Notebookcheck

Metro Exodus Notebook und Desktop Benchmarks

Florian Glaser 👁, Felicitas Krohn, 05.03.2019

Auch ohne Raytracing anspruchsvoll. Nach Battlefield V erscheint mit Metro Exodus das nächste Spiel, das Raytracing unterstützt. Erfahren Sie hier, warum es für den Ego-Shooter in jedem Fall eine starke GPU sein muss.

Metro Exodus

Technik

Während Metro Exodus bei der Presse überwiegend gut ankommt und ziemlich hohe Wertungen einheimst, fällt das Echo der Community geteilter aus. Neben der Veröffentlichung über den Epic Games Launcher (ursprünglich war ein Release per Steam angedacht), sorgt auch die Technik stellenweise für Kritik. Dass der Ego-Shooter derzeit noch nicht ganz rund läuft, können wir nach unseren ausführlichen Tests bestätigen. Hauptärgernis sind die happigen System-Anforderungen. Wie Sie weiter unten in den Benchmark-Tabellen sehen, wird der Titel nur mit waschechten Gaming- bzw. High-End-GPUs flüssig dargestellt. Far Cry New Dawn, welches ebenfalls offene Areale bietet, ist zum Beispiel viel genügsamer, was die verbaute Hardware betrifft.

Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus

Generell hat Metro Exodus mit einer ziemlich schwankenden Framerate zu kämpfen. Bei schwächeren Systemen mit wenig (V)RAM kommt es außerdem häufig zu störenden Zwischenrucklern und FPS-Einbrüchen. Darüber hinaus hatten wir den ein oder anderen Absturz zu verzeichnen. Immerhin traten letztere nur sporadisch und nicht regelmäßig auf. An den Ladezeiten könnte Entwickler 4A Games, welcher schon für die beiden Vorgänger (Metro 2033 & Metro Last Light) verantwortlich war, ebenfalls noch schrauben.

Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus

Optisch würden wir den Titel als gut bis sehr gut bezeichnen. Zwar findet man hin und wieder ein paar matschige Texturen, insgesamt bewegt sich die Grafik jedoch auf einem recht hohen Level. Respekt gebührt den Machern dabei nicht nur für den enormen Detailgrad der Indoor- und Outdoor-Umgebungen, sondern auch für die tolle (und teils gespenstische) Lichtstimmung, die der Atmosphäre sehr zuträglich ist. In Kombination mit dem erstklassigen Körpergefühl (animierte Beine und Arme des Spielcharakters; beeinträchtigte Sicht durch Gasmaske, ...) erzeugt Exodus ein starkes Mittendrin-Gefühl.

Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus

Nicht ganz so stark schneidet der Titel bezüglich der Grafikoptionen ab. So findet man im Videomenü nur wenig Einstellungsmöglichkeiten, die aufgrund der riesigen Schrift auch noch durchgescrollt werden müssen. Anstelle von mehreren Detailsettings, wie sie unter anderem Far Cry New Dawn enthält, gibt es nur einen allgemeinen Qualitätsregler mit den Stufen Low, Medium, High, Ultra und Extrem. Von letzterer Stufe würden wir generell abraten, da der Performance-Verlust in keinem Verhältnis zum optischen Gewinn steht. Neben den genannten Presets bietet das Videomenü auch Schalter für die vertikale Synchronisation, den Gamma-Wert, die Intensität des Motion Blurs, das Level der Tessellation und den Grad der Texturfilterung. Der DirectX-Modus hat nach unseren bisherigen Erfahrungen kaum Einfluss auf die Framerate.

Metro Exodus
Metro Exodus
Metro Exodus

In der unteren Hälfte des Grafikmenüs finden sich – das Spiel wurde zusammen mit Nvidia entwickelt – ein paar Gameworks-Effekte, wobei die Haarsimulation und die erweiterte Physikberechnung auch auf AMD-GPUs möglich sind. Anders sieht es bei den Nvidia exklusiven Features Raytracing und DLSS aus, die aktuell nur auf RTX-Grafikkarten der Turing-Generation laufen. Abgerundet wird das Videomenü von einer Option namens Shading Rate, hinter der sich Up- bzw. Downsampling verbirgt (hier nutzen wir jeweils den Basiswert 1.0). Abgesehen von der relativ geringen Optionsmenge haben uns auch die fehlenden Erläuterungstexte gestört. Dass für manche Setting-Änderungen ein Neustart anfällt, ist ebenfalls schade. Auf der Festplatte belegt Metro Exodus übrigens knapp 50 GB.

