Notebookcheck

Far Cry Primal Notebook Benchmarks

Steinzeit mit moderner Technik. Während der vierte Teil in einer fiktiven Region nahe des Himalaya angesiedelt war, springt Far Cry Primal über 10.000 Jahre zurück. Wir testen, welche Hardware man für das Überleben in der Wildnis braucht.

Technik

Analog zum Vorgänger basiert Far Cry Primal auf der hauseigenen Dunia 2 Engine des Entwicklerstudios Ubisoft Montreal. Entsprechend ähnelt die Grafikqualität sehr stark dem letzten Teil. Far Cry Primal punktet nicht zuletzt mit scharfen Texturen, einer hübschen Beleuchtung und einer dichten Vegetation. Der Detailgrad der Figuren und Tiere kann sich ebenfalls sehen lassen. Bei den Effekten gäbe es noch Luft nach oben. Neben der Wasserdarstellung sind auch Flammen eher zweitklassig.

Insgesamt hinterlässt die Technik jedoch eine gute Figur. Far Cry Primal muss sich hier keineswegs vor anderen Ego-Shootern bzw. Action-Krachern wie Call of Duty Black Ops 3, Rise of the Tomb Raider oder Just Cause 3 verstecken. An das Niveau eines Star Wars Battlefront reicht der Titel optisch nicht ganz heran (Frostbite 3 Engine).

Far Cry Primal
Far Cry Primal
Far Cry Primal

Positiv möchten wir an dieser Stelle das Grafikmenü hervorheben. Zum einen werden Setting-Änderungen ohne Neustart übernommen, zum anderen enthält Far Cry Primal mehrere Presets, welche das Gesamtlevel in einem Rutsch anpassen. Wer gerne vollen Zugriff hat, findet im Untermenü »Quality Settings« knapp 10 Einzeloptionen. Schade: Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten unterstützt der Titel nur die Kantenglättungs-Modi FXAA und SMAA. Hochwertigere Varianten wie MSAA und TXAA fehlen komplett und müssten per Treiber erzwungen werden.

Aporopos Treiber: Mit der brandneuen ForceWare 362.00 hatten wir auf Nvidia Geräten keine Schwierigkeiten. Zahlreiche Spieler klagen derzeit noch über Startprobleme, Fehlermeldungen und Abstürze.

Far Cry Primal
Far Cry Primal
Far Cry Primal

Ärger bereitete uns nur das Aktivierungslimit der Gaming-Plattform Uplay (wird zur Installation vorausgesetzt), welches – ähnlich wie bei Origin – pro Tag nur eine bestimmte Anzahl an neuen Systemen zulässt. Benchmarks zu AMD Geräten können wir dadurch leider erst in den nächsten Tagen ergänzen.

Ansonsten wirkt die Technik größtenteils ausgereift. Schwerwiegende Grafikfehler und Bugs traten bei den Tests nicht auf. Im Vergleich zu Far Cry 4 sind uns sogar ein paar Detailverbesserungen aufgefallen. So lassen sich jetzt zum Beispiel die nervigen Introvideos überspringen. Die Ladezeiten sind subjektiv auch etwas kürzer. Überraschend ist zudem die moderate Spielgröße. Währende andere Titel aus dem Jahr 2015 und 2016 über 30 GByte verschlingen, benötigt Far Cry Primal nur rund 16 GByte Festplattenspeicher.

Far Cry Primal
Far Cry Primal
Far Cry Primal

An den Prozessor scheint der Titel keine besonders hohen Ansprüche zu stellen. Sofern die CPU einigermaßen neu ist, limitiert in den meisten Fällen die GPU. Auf unseren Intel Testsystemen hatte der verwendete Prozessor nur bei minimalen Settings einen gewissen Einfluss. Wenn es um die Grafikkarte geht, schneiden – soweit wir das bisher beurteilen können – AMD und Nvidia recht gleichwertig ab.

