Notebookcheck

Test Acer Switch 7 Black Edition (i7-8550U, MX150) Convertible

Mike Wobker, 👁 Sebastian Jentsch, T. Hinum, 21.11.2018

2 in 1 mit MX150. Acers Flagschiff-Convertible Switch 7 Black Edition bietet viel Hardware und ein innovatives, lüfterloses Kühlsystem. Damit soll nicht nur der Intel Core i7-8550U gekühlt werden können, auch die dedizierte Nvidia GeForce MX150 kommt hier ganz ohne Lüfter zum Einsatz. Wie gut sich dieses Konzept im Alltag schlägt, klären wir in unserem Testbericht.

Acer Switch 7 Black Edition

Auf der IFA im Jahr 2017 stellte Acer das Switch 7 Black Edition mit Intel Core i7-8550U und dedizierter Nvidia-Grafikkarte Geforce MX150 vor. In Verbindung mit 16 GB RAM und einer 512 GB großen SSD verspricht das Convertible genug Leistung für anspruchsvolle Anwendungen, Content Creation und Streaming. Das "Dual LiquidLoop"-Kühlsystem soll dabei für einen lüfterlosen Betrieb von Prozessor und GPU sorgen.

Für einen Preis von 2.000 Euro hat das Switch 7 Black Edition eine gute Ausstattung zu bieten, aber auch die Konkurrenz steht in diesem Marktsegment nicht ohne Flagschiff-Modelle dar. Allen voran muss sich das Acer-Convertible mit Microsofts neuem Surface Pro 6 vergleichen lassen und auch Lenovo hat mit dem ThinkPad X1 Yoga 2018 einen Konkurrenten mit Core-i7-CPU im Programm. Etwas günstiger und mit Core-i5-8350U-Prozessor bieten sich das Fujitsu Stylistic Q738 und HPs Elite x2 1013 G3 als Alternativen an.

Acer Switch 7 BE SW713-51GNP (Switch 7 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX150 - 2048 MB, Kerntakt: 936 MHz, Speichertakt: 5010 MHz, GDDR 5, GPU-Version 1D12, 388.73, Intel UHD Graphics 620
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR3L
Bildschirm
13.5 Zoll 7:5, 2256 x 1504 Pixel 201 PPI, kapazitiv, Native Unterstützung für die Stifteingabe, KL.1350W.001, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Kaby Lake-U + iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
Liteonit CV3-SD512, 512 GB 
, LITEON CV3-SD512, 430 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 Thunderbolt, Audio Anschlüsse: kombinierter Audioanschluss, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader, USB Typ-C
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 7265 (a/b/g/h/n/ac), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15.29 x 329.4 x 236.4
Akku
4870 mAh Lithium-Polymer, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 10 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 5 MPix
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Tastatur-Cover, Acer Active Pen, Norton Security, Acer Collection S, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.55 kg, Netzteil: 335 g
Preis
2000 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Stabiles Windows-Convertible aus Metall

Acer setzt beim Switch 7 Black Edition auf ein schwarzes Metallgehäuse. Die Verarbeitung ist dabei sehr hochwertig und der Übergang von der Rückseite zum Rahmen ist mit einem silbernen Zierstreifen versehen. Auf der linken Seite befinden sich die Power-Taste und eine Lautstärkewippe, auf der rechten Seite sind alle Anschlüsse untergebracht.

Das Switch-7-Convertible bietet die "Acer AutoStand"-Funktion, welche den Standfuß automatisch entriegelt, wenn das Tablet auf die Unterseite des Rahmens gestellt wird. Der Standfuß reagiert dabei flexibel auf verschiedene Winkel und soll eine Bildschirmausrichtung wie bei einem herkömmlichen Notebook ermöglichen.

Im Alltag macht der Fuß aber einen sehr weichen Eindruck und das Material wirkt nicht besonders stabil. Auf einem Tisch abgestellt, sorgen das hohe Gewicht des Tablets und der sehr glatte Fuß ebenfalls für einen instabilen Eindruck. Mit dem angeschlossenen Tastaturdock ist allerdings ein sicherer Stand gegeben.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition
Acer Switch 7 Black Edition

Das Acer Switch 7 ist trotz seiner etwas geringeren Displaygröße fast so groß wie das Lenovo ThinkPad Yoga X1 2018. Die Abmessungen sind für ein Gerät dieser Größe und Ausstattung dennoch angemessen, Nutzer müssen sich aber auf ein recht hohes Gewicht von 1,6 kg mit Tastatur-Cover einstellen. Damit lässt sich das Convertible nur mit Anstrengung über einen längeren Zeitraum in einer der Hand halten, wenn die andere zur Bedienung benötigt wird.

Größenvergleich

Ausstattung - Acer Switch 7 mit Thunderbolt

Bis auf den Anschluss für das Tastatur-Dock sind alle Ports am Switch 7 Black Edition auf der rechten Geräteseite untergebracht. Hier finden sich unter anderem ein Thunderbolt-Anschluss, über den sich viele nicht vorhandene Ports replizieren lassen. Auf Sicherheitsfunktionen, wie ein Kabelschloss oder einen Smartcard-Reader müssen Anwender allerdings verzichten. Zudem fällt die Vielfalt mit nur zwei USB-fähigen Anschlüssen sehr gering aus.

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Unterseite: Anschluss für Tastatur-Dock
Unterseite: Anschluss für Tastatur-Dock
Oberseite: Mikrofone
Oberseite: Mikrofone
Linke Seite: Slot für Active Pen, Power-Knopf, Lautstärkewippe
Linke Seite: Slot für Active Pen, Power-Knopf, Lautstärkewippe
Rechte Seite: microSD-Kartenslot, Headsetanschluss, Netzanschluss, USB 3.1 Typ-A, Thunderbolt-Anschluss
Rechte Seite: microSD-Kartenslot, Headsetanschluss, Netzanschluss, USB 3.1 Typ-A, Thunderbolt-Anschluss

SDCardreader

Nutzern des Acer Switch 7 Black Edition steht ein microSD-Kartenleser zur Verfügung. Dieser erreicht mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro M501 Schreib- und Leseraten, die leicht über dem Niveau vergleichbarer Geräte liegen. Mit 83,4 MBit/s beim Lesen und 70,2 MBit/s beim Schreiben von Daten platziert sich das Windows-Convertible auf den unteren Plätzen unserer Vergleichsliste.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
191.1 MB/s ∼100% +172%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
78.5 MB/s ∼41% +12%
Fujitsu Stylistic Q738
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
77.8 MB/s ∼41% +11%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
70.2 MB/s ∼37%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (7.5 - 197, n=110)
58.3 MB/s ∼31% -17%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
223.9 MB/s ∼100% +168%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
86.4 MB/s ∼39% +4%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
83.4 MB/s ∼37%
Fujitsu Stylistic Q738
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
76.3 MB/s ∼34% -9%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (24 - 246, n=108)
73.7 MB/s ∼33% -12%

Kommunikation

Das Acer Switch 7 Black Edition kann auf Intels Dual-Band-Wireless-AC-7265-Adapter zugreifen. Dieser bietet neben Bluetooth 4.0 die Möglichkeit, drahtlose Verbindungen mit WLAN-Netzen im 2,4- und 5-GHz-Band herzustellen. Die 2x2-MIMO-Antennentechnik ermöglicht dabei zwar theoretisch schnelle Übertragungsraten, die Werte unseres Testgeräts liegen aber unter dem Niveau der Convertibles auf unserer Vergleichsliste.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
633 MBit/s ∼100% +74%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Marvell AVASTAR Wireless-AC Network Controller
593 (min: 560, max: 611) MBit/s ∼94% +63%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (38.3 - 678, n=122)
482 MBit/s ∼76% +32%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
364 (min: 233, max: 410) MBit/s ∼58%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
314 MBit/s ∼50% -14%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
598 MBit/s ∼100% +169%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Marvell AVASTAR Wireless-AC Network Controller
559 (min: 519, max: 577) MBit/s ∼93% +152%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
511 MBit/s ∼85% +130%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (39.2 - 685, n=122)
490 MBit/s ∼82% +121%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
222 (min: 110, max: 353) MBit/s ∼37%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø363 (233-410)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø222 (110-353)

Sicherheit

Acer platziert einen Fingerabdrucksensor unter der Glasoberfläches des Switch 7 Black Edition am rechten Bildschirmrand. Dieser kann mittels POA (Power on Authentication) das Convertible starten, sobald ein gespeicherter Fingerabdruck erkannt wird, wodurch der Druck auf den Power-Button entfällt. Der Sensor reagiert in unserem Test schnell und zuverlässig und zeigt sich als gute Alternative für andere Entsperrmethoden.

Zubehör

Im Lieferumfang des Acer Switch 7 befinden sich neben dem Netzteil auch ein Tastatur-Dock und Acers Active Pen. Der Eingabestift lässt sich in einem passendem Slot direkt im Convertible unterbringen.

Acer bietet zwar kein speziell auf das Switch 7 Black Edition zugeschnittenes Zubehör an, hat aber eine Reihe allgemeiner Produkte wie Docking-Stationen und Taschen im Angebot.

Wartung

Das Acer Switch 7 Black Edition bietet Nutzern keine Wartungsmöglichkeiten.

Garantie

Acer gewährt Käufern des Switch 7 Black Edition einen Garantiezeitraum von 24 Monaten. Weitere Garantiepakete bietet der Hersteller nicht an. Alles Wissenswerte dazu kann in unserem FAQ zum Thema "Garantie, Gewährleistung, Rückgaberecht" nachgelesen werden.

Eingabegeräte - Convertible mit Eingabestift im Lieferumfang

Das Tastatur-Cover des Acer Switch 7 Black Edition bietet Nutzern eine Hintergrundbeleuchtung und ein solides Layout. Alle Tasten sind gut erreichbar und reagieren mit geringem Hub und einem sehr weichen Druckpunkt auf Eingaben. Das Cover selbst ist magnetisch am Convertible befestigt und liegt nicht glatt auf der gewählten Unterlage auf. Dadurch drückt sich die Tastatur beim Schreiben immer wieder durch und federt leicht nach. Für längere Schreibarbeiten ist das Tastatur-Cover daher nur bedingt geeignet.

Tastatur-Cover
Tastatur-Cover

Touchpad

Das Touchpad des Switch-7-Tastatur-Covers ist als Clickpad ausgeführt und überzeugt mit guten Gleiteigenschaften sowie einem deutlichen Feedback auf Mausklicks. Das Pad sitzt dabei fest in seiner Einfassung und reagiert an jeder Stelle zuverlässig auf Berührungen.

