Notebookcheck

Fortnite Notebook und Desktop Benchmarks

Battle Royale. Nach dem großen Erfolg von PUBG schwimmt auch Fortnite von Epic Games auf der Welle der Survival-Shooter. Wir beschäftigen uns in diesem Artikel etwas genauer mit den Hardware-Voraussetzungen des knallbunten Multiplayer-Titels. Reicht bereits ein schwächeres System oder sollte es wie bei PUBG eine High-End-GPU sein?

Fortnite

Technik

Lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht: Wenn es nach diesem Motto geht, erfüllt Fortnite fast alle Kriterien. Auf den ersten Blick erinnert das Gameplay teils frappierend an die Vorlage Playerunknown‘s Battlegrounds. Analog zu PUBG wird man nach einer kurzen Lobby-Phase per Flugobjekt zusammen mit maximal 99 Spielern auf einer einsamen Insel abgesetzt und muss sich danach in immer enger werdenden Zonen gegen die Konkurrenz behaupten – entweder solo, im Team oder im Squad. Größtes Alleinstellungsmerkmal von Fortnite ist die Möglichkeit Häuser und Barrikaden zu bauen, indem der Spieler mit seiner Spitzhacke Holz, Stein oder Metall aufsammelt. Die Konstruktionen eröffnen dabei vielfältige Taktiken, sei es nun zur Fortbewegung oder zur Verteidigung.

Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite

Im Vergleich zu PUBG steuert sich Fortnite deutlich flüssiger, was nicht nur am höheren Grundtempo und den weicheren Animationen, sondern auch an der besseren Gesamtperformance liegt. Das überrascht insofern, da beide Titel auf der Unreal Engine 4 basieren. Ein Grund dürfte die unterschiedliche Texturqualität sein. Obwohl auch PUBG nicht gerade mit knackigen Oberflächen glänzt, sind Objekte weitaus detaillierter als in Fortnite. Letzteres kann die matschigen Texturen jedoch mit seinem gefälligen Comic-Look kaschieren, der an das Portfolio aus dem Hause Blizzard angelehnt ist (Overwatch etc.). Außerdem weiß Fortnite durch einen stimmungsvollen Tag-Nacht-Wechsel und variierende Lichtverhältnisse zu überzeugen.

Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite

Hinsichtlich der Grafikoptionen gibt es kaum etwas zu bemängeln. Im entsprechenden Menü tummeln sich ganze 14 Stellschrauben, die vom Bildmodus bis hin zur FPS-Anzeige reichen und jeweils ohne Neustart übernommen werden. Wer keine Lust auf die Suche nach den perfekten Settings hat, nutzt einfach den Automatik-Modus oder eines der vier enthaltenen Presets, die nicht nur an diversen Qualitäts-Features, sondern bisweilen auch an der dargestellten Auflösung schrauben. So wird das Spiel in minimalen Settings nur mit 480p und auf der mittleren Stufe nur in 720p wiedergegeben, wodurch das Bild merklich an Schärfe einbüßt. Im Gegenzug klettert jedoch die Performance kräftig nach oben. Optional lässt sich zudem ein FPS-Limit aktivieren, das die Framerate auf 30, 60 oder 120 Bilder pro Sekunde begrenzt. Ein Schalter für VSync existiert natürlich auch.

Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite

Installiert wird Fortnite mit dem Epic Games Launcher. Die Gaming-Plattform orientiert sich an den Konkurrenten Steam, Uplay und Origin, wobei sich aufgrund des bisher dürftigen Spieleangebots der Vergleich zu Blizzards Battlenet aufdrängt. Unser Test basiert auf der kostenlosen Free2Play-Version von Fortnite, welche aktuell um die 16 GB auf der Festplatte verschlingt und damit ähnlich wenig Platz wie PUBG benötigt (rund 13 GB). Nachbessern könnten die Entwickler bei den Lade- und Verbindungszeiten, die für den Geschmack des Autors einen Tick zu hoch sind. Auch vor Fehlermeldungen ist man – PUBG lässt grüßen – nicht ganz gefeit. Allerdings befindet sich Fortnite noch im Early-Access-Status, weshalb man hier nicht allzu kritisch sein sollte.

Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite

Benchmark

Weil die PvE-Missionen nicht in der F2P-Variante enthalten sind und es laut unseren Informationen noch keine Replay-Funktion gibt, nutzen wir für die Benchmarks den klassischen Battle-Royale-Modus. Bevor das eigentlich Spiel beginnt, werden alle Teilnehmer in eine Art Lobby geworfen und können sich dort bis zum eigentlichen Match austoben. Aufgrund des größeren Spawn-Areales und des 10- statt 60-sekündigen-Countdowns ist es leider nicht ganz so simpel wie in PUBG, eine bestimmte Sequenz (siehe Video) 1:1 zu befolgen, wobei selbst im Optimalfall gewisse Leistungsschwankungen auftreten. Da es sich um einen flotten Titel aus der Ego-Perspektive handelt, sollten es am besten über 60 FPS sein. Als spielbar würden wir Fortnite mit mindestens 40 FPS bezeichnen.

Resultate

Wenn man niedrige und mittlere Settings ausklammert, die bei stärkeren Systemen oft CPU-limitiert sind (man vergleiche z. B. die Notebook- bzw. Desktop-Versionen von GTX 1060, GTX 1070 und GTX 1080), richtet sich die Framerate nach der Power der Grafikkarte.

Low Preset
Low Preset
Medium Preset
Medium Preset
High Preset
High Preset
Epic Preset
Epic Preset
Low Preset
Low Preset
Medium Preset
Medium Preset
High Preset
High Preset
Epic Preset
Epic Preset

Wer Fortnite mit hohen Details und 1.920 x 1.080 Bildpunkten genießen möchte, benötigt einen Vertreter aus der oberen Mittelklasse wie die GeForce GTX 1050. Eine Mischung aus Full-HD und dem Epic-Preset läuft ab einer GeForce GTX 970M flüssig. Kostspieligere High-End-GPUs lohnen sich erst bei höheren Auflösungen richtig. Für QHD-Displays (2.560 x 1.440) empfehlen wir eine GeForce GTX 1060 oder besser, für 4K-Monitore (3.840 x 2.160) mindestens eine GeForce GTX 1080. Nimmt man alle Werte zusammen, sind die Anforderungen dennoch moderat. So hat der Hauptkonkurrent PUBG mit einer deutlich schlechteren Performance und nervigen Einbrüchen zu kämpfen.

