Notebookcheck

Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5

DDR3 oder GDDR5? Die GTX 950M von Nvidia ist in zwei verschiedenen Speicherversionen verfügbar. Wir vergleichen die Leistung der DDR3- und GDDR5-Version.

MSI PE60
MSI PE60

Die Nvidia GeForce GTX 950M ist die kleinste mobile Grafikkarte in der GTX-Baureihe und kommt in vielen Multimedia-Notebooks zum Einsatz. Bisher konnten wir nur die DDR3-Version der GTX 950M testen, deren Leistung deutlich unterhalb der GeForce GTX 960M lag. Diese Lücke soll nun die GTX 950M mit GDDR5-Speicher füllen. Wir konnten die Karte in einem Vorseriengerät des MSI PE60 2QD testen. In einer etwas anderen Konfiguration hatten wir dieses Modell (2QEi581) schon im ausführlichen Test.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Die technischen Daten der beiden Versionen sind sehr ähnlich. Beide basieren auf dem GM107-Chip der Maxwell-Architektur und verfügen über 640 Shadereinheiten. Unterschiede gibt es bei dem Takt, denn die DDR3-Version arbeitet mit einem Kerntakt von 993 MHz, während das GDDR5-Modell nur mit 914 MHz betrieben wird. Zudem liegt der maximale GPU-Boost bei nur 928 MHz und ist damit praktisch kaum vorhanden. Viel wichtiger ist jedoch der Speicher selbst, denn der GDDR5-Speicher erreicht einen deutlich höheren Speicherdurchsatz (80 GB/s vs. 28-32 GB/s). Das 128-Bit-Speicherinterface ist bei beiden Modellen jedoch identisch. Insgesamt sollte die GDDR5-Version trotz des geringeren Kerntaktes einen Vorteil gegenüber dem DDR3-Modell haben. Weitere technische Informationen zur GTX 950M sind hier verfügbar.

Bei der GTX 950M GDDR5 handelt es sich damit um eine langsamer getaktete GTX 960M (ebenfalls GDDR5, 80 GB/s, 128-Bit-Interface). Die GTX 960M erreicht bis zu 1176 MHz via GPU-Boost und liegt damit fast 30 % über der GTX 950M GDDR5.

GeForce GTX 950M (DDR3)
GeForce GTX 950M (DDR3)
GeForce GTX 950M (GDDR5)
GeForce GTX 950M (GDDR5)
GeForce GTX 960M
GeForce GTX 960M
GeForce GTX 950M (GDDR5) Leerlauf
GeForce GTX 950M (GDDR5) Leerlauf
GeForce GTX 950M (GDDR5) Last FurMark
GeForce GTX 950M (GDDR5) Last FurMark

Synthetische Benchmarks

Wir sehen uns zunächst die Leistung in den synthetischen Benchmarks der 3DMark-Reihe an. Vor allem interessiert uns hier die GPU-Bewertung, um andere Einflüsse (z. B. Prozessor) auszuschließen. Im aktuellen 3DMark 2013 sieht man sehr schön, dass sich die GTX 950M mit dem schnelleren GDDR5-Speicher ziemlich genau zwischen ihren beiden Geschwistern GTX 950M DDR3 und GTX 960M positioniert. Im anspruchsvollen Fire-Strike-Test (Graphics) liegt sie zwischen 11-16 Prozent vor der DDR3-Version und 17-22 Prozent hinter der GTX 960M. Etwas ernüchternd ist das Resultat im 3DMark 11, denn hier hat der schnellere Speicher keinen Einfluss. Aufgrund des geringeren Kerntaktes fällt die GDDR5-Version der GTX 950M sogar hinter das DDR3-Modell zurück.