Low Preset
Low Preset
Medium Preset
Medium Preset
High Preset
High Preset
Ultra Preset
Ultra Preset

Benchmark

Lob verdienen die Entwickler für den eingebauten Benchmark, wenngleich dieser nicht ingame zugänglich ist, sondern im Ordner des Spiels gestartet werden muss, was wir für etwas umständlich halten. Der Benchmark dauert rund 1:45 Minuten und zeigt eine Kamerafahrt durch Außen- und Innenareale. Im Vergleich zum „echten“ Gameplay ist die Sequenz ziemlich anspruchsvoll, geht also Richtung Worst-Case-Szenario. Zum Abschluss präsentiert Metro Exodus eine detaillierte Auswertung mit den minimalen, durchschnittlichen und maximalen Bildern pro Sekunde.

RTX Settings
RTX Settings
4K Settings
4K Settings
QHD Settings
QHD Settings
Ultra Settings
Ultra Settings
High Settings
High Settings
Medium Settings
Medium Settings
Low Settings
Low Settings
Auswertung
Auswertung

Wenn eine Grafikkarte den Benchmark im Schnitt mit mehr als 45 FPS absolviert, sollte sich auch das restliche Game halbwegs flüssig anfühlen. Anhand der oberen Screenshots können Sie unsere Custom-Settings nachvollziehen, welche zum Teil von den Presets abweichen.

Resultate

HD (1.280 x 720)

Schon beim Einsatz von sehr gemäßigten Einstellungen wie 1.280 x 720 Pixeln und minimalen Details offenbart sich Metro Exodus als echter Hardware-Fresser. Ohne eine Mittelklasse-GPU auf dem Niveau der GeForce GTX 1050 mit 4 GB VRAM braucht man den Titel gar nicht erst zu installieren.

Metro Exodus
    1280x720 Low Quality AF:4x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
137 (min: 76) fps ∼49%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
161 (min: 89) fps ∼58%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
148 (min: 79) fps ∼53%
AMD Radeon VII, 2700X
AMD Radeon VII
146.1 (min: 82) fps ∼52%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
118 (min: 66) fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
115 (min: 62) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
111 (min: 60) fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
NVIDIA GeForce GTX 1060
110 (min: 59) fps ∼39%
NVIDIA Titan RTX, 2920X
Nvidia Titan RTX 24 GB
97.1 (min: 57) fps ∼35%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
96.8 (min: 50) fps ∼35%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
115 (min: 65) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
77.9 (min: 40) fps ∼28%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 4790K
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB
57.5 (min: 35) fps ∼21%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
64.1 (min: 33) fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
48.4 (min: 25) fps ∼17%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
38 (min: 17) fps ∼14%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
MSI GL62M 7RD-077
45.1 (min: 25.01) fps ∼16%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
48.74 (min: 26.69) fps ∼17%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
35.1 (min: 20) fps ∼13%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
15.25 (min: 27.63) fps ∼5%
NVIDIA GeForce 920M, 2970M
MSI CX61 2QC 2970M MS-16GD
9.66 (min: 4.97) fps ∼3%

FHD (1.920 x 1.080)

Für 1.920 x 1.080 Pixel muss – unabhängig von den Settings – eine High-End-GPU unter der Haube des PCs bzw. Notebooks stecken. Mittlere Details sind ab einer GeForce GTX 1060 spielbar, hohe bis maximale Details ab einer GeForce GTX 1070.