Im Lieferumfang des Acer-Convertibles ist auch der Acer Active Pen enthalten. Dieser kann in einem Slot an der Seite des Geräts verstaut werden und bietet mit WACOMs EMR-Technik 4.096 verschiedene Druckstufen sowie eine Schreibwinkelunterstützung. Damit sind sehr feine und detaillierte Arbeiten möglich, was sich im Test auch bestätigt. Die Handballenerkennung funktioniert ebenfalls sehr zuverlässig, womit Kreativen auf dem Switch 7 Black Edition keine Grenzen gesetzt sind.

Acer Active Pen
Acer Active Pen
Touchpad
Touchpad

Display - Touchcreen mit hoher Auflösung

Subpixel
Subpixel
Screenbleeding
Screenbleeding

Der Bildschirm des Acer Switch 7 Black Edition besteht aus einem 13,5 Zoll großen IPS-Panel im Format 7:5 und bietet eine Auflösung von 2.256 x 1.504 Bildpunkten. Mit einer Helligkeit von durchschnittlich 344 cd/m² liegt das Switch 7 auf dem vorletzten Platz im Vergleich mit den von uns gewählten Konkurrenzgeräten. Die Ausleuchtung von 82 Prozent ist sogar die niedrigste auf unserer Vergleichsliste. Alternative Displayvarianten bietet Acer für das Switch 7 Black Edition nicht an.

338
cd/m²
336
cd/m²
315
cd/m²
371
cd/m²
382
cd/m²
319
cd/m²
369
cd/m²
349
cd/m²
317
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 382 cd/m² Durchschnitt: 344 cd/m² Minimum: 20.7 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Helligkeit Akku: 379 cd/m²
Kontrast: 868:1 (Schwarzwert: 0.44 cd/m²)
ΔE Color 6.23 | 0.4-29.43 Ø6.2, calibrated: 2.62
ΔE Greyscale 8.34 | 0.64-98 Ø6.4
95% sRGB (Argyll 3D) 61% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.43
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
KL.1350W.001, , 2256x1504, 13.5
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
LGPhilips LP123WQ112604, , 2736x1824, 12.3
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
AU Optronics AUO101A, , 3000x2000, 13
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Lenovo 40AE / B140QAN02.0, , 2560x1440, 14
Fujitsu Stylistic Q738
Sharp SHP149B, , 1920x1080, 13.3
Response Times
32%
28%
22%
43%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
59 (29, 30)
43 (21, 22)
27%
47 (23, 24)
20%
56.8 (21.2, 35.6)
4%
35 (17, 18)
41%
Response Time Black / White *
40 (22, 18)
25 (13, 12)
37%
26 (14, 12)
35%
24 (6.8, 17.2)
40%
22 (12, 10)
45%
PWM Frequency
22000 (50)
208 (10)
Bildschirm
32%
19%
46%
14%
Helligkeit Bildmitte
382
484
27%
452
18%
562
47%
292
-24%
Brightness
344
473
38%
412
20%
522
52%
277
-19%
Brightness Distribution
82
91
11%
85
4%
86
5%
90
10%
Schwarzwert *
0.44
0.33
25%
0.48
-9%
0.3
32%
0.32
27%
Kontrast
868
1467
69%
942
9%
1873
116%
913
5%
DeltaE Colorchecker *
6.23
4.29
31%
4.05
35%
2.8
55%
3.69
41%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
12.41
6.46
48%
6.64
46%
5.8
53%
6.9
44%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.62
1.34
49%
1.56
40%
DeltaE Graustufen *
8.34
4.3
48%
4.87
42%
4.5
46%
4.11
51%
Gamma
2.43 91%
2.51 88%
2.71 81%
2.16 102%
2.3 96%
CCT
7853 83%
7315 89%
7160 91%
7205 90%
7140 91%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61
62
2%
62
2%
88.9
46%
63
3%
Color Space (Percent of sRGB)
95
95
0%
97
2%
100
5%
97
2%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
32% / 32%
24% / 20%
34% / 42%
29% / 19%

* ... kleinere Werte sind besser

Unsere Messungen bescheinigen dem Acer-Convertible ein vergleichsweise niedriges Kontrastverhältnis von 868:1 und einen etwas erhöhten Schwarzwert von 0,44 cd/m². In Kombination mit einer sRGB-Farbraumabdeckung von 95 Prozent und einer AdobeRGB-Abdeckung von 61 Prozent liegt das Display des Switch 7 insgesamt auf dem letzten Platz unserer Vergleichsliste. Für sich genommen ist der Bildschirm aber dennoch als sehr gut zu bewerten.

Die CalMAN-Analyse offenbart einen deutlichen Blaustich des Bildschirms im Auslieferungszustand. Nach einer Kalibrierung ist dieser aber nahezu verschwunden. Anwender können sich das entsprechende Profil im Kasten oben neben der Ausleuchtung des Bildschirms herunterladen.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
Farbraumabdeckung sRGB - 95 Prozent
Farbraumabdeckung sRGB - 95 Prozent
Farbraumabdeckung AdobeRGB - 61 Prozent
Farbraumabdeckung AdobeRGB - 61 Prozent

