Notebookcheck

Apex Legends Notebook und Desktop Benchmarks

Florian Glaser 👁, Andrea Grüblinger, 13.03.2019

Durch die Decke. Innerhalb kürzester Zeit konnte der Free-2-Play-Titel Apex Legends Millionen von Spielern gewinnen. Grund genug für uns, den Shooter und dessen Systemanforderungen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Apex Legends

Technik

Wer gedacht hätte, dass der Battle-Royale-Markt nach PUBG, Fortnite und Call of Duty Black Ops 4 gesättigt sei, wurde Anfang Februar 2019 eines Besseren belehrt. Apex Legends von den Titanfall-Machern Respawn Entertainment ist derart erfolgreich, dass andere spannende Spiele, die im gleichen Zeitraum erschienen sind, deutlich weniger Aufmerksamkeit bekommen haben (z. B. das erstklassige Metro Exodus).

Dass der Hype so groß ausfallen würde, hat auch uns überrascht. Auf den ersten Blick handelt es sich „nur“ um einen weiteren Multiplayer-Shooter, dessen knallbunter Look an Genre-Kollegen wie Borderlands und Overwatch erinnert. Wie es 2018 Fortnite geschafft hat, verknüpft Apex Legends bekannte Elemente jedoch so gut mit eigenen Akzenten, dass ein sehr rundes Gesamtpaket entsteht, welches sich trotz gewisser Einstiegshürden im Bezug auf den Content und das Gameplay (verschiedene Klassen mit unterschiedlichen Fähigkeiten) recht schnell erschließt und flüssig von der Hand geht.

Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Ein Grund für das positive Erstfazit ist die eingängige und durchdachte Steuerung. In Kombination mit dem flotten Movement (die Spiele von id Software lassen grüßen) und den sauberen Animationen fühlt sich Apex Legends sehr tempo- bzw. actionreich an. Das satte Waffenfeedback (Sound etc.) trägt sein Übriges zur Atmosphäre bei.

Die Grafik ist für einen Free-2-Play-Titel überdurchschnittlich gut, kann jedoch nicht mit Genre-Größen wie Battlefield V konkurrieren. Dazu müssten viele Texturen noch wesentlich schärfer sein. Pluspunkte gibt es indes für die hohe Weitsicht.

Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends
Apex Legends

Spieler dürfen sich außerdem über ein umfangreiches Videomenü freuen, das recht aufgeräumt wirkt und kurze Erläuterungen zu den einzelnen Settings enthält. Wie man es von den meisten Shootern kennt, lassen sich neben dem Bildmodus und dem Seitenverhältnis auch die Auflösung und das Sichtfeld ändern (optionaler Modus für Farbblinde).

Richtig ins Detail geht es bei den erweiterten Optionen. Während die vertikale Synchronisation und das „Adaptive Resolution Target“ für unsere Tests stets deaktiviert waren, wurden die restlichen Settings passend zur jeweiligen Grafikstufe angepasst. Dank der Schieberegler sieht man sofort, in welchem Rahmen sich die einzelnen Optionen bewegen. Dass Änderungen direkt übernommen werden und keinen Neustart erfordern, verdient ebenfalls Lob.

Apex Legends
Apex Legends

Auf unserer Wunschliste stehen lediglich vordefinierte Presets, um das Gesamtniveau in einem Rutsch anzupassen. Etwas schade ist auch der vermeintlich hohe VRAM-Bedarf. Wenn es nach der Option „Texture Streaming Budget“ geht, sollten es auf der maximalen Stufe 8 GB Videospeicher sein. Laut unseren Benchmarks ist Apex Legends jedoch genügsamer. Die Systemvoraussetzungen fallen eher in die Kategorie moderat.

Technisch liefert der Titel eine gute Vorstellung ab. Mit Ausnahmen von ein paar Verbindungsproblemen („server out of sync“) sind uns bei den Tests keine größeren Ungereimtheiten wie Abstürze begegnet. Auch die Ladezeiten gehen vollkommen in Ordnung. Das gleiche gilt für die Spielgröße: Knapp 20 GB sind für einen 2019er-Titel relativ wenig.

