Notebookcheck

Alien: Isolation Benchmarks

Dem Horror auf der Spur. Creative Assembly, sonst eher bekannt für zeitraubende Strategie-Epen (Total War Reihe), wagt sich an einen der größten Filmklassiker überhaupt. Alien: Isolation soll die Atmosphäre des Originals transportieren und den Spieler zum Gejagten machen. Welche GPU ist schnell genug, um dem Alien zu entkommen?

Alien: Isolation Logo

Technik

Die eigens vom Entwickler programmierte Engine bewegt sich zwar nicht in jeder Disziplin auf dem Niveau des Jahres 2014, dennoch hinterlässt die Technik einen recht guten Eindruck. Auf der positiven Seite wäre vor allem das Licht/Schattenspiel zu nennen. Wenn man mit dem weiblichen Hauptcharakter durch die düsteren und engen Gänge der Raumstation Sevastopol kriecht, entwickelt sich sofort eine klaustrophobische Stimmung. Häufig wird der Hell-Dunkel-Kontrast von bunten Lichtern und/oder Wänden unterbrochen, was für eine tolle Farbregie sorgt.

Allgemein orientieren sich die Macher sehr stark an der Vorlage. Und damit meinen wir nicht unbedingt die Story, sondern den einzigartigen Stil. Moderne Computer sucht man ebenso vergebens wie andere Technik-Gadgets, die uns heute im Alltag begleiten. Dass die Atmosphäre an 2001: Odysee im Weltraum erinnert, kann man auch nur als Lob verstehen.

Alien: Isolation
Alien: Isolation
Alien: Isolation

Doch zurück zur Grafik. Neben den Level-Tapeten wirken auch die Figuren sehr glaubwürdig (speziell die Gesichter). Polygonzahl und Texturschärfe können überzeugen. Lediglich bei den Animationen wäre noch Raum für Verbesserungen.

Zweites Highlight ist – wie bereits angesprochen – die Beleuchtung. Hinzu kommen ansehnliche Partikel-, Rauch- und Feuereffekte. Kritisch sehen wir den Verzicht auf hochwertiges Anti-Aliasing. Die Modi FXAA und SMAA glätten Kanten nur dezent. Beim Einsatz von MSAA oder einer ebenbürtigen Variante würde das Bild ruhiger erscheinen.

Alien: Isolation
Alien: Isolation
Alien: Isolation

Das Grafikmenü macht auf den ersten Blick eine gute Figur. Zwar fällt das Durchscrollen mit Maus und Tastatur etwas hakelig aus, im Gegenzug bietet der Titel jedoch knapp 20 Optionen, die von A wie »Adjust Gamma« bis zu V wie »VSync« reichen.

Creative Assembly hat natürlich auch ein paar moderne Features eingebaut. Da hätten wir zum Beispiel Ambient Occlusion in Form von SSAO und HDAO. Während manche Optionen nur ein- respektive ausgeschaltet werden können, darf man das Detaillevel, die Schattenqualität und die Partikel in 4-5 Stufen regeln.

Low Settings
Low Settings
Medium Settings
Medium Settings
High Settings
High Settings
Ultra Settings
Ultra Settings

Abgesehen von den Schatten machen sich Änderungen in der Praxis jedoch kaum bemerkbar. Isolation sieht dadurch nie schlecht, aber auch nie brillant aus. Wer es gerne »oldschool« mag, kann sogar die Intensität des Körnungsfilters modifizieren. Ein Sichtfeld-Schalter und eine anisotrope Texturfilterung (1-16x) gehören ebenfalls zum Repertoire. Besonders schön finden wir die Tatsache, dass alle Anpassungen ohne Neustart übernommen werden.

Benchmark freischalten
Benchmark freischalten
Ergebnisse auslesen
Ergebnisse auslesen

Benchmark

Alien: Isolation verfügt über eine versteckte Benchmark-Funktion (hat jemand Batman: Arkham Origins gesagt?), die sich per Hand aktivieren lässt. Schritt 1: Öffnen Sie in Steam mit einem Rechtsklick auf das Spiel die »Properties« (zu Deutsch »Eigenschaften«). Schritt 2: Klicken Sie auf »Set Launch Options« und fügen der Kommando-Zeile das Wort -benchmark hinzu. Schritt 3: Bestätigen Sie die Eingabe mit OK und starten das Game. Nun sollte eine knapp zweiminütige Sequenz ablaufen.