Metro Exodus
    1920x1080 Ultra Quality AF:16x     1920x1080 High Quality AF:16x     1920x1080 Medium Quality AF:4x
NVIDIA Titan RTX, 2920X
Nvidia Titan RTX 24 GB
73 (min: 40) fps ∼45%
80.9 (min: 46) fps ∼42%
90.4 (min: 53) fps ∼39%
AMD Radeon VII, 2700X
AMD Radeon VII
67.2 (min: 36) fps ∼42%
82.8 (min: 43) fps ∼43%
113.7 (min: 57) fps ∼49%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
70 (min: 36) fps ∼43%
86 (min: 41) fps ∼45%
115 (min: 54) fps ∼50%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
57.8 (min: 32) fps ∼36%
69.9 (min: 37) fps ∼36%
94.9 (min: 47) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
57.7 (min: 30) fps ∼36%
69.8 (min: 34) fps ∼36%
91.3 (min: 43) fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
49.2 (min: 26) fps ∼31%
60.2 (min: 30) fps ∼31%
81.1 (min: 39) fps ∼35%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
48.5 (min: 28) fps ∼30%
58.1 (min: 32) fps ∼30%
77.9 (min: 40) fps ∼34%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
46.5 (min: 24) fps ∼29%
55.8 (min: 28) fps ∼29%
74.3 (min: 36) fps ∼32%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
NVIDIA GeForce GTX 1060
33.3 (min: 19) fps ∼21%
40.2 (min: 22) fps ∼21%
54.1 (min: 29) fps ∼24%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
31 (min: 17) fps ∼19%
37.9 (min: 19) fps ∼20%
51.3 (min: 25) fps ∼22%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
31.8 (min: 19) fps ∼20%
33.8 (min: 21) fps ∼18%
58.6 (min: 33) fps ∼25%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
24.9 (min: 13) fps ∼15%
29.7 (min: 16) fps ∼15%
39.6 (min: 20) fps ∼17%
AMD Radeon RX 460 (Desktop), 4790K
XFX RX-460P4DFG5 Double Dissipation 4 GB
15.8 (min: 9) fps ∼10%
18.9 (min: 10) fps ∼10%
29.1 (min: 17) fps ∼13%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
19.7 (min: 10) fps ∼12%
22.1 (min: 12) fps ∼12%
30.7 (min: 14) fps ∼13%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
15.3 (min: 7) fps ∼10%
18.5 (min: 9) fps ∼10%
23.7 (min: 11) fps ∼10%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
14.7 (min: 8) fps ∼9%
17.9 (min: 9) fps ∼9%
23.9 (min: 12) fps ∼10%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
MSI GL62M 7RD-077
12 (min: 5.99) fps ∼7%
14.5 (min: 6.63) fps ∼8%
18.8 (min: 8.94) fps ∼8%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
11.87 (min: 5.97) fps ∼7%
14.27 (min: 7.05) fps ∼7%
17.63 (min: 8.69) fps ∼8%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
9.3 (min: 5) fps ∼6%
12.1 (min: 6) fps ∼6%
13.9 (min: 7) fps ∼6%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
5.82 (min: 2.78) fps ∼3%
NVIDIA GeForce 920M, 2970M
MSI CX61 2QC 2970M MS-16GD
6.67 (min: 2.88) fps ∼3%

QHD (2.560 x 1.440) & UHD (3.840 x 2.160)

Noch extremer wird die Situation bei QHD- und UHD-Displays. Wer gerne alle Regler auf das Maximum stellt, benötigt für 2.560 x 1.440 Pixel mindestens eine GeForce GTX 1080. 3.840 x 2.160 Pixel bringen sogar Nvidias aktuellen Laptop-Spitzenreiter, die GeForce RTX 2080, an ihre Grenzen.

Metro Exodus
    3840x2160 Ultra Quality AF:16x     2560x1440 Ultra Quality AF:16x
NVIDIA Titan RTX, 2920X
Nvidia Titan RTX 24 GB
51.3 (min: 33) fps ∼68%
69 (min: 39) fps ∼56%
AMD Radeon VII, 2700X
AMD Radeon VII
37.4 (min: 25) fps ∼49%
55.8 (min: 33) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
34.7 (min: 22.5) fps ∼46%
55.7 (min: 31) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1080
28.3 (min: 18) fps ∼37%
45.2 (min: 26) fps ∼36%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
26.8 (min: 17) fps ∼35%
43.8 (min: 25) fps ∼35%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 9900K
MSI GeForce GTX 1070
23.4 (min: 15) fps ∼31%
37.6 (min: 23) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q, 7700HQ
Acer Predator Triton 700
22.5 (min: 15) fps ∼30%
37.3 (min: 22) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
21.3 (min: 14) fps ∼28%
34.9 (min: 20) fps ∼28%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 9900K
NVIDIA GeForce GTX 1060
15.7 (min: 10) fps ∼21%
25.5 (min: 16) fps ∼21%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
14 (min: 9) fps ∼18%
23 (min: 14) fps ∼19%
AMD Radeon RX 480 (Desktop), 7740X
i7-7740X Asus X299 Prime
15.1 (min: 9) fps ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
11.7 (min: 7) fps ∼15%
19.2 (min: 11) fps ∼15%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE
7.4 (min: 3) fps ∼10%
11.9 (min: 6) fps ∼10%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
7.3 (min: 2) fps ∼10%
14.2 (min: 7) fps ∼11%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
7 (min: 4) fps ∼9%
11.3 (min: 6) fps ∼9%

Raytracing (1.920 x 1.080)

Raytracing, das noch einmal deutlich Performance kosten dürfte, können wir zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund fehlender Benchmarks bzw. kompatibler Grafikkarten noch nicht abschließend beurteilen. Die entsprechende Tabelle folgt im Nachhinein.