Video Settings
Video Settings
Quality Settings
Quality Settings
Advanced Setttings
Advanced Setttings

Benchmark

Ein ganz dickes Lob gibt es für den integrierten Benchmark, der knapp eine Minute dauert und einen Kameraflug durch ein dicht bewachsenes Tal zeigt. Nach unseren Erfahrungen orientiert sich die Framerate des Benchmarks relativ genau am realen Gameplay, so dass die Ergebnisse sehr aussagekräftig sind. Wen kleinere Zwischenruckler nicht stören, kann Far Cry Primal ab einem Durchschnittswert von 35 fps ordentlich genießen.

Hinweis: Der VRAM-Anzeige am Ende des Benchmarks (siehe Video) darf man nicht allzu viel vertrauen. Einerseits schwankt der Wert von Durchlauf zu Durchlauf, andererseits kommt es auf manchen Systemen zu seltsamen Ausreißern nach oben und unten. Anhand einer GeForce GTX 960M mit 2 GB Videospeicher haben wir trotzdem alle Presets in FHD gecheckt. Hier sind die Mittelwerte von zwei Durchgängen:

  • Low @70 % VRAM-Auslastung
  • Medium @80 % VRAM-Auslastung
  • High @82 % VRAM-Auslastung
  • Very High @84 % VRAM-Auslastung
  • Ultra @94 % VRAM-Auslastung

Resultate

Wie bei den meisten Ego-Shootern sind die Hardware-Voraussetzungen happig. So fällt bereits die Einstiegshürde ziemlich hoch aus. Um Far Cry Primal überhaupt spielen zu können, muss es bei Notebooks eine Grafikkarte aus dem Midrange-Bereich sein. Erst eine GeForce GT 750M respektive 940M packt 1.280 x 720 Pixel und das Preset Low halbwegs flüssig. Besitzer von schwächeren und älteren Einsteiger- bzw. Mittelklasse-GPUs wie der GeForce GT 740M oder der HD Graphics 4600 dürften den Kauf bereuen. 

Low
Low
Medium
Medium
High
High
Very High
Very High
Ultra
Ultra
Low
Low
Medium
Medium
High
High
Very High
Very High
Ultra
Ultra

Wer den Titel mit 1.920 x 1.080 Pixeln zocken möchte, kommt nur schwer um ein waschechtes Gaming Notebook herum. Niedrige Details erfordern mindestens eine GeForce GTX 860M, mittlere Settings mindestens eine GTX 960M. Für hohe Grafikeinstellungen sollte eine GeForce GTX 870M oder besser unter der Haube stecken. Das Preset Ultra wünscht sich sogar ein aktuelles Topmodell (GTX 970M aufwärts).

3.840 x 2.160 Pixel befeuert derzeit kein Laptop-Chip ruckelfrei in guter Optik. Selbst Desktop-Kollegen wie die GeForce GTX 980 scheitern an einer Mischung aus 4K und High. Abwarten ist angesagt, um zu sehen, ob sich die Performance per Updates noch verbessert. All unsere Benchmarks wurden mit der offiziellen Verkaufsversion inklusive Day-1-Patch durchgeführt (1.1.0).

