Notebookcheck

Nvidia: Update der Geforce GTX 965M (Ti) Anfang 2016

Nvidia: Update der Geforce GTX 965M (Ti) Anfang 2016
Nvidia: Update der Geforce GTX 965M (Ti) Anfang 2016
Mehr Power bei gleichbleibender Bezeichnung - Nvidia stiftet mit anstehendem Update des GTX-965M-Grafikchips Verwirrung.

Mit der aktuellen Geforce GTX 965M versucht Nvidia seit Anfang dieses Jahres die vergleichsweise groß Kluft zwischen Mittelklasse (GTX 960M) und High-End (ab GTX 970M) zu schließen. Wie wir nun exklusiv von einem Branchen-Insider erfahren haben, plant Nvidia die aktuelle Geforce GTX 965M (N16E-GS) mit Anfang kommenden Jahres unter dem Codenamen "N15E-GR" aufzupeppen, und diesen Chip unter der selben Bezeichnung "Geforce GTX 965M" auf den Markt zu bringen. Zuvor wurde noch auf ein Renaming auf GTX 965M Ti spekuliert, das nun allerdings vom Tisch sein dürfte. Nvidia folgt damit wie schon bei der aktuellen GTX 980 für Notebooks einer zweifelhaften Strategie, unterschiedlich performante Grafikchips unter dem selben Modellnamen laufen zu lassen und so beim Konsumenten für Verwirrung und Unsicherheit zu sorgen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
NVIDIA GeForce GTX 960M
2048, 1100
5709 Points ∼16%
NVIDIA GeForce GTX 965M
2048, 924
7099 Points ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 965M
935
8400 Points ∼24%
NVIDIA GeForce GTX 970M
3072, 924
9656 Points ∼28%

Was ändert sich nun mit dem Update der GTX 965M: Die Taktraten des Chips werden angehoben und legen von 924 MHz Basis auf 935 MHz zu, die Turbo-Obergrenze steigt deutlich von 950 MHz beim aktuellen Modell auf 1151 MHz nach dem Refresh. Dies entspricht einer Taktsteigerung von bis zu 20 %, sofern der Chip im jeweiligen Gerät seinen Turbo-Overhead voll spielen kann, sprich die Kühlkapazitäten des Trägernotebooks ausreichend dimensioniert sind. Mit dem Zuwachs würde die neue GTX 965M auf rund 8400 Punkte im 3DMark 11 kommen und sich etwa mittig zwischen aktueller GTX 965M und GTX 970M platzieren. 

In welchen Geräten die aufgefrischte GTX 965M zum Einsatz kommen wird ist noch nicht bekannt. Es liegt allerdings die Vermutung nahe, dass der Chip zuerst in Geräten von MSI, Clevo und Gigabyte auftauchen wird, die bereits auch jetzt schon die GTX 965M als einzige Hersteller nutzen.
Update: Schenker bestätigte uns eben die GPU als auch den Launchtermin Anfang 2016 im Rahmen der CES in Las Vegas. In welchem Gerät der XMG-Reihe der Chip zum Einsatz kommt, darf aber noch nicht verraten werden. 

Quelle(n)

eigene

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-12 > Nvidia: Update der Geforce GTX 965M (Ti) Anfang 2016
Autor: J. Simon Leitner,  3.12.2015 (Update:  3.12.2015)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.