Minimum Settings
Minimum Settings
Medium Settings
Medium Settings
High Settings
High Settings
Maximum Settings
Maximum Settings

Benchmark

Da der Battle-Royale-Modus keine konstanten Messungen erlaubt, finden unsere Benchmarks in der Trainingsmission statt, deren Framerate zwar etwas oberhalb des „echten“ Gameplays liegt, allerdings – soweit wir das bisher beurteilen können – nicht extrem davon abweicht. Weil es sich um einen sehr flotten Multiplayer-Shooter aus der Egoperspektive handelt, sollten es im Idealfall über 60 FPS sein. Wer eher casual unterwegs ist, kann Apex Legends zur Not auch ab 40 FPS zocken. Mehr als 144 FPS sind aufgrund eines eingebauten FPS-Limits übrigens nicht möglich.

Resultate

HD (1.280 x 720)

Während Notebooks mit integrierten Grafikbeschleunigern wie der Intel HD Graphics 630 tendenziell überfordert sind, packen dedizierte Low-End-Chips auf dem Level der GeForce MX130 wenigstens 1.280 x 720 Pixel und minimale Details.

Apex Legends
    1280x720 Minimum Settings
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
Desktop-PC
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
134 (min: 122) fps ∼92%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
117 (min: 104) fps ∼81%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
114 (min: 99) fps ∼79%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
92.9 (min: 82) fps ∼64%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
71 (min: 63) fps ∼49%
Intel HD Graphics 630, 7700HQ
MSI PL62
22.8 (min: 18) fps ∼16%

FHD (1.920 x 1.080)

Beim Einsatz von 1.920 x 1.080 Pixeln raten wir zu einer GPU aus dem Midrange-Bereich. Mittlere Details sind ab einer GeForce GTX 1050 spielbar, hohe bis maximale Settings ab einer GeForce GTX 1050 Ti.

Apex Legends
    1920x1080 Maximum Settings AA:TS AF:16x     1920x1080 High Settings AA:TS AF:8x     1920x1080 Medium Settings AA:TS AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
144 (min: 143) fps ∼99%
144 (min: 143) fps ∼99%
144 (min: 143) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
130 (min: 117) fps ∼90%
132 (min: 122) fps ∼90%
144 (min: 140) fps ∼99%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
124.9 (min: 113) fps ∼86%
126.7 (min: 114) fps ∼87%
140 (min: 131) fps ∼97%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
111 (min: 94) fps ∼77%
113 (min: 101) fps ∼77%
127 (min: 115) fps ∼88%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
109 (min: 89) fps ∼75%
111 (min: 98) fps ∼76%
133 (min: 121) fps ∼92%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
95.8 (min: 77) fps ∼66%
97.7 (min: 88) fps ∼67%
111 (min: 99) fps ∼77%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
Desktop-PC
76.8 (min: 68) fps ∼53%
78.5 (min: 69) fps ∼54%
92 (min: 81) fps ∼63%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
69 (min: 56) fps ∼48%
71.1 (min: 62) fps ∼49%
81.1 (min: 71) fps ∼56%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
77 (min: 68) fps ∼53%
78 (min: 65) fps ∼53%
93 (min: 85) fps ∼64%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
53.9 (min: 41) fps ∼37%
55.7 (min: 49) fps ∼38%
65.1 (min: 53) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
42.3 (min: 28) fps ∼29%
44.8 (min: 40) fps ∼31%
53 (min: 46) fps ∼37%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
41 (min: 35) fps ∼28%
43.3 (min: 38) fps ∼30%
52.3 (min: 46) fps ∼36%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 7740X
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB, Asus X299 Prime
34.2 (min: 21) fps ∼24%
36.4 (min: 32) fps ∼25%
43.8 (min: 39) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
33.2 (min: 24) fps ∼23%
36.4 (min: 32) fps ∼25%
40.8 (min: 35) fps ∼28%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
24.8 (min: 17) fps ∼17%
26.7 (min: 23) fps ∼18%
30.9 (min: 27) fps ∼21%
Intel HD Graphics 630, 7700HQ
MSI PL62
8.9 (min: 8) fps ∼6%

QHD (2.560 x 1.440) & UHD (3.840 x 2.160)

Nutzer von QHD-Displays sollten ein High-End-Modell unter der Haube haben. Für eine Mischung aus 2.560 x 1.440 Pixeln und vollen Details empfehlen wir mindestens eine GeForce GTX 1060. UHD-Displays mit 3.840 x 2.160 Pixeln schreien in höheren Stufen sogar nach einer GeForce GTX 1080 oder besser.

