC
115 fps ∼89%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-12900K
Desktop-PC
85 fps ∼66%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
70.6 fps ∼55%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
66.1 fps ∼51%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
60.7 fps ∼47%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
49.9 fps ∼39%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
34.5 fps ∼27%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
24.6 fps ∼19%

UHD (3.840 x 2.160)

Besitzer von 4K-Displays müssen sich auf Einschränkungen gefasst machen. Selbst RTX-3080-Notebooks haben bei der Nutzung des Badass-Presets an der 40-FPS-Marke zu knabbern.

Tiny Tina's Wonderlands
    3840x2160 Badass Preset (DX12)
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-12900K
Desktop-PC
73.6 fps ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-12900K
Desktop-PC
65.4 fps ∼89%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-12900K
Desktop-PC
46.4 fps ∼63%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
38.5 fps ∼52%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
35.4 fps ∼48%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
31.9 fps ∼43%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
22.8 fps ∼31%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
9.6 fps ∼13%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits eingeschränkt werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
PosModell< PrevNext >Tiny Tina's Wonderlands
 Tiny Tina's Wonderlands (2022)
low
1920x1080
Low Preset (DX12)
med.
1920x1080
Medium Preset (DX12)
high
1920x1080
High Preset (DX12)
ultra
1920x1080
Badass Preset (DX12)
QHD
2560x1440
Badass Preset (DX12)
4K
3840x2160
Badass Preset (DX12)
NVIDIA GeForce RTX 3090
293
258n2
202.25n2
166.2n2
127.2n2
72.5n2
NVIDIA GeForce RTX 3080 12 GB
276
237
183.7
152.7
112.6
63.9
NVIDIA GeForce RTX 3080
243
194
157
115
65.4
AMD Radeon RX 6800
292
237
167.4
133.1
98.7
53.4
NVIDIA Titan RTX
245
201
151.3
124.3
92.4
50.4
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
188.45n2
159.91n2
126.2n2
103.65n2
74.55n2
40.1
AMD Radeon RX 6700 XT
250
201
137.1
109
77
40.6
NVIDIA GeForce RTX 3070
221
155
121
85
46.4
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
191
131
102
70.6
38.5
NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti
229
184.7
129.2
101.7
74
31.1
NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
165
115
89.8
62.4
AMD Radeon RX 6800M
157
110
86.7
60.7
31.9
AMD Radeon RX 6600 XT
237
180.6
120.3
93.6
62.5
31.5
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU
210.5
175.6n2
119.95n2
93.05n2
66.1
35.4
NVIDIA GeForce RTX 3060
165.7
134.5
92.8
72.4
52.9
28.4
NVIDIA Titan X Pascal
208n2
171.3n2
127.35n2
104.45n2
77.35n2
42.25n2
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super (Desktop)
180.8
147
105.5
83.8
60.2
31.9
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
196.9
153.6
105.4
80.8
57.2
30.7
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
180.27
144.09n2
98.77n2
76.41n2
53.08n2
22.8
PosModell< PrevNext >Tiny Tina's Wonderlands
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super (Desktop)
148.9
122.3
87.9
69.8
49.5
26.3
AMD Radeon RX 6600
182.1
142.6
96.1
75.2
50.8
25.9
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
174.3
139.2
93.9
72.2
51.2
27.3
AMD Radeon RX 6600M
125
77.8
59.8
AMD Radeon RX 5600 XT (Desktop)
166.9
132.4
88.1
67.9
48.3
22.3
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
126.3
102.9
71
55.9
38.7
13.8
NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
115.6
95
66.1
51.5
35.8
13.2
AMD Radeon RX 6500 XT
134.1
93.4
55.5
37.4
19.3
9.14
AMD Radeon RX 5500 XT (Desktop)
114.8
90.8
58
44.2
31.4
16.6
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
117
99.7
67.3
51.7
34.5
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
89.65n2
66.65n2
50.65n2
24.6
9.6
NVIDIA GeForce GTX 1660 (Desktop)
108
86.9
60.8
47.9
33.1
11.9
NVIDIA GeForce GTX 1650 Super (Desktop)
99.2
79.9
49.8
35.2
22.1
10.8
NVIDIA GeForce RTX 3050 Laptop GPU
90.7
62.6
47.8
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
84.7
68.7
45.6
34.9
NVIDIA T600 Laptop GPU
57.5
32.8
48.3
27.2
AMD Radeon 680M
65.8
47.1
30.1
20.7
13.6
6.6
NVIDIA GeForce MX450
38.64
27.66
15.84
13.4
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
28.95n2
24.6n2
18.1
14.3
AMD Radeon RX 550 (Laptop)
17.4
8.9
5.4
PosModell< PrevNext >Tiny Tina's Wonderlands
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
18.2
12.6
7.93
6.09
NVIDIA GeForce MX150
18.7
NVIDIA GeForce GT 710
5.94
4.72
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 5000)
38.2
29.1
18.6
15
9.97
5.06
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 4000)
31.8
20.8
13.44
9.5
AMD Radeon RX Vega 7
24.1
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
18.8
Intel UHD Graphics 620
7.9
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
XMG Neo 15 Nvidia GeForce RTX 3080 @165 W TGP (16 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
XMG Neo 17 Nvidia GeForce RTX 3070 @140 W TGP (8 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
XMG Core 15 Nvidia GeForce RTX 3060 @130 W TGP (6 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
XMG Focus 17 Nvidia GeForce RTX 3050 Ti @75 W TGP (4 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
MSI GP65 Nvidia GeForce GTX 1660 Ti (6 GB GDDR6) Intel Core i7-9750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
MSI GP75 Nvidia GeForce GTX 1650 Ti (4 GB GDDR6) Intel Core i7-10750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Asus ROG Strix G15 AMD Radeon RX 6800M (12 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 5900HX 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Asus ROG Zephyrus G14 AMD Radeon RX 6800S (8 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 6900HS 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
MSI Prestige 14 Evo Intel Iris Xe (96 CUs) Intel Core i7-1185G7 1 x 16 GB DDR4 Windows 11
Acer Swift 3 AMD Radeon Vega 7 AMD Ryzen 7 4700U 2 x 4 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC I MSI GeForce RTX 3090 (24 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3080 (10 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3070 (8 GB GDDR6)
Intel Core i9-12900K 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC II Nvidia GeForce RTX 3090 FE (24 GB GDDR6X)
Nvidia GeForce RTX 3060 (12 GB GDDR6X)
Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2070 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2060 Super (8 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1660 Super (6 GB GDDR6)
PNY GeForce GTX 1660 (6 GB GDDR5)
KFA2 GeForce GTX 1650 Super (4 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR5)
AMD Radeon RX 6700 XT (12 GB DDR6)
AMD Radeon RX 6600 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 6600 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5600 XT (6 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5500 XT (8 GB GDDR6)
AMD Ryzen 9 5900X 2 x 32 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC III Nvidia GeForce RTX 2080 Super FE Intel Core i9-11900K 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
4K Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
Asus PB287Q, Philips Brilliance 329P9H, Acer Predator XB321HK ForceWare Adrenalin
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Tiny Tina's Wonderlands im Test: Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 20.04.2022 (Update:  6.05.2022)