Der vergleichsweise niedrige Helligkeitswert des Acer Switch 7 Black Edition macht das Convertible nur bedingt für den Einsatz im Freien geeignet. In schattigen Plätzen ist ein guter Blick auf Bildinhalte möglich, Im Sonnenlicht sorgen aber Spiegelungen von Objekten in der Umgebung dafür, dass Inhalte nur schwer abgelesen werden können. In geschlossenen Räumen kommt es außerdem zu Reflexionen von künstlichen Lichtquellen.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
40 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 96 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
59 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 29 ms steigend
↘ 30 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 94 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (41 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9152 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das IPS-Panel des Switch 7 Black Edition ist äußerst blickwinkelstabil. Aus nahezu jedem Winkel lassen sich Bildinhalte erkennen, ohne dass Farben verfälscht oder verzerrt dargestellt werden. Sofern keine Spiegelungen von Objekten in der Umgebung den Blick auf das Display stören, kann das Acer-Convertible auch aus ungewöhnlichen Positionen heraus verwendet werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Gamingtaugliches Windows-Tablet

Acer stattet das Switch 7 Black Edition mit Intels Core i7-8550U, der dedizierten Grafikeinheit Nvidia Geforce MX150, 16 GB RAM und einer 512 GB fassenden SSD aus. Damit liefert das Windows-Convertible genug Leistung für anspruchsvolle Aufgaben, Bildbearbeitung und 3D-Anwendungen. Eine alternative Ausstattungsvariante bietet Acer nicht an.

 

Prozessor

Im Acer Switch 7 Black Edition kommt ein Intel Core i7-8550U zum Einsatz. Diese CPU bietet vier Kerne auf Basis der Kaby-Lake-Architektur und kann damit acht Threads gleichzeitig bearbeiten. Der Basistakt beträgt 1,8 GHz und kann im Turbo-Modus auf bis zu 4 GHz steigen. Wie lange der Turbo gehalten werden kann, hängt dabei vom Kühlsystem ab.

Im Cinebench-R15-Benchmark platziert sich das Switch 7 bei der Multi-Core-Leistung zunächst auf dem Niveau des HP Elite x2 1013 G3 mit Intel Core i5-8350U. Im Dauertest zeigt sich allerdings, dass die Leistung des Acer-Convertibles deutlich abfällt und sich daraufhin auf einem immer niedriger werdenden Wert einpendelt. Während die Multi-Core-Leistung nur für den vorletzten Platz auf unserer Vergleichsliste ausreicht, landet das Switch 7 bei der Single-Core-Leistung auf dem zweiten Platz.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP Intel Core i7-8550U, Intel Core i7-8550U: Ø435 (390.78-511.9)
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB Intel Core i7-8650U, Intel Core i7-8650U: Ø571 (559.56-638.59)
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA Intel Core i5-8350U, Intel Core i5-8350U: Ø486 (481.08-516.94)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00 Intel Core i7-8550U, Intel Core i7-8550U: Ø607 (551.32-678.21)
Fujitsu Stylistic Q738 Intel Core i5-8350U, Intel Core i5-8350U: Ø330 (326.69-345.98)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel Core i7-8550U
168 Points ∼100% +1%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U
166 Points ∼99%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U
163 Points ∼97% -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (108 - 172, n=70)
160 Points ∼95% -4%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
147 Points ∼88% -11%
Fujitsu Stylistic Q738
Intel Core i5-8350U
128 Points ∼76% -23%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19 - 177, n=279)
102 Points ∼61% -39%
CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel Core i7-8550U
699 Points ∼100% +37%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U
639 Points ∼91% +25%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (301 - 761, n=72)
574 Points ∼82% +12%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
517 Points ∼74% +1%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U
512 Points ∼73%
Fujitsu Stylistic Q738
Intel Core i5-8350U
332 Points ∼47% -35%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (33 - 761, n=286)
283 Points ∼40% -45%
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
166 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
512 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
91.03 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe

System Performance

Im PCMark-10-Benchmark liegt die Systemleistung des Acer Switch 7 Black Edition lediglich auf dem Niveau der Convertibles mit Core i5-8250U-CPU auf unserer Vergleichsliste. Die Ergebnisse des PCMark-8-Benchmarks nähern sich hingegen den leistungsstärkeren Geräten an. Im Alltag bietet das Acer-Convertible einen flüssigen Systembetrieb und startet Anwendungen zügig. Auch der Zugriff auf Ordner und Dateien ist ohne Verzögerung möglich.

Welche Leistung andere Convertibles mit Intel Core i7-8550U erreichen, kann auf unserer CPU-Benchmarkseite nachgelesen werden.