Fortnite
    3840x2160 Epic Preset     2560x1440 Epic Preset     1920x1080 Epic Preset     1920x1080 High Preset     1920x1080 Medium Preset     1280x720 Low Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 4790K
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
51.4 (min: 49) fps ∼58%
107 (min: 99) fps ∼55%
163 (min: 148) fps ∼53%
203 (min: 181) fps ∼59%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 6700K
Desktop PC
45.7 (min: 43) fps ∼52%
95.3 (min: 88) fps ∼49%
146 (min: 131) fps ∼48%
199 (min: 191) fps ∼58%
285 (min: 236) fps ∼54%
327 (min: 258) fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
41.8 (min: 40) fps ∼48%
87.5 (min: 82) fps ∼45%
123 (min: 114) fps ∼40%
141 (min: 117) fps ∼41%
143 (min: 123) fps ∼27%
214 (min: 190) fps ∼36%
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop), 4790K
Nvidia GeForce GTX 1070 Ti Founders Edition
36 (min: 32) fps ∼41%
72 (min: 61) fps ∼37%
109 (min: 78) fps ∼36%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 6700K
Nvidia GeForce GTX 1070
39.3 (min: 37) fps ∼45%
78.8 (min: 74) fps ∼40%
129 (min: 122) fps ∼42%
181 (min: 170) fps ∼53%
286 (min: 202) fps ∼54%
317 (min: 281) fps ∼53%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
35 (min: 32) fps ∼40%
73.1 (min: 69) fps ∼37%
111 (min: 93) fps ∼36%
140 (min: 101) fps ∼41%
151 (min: 121) fps ∼29%
288 (min: 194) fps ∼48%
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti, 4790K
Asus Strix GTX 980 Ti Desktop PC
32 (min: 31) fps ∼36%
88 (min: 77) fps ∼29%
AMD Radeon R9 Fury, 4790K
XFX Radeon R9 Fury Pro
25.3 (min: 23) fps ∼29%
72 (min: 63) fps ∼24%
95 (min: 67) fps ∼28%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
Desktop PC
26.4 (min: 25) fps ∼30%
53.7 (min: 50) fps ∼27%
90.8 (min: 84) fps ∼30%
117 (min: 106) fps ∼34%
246 (min: 218) fps ∼47%
345 (min: 269) fps ∼57%
NVIDIA GeForce GTX 980, 6700K
Desktop PC
25.3 (min: 23) fps ∼29%
53.1 (min: 50) fps ∼27%
91.4 (min: 88) fps ∼30%
116 (min: 110) fps ∼34%
242 (min: 218) fps ∼46%
316 (min: 292) fps ∼52%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
23.6 (min: 22) fps ∼27%
50.3 (min: 47) fps ∼26%
80.4 (min: 75) fps ∼26%
105 (min: 97) fps ∼31%
177 (min: 153) fps ∼34%
208 (min: 177) fps ∼35%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 4790K
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference
18.4 (min: 14) fps ∼21%
38.9 (min: 35) fps ∼20%
64.5 (min: 51) fps ∼21%
79 (min: 68) fps ∼23%
207 (min: 181) fps ∼39%
346 (min: 240) fps ∼57%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
18.8 (min: 17) fps ∼21%
39.8 (min: 37) fps ∼20%
62.8 (min: 58) fps ∼21%
85.9 (min: 81) fps ∼25%
178 (min: 166) fps ∼34%