Metro Exodus
    1280x720 Metro Exodus low AF:4x     1920x1080 Metro Exodus medium AF:4x     1920x1080 Metro Exodus high AF:16x     1920x1080 Metro Exodus ultra AF:16x     2560x1440 Metro Exodus QHD AF:16x     3840x2160 Metro Exodus 4K AF:16x     1920x1080 Metro Exodus DXR AF:16x
    1280x800 Lightsmark - 1280x800     1280x800 Lightsmark - 1280x800     1280x720 3DMark 06 - Standard 1280x720     1280x768 3DMark 06 - Standard 1280x768     1366x768 3DMark 06 - Standard 1366x768     1600x900 Crysis CPU - 1600x900 High     1600x900 Crysis CPU - 1600x900 Med     1600x900 Crysis CPU - 1600x900 Low     1600x900 Crysis GPU - 1600x900 High     1600x900 Crysis GPU - 1600x900 Med     1600x900 Crysis GPU - 1600x900 Low

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits behindert werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen ergänzt.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Metro Exodus
 Metro Exodus (2019)
low
1280x720
Low Quality
4xAF
med.
1920x1080
Medium Quality
4xAF
high
1920x1080
High Quality
16xAF
ultra
1920x1080
Ultra Quality
16xAF
QHD
2560x1440
Ultra Quality
16xAF
4K
3840x2160
Ultra Quality
16xAF
NVIDIA Titan RTX
139n2
120.3n2
100.85n2
87.4n2
75.25n2
51.9n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
159.4n2
135.35n2
111.45n2
94.15n2
74.9n2
49n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
125
109
90
79n2
63n2
40.2n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
242.4
108.8
87.9
74.2
59.6
38.6
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
165
114.55n2
86.85n4
72.2n4
54.65n2
35.6
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
137
115
86
70
55.7
34.7
NVIDIA Titan X Pascal
127.7
103.3
81.2
67.3
54.2
35.3
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
116.7
77.7
62.3n2
50.9n2
20.9
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
125.9
102.5
81.1
67.8
54.3
35
AMD Radeon VII
146.1
113.7
82.8
67.2
55.8
37.4
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
143
75
67
61
54.5
29.6
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
130.1n3
96.9n3
73.7n3
60.4n3
50.2n2
32.3n2
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
161
94.9
69.9
57.8
45.2
28.3
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
94.55n2
87n3
66.3n3
54.1n3
42
26.1
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
132.95n2
94.15n2
71.05n2
58.45n2
46.25n2
29.85n2
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
142
74
64
58.6
48.4
28.6
AMD Radeon RX Vega 64
144.5
95.4
68.4
56.4
45.7
45.7
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
118
91.3
69.8
57.7
43.8
26.8
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
127.8
85.4
63.9
52.7
41.5
26.3
      Modell
Metro Exodus
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop)
147
83
63
52.3
40.2
24.6
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
125.2n4
77.6n4
57.3n5
47n5
22
AMD Radeon RX Vega 56
136.3
94.8
62.6
52
41.8
26.7
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
113.2n3
70n3
53.3n3
43.7n3
35
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
148
77.9
58.1
48.5
37.6
23.4
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
111
81.1
60.2
49.2
37.3
22.5
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
115
74.3
55.8
46.5
34.9
21.3
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
125
70.4
52
42.7
33.2
20.9
NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
128
68
50
41
32
21
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
123.9
64.05n2
47.95n2
38.9n2
29.5
18.5
NVIDIA GeForce GTX 1660 (Desktop)
118
61
45
38
29
19
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
90.05n2
56.95n2
45.85n2
35.95n2
AMD Radeon RX 590 (Desktop)
131
70.8
45.9
37.9
30.5
19.3
AMD Radeon RX 580 (Desktop)
121.5
65.7
42.8
35.1
28.1
17.8
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
110
54.1
40.2
33.3
25.5
15.7
AMD Radeon RX 570 (Desktop)
110.8
58.6
38.4
31.7
25.4
16.2
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
115
58.6
33.8
31.8
15.1
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
96.8
51.3
37.9
31
23
14
AMD Radeon RX 5500M
92.3
45.4
38.1
32.2
25
AMD Radeon Pro 5500M
92
47.1
34.3
28.6
22
      Modell
Metro Exodus
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 970
99
49
37.2
31.1
23.9
13.2