Far Cry Primal
    3840x2160 High Preset AA:SM     1920x1080 Ultra Preset AA:SM     1920x1080 High Preset AA:SM     1920x1080 Medium Preset AA:SM     1920x1080 Low Preset     1280x720 Low Preset
AMD Radeon R9 Fury, 4790K
XFX Radeon R9 Fury Pro
37 (min: 33) fps ∼37%
68 (min: 52) fps ∼46%
91 (min: 69) fps ∼59%
102 (min: 74) fps ∼59%
115 (min: 84) fps ∼81%
116 (min: 84) fps ∼61%
NVIDIA GeForce GTX 980, 6700K
Desktop PC
29 (min: 27) fps ∼29%
63 (min: 49) fps ∼42%
88 (min: 75) fps ∼57%
99 (min: 85) fps ∼57%
118 (min: 101) fps ∼83%
135 (min: 102) fps ∼71%
NVIDIA GeForce GTX 980M, 4700MQ
Schenker W504
20 (min: 18) fps ∼20%
46 (min: 36) fps ∼31%
62 (min: 53) fps ∼40%
69 (min: 59) fps ∼40%
82 (min: 70) fps ∼58%
98 (min: 75) fps ∼51%
NVIDIA GeForce GTX 970M, 4700MQ
Schenker W504
16 (min: 15) fps ∼16%
36 (min: 28) fps ∼24%
50 (min: 44) fps ∼32%
56 (min: 49) fps ∼32%
66 (min: 59) fps ∼46%
86 (min: 66) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 880M, 4700MQ
Schenker W504
14 (min: 13) fps ∼14%
30 (min: 23) fps ∼20%
41 (min: 35) fps ∼27%
46 (min: 38) fps ∼27%
54 (min: 45) fps ∼38%
85 (min: 65) fps ∼45%
AMD Radeon R7 370, 4790K
MSI Gaming R7 370 2GB
13 (min: 9) fps ∼13%
33 (min: 23) fps ∼22%
47 (min: 39) fps ∼31%
NVIDIA GeForce GTX 950, 6700K
Desktop PC
12 (min: 11) fps ∼12%
32 (min: 23) fps ∼21%
46 (min: 40) fps ∼30%
51 (min: 46) fps ∼29%
59 (min: 54) fps ∼42%
110 (min: 93) fps ∼58%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
10 (min: 9) fps ∼10%
29 (min: 22) fps ∼19%
41 (min: 35) fps ∼27%
46 (min: 40) fps ∼27%
53 (min: 48) fps ∼37%
78 (min: 59) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 870M, 4700MQ
Schenker W504
11 (min: 10) fps ∼11%
25 (min: 19) fps ∼17%
34 (min: 29) fps ∼22%
39 (min: 33) fps ∼23%
45 (min: 38) fps ∼32%
76 (min: 58) fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 960M, 4720HQ
Schenker XMG A505
9 (min: 8) fps ∼9%
22 (min: 17) fps ∼15%
32 (min: 27) fps ∼21%
36 (min: 32) fps ∼21%
42 (min: 38) fps ∼30%
77 (min: 65) fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 860M, 4700MQ
Schenker W504
8 (min: 7) fps ∼8%
18 (min: 14) fps ∼12%
26 (min: 22) fps ∼17%
29 (min: 25) fps ∼17%
34 (min: 29) fps ∼24%
59 (min: 46) fps ∼31%
NVIDIA GeForce GTX 950M, 6700HQ
MSI PE60 2QD
19 (min: 14) fps ∼13%
26 (min: 23) fps ∼17%
29 (min: 26) fps ∼17%
61 (min: 51) fps ∼32%
NVIDIA GeForce GTX 850M, 4340M
Schenker M504
6 (min: 5) fps ∼6%
15 (min: 12) fps ∼10%
22 (min: 20) fps ∼14%
25 (min: 23) fps ∼14%
29 (min: 27) fps ∼20%
56 (min: 49) fps ∼29%
NVIDIA GeForce 940MX, 6700HQ
MSI CX72 6QD
12 fps ∼8%
14 fps ∼8%
30 (min: 27) fps ∼16%
AMD Radeon R9 M280X, FX-7600P
Asus N551ZU-CN007H
19 (min: 16) fps ∼13%
26 (min: 19) fps ∼17%
29 (min: 20) fps ∼17%
40 (min: 30) fps ∼21%
NVIDIA GeForce GT 750M, 4702MQ
Schenker M503
9 (min: 7) fps ∼6%
12 (min: 11) fps ∼8%
13 (min: 12) fps ∼8%
16 (min: 14) fps ∼11%
29 (min: 23) fps ∼15%
NVIDIA GeForce 940M, 5700HQ
MSI GP62 2QD
12 (min: 11) fps ∼8%
13 (min: 13) fps ∼8%
15 (min: 15) fps ∼11%
30 (min: 27) fps ∼16%
NVIDIA GeForce 920M, 2970M
MSI CX61 2QC 2970M MS-16GD
21 (min: 18) fps ∼11%
NVIDIA GeForce GT 740M, 4200M
HP Envy 15-j011sg
9 (min: 8) fps ∼6%
10 (min: 9) fps ∼6%
11 (min: 10) fps ∼8%
21 (min: 19) fps ∼11%
NVIDIA GeForce GT 720M, 4200M
MSI CX61-i572M
6 fps ∼4%
6 fps ∼3%
15 fps ∼8%
Intel HD Graphics 4600, 4700MQ
Schenker W504
7 (min: 6) fps ∼4%
8 (min: 7) fps ∼6%
15 (min: 12) fps ∼8%