PCMark 10
Digital Content Creation
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
  (2036 - 3518, n=18)
2978 Points ∼100% +12%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
2952 Points ∼99% +11%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
2714 Points ∼91% +2%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
GeForce MX150, 8550U, Liteonit CV3-SD512
2665 Points ∼89%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (605 - 4342, n=77)
2393 Points ∼80% -10%
Fujitsu Stylistic Q738
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung SSD PM871b MZNLN256HAJQ
2103 Points ∼71% -21%
Productivity
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
  (4779 - 7244, n=18)
6110 Points ∼100% +28%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5698 Points ∼93% +19%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
5353 Points ∼88% +12%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1121 - 7045, n=79)
5034 Points ∼82% +5%
Fujitsu Stylistic Q738
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung SSD PM871b MZNLN256HAJQ
5004 Points ∼82% +5%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
GeForce MX150, 8550U, Liteonit CV3-SD512
4779 Points ∼78%
Essentials
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
7919 Points ∼100% +30%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
  (6084 - 8412, n=18)
7295 Points ∼92% +20%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
7039 Points ∼89% +16%
Fujitsu Stylistic Q738
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung SSD PM871b MZNLN256HAJQ
6994 Points ∼88% +15%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2489 - 9291, n=79)
6697 Points ∼85% +10%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
GeForce MX150, 8550U, Liteonit CV3-SD512
6084 Points ∼77%
Score
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3829 Points ∼100% +25%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
  (3056 - 4106, n=18)
3648 Points ∼95% +19%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3559 Points ∼93% +16%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
3448 Points ∼90% +13%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
GeForce MX150, 8550U, Liteonit CV3-SD512
3056 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (872 - 4347, n=80)
3041 Points ∼79% 0%
Fujitsu Stylistic Q738
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung SSD PM871b MZNLN256HAJQ
3004 Points ∼78% -2%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
  (4063 - 5228, n=19)
4767 Points ∼100% +7%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4719 Points ∼99% +6%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
GeForce MX150, 8550U, Liteonit CV3-SD512
4450 Points ∼93%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
4262 Points ∼89% -4%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4200 Points ∼88% -6%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1007 - 5281, n=209)
3645 Points ∼76% -18%
Home Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3824 Points ∼100% +16%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
  (3145 - 4130, n=20)
3653 Points ∼96% +10%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3413 Points ∼89% +3%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
GeForce MX150, 8550U, Liteonit CV3-SD512
3306 Points ∼86%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
3281 Points ∼86% -1%
Fujitsu Stylistic Q738
UHD Graphics 620, 8350U, Samsung SSD PM871b MZNLN256HAJQ
3063 Points ∼80% -7%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (741 - 4741, n=255)
2741 Points ∼72% -17%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3306 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4450 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Acer verbaut im Switch 7 Black Edition eine 512 GB große SSD von Liteon. In unserem Test liefert der verbaute Massenspeicher nur ein unterdurchschnittliches Ergebnis. Nahezu alle Geräte auf unserer Vergleichsliste liefern bessere Zugriffszeiten. Die SSD im Acer-Convertible ist dennoch schnell und bietet einen verzögerungsfreien Zugriff auf die eigenen Dateien und Ordner.

Welche Leistung andere Massenspeicher im Vergleich zur LITEON CV3-SD512 zu bieten haben, kann auf unserer HDD-/SSD-Benchmarkseite nachgelesen werden.

Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Liteonit CV3-SD512
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Toshiba KBG30ZPZ512G
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Fujitsu Stylistic Q738
Samsung SSD PM871b MZNLN256HAJQ
Durchschnittliche Liteonit CV3-SD512
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
69%
173%
260%
1%
0%
Write 4K
61.38
83.23
36%
90.97
48%
138.8
126%
79.5
30%
61.4
0%
Read 4K
29.98
43.84
46%
36.84
23%
45.21
51%
19.71
-34%
30
0%
Write Seq
432.8
636.4
47%
1197
177%
1896
338%
385.2
-11%
433
0%
Read Seq
448
899.7
101%
1705
281%
2070
362%
435.9
-3%
448
0%
Write 4K Q32T1
226.7
192.9
-15%
355.8
57%
483.3
113%
222.4
-2%
227
0%
Read 4K Q32T1
302.2
247.36
-18%
256.9
-15%
451.8
50%
212.8
-30%
302
0%
Write Seq Q32T1
353
861.1
144%
1222
246%
2066
485%
533.8
51%
353
0%
Read Seq Q32T1
521.3
1615
210%
3460
564%
3423
557%
543.5
4%
521
0%
AS SSD
4%
126%
13%
0%
Copy Game MB/s
676.35
512.25
Copy Program MB/s
143.11
237.29
Copy ISO MB/s
984.55
760.7
Score Total
941
1225
30%
2105
124%
1052
12%
941
0%
Score Write
333
280
-16%
770
131%
384
15%
333
0%
Score Read
399
644
61%
917
130%
444
11%
399
0%
Access Time Write *
0.08
0.3
-275%
0.041
49%
0.046
42%
0.08
-0%
Access Time Read *
0.213
0.063
0.148
4K-64 Write
243.69
171.3
-30%
596.11
145%
282.06
16%
244
0%
4K-64 Read
325.55
494.14
52%
669.32
106%
377.84
16%
326
0%
4K Write
43.98
68.95
57%
91.09
107%
76.73
74%
44
0%
4K Read
22.65
34.42
52%
41.45
83%
22.47
-1%
22.7
0%
Seq Write
456.86
393.6
-14%
831.85
82%
253.65
-44%
457
0%
Seq Read
508.5
1154.2
127%
2062.08
306%
432.89
-15%
509
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
37% / 33%
150% / 147%
260% / 260%
7% / 7%
0% / 0%

* ... kleinere Werte sind besser

Liteonit CV3-SD512
Sequential Read: 511.4 MB/s
Sequential Write: 389.8 MB/s
512K Read: 206 MB/s
512K Write: 237.8 MB/s
4K Read: 24.08 MB/s
4K Write: 51.36 MB/s
4K QD32 Read: 313.9 MB/s
4K QD32 Write: 221.1 MB/s

Grafikkarte

Anwendern stehen im Acer Switch 7 Black Edition eine integrierte Intel-UHD-Graphics-620-Grafikeinheit und eine dedizierte Nvidia Geforce MX150 zur Verfügung. Während die interne GPU nur für Anwendungen mit einem geringen Anspruch an die Grafikleistung geeignet ist, kann die Geforce MX150 auch aufwendigere Aufgaben ausführen. Im Switch 7 kommt allerdings nur die energiesparendere Variante 1D12 zum Einsatz, welche mit einer Taktfrequenz von 936 MHz und einem TDP von 10 Watt arbeitet. Die verfügbare Leistung liegt dabei dennoch deutlich über der integrierten GPU, spiegelt aber nicht die vollen Möglichkeiten der MX150 wider.