3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
MSI GE62-6QD16H11
6700HQ, GeForce GTX 960M
4372 Points ∼100% +22%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
6700HQ, GeForce GTX 960M
4232 Points ∼97% +18%
Asus GL752VW-T4168T
6700HQ, GeForce GTX 960M
4211 Points ∼96% +17%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
3591 Points ∼82%
Acer Aspire V5-591G-71K2
6700HQ, GeForce GTX 950M
3238 Points ∼74% -10%
Toshiba Satellite P50-C-188
6200U, GeForce GTX 950M
3159 Points ∼72% -12%
HP Envy 17-n107ng
6700HQ, GeForce GTX 950M
3093 Points ∼71% -14%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
MSI GE62-6QD16H11
6700HQ, GeForce GTX 960M
31219 Points ∼100% +24%
Asus GL752VW-T4168T
6700HQ, GeForce GTX 960M
29343 Points ∼94% +17%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
6700HQ, GeForce GTX 960M
29118 Points ∼93% +16%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
25091 Points ∼80%
Acer Aspire V5-591G-71K2
6700HQ, GeForce GTX 950M
21715 Points ∼70% -13%
HP Envy 17-n107ng
6700HQ, GeForce GTX 950M
20707 Points ∼66% -17%
Toshiba Satellite P50-C-188
6200U, GeForce GTX 950M
20018 Points ∼64% -20%
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
MSI GE62-6QD16H11
6700HQ, GeForce GTX 960M
5557 Points ∼100% +31%
Asus GL752VW-T4168T
6700HQ, GeForce GTX 960M
5114 Points ∼92% +20%
Acer Aspire V5-591G-71K2
6700HQ, GeForce GTX 950M
4482 Points ∼81% +5%
HP Envy 17-n107ng
6700HQ, GeForce GTX 950M
4444 Points ∼80% +4%
Toshiba Satellite P50-C-188
6200U, GeForce GTX 950M
4306 Points ∼77% +1%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
4258 Points ∼77%

Gaming Performance

Bei unseren Spieltests bestätigt sich das Ergebnis der synthetischen Benchmarks, wobei die Unterschiede je nach Titel und Einstellung etwas variieren können. Insgesamt füllt die GTX 950M mit dem schnelleren GDDR5-Speicher die Lücke zwischen den beiden Schwesterkarten sehr gut und die Leistung reicht in der Regel für mittlere bis hohe Details in der Full-HD-Auflösung aus. Lediglich bei sehr anspruchsvollen Spielen wie The Witcher 3 oder Rise of the Tomb Raider wird man neben den Einstellungen auch die Auflösung reduzieren müssen.

