Notebookcheck

AMD Radeon RX 460 (Desktop)

AMD Radeon RX 460 (Desktop)

Die AMD Radeon RX 460 ist eine im Einstiegsbereich angesiedelte Gaming-Grafikkarte für Desktop-PCs. Sie wurde im August 2016 vorgestellt und basiert auf den kleineren Polaris-11-Chip (123 mm²) welcher in 14 nm FinFET hergestellt wird. Die RX 470 und RX 480 im Gegensatz dazu basieren auf den größeren Polaris-10-Chip (232 mm²). Die RX 460 bietet 14 der 16 Compute Units des Chips, alle 16 ROPs, 56 TMUs, vier 32-Bit-Speicher-Controller und 1-MB-L2-Cache. AMD gibt für die RX460 einen Referenztakt von 1.080 (Basis) bis 1.200 MHz (Turbo) an. Die Partnerkarten können hier noch etwas darüber liegen (wie z.B. die 1.220 MHz bei unserer Testkarte von XFX). Im Gegensatz zu Polaris 10, unterstützt Polaris 11 das Power-Gating zwischen den einzelnen Compute Units. Dadurch kann besonders im Teillastbereich Strom gespart werden.

Je nach Speicherausstattung (2 bzw 4 GB GDDR5) kann sich die Spieleperformance der RX 460 deutlich unterscheiden. Speicherintensive Spiele wie Doom, Black Ops 3 oder Mirror's Edge leiden deutlich bei nur 2 GB. Die 4 GB Version positioniert sich im Test bei uns knapp oberhalb der mobilen GeForce GTX 965M (Refresh) und auch der Desktop MSI Radeon R7 370. Dadurch eignet sie sich am besten für aktuelle Spiele in Full HD bei hohen Detail-Settings. Besonders in neuen DirectX 12 und Vulcan Spielen kann die RX 460 glänzen.

Bei den Features zeigt sich der Polaris-11-Chip auf Höhe der Zeit und unterstützt DirectX 12, Vulkan, DisplayPort 1.3 HBR (1.4 Ready), HDMI 2.0, FreeSync, HDR und H.265 En- und Decoding. Weitere Informationen über die Features und Neuheiten des Polaris Chips finden Sie in unserem Architekturartikel.

Dank 14nm FinFET Prozess hat sich der Stromverbrauch im Vergleich mit einer ähnlich schnellen R7 370 deutlich verbessert. Ohne Last ist die RX 460 auch deutlich sparsamer als die RX 470 und 480 und ist nur minimal höher als z.B. die teure GTX 1070 Founders Edition. Auch unter Last ist sie deutlich sparsamer als die alte R7 370 und in etwa vergleichbar mit Maxwell Chips (GTX 950 - 960).

HerstellerAMD
Radeon RX 400 Serie
Radeon RX 480 (compare) 2304 @ 1120 - 1266 (Boost) MHz256 Bit @ 8000 MHz
Radeon RX 470 (Desktop) (compare) 2048 @ 926 - 1206 (Boost) MHz256 Bit @ 6600 MHz
Radeon RX 470 (Laptop) (compare) 2048 @ 926 - 1206 (Boost) MHz256 Bit @ 7000 MHz
Radeon RX 460 (Desktop) 896 @ 1090 - 1200 (Boost) MHz128 Bit @ 7000 MHz
CodenamePolaris 11 / Baffin XT
ArchitekturPolaris
Pipelines896 - unified
Kerntakt1090 - 1200 (Boost) MHz
Speichertakt7000 MHz
Speicherbandbreite128 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße4096 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12
Transistoren3000 Millionen
Herstellungsprozess14 nm
FeaturesDisplayPort 1.3 HBR / 1.4 HDR Ready, HDMI 2.0, AMD FreeSync
Erscheinungsdatum08.08.2016

Benchmarks

GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

min. 1280x720
87  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
34  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
30  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
25  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
F1 2018

F1 2018

2018
hoch 1920x1080
51.2  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
32.8  fps    + Vergleich
3840x2160
13.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
90  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
40.7  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
31.1  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
23.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
60  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
45.7  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
41  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
36.9  fps    + Vergleich
3840x2160
11.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Far Cry 5

Far Cry 5

2018
min. 1280x720
84  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
40  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
37  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
34  fps    + Vergleich
3840x2160
11  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
61.8  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
49.6  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
43.8  fps    + Vergleich
3840x2160
22.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
52.3  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
26.4  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
12.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar