Notebookcheck

Far Cry 5 Notebook und Desktop Benchmarks

Florian Glaser 👁, Felicitas Krohn, 09.04.2018

Routinierter Nachfolger. Während die letzten beiden Far Cry-Games im Himalaya und der Steinzeit angesiedelt waren, verschlägt es uns beim fünften Teil nach Nordamerika, genauer gesagt in die USA. Analog zu BioShock Infinite treibt hier ein religiöser Kult sein Unwesen. Wir testen, mit welcher GPU man den Fanatikern so richtig einheizt.

Far Cry 5

Technik

Wie bei den Vorgängern (Far Cry 4, Far Cry Primal, ...) kommt auch im neuesten Serienspross die ursprünglich auf der CryEngine basierte Dunia-Engine zum Einsatz, welche 2018 zwar immer noch eine ordentliche bis gute Figur macht, wegen der eher dezenten Verbesserungen inzwischen aber keine Begeisterungsstürme mehr auslöst.

Im Vergleich zu anderen Ego-Shootern aus den letzten 1-2 Jahren wie Star Wars Battlefront 2 und Wolfenstein 2 wirken die Texturen von Far Cry 5 nicht besonders scharf. Pluspunkte gibt es derweil für die schicke Beleuchtung und die hohe Weitsicht. Generell bietet das Game eine stimmungsvolle Atmosphäre und fängt das Thema – zumindest am Beginn – gut ein.

Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5

Respekt gebührt den Entwicklern außerdem für das umfangreiche und toll visualisierte Grafikmenü, das stark an die Ubisoft Geschwister Assassin's Creed Origins und Ghost Recon Wildlands erinnert. So enthalten die übersichtlichen Reiter genau die richtige Menge an Optionen, welche jeweils per Text und (in manchen Fällen) per Bild erläutert werden.

Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5

Von der eingebauten VRAM-Anzeige darf sich die Konkurrenz auch gern eine Scheibe abschneiden. Der Bedarf nach Videospeicher hält sich halbwegs in Grenzen. Für eine Mischung aus 1.920 x 1.080 Pixeln und dem Ultra-Preset werden rund 2,7 GB veranschlagt. Selbst 3.840 x 2.160 Pixel kratzen „nur“ an der 4-GB-Marke. Top: Da Far Cry 5 alle Settings ohne Neustart übernimmt, verkommen Änderungen nicht zur Geduldsprobe und laden zum Experimentieren ein.

Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5

An Tuning-Muffel haben die Entwickler ebenfalls gedacht. Wer direkt loszocken möchte, nutzt einfach eines der vordefinierten Presets. Beim ersten Start versucht das Spiel, die Settings sogar passend zur Leistungsfähigkeit der Grafikkarte auszuwählen, was auf den meisten Systemen erstaunlich gut funktioniert. Allerdings sollte erwähnt werden, dass es zwischen den verschiedenen Detailstufen sowohl auf Seiten der Optik als auch auf Seiten der Framerate keine eklatanten Abweichungen gibt. Oft muss  man die Unterschiede mit der Lupe suchen.

Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5

Dank der jahrelang erprobten Engine läuft der Titel immerhin sehr rund. Bei unseren Tests traten jedenfalls keine Abstürze oder größere Grafikfehlern auf. Für ein Spiel aus dem Jahr 2018 ist Far Cry 5 übrigens nicht sonderlich groß. 24 GB Download (27 GB auf der Festplatte) würden wir im Hinblick auf den derzeitigen Speichergiganten Final Fantasy 15 (mehr als 140 GB inklusive Hi-Res-Texture-Pack) als moderat bezeichnen.

Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5
Far Cry 5

Benchmark

Wenngleich Ubisofts Download-Plattform Uplay weiterhin nicht an den Hauptkonkurrenten von Valve heranreicht (Steam bietet deutlich mehr Umfang und Features), verdient eine Tatsache großes Lob: Fast alle Triple-A-Titel des Publishers warten mit einem integrierten Benchmark auf. Sei es nun For Honor, The Division oder Rainbow Six Siege. Auch Far Cry 5 bildet hier keine Ausnahme. In dem knapp 60-sekündigen Test, welcher von einer rasanten Kamerafahrt geprägt ist, wird das Leistungsvermögen des Systems überprüft.

Den Frameverlauf sieht man dabei anhand eines Graphen. Die minimalen, durchschnittlichen und maximalen FPS werden ebenfalls angezeigt. Laut unseren Erfahrungen deckt sich die Performance im Benchmark relativ gut mit dem „echten“ Gameplay, so dass die Ergebnisse durchaus praxisnah sind.  Um Far Cry 5 ordentlich zocken zu können, sollten im Schnitt mindestens 40 FPS herausspringen. Richtig flüssig läuft der Titel – andere Ego-Shooter lassen grüßen – erst ab einem Average-Score von ca. 60 FPS.