214 (min: 182) fps ∼36%
NVIDIA GeForce GTX 970, 4790K
MSI Gaming Z GeForce GTX 970 Desktop PC
22 (min: 18) fps ∼25%
60 (min: 52) fps ∼20%
82 (min: 60) fps ∼24%
AMD Radeon RX 470 (Desktop), 4790K
MSI RX 470 Gaming X 4GB
17.3 (min: 13) fps ∼20%
58.9 (min: 44) fps ∼19%
88 (min: 74) fps ∼26%
AMD Radeon R9 280X, 4790K
Asus Z97 Deluxe Desktop i7-4790K, R9 280X
47.5 (min: 39) fps ∼16%
60 (min: 51) fps ∼17%
158 (min: 113) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K
MSI GeForce GTX 1050 Ti
12.5 (min: 9) fps ∼14%
44.8 (min: 36) fps ∼15%
65 (min: 53) fps ∼19%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE-046
8.8 (min: 7) fps ∼10%
28.8 (min: 25) fps ∼15%
45.1 (min: 41) fps ∼15%
61 (min: 56) fps ∼18%
AMD Radeon R7 370, 4790K
MSI Gaming R7 370 2GB
30.2 (min: 24) fps ∼10%
41 (min: 28) fps ∼12%
106 (min: 79) fps ∼20%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 4790K
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB
31 (min: 22) fps ∼10%
39.1 (min: 31) fps ∼11%
116 (min: 88) fps ∼22%
313 (min: 221) fps ∼52%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
14.4 (min: 13) fps ∼16%
30.8 (min: 28) fps ∼16%
49.2 (min: 46) fps ∼16%
64.6 (min: 60) fps ∼19%
163 (min: 140) fps ∼31%
230 (min: 197) fps ∼38%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
9.8 (min: 9) fps ∼11%
24.7 (min: 23) fps ∼13%
38.7 (min: 35) fps ∼13%
51.1 (min: 46) fps ∼15%
128 (min: 108) fps ∼24%
181 (min: 152) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
MSI GL62M 7RD-077
40 (min: 37) fps ∼13%
51 (min: 47) fps ∼15%
135 (min: 98) fps ∼26%
187 (min: 140) fps ∼31%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
3.7 (min: 2) fps ∼4%
18.7 (min: 17) fps ∼10%
34.2 (min: 27) fps ∼11%
34.2 (min: 27) fps ∼10%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
5.1 (min: 3) fps ∼6%
17.8 (min: 16) fps ∼9%
30.5 (min: 28) fps ∼10%
39.8 (min: 36) fps ∼12%
99.1 (min: 89) fps ∼19%
160 (min: 135) fps ∼27%
NVIDIA GeForce GTX 950M, 6700HQ
MSI PE60 2QD
21.8 (min: 21) fps ∼7%
23.8 (min: 20) fps ∼7%
65 (min: 56) fps ∼12%
196 (min: 130) fps ∼33%
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
MSI PL62
25 (min: 23) fps ∼8%
33.5 (min: 31) fps ∼10%
86.7 (min: 81) fps ∼16%
163 (min: 127) fps ∼27%
NVIDIA GeForce 940MX, 6700HQ
MSI CX72 6QD
9.5 (min: 8) fps ∼3%
12.8 (min: 11) fps ∼4%
43.7 (min: 37) fps ∼8%
111 (min: 93) fps ∼18%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
12.2 (min: 11) fps ∼4%
35.7 (min: 31) fps ∼7%
122 (min: 107) fps ∼20%
NVIDIA GeForce 920M, 2970M
MSI CX61 2QC 2970M MS-16GD
29 (min: 23) fps ∼6%
66 (min: 43) fps ∼11%
Intel HD Graphics 615, 7Y75
Eve-Tech Eve V i7
35.3 (min: 13) fps ∼6%

