Notebookcheck

Test MSI GE72 (GTX 960M) Notebook

Sascha Mölck, Tanja Hinum, 24.05.2015

Gelungen. MSI hat mit dem GE72 ein Gaming-Notebook im 17,3-Zoll-Format geschaffen, das insgesamt einen guten Eindruck hinterlässt. Die volle Spieleleistung kann entfaltet werden. Zudem macht der Bildschirm des Rechners mit einer 94-prozentigen sRGB-Abdeckung auf sich aufmerksam.

Das MSI GE72 gehört zu den Gaming-Notebooks im 17,3-Zoll-Format. Für die nötige Rechenleistung sorgen ein Core i7-Vierkernprozessor und eine GeForce GTX 960M von Nvidia. Ob das Notebook eine gute Figur abgibt, verrät unser Testbericht.

Unter den zuletzt von uns getesteten Gamern gehören beispielsweise das Asus GL771JW und das Acer Aspire VN7-791G zu den Konkurrenten des GE72. Generell können aber alle Notebooks, die sich in unserer Top 10 Liste für mobile Gaming Notebooks befinden, zur Konkurrenz gezählt werden.

MSI GE72-2QDi716H11 (GE72 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 960M - 2048 MB, Kerntakt: 1097-1176 MHz, Speichertakt: 2500 MHz, GDDR5, 128-Bit-Anbindung, ForceWare 345.05 (9.18.13.4505), Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR3-1600, Dual-Channel, zwei Speicherbänke (beide belegt)
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, Chi Mei N173HGE-E11, TN LED, Full HD, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Kingston RBU-SNS8100S3128GD, 128 GB 
, + HGST HTS721010A9E630 (1 TB, 7200 rpm). Schächte: 1x 2,5-Zoll & 3x M.2
Soundkarte
Realtek ALC892 @ Intel Lynx Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang, Card Reader: SD, SDHC, SDXC, Sensoren: Helligkeitssensor
Netzwerk
Qualcomm Killer e2200 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Dual Band Wireless-AC 3160 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
HL-DT-ST DVDRAM GUB0N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 29 x 419 x 280
Akku
51 Wh, 6 Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: HD (720p @ 30 fps)
Sonstiges
Lautsprecher: 2.1 Dynaudio, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Netzteil: 120 Watt, Cyberlink PowerDVD 10, Magix MX Suite, MS Office (Testversion), Windows Essentials 2012, diverse Hersteller-Tools, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.948 kg, Netzteil: 433 g
Preis
1429 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Das MSI GE72 stellt das 17,3-Zoll-Schwestermodell des bereits zweifach von uns getesteten 15,6-Zoll-Notebooks MSI GE62 dar. Entsprechend gleichen sich GE62 und GE72 in Sachen Form, Farben und Material. Das gesamte Gehäuse ist schwarz gefärbt. Vereinzelte rote Elemente lockern das Ganze etwas auf. Die Deckelrückseite und die Oberseite der Baseunit bestehen aus gebürstetem Metall. Die Metalloberflächen sind recht anfällig für Fingerabdrücke. Die restlichen Komponenten sind aus Kunststoff gefertigt. Wie viele andere Notebookhersteller hat auch MSI beim GE72 die Wartungsklappe eingespart. Um an die Innereien zu gelangen, müsste die Unterseite der Baseunit demontiert werden.

Großartige Schwächen bezüglich der Verarbeitung leistet sich MSI nicht. Erwähnenswert ist die rote Leiste an der vorderen Seite des Notebooks: Sie steht etwas über, so dass dort eine Kante zu fühlen ist. Die Gefahr sich zu schneiden besteht aber nicht. Auf Seiten der Stabilität zeigt das Notebook die Schwächen, die wir auch bei vielen anderen Notebooks antreffen: Die Oberschale der Baseunit kann im Bereich des optischen Laufwerks recht leicht eingedrückt werden. Wie der Bildschirm des GE62 kann auch der Bildschirm des GE72 zu leicht verdreht werden. Dabei sind Bildveränderungen zu beobachten. Die Scharniere sind sehr straff eingestellt und halten den Deckel fest in Position. Eine Ein-Hand-Öffnung des Notebooks ist nur mit etwas Finger-Hand-Arm-Akrobatik möglich.

Ausstattung

Schnittstellen

Die Gemeinsamkeiten von MSI GE72 und GE62 setzen sich bei der Schnittstellenausstattung und ihrer Anordnung fort: Sie sind absolut identisch. Von den vier vorhandenen USB-Steckplätzen arbeiten drei nach dem USB-3.0-Standard. Zwei Videoausgänge hat MSI dem Rechner spendiert.

