Notebookcheck

Civilization: Beyond Earth Benchmarks

Es lebe das Hexfeld. Sid Meier's Erfolgsserie geht mit Beyond Earth in die nächste Runde. Und das nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch. Dank Mantle Support soll AMD spürbar an Nvidia vorbeiziehen. Wir haben es getestet.

Civilization: Beyond Earth Logo

Technik

In Anlehnung an die Vorgänger ist auch Beyond Earth kein optischer Kracher geworden. Egal, ob Texturqualität, Polygonanzahl oder Effekte: Die Technik des Rundenstrategie-Hits würden wir eher als zweckmäßig charakterisieren. Immerhin punktet das neue Civilization mit netten Details und einem stimmigen Gesamtlook. Auch in anderen Disziplinen kann man den Entwicklern nichts vorwerfen: Mit einer Größe von rund 6 GByte entpuppt sich das Spiel als relativ kompakt. Einige Games aus dem Jahr 2014 benötigen das Siebenfache an Speicherplatz (The Evil WithinShadow of Mordor, Wolfenstein: The New Order).

Gut hat uns auch das Videomenü gefallen, das einen sehr aufgeräumten Eindruck hinterlässt und jede Menge Detailoptionen bietet. Per »Grafikprofil« lässt sich die Gesamtqualität mit einem Klick anpassen. Hinzu kommen Schalter für die Kantenglättung (2-8x MSAA) und die Auflösung. Eine vertikale Synchronisation eliminiert Zeilenverschiebungen.

Low Settings
Low Settings
Medium Settings
Medium Settings
High Settings
High Settings
Ultra Settings
Ultra Settings

Als nervig erweist sich hingegen, dass viele Settings einen Neustart erfordern. Gerade auch deshalb, weil man die Introvideos nicht abbrechen kann und Beyond Earth (selbst beim Einsatz einer SSD) recht lang zum Laden des Hauptmenüs braucht. Hin und wieder startet Civilization auch nicht korrekt im Vollbildmodus, was sich jedoch durch einen Trick beheben lässt (Rechtsklick auf das Taskleistensymbol, »Fenster schließen«). Generell wirkt die Technik noch etwas unausgereift. So hatten wir auf mehreren Systemen mit Abstürzen zu kämpfen.

Eines der größten Highlights von Beyond Earth ist die Unterstützung für AMDs Mantle API, welche dem Microsoft Pendant DirectX Konkurrenz macht und dank zahlreicher Optimierungen effizienter arbeiten soll. Im Test konnten wir zwar eine gewisse Performance-Steigerung beobachten (+5 % @ Radeon R9 M290X & R9 280X), wirklich bahnbrechend sind die Verbesserungen jedoch nicht. Nvidia kann in den meisten Fällen gut mithalten.

Low Settings
Low Settings
Medium Settings
Medium Settings
High Settings
High Settings
Ultra Settings
Ultra Settings

Ansonsten richtet sich die Leistung sehr stark nach der Rohpower der GPU. Wie man an der Benchmark-Tabelle sieht, limitiert der Prozessor – zumindest bei Intel Notebooks – nur auf der niedrigsten Qualitätsstufe – und dann auch lediglich bei High-End-GPUs. Während die Bildwiederholrate von Preset zu Preset teils kräftig variiert (Ausnahme: High/Ultra), halten sich die optischen Unterschiede in Grenzen. Top: Laut unseren Benchmarks kostet MSAA nicht sehr viel Leistung.

Als Treiber nutzten wir natürlich die aktuellen Versionen von Nvidia (344.48 WHQL) und AMD (14.9.2 Beta). Windows-7-Nutzer sollten beim Download des Catalyst Treibers aufpassen. Trotz korrekter Vorauswahl enthält die Standardseite (»AMD Catalyst Packages«) momentan nur eine Windows-8-EXE, die mit Windows 7 nicht richtig funktioniert. Erst auf der Detailseite entdeckt man den passenden Download.

Benchmark

Geheime Benchmarks werden anscheinend immer angesagter. Neben Alien: Isolation bietet auch Beyond Earth einen Performance-Test, der sich nur über Umwege aktivieren lässt. Um auf den Benchmark zurückgreifen zu können, muss man den »Set Launch Options« (Rechtsklick auf das Game in Steam, »Properties/Eigenschaften«) das Kommando -benchmark lategameview hinzufügen. Ab dem nächsten Programmstart wird der Test dann automatisch initialisiert.

Da es sich um ein Worst-Case-Szenario mit extrem vielen Einheiten handelt, kommen selbst potente GPUs ins Schwitzen (speziell, was die Minimum-FPS betrifft). Positiv müssen wir die konstanten Ergebnisse hervorheben. Kein Wunder, läuft die Sequenz doch 100 % identisch ab.