Resultate

Obwohl  Far Cry 5 kein Ressourcen-Fresser ist, benötigt man für den Titel trotzdem eine gewisse Rechenpower, vor allem hinsichtlich der GPU. Die in den Intel CPUs verbauten HD Graphics-Chips sind leider mit allen Settings überfordert und stemmen nicht einmal 1.280 x 720 Pixel und das Preset Low. Für diese Einstellungen muss es schon eine GeForce MX150 oder besser sein.

Low Preset
Low Preset
Medium Preset
Medium Preset
High Preset
High Preset
Ultra Preset
Ultra Preset
Low Preset
Low Preset
Medium Preset
Medium Preset
High Preset
High Preset
Ultra Preset
Ultra Preset

Im Full-HD-Bereich wird zwangsläufig ein Modell aus der Mittelklasse fällig. 1.920 x 1.080 Pixel und das Preset Medium packt frühestens eine GeForce GTX 1050. Hohe und maximale Details sehnen sich nach waschechten Gaming-GPUs wie der GeForce GTX 1050 Ti oder der etwas älteren GeForce GTX 970M.

Besitzer von Notebooks/Desktop-PCs mit (W)QHD- respektive 4K-Displays kommen allgemein nicht um einen High-End-Vertreter herum. Für 2.560 x 1.440 Pixel empfehlen wir mindestens eine GeForce GTX 1060  bzw. GTX 980. 3.840 x 2.160 Pixel erfordern beim Ultra-Preset sogar eine GeForce GTX 1080.

Far Cry 5
    3840x2160 Ultra Preset AA:T     2560x1440 Ultra Preset AA:T     1920x1080 Ultra Preset AA:T     1920x1080 High Preset AA:T     1920x1080 Medium Preset AA:T     1280x720 Low Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), 7740X
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
53 (min: 45) fps ∼58%
97 (min: 85) fps ∼63%
124 (min: 96) fps ∼71%
131 (min: 108) fps ∼69%
135 (min: 110) fps ∼69%
155 (min: 122) fps ∼68%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop), 6700K
Desktop PC
43 (min: 36) fps ∼47%
82 (min: 73) fps ∼53%
107 (min: 84) fps ∼61%
113 (min: 92) fps ∼59%
118 (min: 96) fps ∼60%
138 (min: 106) fps ∼61%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
Alienware 17 R4
40 (min: 35) fps ∼43%
74 (min: 62) fps ∼48%
83 (min: 64) fps ∼48%
87 (min: 69) fps ∼46%
91 (min: 71) fps ∼46%
102 (min: 76) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), 6700K
Nvidia GeForce GTX 1070
35 (min: 30) fps ∼38%
68 (min: 58) fps ∼44%
96 (min: 82) fps ∼55%
103 (min: 83) fps ∼54%
108 (min: 85) fps ∼55%
134 (min: 101) fps ∼59%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop), 6820HK
Asus G752VS
31 (min: 27) fps ∼34%
61 (min: 55) fps ∼39%
81 (min: 66) fps ∼47%
86 (min: 70) fps ∼45%
91 (min: 76) fps ∼46%
107 (min: 86) fps ∼47%
NVIDIA GeForce GTX 980, 6700K
Desktop PC
24 (min: 21) fps ∼26%
48 (min: 40) fps ∼31%
69 (min: 60) fps ∼40%
73 (min: 62) fps ∼38%
80 (min: 66) fps ∼41%
126 (min: 102) fps ∼56%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
Desktop PC
23 (min: 20) fps ∼25%
47 (min: 41) fps ∼30%
70 (min: 60) fps ∼40%
75 (min: 63) fps ∼39%
82 (min: 70) fps ∼42%
129 (min: 109) fps ∼57%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 6820HK
MSI GT62VR
21 (min: 18) fps ∼23%
43 (min: 36) fps ∼28%
64 (min: 54) fps ∼37%
68 (min: 59) fps ∼36%
74 (min: 61) fps ∼38%
105 (min: 83) fps ∼46%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 6700HQ
Asus G752VY
16 (min: 14) fps ∼17%
34 (min: 29) fps ∼22%
50 (min: 44) fps ∼29%
53 (min: 46) fps ∼28%
58 (min: 49) fps ∼30%
96 (min: 74) fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 7700HQ
MSI GE72 7RE-046
12 (min: 10) fps ∼13%
25 (min: 21) fps ∼16%
39 (min: 33) fps ∼22%
43 (min: 36) fps ∼23%
47 (min: 41) fps ∼24%
95 (min: 78) fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 6700HQ
MSI GS60 6QE
13 (min: 11) fps ∼14%
27 (min: 22) fps ∼17%
39 (min: 34) fps ∼22%
43 (min: 37) fps ∼23%
46 (min: 38) fps ∼23%
84 (min: 72) fps ∼37%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ
Asus GL753VD
11 (min: 9) fps ∼12%
21 (min: 18) fps ∼14%
32 (min: 27) fps ∼18%
35 (min: 29) fps ∼18%
38 (min: 33) fps ∼19%
72 (min: 58) fps ∼32%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
10 (min: 8) fps ∼11%
22 (min: 19) fps ∼14%
32 (min: 29) fps ∼18%
35 (min: 31) fps ∼18%
38 (min: 32) fps ∼19%
73 (min: 64) fps ∼32%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 7700HQ
MSI GL72 7QF
7 (min: 5) fps ∼8%
15 (min: 13) fps ∼10%
23 (min: 20) fps ∼13%
25 (min: 21) fps ∼13%
28 (min: 23) fps ∼14%
56 (min: 48) fps ∼25%
NVIDIA GeForce GTX 950M, 6700HQ
MSI PE60 2QD
6 (min: 5) fps ∼7%
12 (min: 10) fps ∼8%
19 (min: 17) fps ∼11%
21 (min: 18) fps ∼11%
23 (min: 19) fps ∼12%
47 (min: 39) fps ∼21%
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
MSI PL62
15 (min: 12) fps ∼9%
16 (min: 12) fps ∼8%
21 (min: 18) fps ∼11%
46 (min: 36) fps ∼20%
NVIDIA GeForce 940MX, 6700HQ
MSI CX72 6QD
11 (min: 10) fps ∼6%
24 (min: 21) fps ∼11%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
2 (min: 2) fps ∼2%
10 (min: 8) fps ∼6%
10 (min: 8) fps ∼5%
11 (min: 9) fps ∼6%
25 (min: 22) fps ∼11%
AMD Radeon R9 M280X, FX-7600P
Asus N551ZU-CN007H
12 (min: 11) fps ∼6%
32 (min: 29) fps ∼14%
NVIDIA GeForce 920M, 2970M
MSI CX61 2QC 2970M MS-16GD
14 (min: 5) fps ∼6%
Intel HD Graphics 630, 7700HQ
MSI PL62
6 (min: 5) fps ∼3%
13 (min: 12) fps ∼6%