Apex Legends
    3840x2160 Maximum Settings AA:TS AF:16x     2560x1440 Maximum Settings AA:TS AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
60 (min: 53) fps ∼65%
112 (min: 100) fps ∼77%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
46.9 (min: 41) fps ∼50%
89.7 (min: 79) fps ∼62%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
44.8 (min: 39) fps ∼48%
85 (min: 69) fps ∼59%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
38.4 (min: 33) fps ∼41%
73.4 (min: 56) fps ∼51%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
36.5 (min: 32) fps ∼39%
71.6 (min: 57) fps ∼49%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
34 (min: 29) fps ∼37%
65 (min: 57) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
Desktop-PC
24.6 (min: 21) fps ∼26%
49.9 (min: 43) fps ∼34%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
22 (min: 18) fps ∼24%
45.2 (min: 39) fps ∼31%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
24.9 (min: 18) fps ∼27%
50 (min: 41) fps ∼34%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
18.1 (min: 13) fps ∼19%
35.1 (min: 29) fps ∼24%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
14 (min: 8) fps ∼15%
27.8 (min: 22) fps ∼19%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
13.7 (min: 11) fps ∼15%
26.7 (min: 19) fps ∼18%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
11.1 (min: 9) fps ∼12%
21.1 (min: 15) fps ∼15%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
7.6 (min: 6) fps ∼8%
16.3 (min: 14) fps ∼11%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits behindert werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Apex Legends
 Apex Legends (2019)
low
1280x720
Minimum Settings
med.
1920x1080
Medium Settings
4xAF TSAA
high
1920x1080
High Settings
8xAF TSAA
ultra
1920x1080
Maximum Settings
16xAF TSAA
4k
3840x2160
Maximum Settings
16xAF TSAA
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
143
144
144
144
82
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
143.7
137.1
111.8
109.9
36
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
144
144
144
144
60
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
144
144
144
144
80
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
144
144
132
130
46.9
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
143
134
132
45.4
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
144
140
126.7
124.9
44.8
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
143.7
143
115.9
115.8
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
144
144
141
139
52
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop)
144
138
123
121
42.4
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
144
127
113
111
38.4
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
144
133
111
109
36.5
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
144
111
97.7
95.8
34
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
97
34.6
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
144
92
78.5
76.8
24.6
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
93
78
77
24.9
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
144
81.1
71.1
69
22
NVIDIA GeForce GTX 970
70
23.3
NVIDIA GeForce GTX 980M
134
65.1
55.7
53.9
18.1
      Modell
Apex Legends
lowmed.highultra4k
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
117
52.3
43.3
41
13.7
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
128
55.6
46.7
45
14.1
NVIDIA GeForce GTX 970M
114
53
44.8
42.3
14
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
108
45.6
37
36.7
12
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
92.9
40.8
36.4
33.2
11.1
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
43.8
36.4
34.2
AMD Radeon Pro 560X
97
40.8
33.9
32.8
NVIDIA GeForce GTX 960M
71
30.9
26.7
24.8
7.6
AMD Radeon 530
27.8
11.9
Intel HD Graphics 630
22.8
8.9
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Desktop-PC I MSI GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
MSI GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Intel Core i9-9900K 4 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC II Nvidia GeForce GTX 1080 Ti (11 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Intel Core i7-7740X 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC III AMD Radeon RX Vega 64 (8 GB HBM2)
XFX AMD Radeon RX 590 (8 GB GDDR5)
Sapphire AMD Radeon RX 580 (8 GB GDDR5)
Nvidia Titan X (Pascal) (12 GB GDDR5X)
Zotac Nvidia GeForce GT 1030 (2 GB GDDR5)
AMD Ryzen 7 2700X 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC IV Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6) AMD Ryzen Threadripper 2920X 4 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Alienware 17 R4 Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Acer Triton 700 Nvidia GeForce GTX 1080 Max-Q (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7700HQ 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VS Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT62VR Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus GL753VD Nvidia GeForce GTX 1050 (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL62 Nvidia GeForce GTX 1050 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VY Nvidia GeForce GTX 980M (4 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GS60 Nvidia GeForce GTX 970M (3 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 965M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL72 Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PE60 Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI CX72 Nvidia GeForce 940MX (2 GB DDR3) Intel Core i7-6700HQ 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP62 Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Intel Core i7-5700HQ 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
MSI CX61 Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Intel Celeron 2970M 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Asus N551ZU AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5) AMD FX-7600P 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
4K Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
2 x Asus PB287Q, Philips Momentum 436M6VBPAB ForceWare 419.35 Adrenalin 19.3.1
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Apex Legends Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 13.03.2019 (Update: 18.03.2019)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.