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Far Cry Primal
 Far Cry Primal (2016)
low
1280x720
Low Preset
med.
1920x1080
Medium Preset
SMAA
high
1920x1080
High Preset
SMAA
ultra
1920x1080
Ultra Preset
SMAA
4K
3840x2160
High Preset
SMAA
NVIDIA Titan RTX
116
104
95
88
88
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
123n2
111.5n2
101n2
93.5n2
69.5n2
AMD Radeon VII
125
111
101
94
69
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
157
136
129
121
64
NVIDIA Titan X Pascal
102
91
83
78
62
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
125n3
113n3
103n3
95n3
59n3
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
154
141
125
106.5n2
49.5n2
AMD Radeon RX Vega 64
115n7
104n7
94n7
87n7
49n7
AMD Radeon RX Vega 56
124
111
101
94
40
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
157
138
125n3
107n3
49n3
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
119
107
97
91
50
NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti (Desktop)
98
41
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
156n3
131n3
116n3
94n3
41n3
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
92
87
41
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
118n3
103n3
88.5n8
82.5n8
37n5
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
124
113
102
88
41
NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
154
126
112
83
40
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
92
76
34
AMD Radeon R9 Fury
116
102
91
68
37
      Modell
Far Cry Primal
lowmed.highultra4K
AMD Radeon R9 Nano
143
112
98
71
36
NVIDIA GeForce GTX 980
135
99
88
63
29
AMD Radeon RX 590 (Desktop)
122
106
96
68
34
AMD Radeon RX 580 (Desktop)
110.5n2
91n2
82n2
61n2
30.5n2
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
153
107
94
68
32
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
127.5n2
94.5n2
84.5n2
69.5n2
28n2
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
133
95
85
59
28
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
116n5
87n5
76n7
59n7
25n4
AMD Radeon RX 580 (Laptop)
85
75
69
55
25
NVIDIA GeForce GTX 970
112
100
80
54.5n2
27
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
120
80
70
51
22
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q
81
71
53
22
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
54
26
NVIDIA GeForce GTX 980M
98n3
71n3
63n3
46n3
20.5n2
NVIDIA GeForce GTX 960
115
60
53
37
16
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
53
40
17
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
135
61
54
41
NVIDIA GeForce GTX 970M
90n4
56n4
49.5n4
36n4
16
NVIDIA GeForce GTX 680
103
67
59
42
17
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
125
57
51
38
15
      Modell
Far Cry Primal
lowmed.highultra4K
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
94.5n2
48n2
42n2
30.5n2
AMD Radeon R7 370
47
33
13
NVIDIA GeForce GTX 880M
85
46
41
30
14
NVIDIA GeForce GTX 950
110
51
46
32
12
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
106
48
43
29
13
NVIDIA GeForce GTX 965M
93.5n4
45.5n4
40.5n4
28n4
11n2
NVIDIA GeForce GTX 870M
76
39
34
25
11
AMD Radeon HD 8970M
101
50
44
35
AMD Radeon Pro 460
74
35
32
21
NVIDIA GeForce GTX 960M
72n4
33.5n4
29.5n4
21.5n4
9n2
AMD Radeon Pro 555
76
31
28
AMD Radeon Pro 455
70
32
30
20
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
67.5n2
30.5n2
27n2
19.5n2
7n2
NVIDIA GeForce MX150
61n2
27.5n2
24n2
18
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile
30
11
10
7
NVIDIA GeForce GTX 860M
59
29
26
18
8
NVIDIA GeForce GTX 950M
53.5n4
24.5n4
22n4
16.5n4
AMD Radeon Pro 450
29
26
17
NVIDIA GeForce GTX 850M
56
25
22
15
6
AMD Radeon R9 M280X
40
29
26
19
      Modell
Far Cry Primal
lowmed.highultra4K
NVIDIA GeForce GT 750M
29
13
12
9
NVIDIA GeForce MX130
39
18
16
12
NVIDIA GeForce 940MX
32n5
14n5
13n4
10n2
AMD Radeon RX Vega 8
32
16
14
NVIDIA GeForce 940M
29n2
13
12
AMD Radeon R7 M445
27
12
10
AMD Radeon R7 512 Cores (Kaveri Desktop)
31
14
NVIDIA GeForce GT 740M
21
10
9
Intel Iris Plus Graphics 650
32
15
NVIDIA GeForce 930M
27
Intel Iris Graphics 550
26.5n2
13n2
10
AMD Radeon 530
21
11
Intel Iris Plus Graphics 640
28
13
NVIDIA GeForce 920MX
24
11
9
Intel Iris Graphics 540
22n3
11n3
8
AMD Radeon R7 (Bristol Ridge)
15
9
8
NVIDIA GeForce GT 640M
21
10
AMD Radeon R7 (Kaveri)
10
5
AMD Radeon R7 M460
22
10
8
7
AMD Radeon R7 M360
20n2
9n2
7.5n2
7
      Modell
Far Cry Primal
lowmed.highultra4K
NVIDIA GeForce 920M
21
AMD Radeon R7 M440
20.6
9.9
8.9
AMD Radeon 520
21
9
8
Intel UHD Graphics 630
24.5n2
Intel HD Graphics 630
19
Intel HD Graphics 530
16
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
13
8
Intel UHD Graphics 620
19
Intel HD Graphics 620
18n2
9n2
8
AMD Radeon R6 (Carrizo)
13.5n2
7
Intel HD Graphics 5600
16
8
AMD Radeon HD 8650G
17
NVIDIA GeForce GT 630M
15
AMD Radeon R5 M330
19
9
8
5
AMD Radeon R5 M430
19
9
AMD Radeon R5 M255
22
10
8
NVIDIA GeForce 910M
16
8
7
5
Intel HD Graphics 520
15n2
7n2
6
4
NVIDIA GeForce GT 720M
15
6
6
Intel HD Graphics 4600
13n2
6n2
      Modell
Far Cry Primal
lowmed.highultra4K
Intel HD Graphics 615
12
5
Intel HD Graphics 515
11
5
Intel HD Graphics 4400
12
Intel HD Graphics 610
11
Intel HD Graphics 505
3
Intel HD Graphics 5300
8
3
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
10
5
Intel HD Graphics (Haswell)
9
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Desktop-PCs Custom Nvidia Custom AMD
Mainboard Asus Z170-A Asus Z97-Deluxe
Prozessor Intel Core i7-6700K (Skylake) Intel Core i7-4790K (Haswell)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 980 (4 GB GDDR5), PNY GeForce GTX 950 (2 GB GDDR5) XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM), Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5), Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5), MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Arbeitsspeicher 2x 8 GB DDR4-2133 2x 4 GB DDR3-1600
Massenspeicher 1 Crucial MX100 SSD (256 GB) Intel SSD 530 (240 GB)
