Notebookcheck

Test NVIDIA GeForce GTX 965M 2016 Refresh (N16E-GR)

Klaus Hinum, J. Simon Leitner, 12.01.2016

Nvidia hört auf die Wünsche seiner Kunden und veröffentlicht eine schnellere GTX 965M basierend auf den kleineren GM206 Chip. Es bleibt zwar bei der gleichen Shaderanzahl, jedoch steigen die Taktraten und dadurch auch die Performance.

Die neue Nvidia GeForce GTX 965M erreicht uns in einem Pre-Sample des MSI GE72. Sie basiert auf den GM206 Chip der Desktop GTX 960 und ist daher Pin-kompatibel mit der schwächeren GTX 960M (GM107) bei gleichem TDP. In Theorie unterstützt der Chip auch HDMI 2.0, jedoch muss dies vom Notebook umgesetzt werden.

Das MSI GE72 17-Zoll-Gaming-Notebook haben wir z.B. bereits als MSI GE72 6QF mit GeForce 970M getestet (bzw. mit 960M). Unser Testmodell ist jedoch bereits mit der neuen Skylake Plattform ausgestattet. Der Vorserienstatus des Geräts war noch an einigen Ecken und Kanten erkennbar, wodurch die Performance auch noch Luft nach oben haben könnte.

MSI GE72 mit GeForce GTX 965M Refresh
MSI GE72 mit GeForce GTX 965M Refresh
Nach dem Abnehmen der Unterseite sind alle Komponenten zugänglich
Nach dem Abnehmen der Unterseite sind alle Komponenten zugänglich
Der neue GTX 965M Chip
Der neue GTX 965M Chip

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

MSI GE72 965M Ti (GE72 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 965M - 2048 MB, Kerntakt: 1150 MHz, Speichertakt: 1253 MHz, GDDR5, 359.00
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2133
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, spiegelnd: nein
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n/ac)
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

965M Refresh versus (GM204)
965M Refresh versus (GM204)
965M alt (GM206)
965M alt (GM206)

Synthetische Benchmarks

Mit durchschnittlich +13% kann sich die neue 965M deutlich von der Vorgängergrafikkarte absetzen. Die erhöhten Taktraten schlagen in den Grafiktests des 3DMark deutlich durch. Zur GeForce GTX 970M bleibt jedoch immer noch ein respektabler Abstand von z.B. +19% im GE72.

MSI GE72 965M Ti
GeForce GTX 965M, 6700HQ
Medion Erazer X7615-MD99293
GeForce GTX 965M, 4720HQ, Samsung SSD PM851 128 GB MZMTE128HMGR
MSI GE62-2QEUi716H21BW
GeForce GTX 965M, 4720HQ, Kingston RBU-SNS8100S3256GD1
Schenker XMG P705
GeForce GTX 965M, 4720HQ, Kingston SM2280S3120G
Acer Predator 17 NX.QK4EP.022
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 850 EVO 500GB
MSI GE72-6QF8H11
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU
3DMark
-12%
-12%
-12%
29%
19%
1920x1080 Fire Strike Graphics
6160
5380
-13%
5403
-12%
5394
-12%
7509
22%
7450
21%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
38935
34611
-11%
34627
-11%
34748
-11%
52973
36%
45543
17%
3DMark 11
1280x720 Performance GPU
8391
7016
-16%
6980
-17%
7136
-15%
9743
16%
9889
18%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-14% / -13%
-15% / -13%
-14% / -13%
23% / 25%
19% / 19%

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Spielebenchmarks

Auch bei unseren Spieletests zeigt sich ein ähnlich hoher Abstand in maximaler Detailstufe. Sobald wir die Settings jedoch verringern, schmilzt der Vorsprung bei unserem Testgerät dahin und bei minimaler Detailstufe bleibt sie sogar hinter den "alten" 965M. Wir erklären dies jedoch eher mit dem Vorserienstatus des Geräts.