Linke Seite: Steckplatz für ein Kensington-Schloss, USB 3.0, HDMI, Mini Displayport, 2x USB 3.0, Mikrofoneingang, Kopfhörerausgang
Linke Seite: Steckplatz für ein Kensington-Schloss, USB 3.0, HDMI, Mini Displayport, 2x USB 3.0, Mikrofoneingang, Kopfhörerausgang
Rechte Seite: DVD-Brenner, USB 2.0, Speicherkartenleser, Netzanschluss
Rechte Seite: DVD-Brenner, USB 2.0, Speicherkartenleser, Netzanschluss

Kommunikation

Das WLAN-Modul des GE72 stammt von Intel (Wireless-AC 3160) und unterstützt die WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n/ac. Es ist ebenfalls für die Bluetooth-4.0-Funktionalität zuständig. Verbindungsprobleme sind nicht aufgetreten. Die Verbindung zwischen Router und Notebook hat sich stets als stabil erwiesen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob sich der Rechner in direkter Nähe zum Router oder ein Stockwerk unterhalb des Router-Standorts befindet. An Bord befindet sich ebenfalls Qualcomms Killer-E2200-Gigabit-Ethernet-Chip. Durch eine bevorzugte Behandlung von Datenpaketen, die von Spielen stammen, soll der Chip für ein schnelleres Online-Gaming sorgen.

Zubehör

Dem Rechner liegen die üblichen gedruckten Dokumente bei. Weiteres Zubehör findet sich nicht im Karton.

Betriebssystem

Das GE72 wird mit vorinstalliertem Windows 8.1 (64 Bit) ausgeliefert. Eine Recovery-DVD liegt dem Notebook nicht bei. Eine entsprechende DVD kann mit dem vorinstallierten Tool 'BurnRecovery' erstellt werden. Alternativ kann eine Wiederherstellungs-DVD im MSI Shop für 49 Euro erworben werden.

Wartung

Um an die Innereien des GE72 zu gelangen, muss die Unterschale der Baseunit demontiert werden. Der Vorgang ist relativ leicht zu bewerkstelligen. Nachdem das optische Laufwerk entnommen und alle Schrauben auf der Geräte-Unterseite entfernt wurden, kann die Unterschale mit Hilfe eines dünnen Spatels oder eines Fugenglätters abgelöst werden.

Garantie

Das GE72 ist mit einer 24-monatigen Garantie ausgestattet - inklusive Abholservice. Der Zeitraum kann auf drei Jahre erweitert werden. Dafür werden etwa 70 Euro fällig.

Eingabegeräte

Tastatur

Gemeinsamkeiten zwischen GE62 und GE72 entdeckt man auch bei den Eingabegeräten. Die hier verbaute Tastatur von SteelSeries haben wir schon bei mehreren Notebooks angetroffen. Wie üblich bei MSI weicht das Layout der Tastatur etwas vom gewohnten Design ab. So ist beispielsweise die Windows-Taste nicht an ihrer angestammten Position zu finden. Die Chiclet-Tastatur ist mit einer mehrfarbigen Beleuchtung ausgestattet. Die flachen, glatten Tasten verfügen über einen mittleren Hub und einen klaren Druckpunkt. Uns gefällt der Widerstand der Tasten. Während des Tippens gibt die Tastatur sehr leicht nach; als störend hat sich das jedoch nicht erwiesen. Alles in allem bietet die Tastatur ein gutes Schreibgefühl.

Touchpad

Auch das GE72 ist mit einem multitouchfähigen Mausersatz bestückt, der eine Fläche von etwa 10,9 x 6,1 cm einnimmt. Die Oberfläche ist an die gebürstete Metalloptik der Handballenablage angepasst; die Rillen kann man spüren. Die Texturierung behindert die Finger nicht beim Gleiten. Eine allzu präzise Steuerung des Mauszeigers erlaubt sie aber nicht. Die diversen Multitouch-Gesten können im Konfigurationsmenü des Pads individuell ein- und ausgeschaltet werden. Zwei separate Maustasten sind unterhalb des Pads zu finden. Diese bieten einen kurzen Hub und einen deutlich hör- und fühlbaren Druckpunkt.

Eingabegeräte des GE72
Eingabegeräte des GE72

Display

Das GE72 ist mit einem matten 17,3-Zoll-Display der Firma Chi Mei ausgestattet. Es besitzt eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der Bildschirm bietet eine Helligkeit von 246,2 cd/m² - lediglich ein durchschnittlicher Wert. Gemessen am Preis des GE72 ist das zu wenig. Wie es sein sollte, zeigt Asus mit dem hellen Display des GL771JW (333,4 cd/m²).

231
cd/m²
239
cd/m²
265
cd/m²
213
cd/m²
255
cd/m²
234
cd/m²
258
cd/m²
262
cd/m²
259
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Chi Mei N173HGE-E11
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 265 cd/m² Durchschnitt: 246.2 cd/m²
Ausleuchtung: 80 %
Helligkeit Akku: 255 cd/m²
Kontrast: 1275:1 (Schwarzwert: 0.2 cd/m²)
ΔE Color 10.01 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 10.5 | 0.64-98 Ø6.2
94% sRGB (Argyll 3D) 62% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.25
GE72 vs. sRGB
GE72 vs. sRGB
GE72 vs. AdobeRGB
GE72 vs. AdobeRGB

Kontrast (1.275:1) und Schwarzwert (0,2 cd/m²) des Chi Mei fallen hingegen sehr gut aus. In dieser Beziehung kann es die schon guten Werte des Asus GL771JW (903:1; 0,38 cd/m²) noch etwas übertreffen. Auch auf Seiten der Farbabdeckung weiß der Bildschirm zu gefallen. Die Farbräume sRGB bzw. AdobeRGB werden zu 94 bzw. 62 Prozent abgedeckt.

Im Auslieferungszustand zeigt das Display eine DeltaE-2000-Abweichung von 10,5. Der Wert fällt gemessen am Preis des Notebooks zu hoch aus. Werte zwischen 10 und 12 treffen wir in der Regel bei Notebooks aus dem Niedrigpreissegment an. Das Ziel wäre ein Wert kleiner 3. Zudem offenbart das Display einen deutlichen Blaustich. Mittels Kalibrierung kann aber für eine deutliche Besserung gesorgt werden. Die Farbabweichung sinkt auf 1,54 und liegt damit voll im Soll. Der Blaustich verschwindet und es wird eine ausgewogenere Darstellung der Graustufen erreicht.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)

MSI verpasst dem GE72 ein blickwinkelinstabiles TN-Panel. Somit ist der Bildschirm nicht aus jeder Position heraus ablesbar. Allerdings handelt es sich hier um ein Modell der besseren Art. Es zeigt deutlich größere Blickwinkel als wir es von TN-Panels gewohnt sind. Mit einem blickwinkelstabilen IPS-Bildschirm wie er im Asus GL771JW steckt, kann es natürlich nicht mithalten. Der MSI Rechner lässt sich durchaus im Freien nutzen. Nur sollte die Sonne nicht allzu hellen strahlen.

Blickwinkel GE72
Blickwinkel GE72
Das GE72 im Freien.
Das GE72 im Freien.
MSI GE72-2QDi716H11
Chi Mei N173HGE-E11
Asus GL771JW-T7082H
LG Philips LP173WF4-SPD1
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
LG Philips LGD0469 ÖP173WF4-SPF1
Lenovo Y70 DU004HUS
LG LP173WF4-SPF1
Gigabyte P37X
LG Philips LP173WF4-SPF1, ID: LGD0469
MSI GE62-2QFUi716H11
Samsung SDC4852
Bildschirm
6%
-0%
9%
-11%
-6%
Helligkeit Bildmitte
255
343
35%
347
36%
329.5
29%
361.7
42%
268
5%
Brightness
246
333
35%
326
33%
325
32%
347
41%
227
-8%
Brightness Distribution
80
92
15%
90
13%
91
14%
91
14%
74
-7%
Schwarzwert *
0.2
0.38
-90%
0.409
-105%
0.381
-91%
0.734
-267%
0.39
-95%
Kontrast
1275
903
-29%
848
-33%
865
-32%
493
-61%
687
-46%
DeltaE Colorchecker *
10.01
7
30%
6.81
32%
4.45
56%
2.81
72%
4.12
59%
DeltaE Graustufen *
10.5
4.33
59%
7.27
31%
3.45
67%
1.92
82%
3.65
65%
Gamma
2.25 98%
2.12 104%
2.4 92%
2.03 108%
2.21 100%
2.5 88%
CCT
12631 51%
6111 106%
7546 86%
6623 98%
6384 102%
6423 101%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
62
59
-5%
57
-8%
57.81
-7%
57.95
-7%
49
-21%
Color Space (Percent of sRGB)
94

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

MSI hat mit dem GE72 ein Gaming-Notebook im 17,3-Zoll-Format im Sortiment. Es bringt alle aktuellen Spiele flüssig auf den Bildschirm. Unser Testgerät ist für 1.429 Euro zu bekommen. Es existiert noch eine weitere Variante des GE72, die mit einer GeForce GTX 965M bestückt ist.

 

Prozessor

Wie viele der zuletzt von uns getesteten Gaming-Notebooks ist auch das GE72 mit einem Core i7-4720HQ Vierkernprozessor (Haswell) ausgestattet. Die CPU stellt einen guten Kompromiss aus Preis, Leistung und Energiebedarf dar. Intel hat noch stärkere Modelle im Sortiment; diese sind aber teurer und/oder benötigen eine aufwändigere Kühlung. Der Prozessor verfügt über mehr als genug Leistung für alle denkbaren Anwendungsszenarien. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,6 GHz. Per Turbo kann der Takt auf 3,4 GHz (vier Kerne), 3,5 GHz (zwei Kerne) bzw. 3,6 GHz (ein Kern) beschleunigt werden. Die volle Rechenleistung der CPU steht sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb zur Verfügung.