Benchmark freischalten
Benchmark freischalten
Ergebnisse öffnen
Ergebnisse öffnen
Daten konvertieren
Daten konvertieren

Kritik hagelt es für die fehlende Auswertung. Statt direkt nach dem Test die minimalen, durchschnittlichen und maximalen Bilder zu präsentieren, legt Beyond Earth im Programmordner (Steam\SteamApps\common\Sid Meier's...) nur eine Datei namens lategameview an, die auf den ersten Blick völlig sinnfreie Zahlen enthält. Erst nach der Bearbeitung mit einer Tabellenkalkulation zeigen sich die wirklich interessanten Werte.

Aus Komfortgründen nutzen wir ein selbst programmiertes Online-Tool (siehe Screenshot oben), das aber nur für interne Zwecke gedacht ist. Notfalls könnte man den Benchmark auch mit Fraps aufzeichnen. Abgesehen von den minimalen fps sind die Ergebnisse fast gleich. Leider arbeitet Fraps nur im DirectX- und nicht im Mantle-Modus.

Resultate

Obwohl Beyond Earth keine grafische Offenbarung ist, benötigt das Spiel ordentlich Rechenleistung. Für die niedrigste Stufe (1.024 x 768) sollte mindestens eine GeForce GT630M, Radeon HD 8650G oder HD Graphics 4600 im Notebook verbaut sein. Ältere Einsteiger-GPUs wie die Radeon HD 7660G oder die HD Graphics 3000/4000 sind schon bei diesen Settings überfordert.

Mittlere Details und 1.366 x 768 Bildpunkte werden erst ab einer GeForce GT 750M halbwegs flüssig auf den Monitor gezaubert. Beim Preset »High« und 1.920 x 1.080 Pixeln raten wir zu einer GeForce GTX 765M oder besser. Wer das Ultra-Preset aktiviert und vierfache Kantenglättung wählt, dürfte im Endgame nur mit einem Grafikbeschleuniger glücklich werden, der das Niveau der GTX 850M, GTX 860M oder GTX 770M erreicht. 