Dummerweise werden nach dem Abschluss nicht automatisch die Ergebnisse angezeigt. Dazu muss man erst den Spielordner durchwühlen (Steam\SteamApps\common\Alien Isolation) und die neu angelegte benchmark_xyz.csv öffnen. Bei »Summary« steht am dritten Platz die durchschnittliche Framerate (im oberen Bild markiert).

Trotz des recht gemächlichen Spieltempos würden wir Ihnen mindestens 40 fps ans Herz legen. Sonst fühlt sich der Ego-Shooter nicht 100 % flüssig an. Bleibt nur die Frage, warum der Benchmark nicht direkt im Optionsmenü steckt. Haben ihn die Entwickler zu eigenen Testzwecken entworfen oder erst kurz vor dem Release implementiert? Wer weiß...

Resultate

Wenn man die Performance von AMD und Nvidia betrachtet, zeigt sich kein eindeutiger Sieger. So liegen die Chips der GPU-Experten etwa gleichauf. Dank des moderaten Hardware-Hungers genügt für niedrige Details und 1.024 x 768 Pixel ein Einsteiger-Modell. Neben der Intel HD Graphics 4600 absolvierte auch die Radeon HD 7660G unseren Test mit mehr als 35 fps. Mittlere Settings und 1.366 x 768 Bildpunkte (alle Optionen bis auf SSAO und Kantenglättung aktiviert) schreien dagegen nach einem Mittelklasse-Vertreter. So kam die GeForce GT 750M im Schnitt auf 51 fps.

Für hohe Details und 1.920 x 1.080 Bildpunkte sollte es noch etwas mehr Grafikpower sein. Erst eine GeForce GTX 850M oder GTX 765M packt diesen Mix ruckelfrei. Um die Stufe Ultra adäquat genießen zu können, benötigen Sie schließlich ein High-End-Modell ab der GeForce GTX 860M oder GTX 770M. Der Prozessor spielt – im Gegensatz zu anderen Titeln – kaum eine Rolle. Nimmt man alle Aspekte zusammen, ist die Technik von Alien: Isolation gut für den PC optimiert. Daumen hoch!

