Notebookcheck

AMD Radeon R9 290X

AMD Radeon R9 290X

Die AMD Radeon R9 290X ist eine High-End Single-GPU-Grafikkarte für Desktop-PCs, die im Oktober 2013 vorgestellt wurde. Sie basiert auf der in 28 Nanometern gefertigten "Hawaii"-GPU, die über 2.816 Shadereinheiten sowie ein 512 Bit breites Speicherinterface (4 GB GDDR5, 320 GB/s bei 1.250 MHz bzw. 5.000 MHz effektiv) verfügt.

Architektur

Grundlage für den 438 mm² großen und 6,2 Milliarden Transistoren schweren Hawaii-Chip ist die bereits bekannte GCN-Architektur, die jedoch leicht überarbeitet wurde. Mit einem verdoppelten und im Detail optimierten Front-End, einem größeren und schnelleren L2-Cache (1 MB) sowie dem verbreiterten Speicherinterface trägt AMD der deutlich gestiegenen ALU-Leistung Rechnung. Die Zahl der Shadereinheiten wurde im Vergleich zur Radeon HD 7970 von 2.048 auf 2.816 angehoben, zudem stehen nun 176 TMUs sowie 64 ROPs bereit. Neben diesen und weiteren Änderungen, die in erster Linie die Performance steigern sollen, wurde die GPU auch featureseitig aktualisiert: Die DirectX-12-API wird von Hawaii mit Feature Level 12_0 unterstützt.

Performance

Je nach Auflösung, AA-Einstellung und Spiel entspricht die Performance der Radeon R9 290X in etwa der GeForce GTX Titan von Nvidia. Selbst die schnellsten mobilen Grafiklösungen wie die GeForce GTX 780M werden damit um rund 50 Prozent überflügelt. Auch extrem anspruchsvolle Spiele wie Metro: Last Light können in maximalen Einstellungen und 2.560 x 1.600 Pixeln flüssig gespielt werden. In einigen Titeln bestehen sogar Reserven für die Ultra-HD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten (4K).

Features

Die R9 290X unterstützt nicht nur bekannte Features wie Eyefinity, sondern auch einige Neuerungen wie TrueAudio oder einen neuartigen Turbo-Modus. Letzterer kann die Kerntaktrate in Abhängigkeit von Leistungsaufnahme und Temperatur bis auf 1.000 MHz anheben – nach unten gibt es dagegen keine feste Grenze.

Leistungsaufnahme

Mittels dynamischer Taktanpassung sowie der mit der HD-7000-Serie eingeführten ZeroCore-Technik (diese ist allerdings nur bei ausgeschaltetem Display wirksam) kann die R9 290X im Leerlauf sehr effektiv Energie einsparen. Unter Last muss die Karte dagegen ihrer hohen Leistungsfähigkeit Tribut zollen, was in einer typischen Leistungsaufnahme von 250 Watt (Herstellerangabe) resultiert.

HerstellerAMD
R9 Serie
Radeon R9 290X 2816 @ 1 GHz512 Bit @ 5000 MHz
Radeon R9 280X compare 2048 @ 1 GHz384 Bit @ 6000 MHz
Radeon R9 270X compare 1280 @ 1.05 GHz256 Bit @ 5600 MHz
CodenameHawaii XT
ArchitekturGCN
Pipelines2816 - unified
Kerntakt1000 MHz
Speichertakt5000 MHz
Speicherbandbreite512 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße4096 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12 (FL 12_0)
Transistoren6200 Millionen
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesMantle, Eyefinity, App Acceleration, CrossFire, PowerTune, ZeroCore, HD3D, TrueAudio
Erscheinungsdatum24.10.2013
InformationenPCI-E 3.0, HDMI mit 4K-Support
Herstellerseitehttp://www.amd.com/us/products/desktop/g...

Benchmarks

Performance Rating - 3DMark 11 + Fire Strike + Time Spy
38.6 pt (42%)
3DMark - 3DMark Ice Storm Unlimited Graphics
min: 250909     avg: 324392     median: 332042 (52%)     max: 382574 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Score
min: 19397     avg: 22992     median: 22197 (29%)     max: 27382 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Graphics
min: 71039     avg: 73935     median: 73987 (36%)     max: 76778 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Score
min: 9108     avg: 9769     median: 9835 (29%)     max: 10297 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Graphics
min: 11425     avg: 11714     median: 11717 (27%)     max: 11998 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Graphics
min: 289088     avg: 330583     median: 291067 (39%)     max: 411593 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance Score
min: 12356     avg: 13377     median: 13415 (35%)     max: 14320 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance GPU
min: 15974     avg: 16166     median: 16167.5 (28%)     max: 16355 Points
3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total +
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX +
3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1280x1024 +
Cinebench R10 Cinebench R10 Shading (32bit) +
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
GLBench 2.7 T-Rex HD Offscreen C24Z16 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

hoch 1920x1080
60.1  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
30.5  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
24.2  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
For Honor

For Honor

2017
max. 1920x1080
76.5  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
33.6  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
max. 1920x1080
47.8  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
23.6  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
max. 1920x1080
86  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
47.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
max. 1920x1080
103  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
61  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
hoch 1920x1080
39.7  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
96  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
max. 1920x1080
55  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
51  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
hoch 1920x1080
61.2  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
33.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
hoch 1920x1080
80.5  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
65.9  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
28.6  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Overwatch

Overwatch

2016
hoch 1920x1080
198  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
97  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
65.4  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1920x1080
67.8  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
62.2  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
26.5  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
max. 1920x1080
61  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
32.5  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
max. 1920x1080
58  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
32.5  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
max. 1920x1080
50.7  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
29.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1024x768
149  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
102  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
65  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
50.5  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
27.2  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1024x768
186  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
159  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
118  fps    + Vergleich