In den 3DMark-Benchmarks platziert sich das Acer-Convertible deutlich über den Konkurrenzgeräten, welche nur mit einer integrierten Grafikeinheit ausgestattet sind.

Welche Leistung Nvidias Geforce MX150 im Vergleich mit anderen Grafikkarten erzielt, kann auf unserer GPU-Benchmarkseite nachgelesen werden.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (2796 - 4905, n=43)
4192 Points ∼100% +20%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
3486 Points ∼83%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8650U
1977 Points ∼47% -43%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
1869 Points ∼45% -46%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8350U
1660 Points ∼40% -52%
Fujitsu Stylistic Q738
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8350U
1235 Points ∼29% -65%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (173 - 7483, n=307)
1201 Points ∼29% -66%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (830 - 1085, n=12)
1001 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (85 - 1682, n=24)
463 Points ∼46%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8350U
335 Points ∼33%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (2323 - 3739, n=40)
3316 Points ∼100% +17%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
2837 Points ∼86%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
1288 Points ∼39% -55%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8350U
1131 Points ∼34% -60%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (132 - 5965, n=218)
973 Points ∼29% -66%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (16227 - 22183, n=39)
19496 Points ∼100% +7%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
18258 Points ∼94%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
10493 Points ∼54% -43%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8650U
10213 Points ∼52% -44%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8350U
8330 Points ∼43% -54%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1023 - 37388, n=268)
6436 Points ∼33% -65%
3DMark 11 Performance
3800 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
12420 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2575 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Die Spieleleistung des Switch 7 Black Edition ist deutlich besser als bei vergleichbaren Convertibles. Die dedizierte Nvidia Geforce MX150 eignet sich auch für moderne Spiele mit niedrigen Grafikeinstellungen. Die von uns getesteten Titel liefen auch mit höheren Einstellungen flüssig, sind aber allesamt bereits etwas älter. Anwender sollten dabei beachten, dass sich das Acer-Convertible bereits nach kurzer Zeit stark erwärmt und die gebotene Performance auf Dauer nicht aufrechterhalten werden kann.

Welche Spiele mit Nvidias Geforce MX150 flüssig spielbar sind, kann in unserer GPU-Spieleliste nachgelesen werden.

In der unten stehenden Grafik wird der FPS-Verlauf unseres Witcher-3-Dauertests dargestellt. Dieser zeigt, dass die FPS-Werte nach einer halben Stunde von 19 fps auf 17 fps sinken. Die Leistung des Acer Switch 7 Black Edition lässt aufgrund der Wärmeentwicklung nach einiger Zeit nach. Wie stark sie nachlässt, hängt von der Belastung ab. Es ist daher beim Gaming über einen längeren Zeitraum mit Einschränkungen aufgrund der Wärmeentwicklung zu rechnen.

01020Tooltip
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP GeForce MX150, 8550U, Liteonit CV3-SD512: Ø17.8 (17-19)
BioShock Infinite
1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (27.8 - 35.2, n=30)
31.8 fps ∼100% +6%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
30 fps ∼94%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2.7 - 60, n=129)
10.4 fps ∼33% -65%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
10.2 fps ∼32% -66%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
8.7 fps ∼27% -71%
Fujitsu Stylistic Q738
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
7.4 fps ∼23% -75%
1366x768 High Preset
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
88 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (59.7 - 98, n=29)
83.3 fps ∼95% -5%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
33.7 fps ∼38% -62%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
26.8 fps ∼30% -70%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2.1 - 149, n=174)
24.9 fps ∼28% -72%
Fujitsu Stylistic Q738
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
20.9 fps ∼24% -76%
1366x768 Medium Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (60 - 115, n=29)
97.6 fps ∼100% +5%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
93 fps ∼95%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
40.9 fps ∼42% -56%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
31.1 fps ∼32% -67%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (5.2 - 168, n=190)
28.4 fps ∼29% -69%
Fujitsu Stylistic Q738
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
24.5 fps ∼25% -74%
1280x720 Very Low Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (98.1 - 203, n=29)
164 fps ∼100% +31%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
125 fps ∼76%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
78.1 fps ∼48% -38%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
60.6 fps ∼37% -52%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (8.35 - 247, n=191)
48.5 fps ∼30% -61%
Fujitsu Stylistic Q738
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
43.8 fps ∼27% -65%
Thief
1920x1080 Very High Preset AA:FXAA & High SS AF:8x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (16 - 23.2, n=6)
18.5 fps ∼100% +16%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
16 fps ∼86%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1.2 - 40, n=22)
8.14 fps ∼44% -49%
1366x768 High Preset AA:FXAA & Low SS AF:4x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (30.2 - 44.1, n=6)
33.8 fps ∼100% +6%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
32 fps ∼95%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
12.1 fps ∼36% -62%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (4 - 32, n=30)
11.6 fps ∼34% -64%
1366x768 Normal Preset AA:FX
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
43 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (32.5 - 51.9, n=6)
39.5 fps ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (5 - 43, n=38)
13.4 fps ∼31% -69%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
13.3 fps ∼31% -69%
1024x768 Very Low Preset
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
70 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (41.5 - 79.2, n=6)
59.5 fps ∼85% -15%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
26.5 fps ∼38% -62%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3.1 - 70, n=41)
21.2 fps ∼30% -70%
Rise of the Tomb Raider
1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (14.8 - 26, n=21)
18 fps ∼100% +20%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
15 fps ∼83%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3 - 32.4, n=16)
14.3 fps ∼79% -5%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
3.1 fps ∼17% -79%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (14.8 - 27, n=26)
20.9 fps ∼100% +16%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
18 fps ∼86%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (4.1 - 37.8, n=35)
11.5 fps ∼55% -36%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
7.5 fps ∼36% -58%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
6 fps ∼29% -67%
1366x768 Medium Preset AF:2x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (28.2 - 60, n=26)
38.6 fps ∼100% +14%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
34 fps ∼88%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3.9 - 66.4, n=55)
14.8 fps ∼38% -56%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
14 fps ∼36% -59%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
11.4 fps ∼30% -66%
1024x768 Lowest Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (41.6 - 86, n=25)
64.5 fps ∼100% +9%
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
59 fps ∼91%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
21.7 fps ∼34% -63%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
Intel Core i7-8550U, Intel UHD Graphics 620
21.3 fps ∼33% -64%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (5.3 - 99.4, n=75)
21.3 fps ∼33% -64%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U, Intel UHD Graphics 620
17.2 fps ∼27% -71%
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 125938830fps
Thief (2014) 70433216fps
The Witcher 3 (2015) 19fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 59341815fps