Alien: Isolation
    1920x1080 Ultra, On, Shadow Map 2048, HDAO AA:2x SM AF:16x     1920x1080 High, On, Shadow Map 1536, Standard SSAO AA:FX AF:8x     1366x768 Medium, On (AA & SSAO Off), Shadow Map 1024 AF:4x     1024x768 (Very) Low, Off, Shadow Map 512 AF:1x
GeForce GTX 780 Ti, 3770K
Desktop-PC
116.3 (min: 0) fps ∼50%
166.6 (min: 0) fps ∼56%
234.4 (min: 0) fps ∼76%
250.3 (min: 0) fps ∼69%
Radeon R9 290X, 2600K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
Sapphire Tri-X R9 290X Desktop
108 (min: 0) fps ∼46%
131 (min: 0) fps ∼44%
160 (min: 0) fps ∼52%
179 (min: 0) fps ∼49%
Radeon R9 280X, 3770K
Desktop-PC
85.6 (min: 0) fps ∼37%
111.6 (min: 0) fps ∼37%
167 (min: 0) fps ∼54%
197.7 (min: 0) fps ∼54%
GeForce GTX 880M, 4700MQ
Schenker W504
68.9 (min: 0) fps ∼29%
101.2 (min: 0) fps ∼34%
178 (min: 0) fps ∼57%
207.3 (min: 0) fps ∼57%
GeForce GTX 760, 3770K
Desktop-PC
67.7 (min: 0) fps ∼29%
97.5 (min: 0) fps ∼33%
176.8 (min: 0) fps ∼57%
242.7 (min: 0) fps ∼67%
GeForce GTX 780M, 4700MQ
Schenker W503
64.5 (min: 0) fps ∼28%
95.4 (min: 0) fps ∼32%
167.9 (min: 0) fps ∼54%
193.2 (min: 0) fps ∼53%
Radeon R9 M290X, 4700MQ
Schenker W504
57.1 (min: 0) fps ∼24%
73.4 (min: 0) fps ∼25%
120.5 (min: 0) fps ∼39%
140.4 (min: 0) fps ∼38%
GeForce GTX 870M, 4700MQ
Schenker W504
55.9 (min: 0) fps ∼24%
77.9 (min: 0) fps ∼26%
145.7 (min: 0) fps ∼47%
205.9 (min: 0) fps ∼56%
GeForce GTX 750 Ti, 3770K
Desktop-PC
46.2 (min: 0) fps ∼20%
65 (min: 0) fps ∼22%
129 (min: 0) fps ∼42%
196.3 (min: 0) fps ∼54%
GeForce GTX 770M, 4700MQ
Schenker W503
42.8 (min: 0) fps ∼18%
62.4 (min: 0) fps ∼21%
116.8 (min: 0) fps ∼38%
167.3 (min: 0) fps ∼46%
GeForce GTX 860M, 4700MQ
Schenker W504
39.8 (min: 0) fps ∼17%
53.8 (min: 0) fps ∼18%
101.2 (min: 0) fps ∼33%
150.6 (min: 0) fps ∼41%
GeForce GTX 850M, 4340M
Schenker M504
33.7 (min: 0) fps ∼14%
47 (min: 0) fps ∼16%
93.8 (min: 0) fps ∼30%
141.4 (min: 0) fps ∼39%
GeForce GTX 765M, 4700MQ
Schenker W503
32.1 (min: 0) fps ∼14%
43.1 (min: 0) fps ∼14%
81.6 (min: 0) fps ∼26%
126.4 (min: 0) fps ∼35%
GeForce GT 750M, 4702MQ
Schenker M503
19.3 (min: 0) fps ∼8%
26.6 (min: 0) fps ∼9%
51.2 (min: 0) fps ∼17%
76.9 (min: 0) fps ∼21%
Radeon R7 512 Cores (Kaveri Desktop), A10-7850K, Samsung SSD 470 Series MZ-5PA256/EU
A10-7850K Asus A88-XM-PLUS
16.8 (min: 0) fps ∼7%
21.7 (min: 0) fps ∼7%
40 (min: 0) fps ∼13%
58 (min: 0) fps ∼16%
Iris Pro Graphics 5200, 4750HQ, Intel SSD 525 Series SSDMCEAC180B3
Schenker S413
16.4 (min: 0) fps ∼7%
24.6 (min: 0) fps ∼8%
47 (min: 0) fps ∼15%
69 (min: 0) fps ∼19%
GeForce GT 640M, 2637M, Lite-On LMT-256M3M
Acer Aspire M3-581TG
15.5 (min: 0) fps ∼7%
22.4 (min: 0) fps ∼8%
43.2 (min: 0) fps ∼14%
65 (min: 0) fps ∼18%
GeForce GT 740M, 4200M
HP Envy 15-j011sg
12 (min: 0) fps ∼5%
16.4 (min: 0) fps ∼6%
33 (min: 0) fps ∼11%
49.2 (min: 0) fps ∼13%
GeForce GT 630M, 3720QM, Seagate Momentus 7200.5 ST9750420AS
Asus N56VM
9.8 (min: 0) fps ∼4%
13.8 (min: 0) fps ∼5%
26.3 (min: 0) fps ∼8%
GeForce GT 720M, 4200M, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
MSI CX61-i572M
9.2 (min: 0) fps ∼4%
13.1 (min: 0) fps ∼4%
25.6 (min: 0) fps ∼8%
38.4 (min: 0) fps ∼11%
HD Graphics 4600, 4700MQ
Schenker W503
8.8 (min: 0) fps ∼4%
13.4 (min: 0) fps ∼4%
26 (min: 0) fps ∼8%
42 (min: 0) fps ∼12%
Radeon HD 8650G, A10-5750M, Samsung SSD 470 Series MZ-5PA256/EU
Pumori Test Platform (A10-5750M)
11.2 (min: 0) fps ∼5%
14.2 (min: 0) fps ∼5%
24.6 (min: 0) fps ∼8%
37.1 (min: 0) fps ∼10%
HD Graphics 4000, 3720QM
Asus N56VM
18.2 (min: 0) fps ∼6%
28.6 (min: 0) fps ∼8%

Testsysteme

Vier unserer Testgeräte stammen von Schenker Technologies (mysn.de):

  • W504 (Core i7-4700MQ, 8 GB DDR3, GeForce GTX 860M, GTX 870M, GTX 880M, Radeon R9 M290X)
  • W503 (Core i7-4700MQ, 8 GB DDR3, GeForce GTX 765M, GTX 770M, GTX 780M)
  • M504 (Core i5-4340M, 8 GB DDR3, GeForce GTX 850M)
  • M503 (Core i7-4702MQ, 8 GB DDR3, GeForce GT 750M)

Auf diesen Notebooks ist jeweils Windows 7 in der 64-Bit-Edition installiert. Danke an Micron für die 480 GByte große Crucial M500.