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Fortnite
 Fortnite (2018)
low
1280x720
Low Preset
med.
1920x1080
Medium Preset
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Epic Preset
QHD
2560x1440
Epic Preset
4K
3840x2160
Epic Preset
NVIDIA Titan RTX
274
169
176
134
74
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
380.5n2
301.5n2
231.5n2
216n2
150.5n2
78.5n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
297
253
185
180
127
64
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
241.1n2
199.45n2
172.6n2
156.15n2
128
64.8n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
206
169n2
155n2
124
61.4
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
203
163
107
51.4
NVIDIA Titan X Pascal
370.8
210.2
198.8
169.6
60.2
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
143n3
138n3
121n3
101.35n2
48.55n2
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
226
218
193
168
117
58.1
AMD Radeon VII
197
195
154
114
44.4
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
318
223
179
143
93
45.4
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
215n3
174n3
161.5n3
155.9n3
108.6n2
53.2n3
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
327
285
199
146
95.3
45.7
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
236
187.5n2
149n2
140.5n2
93.5
45.5
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
352n2
266n2
175n2
148n2
97.5n2
48.05n2
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
208
166
140
118
77
39.1
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
214
143
200.5n4
150n4
87.5
41.6n2
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
214.4
179.2
155
141
38
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop)
109
72
36
      Modell
Fortnite
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
122
115
100
76
31.5
AMD Radeon RX Vega 56
167
150
139
108
74
36.7
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
162
157
118
73.8
33.7
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
282n2
256.25n2
175.1n2
126.95n2
78.8
38.85n2
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
258
188
127
109
64
33.5
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
288
151
148n5
111n5
73.1
34.85n2
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
310
247
143
117
75
25.1
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
107
69.3
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
88
32
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
122n3
101n3
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
138
92.2
89.5
78.6
AMD Radeon R9 Fury
95
72
25.3
NVIDIA GeForce GTX 980
316
242
116
91.4
53.1
25.3
AMD Radeon RX 590 (Desktop)
131.4
139
137.7
95.8
28.7
AMD Radeon RX 580 (Desktop)
346.8n2
152.65n2
106.1n2
80.45n2
23.25n2
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
345
246
117
90.8
53.7
26.4
AMD Radeon RX 570 (Desktop)
312
238
95
72
45.4
22.9
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
346
207
79
64.5
38.9
18.4
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
208
177
105n5
81.2n5
50.3
23.15n2
AMD Radeon RX 580 (Laptop)
238.5
183.1
80.6
59.5
      Modell
Fortnite
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 970
82
60
22
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
72.3
44.1
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
250
211
85
61
41.7
11.3
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q
178
132.6
115.7
72.8
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
88
58.9
17.3
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
138
79.9
59.1
36.2
10.9
NVIDIA GeForce GTX 980M
214
178
85.9
62.8
39.8
18.8
AMD Radeon R9 280X
158
60
47.5
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
76.25n4
53.75n4
31.8n2
8.8
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
65
44.8
12.5
NVIDIA GeForce GTX 970M
230
163
64.6
49.2
30.8
14.4
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
53.3
42
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
184n2
131.5n2
51.05n2
39.35n2
24.7
9.8
AMD Radeon R7 370
106
41
30.2
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
142.8
111.8
49.4
36.5
9.3
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
313
116
39.1
31
NVIDIA GeForce GTX 965M
34.2
34.2
18.7
3.7
AMD Radeon RX 560X (Laptop)
77.1
66.4
43.9
33
AMD Radeon RX 560 (Laptop)
151.3
87.4
63
50.2
35.9
NVIDIA GeForce GTX 960M
160
99.1
39.8
30.5
17.8
5.1
      Modell
Fortnite
lowmed.highultraQHD4K
AMD Radeon Pro 555
82
28.8
22.9
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
162.4
47
36
24.5
NVIDIA GeForce MX250
140
55.4
25.2
22
NVIDIA GeForce MX150
130.1n5
58.9n5
33.5n5
23.6n5
AMD Radeon RX 540
134.6n2
46.05n2
34.15n2
22.2n2
NVIDIA GeForce GTX 950M
196
65
23.8
21.8
AMD Radeon RX Vega 11
183
86
30.8
AMD Radeon RX Vega 10
56.55n2
32.6n2
15.35n2
NVIDIA GeForce MX230
84.7
33.2
19.5
15.6
NVIDIA GeForce MX130
77.7
32.2
23.9
16.2
NVIDIA GeForce 940MX
111
43.7
12.8
9.5
AMD Radeon RX Vega 8
75n3
30.1n3
19.1n3
10n2
NVIDIA GeForce 940M
122
35.7
12.2
AMD Radeon R9 M375
45.5
22.1
15.5
Intel Iris Plus Graphics 655
51.5
21.6
NVIDIA GeForce 930M
56.8
AMD Radeon 530
62.4
18.1
NVIDIA GeForce MX110
65.4n2
24.75n2
15.7n2
12.15n2
NVIDIA GeForce 920MX
76.7
21.2
14.5
11.4
NVIDIA GeForce 920M
66
29
      Modell
Fortnite
lowmed.highultraQHD4K
AMD Radeon RX Vega 6
55.1
22.2
7.7
Intel HD Graphics 630
68
24.2
Intel HD Graphics 530
45
19.5
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
29.4
9
Intel UHD Graphics 620
46.3n2
22.4
7.6
Intel HD Graphics 620
40.05n2
11.9n2
AMD Radeon R5 M255
40.1
14.3
AMD Radeon RX Vega 3
41.3n2
13.5n2
Intel HD Graphics 520
25.8
7.1
NVIDIA GeForce GT 720M
38
13.1
AMD Radeon R5 (Stoney Ridge)
28
7
Intel HD Graphics 4600
39.6
12.4
Intel HD Graphics 5500
72.6
Intel HD Graphics 615
35.3
Intel HD Graphics 4400
46.5
11
Intel HD Graphics 610
26
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
16.2
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Desktop-PC I MSI GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
MSI GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 980 (4 GB GDDR5)
Intel Core i7-6700K 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC II Nvidia GeForce GTX 1080 Ti (11 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Intel Core i7-4790K 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Alienware 17 R4 Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7820HK 1 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VS Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT62VR Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus GL753VD Nvidia GeForce GTX 1050 (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL62 Nvidia GeForce GTX 1050 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VY Nvidia GeForce GTX 980M (4 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GS60 Nvidia GeForce GTX 970M (3 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 965M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL72 Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PE60 Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PL62 Nvidia GeForce MX150 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI CX72 Nvidia GeForce 940MX (2 GB DDR3) Intel Core i7-6700HQ 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP62 Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Intel Core i7-5700HQ 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
MSI CX61 Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Intel Celeron 2970M 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Asus N551ZU AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5) AMD FX-7600P 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
4K Monitor Nvidia Treiber AMD Treiber
2 x Asus PB287Q, Philips 328P6VJEB ForceWare 390.65 Adrenalin 18.1.1
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Fortnite Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 29.01.2018 (Update:  7.03.2018)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.