Cinebench R10 Shading 32Bit
6758
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
19986
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5185
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
60.06 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
7.31 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.58 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
103.86 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
659 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
137 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
137 Points ∼63%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
141 Points ∼65% +3%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
Intel Core i7-4720HQ
133 Points ∼61% -3%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
132 Points ∼61% -4%
Gigabyte P37X
Intel Core i7-4720HQ
133 Points ∼61% -3%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
139 Points ∼64% +1%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
659 Points ∼15%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
634 Points ∼14% -4%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
Intel Core i7-4720HQ
643 Points ∼15% -2%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
508 Points ∼12% -23%
Gigabyte P37X
Intel Core i7-4720HQ
662 Points ∼15% 0%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
642 Points ∼15% -3%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
1.58 Points ∼65%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
1.58 Points ∼65% 0%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
Intel Core i7-4720HQ
1.13 Points ∼46% -28%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
1.45 Points ∼59% -8%
Gigabyte P37X
Intel Core i7-4720HQ
1.52 Points ∼62% -4%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
1.57 Points ∼64% -1%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
7.31 Points ∼17%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
6.24 Points ∼14% -15%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
Intel Core i7-4720HQ
7.03 Points ∼16% -4%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
5.44 Points ∼12% -26%
Gigabyte P37X
Intel Core i7-4720HQ
7.2 Points ∼16% -2%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
7.1 Points ∼16% -3%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
5185 Points ∼48%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
5145 Points ∼47% -1%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
Intel Core i7-4720HQ
5200 Points ∼48% 0%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
5040 Points ∼47% -3%
Gigabyte P37X
Intel Core i7-4720HQ
5078 Points ∼47% -2%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
5206 Points ∼48% 0%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
19986 Points ∼31%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
18250 Points ∼28% -9%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
Intel Core i7-4720HQ
19788 Points ∼30% -1%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
14856 Points ∼23% -26%
Gigabyte P37X
Intel Core i7-4720HQ
19901 Points ∼30% 0%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
19577 Points ∼30% -2%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
12654 Points ∼16%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
12431 Points ∼15% -2%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
12160 Points ∼15% -4%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
3353 Points ∼69%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
3393 Points ∼70% +1%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
3262 Points ∼67% -3%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
12956 Points ∼34%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
13151 Points ∼35%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
3541 Points ∼72%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
3503 Points ∼71%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
83 ms * ∼1%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
83.1 ms * ∼1% -0%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
Intel Core i7-4720HQ
96.8 ms * ∼1% -17%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
154.7 ms * ∼2% -86%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
82.1 ms * ∼1% +1%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
1953 ms * ∼3%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
1939.6 ms * ∼3% +1%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
1274.3 ms * ∼2% +35%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
1955.1 ms * ∼3% -0%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
16851 Points ∼32%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
17048 Points ∼33% +1%
Lenovo Y70 DU004HUS
Intel Core i7-4710HQ
29193 Points ∼56% +73%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
16518 Points ∼32% -2%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
Intel Core i7-4720HQ
3063 Points ∼49%
Asus GL771JW-T7082H
Intel Core i7-4720HQ
3072 Points ∼50% 0%
MSI GE62-2QFUi716H11
Intel Core i7-4720HQ
3000 Points ∼48% -2%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System arbeitet rund und flüssig. Problemen sind wir nicht begegnet. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen sehr gut aus. Die Ergebnisse liegen auf einer Höhe mit denen eines vergleichbar ausgestatteten Rechners wie dem Asus GL771JW. Das Ende der Fahnenstange ist beim GE72 schon weitgehend erreicht. Die Systemleistung kann allenfalls auf niedrigem Niveau gesteigert werden. So könnten beispielsweise ein flotterer Arbeitsspeicher und eine schnellere Solid State Disk in das Notebook eingebaut werden.

PCMark 7 Score
5895 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3705 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
4512 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4982 Punkte
Hilfe
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
5895 Points ∼64%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD XP941 MZHPU256HCGL
6058 Points ∼66% +3%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Kingston RBU-SNS8100S3256GD
5669 Points ∼62% -4%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
3496 Points ∼38% -41%
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ, 2x Lite-On LMT-128L9M (RAID 0)
6302 Points ∼69% +7%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU
5866 Points ∼64% 0%
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
3705 Points ∼61%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD XP941 MZHPU256HCGL
3758 Points ∼62% +1%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
3096 Points ∼51% -16%
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ, 2x Lite-On LMT-128L9M (RAID 0)
4070 Points ∼67% +10%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU
3061 Points ∼50% -17%

Massenspeicher

Das GE72 ist mit einer SSD-HDD-Kombination ausgestattet. Das Solid State Drive dient dabei als Systemlaufwerk. Die verbaute SSD stammt aus dem Hause Kingston und besitzt eine Gesamtkapazität von 128 GB. Es handelt sich um ein Modell im M.2-Format. Die Transferraten der SSD fallen insgesamt gut aus. Es geht aber noch schneller: Bis zu drei SSDs (M.2-Format) können in das GE72 eingebaut und als RAID-Verbund betrieben werden. Als Datenspeicher dient in unserem Testgerät eine 2,5-Zoll-Festplatte von HGST. Diese bietet eine Kapazität von 1 TB und arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute.