Civilization: Beyond Earth
    1920x1080 Ultra Preset AA:4x MS     1920x1080 High Preset     1366x768 Medium Preset     1024x768 Minimum Preset
GeForce GTX 980, 3770K
Desktop-PC
110.8 (min: 52) fps ∼78%
119.8 (min: 54) fps ∼77%
149 (min: 55) fps ∼54%
150.9 (min: 58) fps ∼56%
Radeon R9 280X, 3770K
Desktop-PC
65.5 (min: 40) fps ∼46%
72.2 (min: 45) fps ∼47%
103.1 (min: 54) fps ∼37%
160.3 (min: 68) fps ∼59%
GeForce GTX 880M, 4700MQ
Schenker W504
53.6 (min: 24) fps ∼38%
60.3 (min: 25) fps ∼39%
94.3 (min: 35) fps ∼34%
143.3 (min: 58) fps ∼53%
GeForce GTX 780M, 4700MQ
Schenker W503
47.6 (min: 20) fps ∼34%
51.4 (min: 26) fps ∼33%
81.9 (min: 27) fps ∼30%
135.9 (min: 37) fps ∼50%
GeForce GTX 870M, 4700MQ
Schenker W504
45.1 (min: 19) fps ∼32%
51.4 (min: 22) fps ∼33%
81.1 (min: 30) fps ∼29%
142.5 (min: 57) fps ∼53%
Radeon R9 M290X, 4700MQ
Schenker W504
44 (min: 28) fps ∼31%
48.9 (min: 33) fps ∼32%
76.5 (min: 43) fps ∼28%
152.7 (min: 71) fps ∼56%
GeForce GTX 860M, 4700MQ
Schenker W504
34.2 (min: 15) fps ∼24%
41.3 (min: 18) fps ∼27%
63.7 (min: 24) fps ∼23%
141.8 (min: 52) fps ∼52%
GeForce GTX 770M, 4700MQ
Schenker W503
30 (min: 14) fps ∼21%
32.7 (min: 15) fps ∼21%
53.4 (min: 17) fps ∼19%
123.6 (min: 30) fps ∼46%
GeForce GTX 850M, 4340M
Schenker M504
29.7 (min: 10) fps ∼21%
35.5 (min: 20) fps ∼23%
54.9 (min: 28) fps ∼20%
109.2 (min: 50) fps ∼40%
GeForce GTX 765M, 4700MQ
Schenker W503
24.7 (min: 10) fps ∼17%
27.8 (min: 12) fps ∼18%
41.7 (min: 17) fps ∼15%
109.8 (min: 33) fps ∼41%
GeForce GT 750M, 4702MQ
Schenker M503
14.7 (min: 8) fps ∼10%
16.8 (min: 9) fps ∼11%
26.4 (min: 12) fps ∼10%
66.7 (min: 24) fps ∼25%
Radeon R7 512 Cores (Kaveri Desktop), A10-7850K, Samsung SSD 470 Series MZ-5PA256/EU
A10-7850K Asus A88-XM-PLUS
14 (min: 9) fps ∼10%
15.6 (min: 10) fps ∼10%
24 (min: 14) fps ∼9%
65 (min: 32) fps ∼24%
Iris Pro Graphics 5200, 4750HQ, Intel SSD 525 Series SSDMCEAC180B3
Schenker S413
13.6 (min: 7) fps ∼10%
16.3 (min: 9) fps ∼11%
24.2 (min: 10) fps ∼9%
53.3 (min: 12) fps ∼20%
GeForce GT 740M, 4200M
HP Envy 15-j011sg
12 (min: 5) fps ∼8%
14.5 (min: 6) fps ∼9%
23 (min: 11) fps ∼8%
61.4 (min: 29) fps ∼23%
GeForce GT 640M, 2637M, Lite-On LMT-256M3M
Acer Aspire M3-581TG
17.4 (min: 9) fps ∼6%
43.8 (min: 17) fps ∼16%
GeForce GT 720M, 4200M, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
MSI CX61-i572M
9 fps ∼6%
15.4 fps ∼6%
44.8 fps ∼17%
HD Graphics 4600, 4700MQ
Schenker W503
7.4 (min: 5) fps ∼5%
8.9 (min: 5) fps ∼6%
13.7 (min: 8) fps ∼5%
37 (min: 18) fps ∼14%
Radeon HD 8650G, A10-5750M, Samsung SSD 470 Series MZ-5PA256/EU
Pumori Test Platform (A10-5750M)
14.9 fps ∼5%
38.7 fps ∼14%
GeForce GT 630M, 3720QM, Seagate Momentus 7200.5 ST9750420AS
Asus N56VM
6.7 (min: 2) fps ∼5%
7.7 (min: 3) fps ∼5%
13 (min: 3) fps ∼5%
35.6 (min: 4) fps ∼13%
HD Graphics 4000, 3720QM
Asus N56VM
8.1 (min: 2) fps ∼3%
18.2 (min: 4) fps ∼7%

Testsysteme

Vier unserer Testgeräte stammen von Schenker Technologies (mysn.de):

  • W504 (Core i7-4700MQ, 8 GB DDR3, GeForce GTX 860M, GTX 870M, GTX 880M, Radeon R9 M290X)
  • W503 (Core i7-4700MQ, 8 GB DDR3, GeForce GTX 765M, GTX 770M, GTX 780M)
  • M504 (Core i5-4340M, 8 GB DDR3, GeForce GTX 850M)
  • M503 (Core i7-4702MQ, 8 GB DDR3, GeForce GT 750M)

Auf diesen Notebooks ist jeweils Windows 7 in der 64-Bit-Edition installiert.

Verwendete GPU-Treiber: Nvidia 344.48, AMD 14.9.2 Beta, Intel 10.18.10.3960

Weitere Testgeräte wurden von Nvidia zur Verfügung gestellt:

Intel spendierte uns zudem ein:

  • Schenker S413 (Core i7-4750HQ, 8 GB DDR3, Iris Pro Graphics 5200)