Emissionen - Switch 7 Black Edition wird sehr warm

Geräuschemissionen

Da das Acer Switch 7 Black Edition passiv gekühlt wird, sind beim Betrieb keine Lüftergeräusche vorhanden. Fiepende Spulen oder Ähnliches konnten wir bei unserem Test ebenfalls nicht feststellen.

Temperatur

Acer setzt beim Switch 7 auf einen flüssigen Kühlkreislauf, der für die dedizierte Grafikeinheit erweitert wurde. Mit dieser "Dual LiquidLoop" genannten Technologie ist ein Betrieb der leistungsfähigen Komponenten ohne aktive Lüfter möglich, daher gibt das Windows-Convertible im Betrieb keine Geräusche von sich. In unserem Test steigen die Oberflächentemperaturen im Leerlauf auf maximal 30 °C, unter Last erwärmt sich das Gerät auf bis zu 45 °C.

Stresstest
Stresstest

In unserem einstündigen Stresstest steigen die Kerntemperaturen auf bis zu 70°C. Der Takt des Prozessors sinkt dabei deutlich unter den Basistakt und kann sich bis zum Ende des Tests auch nicht wieder stabilisieren. Das Gehäuse fühlt sich dabei sehr heiß an und kann kaum noch in der Hand gehalten werden. Diese Belastung sollte im Alltag zwar nicht vorkommen, durch die passive Kühlung ist aber dennoch mit Einschränkungen bei längerem Betrieb wegen zu hoher Temperaturen zu rechnen.

Max. Last
 34.3 °C40.2 °C43.4 °C 
 33.5 °C40.9 °C42.6 °C 
 36 °C41.9 °C42.2 °C 
Maximal: 43.4 °C
Durchschnitt: 39.4 °C
43.9 °C43.8 °C39 °C
45.3 °C44 °C38.5 °C
43.4 °C41.7 °C38 °C
Maximal: 45.3 °C
Durchschnitt: 42 °C
Netzteil (max.)  43.2 °C | Raumtemperatur 23.2 °C | FIRT 550-Pocket
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible auf 30.4 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 45.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(-) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 52 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.4 °C.
(-) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 42.2 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.1 °C (-13.1 °C).
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Die Lautsprecher des Switch 7 Black Edition spielen nicht besonders laut und bieten ein vergleichsweise unausgeglichenes Klangspektrum. Dies äußert sich in einem kraftlosen Klang, der auf die mittigen Töne ausgeprägt ist. Für die gelegentliche Wiedergabe von Medieninhalten sind die Lautsprecher zwar geeignet, auf Dauer sollten aber Kopfhörer oder externe Lautsprecher bevorzugt werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper HighsAF(Hz)02043.539.443.52539.634.239.63138.931.238.94038.832.338.85041.333.141.36340.633.840.68039.328.839.310041.228.341.212542.825.442.816044.725.344.720047.226.147.225050.52450.531554.423.554.44005421.85450053.821.553.863060.220.460.280065.219.365.2100067.51967.5125059.618.559.6160060.31860.3200062.217.962.2250062.217.462.2315056.817.456.8400053.21753.2500050.917.350.9630047.517.347.5800046.717.346.71000046.317.246.31250049.41749.41600045.817.145.8SPL72.430.872.4N26.11.326.1median 53.2median 18.5median 53.2Delta6.62.76.635.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseAcer Switch 7 BE SW713-51GNPApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (67.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 6.8% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 28% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 64% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 30% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 63% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung - Nur vier Stunden Laufzeit mit dem Switch 7