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
76.5n2
41n3
30.8n3
25.1n3
19.6
11.8
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
84.5
42
31
25.4
19.3
11.6
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
35.4
26.4
21.6
16.4
9.9
NVIDIA GeForce GTX 980M
77.9
39.6
29.7
24.9
19.2
11.7
AMD Radeon RX Vega M GH
85.08
43.11
28.43
24.01
10.94
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
38
23.7
18.5
15.3
11.9
7.4
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
64.7
32.8
24
19.8
9.2
NVIDIA GeForce GTX 970M
64.1
30.7
22.1
19.7
14.2
7.3
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
57.95n2
40.6n2
30n2
23.8n2
4.7
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
35.5
20.5
16
13
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
46.75n2
21.35n2
16.2n2
13.35n2
11.3
7
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
57.5
29.1
18.9
15.8
NVIDIA GeForce GTX 965M
48.74
17.63
14.27
11.87
AMD Radeon RX 560X (Laptop)
55.1
27.8
18.3
15.3
AMD Radeon Pro 560X
50.5
26.2
17
14.2
11
6.5
NVIDIA GeForce GTX 960M
35.1
13.9
12.1
9.3
AMD Radeon Pro WX 3200
31.1
14
10
7
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
10.8
7.6
6.5
5.5
NVIDIA GeForce MX250
27.8
7.3
6.8
5.3
      Modell
Metro Exodus
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce MX150
10.4
7.6
6.1
5.3
NVIDIA GeForce GTX 950M
29.67
13.93
AMD Radeon RX Vega 10
20.6
9.8
7
NVIDIA GeForce MX230
25.9
4.8
3.3
4.5
AMD Radeon RX Vega 8
21.8n2
10.05n2
7.2n2
3.1
NVIDIA GeForce 940M
15.25
5.82
Intel Iris Plus Graphics 655
18.3
NVIDIA GeForce 930M
12
AMD Radeon 530
13.6
6.4
NVIDIA GeForce 920M
9.66
6.67
AMD Radeon RX Vega 6
14.9
7.5
Intel UHD Graphics 630
15.4
7.6
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
7.9
Intel UHD Graphics 620
11.8n2
5.9
AMD Radeon R5 M255
11.4
AMD Radeon RX Vega 3
12.5
5.2
NVIDIA GeForce GT 720M
7.9
AMD Radeon R5 (Stoney Ridge)
8.4
4.3
Intel HD Graphics 4600
5
Intel HD Graphics 5500
5
      Modell
Metro Exodus
lowmed.highultraQHD4K
Intel UHD Graphics 615
6.2
3.5
Intel HD Graphics 4400
4
Intel HD Graphics 610
8.5
AMD Radeon R4 (Stoney Ridge)
7.2
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
4
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Desktop-PC I MSI GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
MSI GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Intel Core i9-9900K 4 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC II Nvidia GeForce GTX 1080 Ti (11 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Intel Core i7-7740X 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Alienware 17 R4 Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Acer Triton 700 Nvidia GeForce GTX 1080 Max-Q (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7700HQ 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VS Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT62VR Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus GL753VD Nvidia GeForce GTX 1050 (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL62 Nvidia GeForce GTX 1050 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VY Nvidia GeForce GTX 980M (4 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GS60 Nvidia GeForce GTX 970M (3 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 965M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL72 Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PE60 Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI CX72 Nvidia GeForce 940MX (2 GB DDR3) Intel Core i7-6700HQ 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP62 Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Intel Core i7-5700HQ 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
MSI CX61 Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Intel Celeron 2970M 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Asus N551ZU AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5) AMD FX-7600P 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
4K Monitor Nvidia Treiber AMD Treiber
2 x Asus PB287Q, Philips 328P6VJEB ForceWare 419.17 Adrenalin 19.2.3
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Metro Exodus Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser,  5.03.2019 (Update: 10.03.2019)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.