Massenspeicher 2 Crucial M500 SSD (480 GB) OCZ Trion 100 SSD (480 GB)
Massenspeicher 3 OCZ Trion 100 SSD (480 GB) -
Massenspeicher 4 OCZ Trion 150 SSD (960 GB) -
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit Windows 10 Home 64 Bit
Schenker Notebooks Schenker W504 Schenker XMG A505 Schenker M504 Schenker M503 Schenker S413
Mainboard Intel HM87 Intel HM87 Intel HM86 Intel HM86 Intel HM87
Prozessor Intel Core i7-4700MQ (Haswell) Intel Core i7-4720HQ (Haswell) Intel Core i5-4340M (Haswell) Intel Core i7-4702MQ (Haswell) Intel Core i7-4750HQ (Haswell)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 980M (8 GB GDDR5), GTX 970M (6 GB GDDR5), GTX 880M (8 GB GDDR5), GTX 870M (6 GB GDDR5), GTX 860M Kepler (4 GB GDDR5) Nvidia GeForce GTX 960M (2 GB GDDR5) Nvidia GeForce GTX 850M (2 GB DDR3) Nvidia GeForce GT 750M (2 GB DDR3) Intel Iris Pro Graphics 5200
Arbeitsspeicher 2x 4 GB DDR3-1600 2x 4 GB DDR3-1600 2x 4 GB DDR3-1600 2x 4 GB DDR3-1600 2x 8 GB DDR3-1600
Massenspeicher 1 Samsung SSD 840 EVO (250 GB) Micron M600 SSD (128 GB) Intel SSD 520 (240 GB) Intel SSD 520 (240 GB) Crucial M4 SSD (256 GB)
Massenspeicher 2 Seagate Laptop Thin SSHD (500 GB) HGST Travelstar 7K1000 HDD (1.000 GB) - - -
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit Windows 10 Home 64 Bit Windows 7 Pro 64 Bit Windows 7 Pro 64 Bit Windows 8 Pro 64 Bit
MSI Notebooks MSI GE72 MSI PE60 MSI GP62 MSI CX61 MSI CX61
Mainboard Intel HM170 Intel HM170 Intel HM86 Intel HM86 Intel HM86
Prozessor Intel Core i7-6700HQ (Skylake) Intel Core i7-6700HQ (Skylake) Intel Core i7-5700HQ (Broadwell) Intel Celeron 2970M (Haswell) Intel Core i5-4200M (Haswell)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 965M 2016 (2 GB GDDR5) Nvidia GeForce GTX 950M (2 GB GDDR5) Nvidia GeForce 940M (2 GB DDR3) Nvidia GeForce 920M (2 GB DDR3) Nvidia GeForce GT 720M (2 GB DDR3)
Arbeitsspeicher 1x 8 GB DDR4-2133 2x 4 GB DDR4-2133 1x 8 GB DDR3-1600 1x 8 GB DDR3-1600 1x 8 GB DDR3-1600
Massenspeicher 1 Toshiba THNSNJ128G8NU SSD (128 GB) Toshiba MQ01ABF050 HDD (500 GB) WDC Scorpio Blue HDD (1.000 GB)
Massenspeicher 2 WDC WD10JPVX HDD (1.000 GB) / OCZ Trion 100 SSD (480 GB) - - - -
Betriebssystem Windows 10 Home 64 Bit Windows 7 Home Premium 64 Bit
sonstige Notebooks HP Envy 15 Asus N551ZU
Mainboard Intel HM87 AMD K15.1
Prozessor Intel Core i5-4200M (Haswell) AMD FX-7600P (Kaveri)
Grafikkarte Nvidia GeForce GT 740M (2 GB DDR3) AMD Radeon R9 M280X (4 GB GDDR5)
Arbeitsspeicher 1x 8 GB DDR3-1600 2x 4 GB DDR3-1600
Massenspeicher 1 Samsung SSD 830 (256 GB) HGST Travelstar 5K1000 (1.000 GB)
Massenspeicher 2 - -
Betriebssystem Windows 10 Home 64 Bit Windows 8.1 Pro 64 Bit
4K Monitor Nvidia Treiber AMD Treiber Intel Treiber
2x Asus PB287Q ForceWare 362.00 Crimson 16.2.1 15.40.10.64.4300
Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Far Cry Primal Notebook Benchmarks
Autor: Florian Glaser,  4.03.2016 (Update: 15.05.2018)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.