MSI GE72 965M Ti
GeForce GTX 965M, 6700HQ
Medion Erazer X7615-MD99293
GeForce GTX 965M, 4720HQ, Samsung SSD PM851 128 GB MZMTE128HMGR
Schenker XMG C405
GeForce GTX 965M, 4720HQ, Crucial M550 CT256M550SSD3
MSI GE62-2QEUi716H21BW
GeForce GTX 965M, 4720HQ, Kingston RBU-SNS8100S3256GD1
Schenker XMG P705
GeForce GTX 965M, 4720HQ, Kingston SM2280S3120G
The Witcher 3
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
20.2
16.8
-17%
Battlefield Hardline
1920x1080 Ultra Graphics Quality (DX11) AA:4x MS
44.2
39.1
-12%
38.7
-12%
Evolve
1920x1080 Very High Graphics Quality AA:1TX SM
44.9
40.5
-10%
37.9
-16%
Alien: Isolation
1920x1080 Ultra, On, Shadow Map 2048, HDAO AA:2x SM AF:16x
61.3
55.2
-10%
54.8
-11%
Middle-earth: Shadow of Mordor
1920x1080 Ultra Preset (HD Package)
35.4
29.3
-17%
28.8
-19%
Thief
1920x1080 Very High Preset AA:FXAA & High SS AF:8x
37.5
34.9
-7%
34.2
-9%
Battlefield 4
-9%
3840x2160 High Preset
21.8
1920x1080 Ultra Preset AA:4x MS
43.1
39.1
-9%
Metro: Last Light
1920x1080 Very High (DX11) AF:16x
42
38.7
-8%
Tomb Raider
1920x1080 Ultra Preset AA:FX AF:16x
67
59
-12%
57.9
-14%
57.3
-14%
Crysis 3
1920x1080 Very High Preset AA:2xSM AF:16x
26.2
23.9
-9%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-13% / -13%
-13% / -13%
-11% / -11%
-11% / -11%

Fazit

Nvidia Geforce GTX 965M (Ti): Mitten in die Kluft zwischen GTX 965M und GTX 970M
Nvidia Geforce GTX 965M (Ti): Mitten in die Kluft zwischen GTX 965M und GTX 970M

Die neue GeForce GTX 965M hätte unserer Meinung nach durchaus den ursprünglich angedachten Namen GTX 965M Ti erhalten können. Mit etwa 13 Prozent höherer Leistung in unseren Tests zeigen die höheren Taktraten eindeutig ihre Wirkung und hätten einen eigenen Namen des Grafikchips gerechtfertigt. Der Abstand zur GTX 970M bleibt jedoch weiterhin deutlich erhalten. Trotzdem eignet sich die neue GTX 965M gut für Spiele in Full-HD bei hohen Detailstufen. Notebooks mit der neuen GTX 965M sollen noch im Q1 2016 erscheinen. Bis jetzt ist uns nur MSI mit dem GE62 und GE72 und Clevo (z.B. Schenker XMG) als Träger der neuen Grafikkarten bekannt

Weitere Spieletests der alten und neuen GTX 965M sehen Sie auf unserer tagesaktuellen Grafikkartenseite.

3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 965M
MSI, GE72 965M Ti, 6700HQ
6160 Points ∼82%
NVIDIA GeForce GTX 970M
Acer, Predator 17 NX.QK4EP.022, 6700HQ
7509 Points ∼100% +22%
NVIDIA GeForce GTX 880M
MSI, GT72-2PE16SR231BW, 4710HQ
6144 Points ∼82% 0%
NVIDIA GeForce GTX 965M
Schenker, XMG C405, 4720HQ
5536 Points ∼74% -10%
NVIDIA GeForce GTX 960M
Lenovo, Ideapad Y700-17 80QK7709PB, 6700HQ
4343 Points ∼58% -29%
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Test NVIDIA GeForce GTX 965M 2016 Refresh (N16E-GR)
Autor: Klaus Hinum, 12.01.2016 (Update: 15.05.2018)
Klaus Hinum
Klaus Hinum - Founder, CTO - @klaushinum
Als Gründer von Notebookcheck und Tech-Enthusiast kümmere ich mich hauptsächlich um technische Themen und auch die Weiterentwicklung unserer Plattform. Direkt nach dem Doktorat in Informatik startete ich Vollzeit bei Notebookcheck durch.