Kingston RBU-SNS8100S3128GD
Sequential Read: 502.3 MB/s
Sequential Write: 334.6 MB/s
512K Read: 341.6 MB/s
512K Write: 330.7 MB/s
4K Read: 29.03 MB/s
4K Write: 76.37 MB/s
4K QD32 Read: 177.1 MB/s
4K QD32 Write: 247.3 MB/s

Grafikkarte

MSI spendiert dem GE72 eine GeForce GTX 960M. Hierbei handelt es sich um ein Einstiegsmodell in die GPU-Oberklasse. Wie der Name schon anzeigt, stellt der Kern den Nachfolger der GeForce GTX 860M dar. Großartige Unterschiede bestehen zwischen beiden GPUs nicht. Die GTX 960M arbeitet mit etwas höherer Maximalgeschwindigkeit. Somit liefert der neuere Grafikchip etwas bessere Resultate in den 3D Mark Benchmarks.

Die GeForce bildet zusammen mit der integrierten HD Graphics 4600 eine Umschaltgrafiklösung (Optimus). Der leistungsstarke Kern von Nvidia kommt bei Anwendungen wie Computerspielen zum Einsatz. Im Alltags- und Akkubetrieb kommt Intels GPU zum Zug. Die Umschaltung zwischen den Kernen geschieht automatisch. Ein Eingreifen des Nutzers ist in der Regel nicht nötig, aber jederzeit möglich.

3DMark 11 Performance
5577 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
87539 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
17136 Punkte
3DMark Fire Strike Score
4078 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
NVIDIA GeForce GTX 960M
5577 Points ∼16%
Asus GL771JW-T7082H
NVIDIA GeForce GTX 960M
5308 Points ∼15% -5%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
NVIDIA GeForce GTX 960M
5410 Points ∼15% -3%
Lenovo Y70 DU004HUS
NVIDIA GeForce GTX 860M
5081 Points ∼15% -9%
Gigabyte P37X
NVIDIA GeForce GTX 980M
10864 Points ∼31% +95%
MSI GE62-2QFUi716H11
NVIDIA GeForce GTX 970M
9080 Points ∼26% +63%
Asus G771JM-T7025H
NVIDIA GeForce GTX 860M
5046 Points ∼14% -10%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
NVIDIA GeForce GTX 860M
5210 Points ∼15% -7%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
NVIDIA GeForce GTX 860M
5178 Points ∼15% -7%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
NVIDIA GeForce GTX 960M
4078 Points ∼15%
Asus GL771JW-T7082H
NVIDIA GeForce GTX 960M
3897 Points ∼15% -4%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
NVIDIA GeForce GTX 960M
3974 Points ∼15% -3%
Lenovo Y70 DU004HUS
NVIDIA GeForce GTX 860M
3518 Points ∼13% -14%
Gigabyte P37X
NVIDIA GeForce GTX 980M
8304 Points ∼31% +104%
MSI GE62-2QFUi716H11
NVIDIA GeForce GTX 970M
6596 Points ∼25% +62%
Asus G771JM-T7025H
NVIDIA GeForce GTX 860M
3635 Points ∼14% -11%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
NVIDIA GeForce GTX 860M
3733 Points ∼14% -8%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
NVIDIA GeForce GTX 860M
3633 Points ∼14% -11%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
NVIDIA GeForce GTX 960M
12954 Points ∼20%
Asus GL771JW-T7082H
NVIDIA GeForce GTX 960M
11285 Points ∼18% -13%
MSI GE62-2QFUi716H11
NVIDIA GeForce GTX 970M
17334 Points ∼27% +34%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
NVIDIA GeForce GTX 860M
11750 Points ∼18% -9%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
NVIDIA GeForce GTX 860M
11716 Points ∼18% -10%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
NVIDIA GeForce GTX 960M
17136 Points ∼28%
Asus GL771JW-T7082H
NVIDIA GeForce GTX 960M
13646 Points ∼22% -20%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
NVIDIA GeForce GTX 960M
15434 Points ∼25% -10%
Lenovo Y70 DU004HUS
NVIDIA GeForce GTX 860M
13488 Points ∼22% -21%
Gigabyte P37X
NVIDIA GeForce GTX 980M
20603 Points ∼33% +20%
MSI GE62-2QFUi716H11
NVIDIA GeForce GTX 970M
15582 Points ∼25% -9%
Asus G771JM-T7025H
NVIDIA GeForce GTX 860M
15202 Points ∼25% -11%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
NVIDIA GeForce GTX 860M
15550 Points ∼25% -9%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
NVIDIA GeForce GTX 860M
16299 Points ∼26% -5%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
NVIDIA GeForce GTX 960M
87539 Points ∼8%
Asus GL771JW-T7082H
NVIDIA GeForce GTX 960M
78051 Points ∼7% -11%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
NVIDIA GeForce GTX 960M
108304 Points ∼10% +24%
Lenovo Y70 DU004HUS
NVIDIA GeForce GTX 860M
82166 Points ∼7% -6%
Gigabyte P37X
NVIDIA GeForce GTX 980M
124208 Points ∼11% +42%
MSI GE62-2QFUi716H11
NVIDIA GeForce GTX 970M
46514 Points ∼4% -47%
Asus G771JM-T7025H
NVIDIA GeForce GTX 860M
101282 Points ∼9% +16%
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-75TD
NVIDIA GeForce GTX 860M
82813 Points ∼7% -5%