Energieaufnahme

Acer Switch 7 Black Edition - Netzteil
Acer Switch 7 Black Edition - Netzteil

Das Acer Switch 7 ist nicht das sparsamste Gerät auf unserer Vergleichsliste. Die meisten Konkurrenz-Convertibles verbrauchen weniger Energie. Mit durchschnittlich 7,5 Watt im Leerlauf und einem Maximum von circa 50 Watt unter Last ist das Switch 7 aber auch keine Energieverschwender. Das mitgelieferte 65-Watt-Netzteil ist ausreichend hoch dimensioniert, um das Windows-Convertible mit ausreichend Energie versorgen zu können.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.37 / 1.65 Watt
Idledarkmidlight 4.5 / 7.6 / 10.2 Watt
Last midlight 48 / 50.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
8550U, GeForce MX150, Liteonit CV3-SD512, IPS, 2256x1504, 13.5
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
8650U, UHD Graphics 620, Toshiba KBG30ZPZ512G, IPS, 2736x1824, 12.3
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
8350U, UHD Graphics 620, Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS, 3000x2000, 13
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
8550U, UHD Graphics 620, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, IPS Dolby Vision HDR, 2560x1440, 14
Fujitsu Stylistic Q738
8350U, UHD Graphics 620, Samsung SSD PM871b MZNLN256HAJQ, IPS, 1920x1080, 13.3
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
 
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
Stromverbrauch
14%
5%
-11%
31%
-8%
17%
Idle min *
4.5
3.2
29%
4.9
-9%
3.4
24%
4.2
7%
4.55 (2.2 - 11.6, n=42)
-1%
4.73 (1.4 - 23, n=352)
-5%
Idle avg *
7.6
8.7
-14%
8.9
-17%
8.8
-16%
7
8%
7.94 (5 - 13.8, n=42)
-4%
7.9 (3.8 - 32.3, n=352)
-4%
Idle max *
10.2
10.4
-2%
11
-8%
11.9
-17%
7.9
23%
9.78 (6.2 - 14.7, n=42)
4%
9.39 (4.1 - 61, n=352)
8%
Last avg *
48
29.2
39%
32
33%
50.4
-5%
19.8
59%
54.9 (33 - 75, n=41)
-14%
26.2 (1.4 - 94, n=350)
45%
Last max *
50.3
40.8
19%
36
28%
71.2
-42%
22
56%
63.3 (40.4 - 89.2, n=42)
-26%
30.7 (7.9 - 117, n=351)
39%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test muss das Acer Switch 7 Black Edition bereits nach circa vier Stunden wieder an ein Ladegerät. Damit weist es die kürzeste Laufzeit auf der Liste unserer Vergleichsgeräte auf.

Mit dem mitgelieferten Ladegerät ist der 4.870 mAh starke Akku in etwas mehr als vier Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
3h 13min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
4h 04min
Last (volle Helligkeit)
1h 46min
Acer Switch 7 BE SW713-51GNP
8550U, GeForce MX150,  Wh
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
8650U, UHD Graphics 620, 45 Wh
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
8350U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2018-20LES01W00
8550U, UHD Graphics 620, 54 Wh
Fujitsu Stylistic Q738
8350U, UHD Graphics 620,  Wh
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
Akkulaufzeit
198%
141%
207%
57%
140%
Idle
193
1083
461%
781
305%
1203
523%
764 (117 - 1985, n=280)
296%
WLAN
244
509
109%
459
88%
517
112%
383
57%
451 (153 - 1010, n=227)
85%
Last
106
131
24%
137
29%
91
-14%
148 (49 - 677, n=269)
40%

Fazit - Performantes Convertible mit kurzer Akkulaufzeit

Pro

+ gute Systemleistung
+ Thunderbolt-Anschluss
+ Active Pen im Lieferumfang
+ passive Flüssigkeitskühlung

Contra

- wenig Anschlussmöglichkeiten
- hohe Wärmeentwicklung
- niedrige Displayhelligkeit
- kurze Akkulaufzeit
- starker Leistungseinbruch bei längerer Belastung
Im Test: Acer Switch 7 Black Edition. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Acer Switch 7 Black Edition. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Acer Switch 7 Black Edition zeigt sich in unserem Test als sehr performantes Windows-Convertible. Die Systemleistung liegt auf einem guten Niveau und die verbaute Hardware ist der Konkurrenz mindestens ebenbürtig. Bei der Anschlussausstattung müssen allerdings Abstriche hingenommen werden. Der Thunderbolt-Anschluss erlaubt aber den Einsatz einer Docking-Lösung, mit der sich alle benötigten Ports herstellen lassen.

Dank dedizierter Nvidia-Geforce-MX150-GPU ist die Grafikleistung deutlich besser als bei den Konkurrenzgeräten mit integrierter Grafikeinheit. Im Gegenzug muss aber mit einer deutlich höheren Wärmeentwicklung gerechnet werden, welche die Leistung je nach Auslastung früher oder später einbrechen lässt. Für kreative Bildbearbeiter, die Wert auf einen Eingabestift legen, ist das Switch 7 auf jeden Fall einen Blick wert. Je nach Arbeitsweise könnte sich das hohe Gewicht des Tablets allerdings negativ auswirken.

Acer bietet mit dem Switch 7 Black Edition ein sehr performantes Windows-Convertible, das für vielfältige Aufgaben gut geeignet ist.

Acer Switch 7 BE SW713-51GNP - 19.11.2018 v6
Mike Wobker

Gehäuse
83 / 98 → 85%
Tastatur
82%
Pointing Device
92%
Konnektivität
43 / 80 → 54%
Gewicht
68 / 35-78 → 78%
Akkulaufzeit
75%
Display
82%
Leistung Spiele
73 / 68 → 100%
Leistung Anwendungen
81 / 87 → 93%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
56 / 91 → 62%
Kamera
45 / 85 → 53%
Durchschnitt
74%
82%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> N