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Far Cry 5
 Far Cry 5 (2018)
low
1280x720
Low Preset
TAA
med.
1920x1080
Medium Preset
TAA
high
1920x1080
High Preset
TAA
ultra
1920x1080
Ultra Preset
TAA
QHD
2560x1440
Ultra Preset
TAA
4K
3840x2160
Ultra Preset
TAA
NVIDIA Titan RTX
129
115
109
103
75
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
152.5n2
136n2
130n2
121n2
116n2
76n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
120
109
105
106n2
99.5n2
61n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
131n2
116.5n2
112n2
106n2
99
58.5n2
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
123
117n2
110n2
105.5n2
96
52
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
135n2
120n2
117n2
111n2
97
52n2
NVIDIA Titan X Pascal
96
88
84
80
53
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
122n3
105n6
97n7
93n7
75.5n2
40n3
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
122
109
104
99
91
54
AMD Radeon VII
118
99
95
91
59
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
135n3
105
101
110n3
89
51
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
127n3
114n3
111n3
105n3
89.5n2
49n3
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
138
118
113
103.5n2
77n2
41.5n2
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
147
122n2
112.5n2
106n2
76
40
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
131.5n2
113.5n2
109.5n2
103.5n2
84n2
45n2
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
108
93
90
84
80
45
AMD Radeon RX Vega 64
124.5n14
110n14
104n14
98n14
80.5n2
44n14
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
102
91
116.5n4
108n4
74
40
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
117
103
99
94
41
      Modell
Far Cry 5
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop)
135
114
108
102
75
39
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
110.5n2
90n3
82n3
78n3
60
30
AMD Radeon RX Vega 56
117
98
93
89
74
39
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
114n2
96n3
92n3
87n3
63
33
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
137.5n2
105.5n2
99.5n2
90n3
68
35n3
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
103
91
89
85
66
34
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
112.5n2
92n2
92n5
87n5
61
31
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
132
104
95
91
64
33
NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
149
105
98
92
64
33
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
117n3
92n3
88n3
83n3
60
31
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
77
30
NVIDIA GeForce GTX 1660 (Desktop)
142
95
87
82
57
29
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
103
81
78n4
74.5n4
27
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
103
84
79
74
NVIDIA GeForce GTX 980
126
80
73
69
48
24
AMD Radeon RX 590 (Desktop)
116
85
79
74
24
AMD Radeon RX 580 (Desktop)
121.5n2
83n2
76n2
70.5n2
26n2
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
129
82
75
70
47
23
AMD Radeon RX 570 (Desktop)
112
77
70
65
46
24
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
105
74.5n2
68n5
64n5
43
21
      Modell
Far Cry 5
lowmed.highultraQHD4K
AMD Radeon RX 5500M
62
59
48
AMD Radeon Pro 5500M
55
40
20
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
64n3
51n3
49n3
45n3
35
18
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
123
66
60
56
38
19
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q
110
70
65
48
20
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
61
43n2
NVIDIA GeForce GTX 980M
96
58
53
50
34
16
AMD Radeon RX Vega M GH
51
47
AMD Radeon Pro Vega 20
59
40
37
37
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
81n3
47n3
44n5
40n5
26n2
12
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
36
NVIDIA GeForce GTX 970M
84
46
43
39
27
13
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
91n3
48n3
44n3
38n3
13n3
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
72n3
38n3
35n3
32n3
21
10.5n2
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
66
35
33
30
10
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
84
40
37
34
11
NVIDIA GeForce GTX 965M
73
38
35
32
22
10
AMD Radeon RX 560X (Laptop)
59n2
38.5n2
35.5n2
32.5n2
AMD Radeon RX 560 (Laptop)
63
35
30
27
AMD Radeon Pro 560X
74
37
33
31
10
      Modell
Far Cry 5
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 960M
56
28
25
23
15
7
AMD Radeon Pro WX 3200
43
20
18
17
AMD Radeon Pro 555
57
26
24
22
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
47
19
17
15
NVIDIA GeForce MX250
45
20
17
16
NVIDIA GeForce MX150
37n7
17n7
15.5n6
14n6
AMD Radeon RX 540
37n2
18.5n2
21
17
NVIDIA GeForce GTX 950M
47
23
21
19
12
6
AMD Radeon RX Vega 11
49
23
22
20
AMD Radeon R9 M280X
32
12
AMD Radeon RX Vega 10
22n3
11n3
10n3
9
NVIDIA GeForce MX230
31
15
13
12
NVIDIA GeForce MX130
26.5n2
14n2
13n2
12n2
NVIDIA GeForce 940MX
25n2
12n2
12
11
AMD Radeon RX Vega 8
24n5
10n5
9n5
9n5
NVIDIA GeForce 940M
25
11
10
10
2
AMD Radeon R9 M375
30
15
13
12
Intel Iris Plus Graphics 655
20
10
NVIDIA GeForce 930M
21
AMD Radeon 530
22
9
      Modell
Far Cry 5
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce MX110
22
10
9
8
NVIDIA GeForce 920M
14
Intel UHD Graphics 630
14
6
Intel HD Graphics 630
13
6
Intel HD Graphics 530
13
6
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
5
Intel UHD Graphics 620
14n2
7
Intel HD Graphics 620
11
6
AMD Radeon R5 M255
16
AMD Radeon RX Vega 3
13
5
NVIDIA GeForce GT 720M
10
AMD Radeon R5 (Stoney Ridge)
4
1
Intel HD Graphics 4600
9
Intel HD Graphics 5500
11
Intel HD Graphics 615
9
Intel HD Graphics 4400
5
Intel HD Graphics 610
6
3
Intel UHD Graphics 605
3
Intel HD Graphics 505
3
AMD Radeon R4 (Stoney Ridge)
3
      Modell
Far Cry 5
lowmed.highultraQHD4K
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
7
Intel UHD Graphics 600
3
Intel HD Graphics 500
1
1
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Desktop-PC I MSI GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
MSI GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Nvidia GeForce GTX 980 (4 GB GDDR5)
Intel Core i7-6700K 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC II Nvidia GeForce GTX 1080 Ti (11 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Intel Core i7-4790K 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Alienware 17 R4 Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7820HK 1 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VS Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT62VR Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus GL753VD Nvidia GeForce GTX 1050 (4 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL62 Nvidia GeForce GTX 1050 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VY Nvidia GeForce GTX 980M (4 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GS60 Nvidia GeForce GTX 970M (3 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 965M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL72 Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PE60 Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Intel Core i7-6700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI PL62 Nvidia GeForce MX150 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 1 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI CX72 Nvidia GeForce 940MX (2 GB DDR3) Intel Core i7-6700HQ 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP62 Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Intel Core i7-5700HQ 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
MSI CX61 Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Intel Celeron 2970M 1 x 8 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
Asus N551ZU AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5) AMD FX-7600P 2 x 4 GB DDR3 Windows 10 64 Bit
4K Monitor Nvidia Treiber AMD Treiber
2 x Asus PB287Q, Philips 328P6VJEB ForceWare 391.35 Adrenalin 18.3.4
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Far Cry 5 Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser,  9.04.2018 (Update: 18.04.2018)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.