Gaming Performance

Das GE72 bringt alle aktuellen Spiele flüssig auf den Bildschirm. Dabei kann meistens die Full-HD-Auflösung mit hohen bis sehr hohen Qualitätseinstellungen kombiniert werden. Eine Reduzierung von Auflösung/Qualitätsniveau ist bei Titeln vonnöten, die sehr hohe Hardwareanforderungen stellen. Hierzu zählen beispielsweise Assassin's Creed Unity, Ryse: Son of Rome und The Witcher 3. Im Vergleich mit einem GTX-860M-Notebook fallen die Frameraten des MSI Rechners nur etwas besser aus. Wie bereits gesagt, besteht zwischen der GTX 860M und der GTX 960M nur ein kleiner Geschwindigkeitsunterschied. Ansonsten sind sie technisch gleich. Nutzern, denen die Frameraten des GE72 generell zu gering sind, sollten zu einem Rechner greifen, der mindestens mit einer GeForce GTX 970M bestückt ist.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 351 179.6 113.4 50.4 fps
Splinter Cell: Blacklist (2013) 106.5 120.3 58.3 27.4 fps
Thief (2014) 80.6 63.4 54.2 28.4 fps
GRID: Autosport (2014) 217.3 111.9 87.1 50.5 fps
Battlefield Hardline (2015) 141.2 110.2 51.4 32.3 fps
GTA V (2015) 124.3 114.3 44.1 18.3 fps
The Witcher 3 (2015) 69.3 43.7 23.5 13.3 fps
Tomb Raider
1920x1080 Ultra Preset AA:FX AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
50.4 fps ∼18%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
48.9 fps ∼18% -3%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
49.1 fps ∼18% -3%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ
44 fps ∼16% -13%
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ
103.7 fps ∼37% +106%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
88.1 fps ∼32% +75%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ
44.7 fps ∼16% -11%
1366x768 High Preset AA:FX AF:8x (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
113.4 fps ∼22%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
112.2 fps ∼22% -1%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
111.4 fps ∼22% -2%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ
97 fps ∼19% -14%
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ
243.6 fps ∼48% +115%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
189.7 fps ∼37% +67%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ
97.5 fps ∼19% -14%
Thief
1366x768 High Preset AA:FXAA & Low SS AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
54.2 fps ∼37%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
47.4 fps ∼33% -13%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ
43 fps ∼30% -21%
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ
81.6 fps ∼56% +51%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
69.9 fps ∼48% +29%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ
45.5 fps ∼31% -16%
1366x768 Normal Preset AA:FX (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
63.4 fps ∼43%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
50.1 fps ∼34% -21%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
71.3 fps ∼48% +12%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ
50.4 fps ∼34% -21%
GRID: Autosport
1920x1080 Ultra Preset AA:4x MS (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
50.5 fps ∼34%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
47.6 fps ∼32% -6%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
49.02 fps ∼33% -3%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
83.9 fps ∼56% +66%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ
42.49 fps ∼28% -16%
1920x1080 High Preset (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
87.1 fps ∼43%
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
65.8 fps ∼33% -24%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
83.64 fps ∼42% -4%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
92.9 fps ∼46% +7%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ
71.91 fps ∼36% -17%
Splinter Cell: Blacklist
1366x768 DX11, High / On, Field AO & SSAO AA:FX AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
58.3 fps ∼59%
1366x768 DX11, Medium / Off (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
120.3 fps ∼89%
Battlefield Hardline
1920x1080 High Graphics Quality (DX11) (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
51.4 fps ∼26%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
48.6 fps ∼25% -5%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
87.4 fps ∼45% +70%
1366x768 Medium Graphics Quality (DX11) (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
110.2 fps ∼56%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
104 fps ∼53% -6%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
143 fps ∼72% +30%
GTA V
1920x1080 High/On (Advanced Graphics Off) AA:2xMSAA + FX AF:8x (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
44.1 fps ∼26%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
43 fps ∼26% -2%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
68 fps ∼40% +54%
1366x768 Normal/Off AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
114.3 fps ∼65%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
92 fps ∼53% -20%
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
115.4 fps ∼66% +1%
The Witcher 3
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off) (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
23.5 fps ∼9%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing (nach Ergebnis sortieren)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
43.7 fps ∼13%

Emissionen

Geräuschemissionen

Das GE72 ist mit zwei Lüftern ausgestattet, die im Leerlauf in der Regel rotieren. Selten stehen sie still. Ein vergleichbar ausgestatteter Konkurrent wie das Asus GL771JW arbeitet etwas leiser. Daran ändert sich auch unter Last nichts. Während des Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von 47 dB. Beim Asus Rechner liegt dieser nur bei 41,4 dB. Der Grund ist schnell gefunden: Die CPU des GL771JW wird während des Stresstests stärker gedrosselt als diejenige des GE72. Im wichtigeren Spielealltag messen wir beim GE72 einen Pegel von durchschnittlich 44,4 dB. Auch diesmal schneidet das GL771JW (39,4 dB) besser ab. Allerdings kann das GE72 die besseren Frameraten für sich verbuchen.