Die Desktop-Rechner beinhalten CPUs/APUs von Intel und AMD, SSDs von Micron, Intel und Samsung, Mainboards von Intel und Asus sowie Grafikkarten von Nvidia und AMD.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Civilization: Beyond Earth
 Civilization: Beyond Earth (2014)
low
1024x768
Minimum Preset
med.
1366x768
Medium Preset
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Ultra Preset
4x MSAA
NVIDIA GeForce GTX 980M SLI
175.2
172.5
154.6
141.9
NVIDIA GeForce GTX 980
150.9
149
117.3n2
108.6n2
NVIDIA GeForce GTX 970M SLI
159.4
150.9
115.2
104.6
AMD Radeon R9 290X
199
171
117
106
NVIDIA GeForce GTX 980M
132n3
105.6n3
88.1n3
76n3
AMD Radeon R9 280X
160.3
103.1
72.2
65.5
NVIDIA GeForce GTX 960
167.8
131
90.9
77.1
NVIDIA GeForce GTX 970M
158
120.4
79.75n2
69.75n2
AMD Radeon R7 370
186.42
83.46
57.21
50.36
NVIDIA GeForce GTX 880M
143.3
94.3
60.3
53.6
NVIDIA GeForce GTX 780M
135.9
81.9
51.4
47.6
NVIDIA GeForce GTX 965M
121.8
88.2
61.1
49.9
NVIDIA GeForce GTX 870M
142.5
81.1
51.4
45.1
AMD Radeon R9 M290X
152.7
76.5
48.9
44
NVIDIA GeForce GTX 960M
104.45n2
67.15n2
45.35n2
39.55n2
NVIDIA GeForce GTX 770M
123.6
53.4
32.7
30
NVIDIA GeForce GTX 860M
104.3n2
57.45n2
38.25n2
32.8n2
NVIDIA GeForce GTX 950M
55.3
37.8
30.7
NVIDIA GeForce GTX 850M
109.2n3
54.9n3
35.5n3
29.7n3
      Modell
Civilization: Beyond Earth
lowmed.highultra
AMD Radeon R9 M280X
72.3
48.6
31.3
19
NVIDIA GeForce GTX 765M
109.8
41.7
27.8
24.7
AMD Radeon R9 M370X
85.7
39.2
26.8
22.7
AMD Radeon R9 M265X
65.9
29.8
19.9
16.8
NVIDIA GeForce GT 750M
66.7
26.4
16.8
14.7
NVIDIA GeForce 940MX
67.2
29.7
21.4
17.3
NVIDIA GeForce 940M
64.3n3
28.2n3
18.9n3
15.4n3
AMD Radeon R9 M375
48
32
21.6
AMD Radeon R7 M275DX
49n2
22.65n2
15.2n2
15.85n2
AMD Radeon R7 512 Cores (Kaveri Desktop)
65
24
15.6
14
Intel Iris Pro Graphics 5200
53.3
24.2
16.3
13.6
NVIDIA GeForce GT 740M
61.4
23
14.5
12
NVIDIA GeForce 930M
57.3
50.6n2
19.5
NVIDIA GeForce 830M
50.6
21.2
14.9
12.5
AMD Radeon R7 M260X
40.8
18.2
12.8
11.2
AMD Radeon R7 M265
25
19.3
13
NVIDIA GeForce GT 640M
43.8
17.4
AMD Radeon R7 (Kaveri)
51.4
21.8
15.6
13.1
AMD Radeon R8 M365DX
30.2
19.5
14.5
12.8
AMD Radeon R7 M360
38.2
31.2
20.8
15.6
      Modell
Civilization: Beyond Earth
lowmed.highultra
AMD Radeon R7 M260
29.3
21.7
15
Intel HD Graphics 530
57.7
22.3
13.1
10.9
AMD Radeon R6 (Carrizo)
32.4
19
11.3
8.8
AMD Radeon HD 8670M
22.2
15.9
AMD Radeon R6 M255DX
34.4
12.3
7.4
6.5
AMD Radeon HD 8650G
38.7
14.9
NVIDIA GeForce GT 630M
35.6
13
7.7
6.7
AMD Radeon R5 M255
62
26.9
16
15.6
NVIDIA GeForce 820M
36.3
14.3
Intel Iris Graphics 6100
43.4
23.2
15.9
12.6
NVIDIA GeForce GT 720M
44.8
15.4
9
AMD Radeon R5 M240
33.4
18.4
11.6
AMD Radeon R5 M230
17.5
12.6
7.8
Intel HD Graphics 6000
40.9
20.8
13.3
10.7
Intel Iris Graphics 5100
32.3n2
13.85n2
9.95n2
Intel HD Graphics 4600
35.65n2
13.35n2
8.65n2
7.4
Intel HD Graphics 5500
38.3n5
18.1n5
10.5n4
8
AMD Radeon HD 7660G
20
Intel HD Graphics 5000
15.5
12.2
Intel HD Graphics 4400
23.5
10
      Modell
Civilization: Beyond Earth
lowmed.highultra
Intel HD Graphics 5300
21.2
8.8
5.8
4.5
Intel HD Graphics 4000
18.2
8.1
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
32.1
10.1
AMD Radeon R4 (Beema)
33.2
10.2
AMD Radeon R3 (Mullins/Beema)
27.6n2
9.5n2
Intel HD Graphics 4200
7.3
4.2
AMD Radeon HD 8350G
25.8
8.7
Intel HD Graphics (Braswell)
6
3.2
Intel HD Graphics (Cherry Trail)
16.2
6.1
Intel HD Graphics 3000
9.5
Intel HD Graphics (Bay Trail)
10.55n2
4.3
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Civilization: Beyond Earth Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 27.10.2014 (Update:  5.03.2016)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.