Ein weiteres Testgerät wurde von Nvidia zur Verfügung gestellt:

  • HP Envy 15-j011sg (Core i5-4200M, 12 GB DDR3, GeForce GT 740M)

Verwendete GPU-Treiber: Nvidia 344.11, AMD 14.9, Intel 10.18.10.3907

Hinzu kommen Benchmarks von anderen Notebooks mit eventuell abweichenden Treibern.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Alien: Isolation
 Alien: Isolation (2014)
low
1024x768
(Very) Low, Off, Shadow Map 512
1xAF
med.
1366x768
Medium, On (AA & SSAO Off), Shadow Map 1024
4xAF
high
1920x1080
High, On, Shadow Map 1536, Standard SSAO
8xAF FXAA
ultra
1920x1080
Ultra, On, Shadow Map 2048, HDAO
16xAF 2x SMAA
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
298
221
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
270
229
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
190.5n2
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
148
147n2
139
AMD Radeon R9 Fury
171
137
AMD Radeon R9 Nano
141
NVIDIA GeForce GTX 980
245.3
229.8
135n3
114.2n3
NVIDIA GeForce GTX 980 (Laptop)
272.55n2
252.8n2
188.65n2
135.55n2
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
331
310
195
133
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
151
122
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
163
115
NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
250.3
234.4
166.6
116.3
NVIDIA GeForce GTX 970
291.6
272.1
160.5
112.9
AMD Radeon R9 290X
217n2
185.5n2
138.5n2
111.5n2
NVIDIA GeForce GTX 980M
240.1n4
218.5n4
127.25n4
95.3n4
AMD Radeon R9 280X
197.7
167
111.6
85.6
NVIDIA GeForce GTX 960
275
217
113.3
80.9
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
238.3
215.4
122.4
80.9
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
84
      Modell
Alien: Isolation
lowmed.highultra
NVIDIA GeForce GTX 970M
222n5
199n5
107.55n6
75.08n6
AMD Radeon R9 M295X
131.85n2
89.3
70.1n2
58.7n2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
75.2
AMD Radeon R7 370
201.9
142.33
78.11
59.25
NVIDIA GeForce GTX 880M
207.3
178
101.2
68.9
NVIDIA GeForce GTX 950
264.4
182.3
92.1
66
NVIDIA GeForce GTX 760
242.7
176.8
97.5
67.7
NVIDIA GeForce GTX 780M
193.2
167.9
95.4
64.5
AMD Radeon RX 460 (Desktop)
60.9
NVIDIA GeForce GTX 965M
194.6n3
149.7n3
77.1n3
58.25n4
NVIDIA GeForce GTX 870M
205.9
145.7
77.9
55.9
AMD Radeon R9 M290X
140.4
120.5
73.4
57.1
AMD Radeon R9 M390
56
NVIDIA GeForce GTX 960M
155.3n3
116.5n4
62n5
46.5n7
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti
196.3
129
65
46.2
NVIDIA GeForce MX150
40.4
NVIDIA GeForce GTX 770M
167.3
116.8
62.4
42.8
NVIDIA GeForce GTX 860M
127.85n2
97.55n2
54.55n2
40.1n2
NVIDIA GeForce GTX 950M
116.4n2
87n3
44.8n3
32n3
NVIDIA GeForce GTX 850M
123.5n2
87.7n2
45.25n2
31.9n2
      Modell
Alien: Isolation
lowmed.highultra
AMD Radeon R9 M280X
37.3
25.8
19.2
NVIDIA GeForce 945M
130.2
85.9
43.7
30.2
NVIDIA GeForce GTX 765M
126.4
81.6
43.1
32.1
AMD Radeon RX Vega 10
76.1
54.6
29.8
23.1
AMD Radeon R9 M370X
100.3
59.7
35.6
28
NVIDIA GeForce 845M
68.5
33.8
27.4
AMD Radeon R9 M265X
80.7
53.7
22.1
17.6
NVIDIA GeForce GT 750M
76.9
51.2
26.6
19.3
NVIDIA GeForce 940MX
65.6