Lautstärkediagramm

Idle
29.4 / 34 / 36 dB(A)
HDD
32 dB(A)
DVD
38 / dB(A)
Last
44.4 / 47 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
Geräuschentwicklung
6%
-0%
7%
-9%
-2%
aus / Umgebung *
Idle min *
29.4
30.6
-4%
29.6
-1%
29.1
1%
36.3
-23%
29.4
-0%
Idle avg *
34
32.6
4%
32.1
6%
30.8
9%
36.4
-7%
31.8
6%
Idle max *
36
33.2
8%
35.4
2%
31.2
13%
36.5
-1%
36
-0%
Last avg *
44.4
39.4
11%
47.3
-7%
39.1
12%
47
-6%
46
-4%
Last max *
47
41.4
12%
48.1
-2%
46.5
1%
51.1
-9%
51.8
-10%

* ... kleinere Werte sind besser

Temperatur

Das GE72 im Stresstest.
Das GE72 im Stresstest.

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) bearbeitet die CPU mit 2,0 bis 2,3 GHz und der Grafikkern mit Werten um 1.097 MHz. Diese Geschwindigkeitsbereiche werden für lange Zeit gehalten. Nach etwa 40 Minuten sinkt der GPU-Takt auf 900 bis 930 MHz. Gleichzeitig wird der Prozessor auf konstante 2,6 GHz beschleunigt. Wir konnten den Stresstest lediglich im Netzbetrieb durchführen. Der Versuch, ihn im Akkubetrieb durchlaufen zu lassen, führt zu einer Selbstabschaltung des Rechners. Bedenkt man, dass CPU und GPU mit hohen Geschwindigkeiten arbeiten, geht die Erwärmung des Rechners in Ordnung. An zwei Messpunkten wird unter Volllast die Fünfzig-Grad-Celsius-Marke überschritten.

Max. Last
 49.2 °C56 °C51.2 °C 
 49.4 °C52.9 °C48.1 °C 
 42.8 °C43 °C32.4 °C 
Maximal: 56 °C
Durchschnitt: 47.2 °C
46.8 °C42.5 °C43.9 °C
36 °C43.5 °C40.5 °C
27.5 °C38.8 °C37.4 °C
Maximal: 46.8 °C
Durchschnitt: 39.7 °C
Netzteil (max.)  67.2 °C | Raumtemperatur 24 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 47.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Gaming v7 auf 33.2 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 56 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 39.6 °C (von 21.6 bis 68.8 °C für die Klasse Gaming v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 46.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 42.3 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 33.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.2 °C.
(-) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 43 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.8 °C (-14.2 °C).
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
Hitze
17%
11%
8%
-9%
6%
Last oben max *
56
44
21%
49.6
11%
52.2
7%
50
11%
53.4
5%
Last unten max *
46.8
53.4
-14%
51.7
-10%
50.4
-8%
66.8
-43%
43.3
7%
Idle oben max *
38.3
27.8
27%
29.5
23%
34
11%
36.2
5%
34.7
9%
Idle unten max *
41.1
27.3
34%
33
20%
32.4
21%
45.2
-10%
39.6
4%

* ... kleinere Werte sind besser

Lautsprecher

Neben zwei Lautsprechern, die sich auf der Vorderseite des GE72 befinden, bringt das Notebook noch einen Subwoofer mit. Dieser hat seinen Platz auf der Unterseite des Geräts. Das 2.1-System kann insgesamt mit einem ordentlichen Klang aufwarten, dem auch längere Zeit zugehört werden kann. Der Subwoofer sorgt nicht wirklich für eine Steigerung des Klangerlebnis im Vergleich mit reinen Stereo-Notebooks.