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Rise of the Tomb Raider
1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
6700HQ, GeForce GTX 960M
21.2 fps ∼100% +23%
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
20.1 (min: 18) fps ∼95% +17%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
17.2 (min: 15, max: 19) fps ∼81%
Toshiba Satellite P50-C-188
6200U, GeForce GTX 950M
14.8 fps ∼70% -14%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
26.4 (min: 24) fps ∼100% +26%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
6700HQ, GeForce GTX 960M
23.8 fps ∼90% +13%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
21 (min: 19, max: 23) fps ∼80%
Toshiba Satellite P50-C-188
6200U, GeForce GTX 950M
16.9 fps ∼64% -20%
BioShock Infinite
1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
4720HQ, GeForce GTX 960M
44.8 fps ∼100% +17%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
6700HQ, GeForce GTX 960M
44.1 fps ∼98% +15%
Dell XPS 15 2016 9550
6300HQ, GeForce GTX 960M
40.8 fps ∼91% +7%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
38.3 fps ∼85%
MSI GP62-2QEi781FD
5700HQ, GeForce GTX 950M
29.6 fps ∼66% -23%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
26.9 fps ∼60% -30%
1366x768 High Preset
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
4720HQ, GeForce GTX 960M
115.7 fps ∼100% +17%
Dell XPS 15 2016 9550
6300HQ, GeForce GTX 960M
108 fps ∼93% +9%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
6700HQ, GeForce GTX 960M
106.9 fps ∼92% +8%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
99 fps ∼86%
MSI GP62-2QEi781FD
5700HQ, GeForce GTX 950M
89.8 fps ∼78% -9%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
78.2 fps ∼68% -21%
1366x768 Medium Preset
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
4720HQ, GeForce GTX 960M
131.3 fps ∼100% +16%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
113 fps ∼86%
MSI GP62-2QEi781FD
5700HQ, GeForce GTX 950M
110.1 fps ∼84% -3%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
96.2 fps ∼73% -15%
The Witcher 3
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
MSI GE62-6QD16H11
6700HQ, GeForce GTX 960M
15.2 fps ∼100% +31%
Nexoc G515 II
6700HQ, GeForce GTX 960M
14.4 fps ∼95% +24%
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
13.7 (min: 11) fps ∼90% +18%
Lenovo IdeaPad Y50-70-59441231
4710HQ, GeForce GTX 960M
13.7 fps ∼90% +18%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
11.6 (min: 7, max: 15) fps ∼76%
Acer Aspire V5-591G-71K2
6700HQ, GeForce GTX 950M
11.2 fps ∼74% -3%
Asus N751JX-T4056H
4720HQ, GeForce GTX 950M
10.7 fps ∼70% -8%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
MSI GE62-6QD16H11
6700HQ, GeForce GTX 960M
27.4 fps ∼100% +23%
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
27.1 (min: 21) fps ∼99% +22%
Nexoc G515 II
6700HQ, GeForce GTX 960M
26.6 fps ∼97% +19%
Lenovo IdeaPad Y50-70-59441231
4710HQ, GeForce GTX 960M
26.3 fps ∼96% +18%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
22.3 (min: 19, max: 25) fps ∼81%
Acer Aspire V5-591G-71K2
6700HQ, GeForce GTX 950M
19.7 fps ∼72% -12%
Asus N751JX-T4056H
4720HQ, GeForce GTX 950M
19.2 fps ∼70% -14%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
18.6 fps ∼68% -17%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Lenovo IdeaPad Y50-70-59441231
4710HQ, GeForce GTX 960M
55 fps ∼100% +35%
MSI GE62-6QD16H11
6700HQ, GeForce GTX 960M
52.3 fps ∼95% +29%
Nexoc G515 II
6700HQ, GeForce GTX 960M
50.7 fps ∼92% +25%
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
49 (min: 42) fps ∼89% +20%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
40.7 (min: 33, max: 47) fps ∼74%
Acer Aspire V5-591G-71K2
6700HQ, GeForce GTX 950M
37.6 fps ∼68% -8%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
35.6 fps ∼65% -13%
Asus N751JX-T4056H
4720HQ, GeForce GTX 950M
35.1 fps ∼64% -14%
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
MSI GE62-6QD16H11
6700HQ, GeForce GTX 960M
83.6 fps ∼100% +25%
Lenovo IdeaPad Y50-70-59441231
4710HQ, GeForce GTX 960M
81.1 fps ∼97% +21%
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
80.6 (min: 72) fps ∼96% +20%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
67 fps ∼80%
Acer Aspire V5-591G-71K2
6700HQ, GeForce GTX 950M
60.9 fps ∼73% -9%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
58.3 fps ∼70% -13%
Asus N751JX-T4056H
4720HQ, GeForce GTX 950M
57.8 fps ∼69% -14%
Battlefield 4
1920x1080 Ultra Preset AA:4x MS
Dell XPS 15 2016 9550
6300HQ, GeForce GTX 960M
33.8 fps ∼100% +19%
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
4720HQ, GeForce GTX 960M
33.4 fps ∼99% +17%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
28.5 (min: 24, max: 36) fps ∼84%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
20.8 fps ∼62% -27%
1366x768 High Preset
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
4720HQ, GeForce GTX 960M
81.2 fps ∼100% +18%
Dell XPS 15 2016 9550
6300HQ, GeForce GTX 960M
80.8 fps ∼100% +17%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
69 fps ∼85%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
55 fps ∼68% -20%
1366x768 Medium Preset
Acer Aspire V Nitro 7-791G-70TW
4720HQ, GeForce GTX 960M
110.8 fps ∼100% +17%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
95 fps ∼86%
Asus GL552JX-CN154H
4720HQ, GeForce GTX 950M
77.6 fps ∼70% -18%
XCOM 2
1920x1080 Maximum Preset (8xMSAA instead of FXAA) AA:8xMS AF:16x
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
8.7 (min: 7) fps ∼100% +30%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
6.7 (min: 5, max: 8) fps ∼77%
1920x1080 High Preset AA:FX AF:8x
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
19.4 (min: 17) fps ∼100% +21%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
16 (min: 14, max: 18) fps ∼82%
1920x1080 Medium Preset AA:FX AF:2x
Schenker XMG A505
4720HQ, GeForce GTX 960M
32.2 (min: 28) fps ∼100% +20%
MSI PE60 2QD
6700HQ, GeForce GTX 950M
26.8 (min: 24, max: 29) fps ∼83%

Fazit

Mit der GeForce GTX 950M GDDR5 liefert uns Nvidia ein nettes Upgrade der bestehenden DDR3-Version. Im Prinzip handelt es sich bei dem Chip um eine GTX 960M mit einen geringeren Kerntakt und ohne GPU-Boost, alle anderen Eigenschaften sind jedoch identisch. Die vormals große Lücke zwischen der GTX 950M (DDR3) und GTX 960M wird mit dem GDDR5-Modell erfolgreich geschlossen. In Spielen kann man sich je nach Einstellung über einen Leistungszuwachs von 10-25 % freuen, für ernsthaftere Gaming-Ambitionen empfehlen wir aber nach wie vor die schnellere GTX 960M.

Weitere Informationen und Spielebenchmarks aller getesteten Notebooks und Versionen gibt es auf der immer aktuell gehaltenen Nvidia GeForce GTX 950M Grafikkartenseite.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5
Autor: Andreas Osthoff, 21.02.2016 (Update: 15.05.2018)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Senior Editor Business
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.