42.8
AMD Radeon RX Vega 8
71.9
49.5
28.7
22.3
NVIDIA GeForce 940M
63.85n2
44.65n2
22.7n2
17.4
AMD Radeon R9 M375
53.4
38.7
21.6
NVIDIA GeForce 840M
64.95n2
43.1n2
21.35n2
16.25n2
AMD Radeon R7 512 Cores (Kaveri Desktop)
58
40
21.7
16.8
Intel Iris Pro Graphics 5200
69
47
24.6
16.4
AMD Radeon R7 384 Cores (Kaveri Desktop)
56
37
19.6
15.5
NVIDIA GeForce GT 740M
49.2
33
16.4
12
NVIDIA GeForce 930M
63.5n3
41.8n3
21.2n3
15.7
NVIDIA GeForce 830M
60.3
41.3
20.7
14.8
NVIDIA GeForce 920MX
58.9
38.8
19.9
      Modell
Alien: Isolation
lowmed.highultra
AMD Radeon R7 M260X
55.8
37
20.2
15.7
AMD Radeon R7 M270
45.2
31
17
13.9
AMD Radeon R7 M265
33.6
28.3
17.6
13.8
AMD Radeon R7 (Bristol Ridge)
32
20
NVIDIA GeForce GT 640M
65
43.2
22.4
15.5
AMD Radeon R7 (Kaveri)
41.12n2
27.9n2
17.25n2
14.7
AMD Radeon R7 M460
50.1
37.6
18
14.7
AMD Radeon R7 M360
38.7
27.3
15.2
12.7
NVIDIA GeForce 920M
45.5n2
29.3n2
14.7n2
9.15n2
AMD Radeon R7 M260
25.7n3
18.5n3
11.08n2
7.5
AMD Radeon R7 M340
42.3
31.3
16.9
13.8
AMD Radeon RX Vega 6
26.7
19.7
10.6
Intel HD Graphics 530
48.8n2
31.1n2
15.25n2
10.6
AMD Radeon R5 (Bristol Ridge)
42.9
22.9
11.7
11.5
Intel UHD Graphics 620
51.5
35.6
17
15.6
AMD Radeon R6 (Carrizo)
35.6
21.9
Intel HD Graphics 5600
45.3
28.3
14.4
10.5
AMD Radeon HD 8670M
30.9
21.3
AMD Radeon HD 8650G
37.1
24.6
14.2
11.2
NVIDIA GeForce GT 630M
26.3
13.8
9.8
      Modell
Alien: Isolation
lowmed.highultra
AMD Radeon R5 M335
31.6
22.1
12.1
8.3
AMD Radeon R5 M330
26.2
15.1
9.5
AMD Radeon R5 M255
27.5
21.5
13.5
NVIDIA GeForce 820M
41.15n2
27.35n2
14.4
Intel HD Graphics 520
39.25n2
24.1n2
Intel Iris Graphics 6100
36.15n2
26.55n2
15.65n2
11.3
NVIDIA GeForce GT 720M
38.4
25.6
13.1
9.2
AMD Radeon R5 M240
32.05n2
22.15n2
12.1
AMD Radeon R5 M230
27.4
18.6
9.8
AMD Radeon R5 (Stoney Ridge)
27
17
Intel HD Graphics 6000
34
26.41
Intel Iris Graphics 5100
27.1n2
20.55n2
11.65n2
Intel HD Graphics 4600
35.85n2
22.75n2
11.65n2
7.8n2
Intel HD Graphics 5500
31.42n4
21.76n4
11.2n3
8.3n3
Intel HD Graphics 615
26.3
19
9.7
AMD Radeon R5 (Kaveri)
21.3
14.2
AMD Radeon HD 7660G
36
24.7
13.5
11
Intel HD Graphics 5000
28.9
20.9
11.4
Intel HD Graphics 4400
29.3n3
18.5n3
10.4n2
Intel HD Graphics 610
30.6
18.3
      Modell
Alien: Isolation
lowmed.highultra
Intel UHD Graphics 605
17.5
13.1
Intel HD Graphics 505
18.3
14.1
Intel HD Graphics 5300
20.1n3
13.9n3
7.6n3
4.63
Intel HD Graphics 4000
28.6
18.2
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
20n2
12.75n2
AMD Radeon R4 (Beema)
21.9
14.5
AMD Radeon R3 (Mullins/Beema)
19.9
12.3
AMD Radeon R2 (Stoney Ridge)
17.8
10.3
Intel HD Graphics 4200
12.9
9
5.1
AMD Radeon HD 8350G
24.9
15.2
AMD Radeon HD 8330
16.7
10.3
Intel HD Graphics 405 (Braswell)
18.9
13.6
Intel HD Graphics (Braswell)
13.7
8.8
Intel HD Graphics 400 (Braswell)
11.7n2
7
Intel HD Graphics (Haswell)
21.6
12.9
Intel HD Graphics (Bay Trail)
9.1
5.1
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Alien: Isolation Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 13.10.2014 (Update:  5.03.2016)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.