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Das GE72 zeigt sich im Leerlauf etwas energiehungriger als das Asus GL771JW. Dieses Verhalten setzt sich auch unter Volllast fort. Wir messen eine Leistungsaufnahme von 118 Watt. Obwohl das 120-Watt-Netzteil theoretisch genug Power mitbringen sollte, wird der Akku des GE72 während des Stresstests geleert. Innerhalb einer Stunde sinkt der Ladestand von 94 auf 30 Prozent. Auch im Spielealltag benötigt das GE72 mit 93 bis 114 Watt (durchschnittlich 102 Watt) mehr Strom als das GL771JW (durchschnittlich 88,8 Watt). Allerdings liefert das GE72 auch etwas höhere Frameraten.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.4 Watt
Idledarkmidlight 16 / 21.8 / 28.5 Watt
Last midlight 102 / 118 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
Stromverbrauch
22%
34%
1%
Idle min *
16
8.8
45%
5.8
64%
14.7
8%
Idle avg *
21.8
14.8
32%
13.1
40%
20.9
4%
Idle max *
28.5
24.3
15%
14.5
49%
25.6
10%
Last avg *
102
88.8
13%
98
4%
101
1%
Last max *
118
111.2
6%
104.9
11%
138.8
-18%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das GE72 bringt es im Akkubetrieb auf eine maximale Laufzeit von 8:18 h. Der Konkurrent Asus GL771JW (10:01 h) hält länger durch. Der Idle-Modus wird durch den Battery Eater Reader's Test überprüft: Das Display läuft auf der geringsten Helligkeitsstufe, das Energiesparprofil ist aktiviert, und die Funkmodule sind abgeschaltet. Unter Last stellt das GE72 den Betrieb nach 1:02 h ein. Das GL771JW (1:18 h) schafft ein paar Minuten mehr. Die Laufzeit unter Last wird mit dem Battery Eater Classic Test ermittelt. Dabei arbeitet der Bildschirm mit voller Helligkeit, das Hochleistungsprofil und die Funkmodule sind eingeschaltet. 

Unseren praxisnahen WLAN-Test beendet das MSI Notebook nach 3:30 h. Ein weiteres Mal kann es sich nicht gegen das Asus Notebook (4:31 h) durchsetzen. Bei diesem Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Profil 'Ausbalanciert' ist aktiv, die Displayhelligkeit beträgt etwa 150 cd/m². Die Abspieldauer von Videos testen wir, indem wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte) in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Funkmodule sind deaktiviert und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das GE72 hält 2:52 h durch. Erneut liegt das GL771JW (3:58 h) vorn.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
8h 18min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
3h 30min
Big Buck Bunny H.264 1080p
2h 52min
Last (volle Helligkeit)
1h 02min
MSI GE72-2QDi716H11
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Asus GL771JW-T7082H
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
GeForce GTX 960M, 4720HQ
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ
Gigabyte P37X
GeForce GTX 980M, 4720HQ
MSI GE62-2QFUi716H11
GeForce GTX 970M, 4720HQ
Akkulaufzeit
29%
-3%
18%
19%
-20%
Idle
498
601
21%
438
-12%
332
-33%
234
-53%
H.264
172
238
38%
165
-4%
WLAN
210
271
29%
204
-3%
237
13%
162
-23%
Last
62
78
26%
92
48%
110
77%
63
2%
WLAN (alt)
218

Fazit

Pro

+ Matter, kontrastreicher Full-HD-Bildschirm
+ 2 Massenspeicher (SSD + HDD)
+ Gute Eingabegeräte
+ 2 freie M.2-Slots
+ Hohe Leistung

Contra

- Displayhelligkeit nur durchschnittlich
- Kein IPS-Panel
Das MSI GE72-2QDi716H11, zur Verfügung gestellt von:
Das MSI GE72-2QDi716H11, zur Verfügung gestellt von:

Das MSI GE72 stellt ein gelungenes Gaming-Notebook im 17,3-Zoll-Format dar. Der Rechner zaubert alle aktuellen Spiele in mittleren bis (sehr) hohen Details flüssig auf den Bildschirm. Dabei produziert er oftmals etwas höhere Frameraten als der identisch ausgestattete Konkurrent Asus GL771JW. Letzterer arbeitet nicht immer mit voller Kraft. Sonderlich leise ist das GE72 nicht. Es kann aber auch nicht als übermäßig lärmend bezeichnet werden. Die Ausstattung des Rechners stimmt ebenfalls: Eine schnelle SSD sorgt für ein flink arbeitendes System und die zusätzlich verbaute HDD stellt viel Speicherplatz bereit. Auch die Tastatur eignet sich für mehr als nur den Hausgebrauch.

Etwas Kritik gebührt dem Bildschirm: MSI verbaut ein blickwinkelabhängiges TN-Display, das lediglich eine durchschnittliche Helligkeit bietet. Das Modell gehört zwar zu den besseren seiner Art, ein IPS-Bildschirm wäre beim Preisniveau des GE72 jedoch nicht unrealistisch.

MSI GE72-2QDi716H11 - 23.05.2015 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
78 / 98 → 80%
Tastatur
79%
Pointing Device
81%
Konnektivität
75 / 81 → 93%
Gewicht
57 / 10-66 → 84%
Akkulaufzeit
77%
Display
82%
Leistung Spiele
94%
Leistung Anwendungen
93%
Temperatur
72 / 95 → 76%
Lautstärke
72 / 90 → 80%
Audio
60%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
74%
82%
Gaming - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test MSI GE72 (GTX 960M) Notebook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.