Notebookcheck

NVIDIA Quadro M4000M

NVIDIA Quadro M4000M

Die NVIDIA Quadro M4000M ist eine DirectX-12 (FL 12_1) und OpenGL-4.5 fähige High-End-Workstation-Grafikkarte für Notebooks. Sie basiert wie die Consumer GeForce GTX 970M auf den GM204-Chip der Maxwell-Serie und wird in 28nm bei TSMC hergestellt. Die Grafikkarte ist für die Skylake-Generation gedacht und Nachfolgerin der Quadro K4100M (Kepler). Es werden bis zu 4 GB GDDR5 als Grafikspeicher eingesetzt die mit 1.250 MHz (5.000 MHz effektiv) getaktet werden und über einen 256 Bit Speicherbus angebunden sind (160 vs 102,4 GB/s bei der K4100M). 

Die Quadro-Grafikkarten bieten zertifizierte Treiber, welche auf Stabiltität und Performance bei professionellen Anwendungen (CAD-, DCC-, Medizin-, Prospektions-, Visualisierungsanwendungen) optimiert sind. Dadurch ist die Performance im Vergleich zu den Consumergrafikkarten mit gleichem Chip in diesen Bereichen deutlich besser.

Leistung

Derzeit sind noch keine genauen Taktraten bekannt, jedoch positioniert sich die M4000M als zweit-schnellste mobile Quadro Grafikkarte und sollte somit die Kepler basierte Quadro K4100M deutlich schlagen. Im Vergleich zur GeForce GTX 970M bietet die M4000M jedoch andere Taktraten (höherer Basistakt von 975 versus 924 MHz, jedoch geringerer Boost Takt von 1013 versus 1038 MHz).

Die Rechenkerne der Grafikkarte können per CUDA und OpenCL 1.2 auch für generelle Berechnungen herangezogen werden.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der Quadro M4000M entspricht laut Nvidia der alten Quadro K4100M und liegt bei 100 Watt TGP (Max Power Consumption). Dadurch ist die Karte am besten für große 17-Zoll-Notebooks geeignet.

HerstellerNVIDIA
Quadro M Serie
Quadro M5500 compare 2048 @ 1139 - 1140 MHz256 Bit @ 6606 MHz
Quadro M5000M compare 1536 @ 962 - 1051 MHz256 Bit @ 5000 MHz
Quadro M4000M 1280 @ 975 - 1013 MHz256 Bit @ 5012 MHz
Quadro M3000M compare 1024 @ 1050 MHz256 Bit @ 5000 MHz
Quadro M2200 compare 1024 @ 694 - 1038 MHz128 Bit @ 5508 MHz
Quadro M1200 compare 640 @ 991 - 1150 MHz128 Bit @ 5000 MHz
Quadro M2000M compare 640 @ 1038 - 1197 MHz128 Bit @ 5000 MHz
Quadro M1000M compare 512 @ 993 - 1072 MHz128 Bit @ 5000 MHz
Quadro M620 compare 512 @ 1018 MHz128 Bit @ 5012 MHz
Quadro 5010M compare 384 @ 450 MHz256 Bit @ 1300 MHz
Quadro 4000M compare 336 @ 475 MHz256 Bit @ 1200 MHz
Quadro M520 compare 384 @ 756 - 1019 MHz64 Bit
Quadro M600M compare 384 @ 837 - 876 MHz128 Bit @ 5012 MHz
Quadro M500M compare 384 @ 1029 - 1124 MHz64 Bit @ 4004 MHz
Quadro 5000M compare 320 @ 405 MHz256 Bit @ 1200 MHz
Quadro 3000M compare 240 @ 450 MHz256 Bit @ 625 MHz
Quadro 2000M compare 192 @ 550 MHz128 Bit @ 900 MHz
Quadro 1000M compare 96 @ 700 MHz128 Bit @ 900 MHz
ArchitekturMaxwell
Pipelines1280 - unified
Kerntakt975 - 1013 (Boost) MHz
Speichertakt5012 MHz
Speicherbandbreite256 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße4096 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12_1, Shader 5.0
Transistoren5200 Millionen
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesOptimus, PhysX, 3D Vision Pro, nView, Optimus
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum02.10.2015
Herstellerseitehttp://www.nvidia.com/object/quadro-for-...

Benchmarks

Performance Rating - 3DMark 11 + Fire Strike + Time Spy
28.2 pt (31%)
SPECviewperf 11
specvp11 snx-01 +
specvp11 tcvis-02 +
specvp11 sw-02 +
specvp11 proe-05 +
specvp11 maya-03 +
specvp11 lightwave-01 +
specvp11 ensight-04 +
specvp11 catia-03 +
SPECviewperf 12
specvp12 sw-03 +
specvp12 snx-02 +
specvp12 showcase-01 +
specvp12 mediacal-01 +
specvp12 maya-04 +
specvp12 energy-01 +
specvp12 creo-01 +
specvp12 catia-04 +
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

mittel 1366x768
90  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
55  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
48  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
20  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1366x768
196  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
181  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
85  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.15

Notebooktests mit NVIDIA Quadro M4000M Grafikkarte

Lenovo ThinkPad P70-20ER000XUS: Intel Xeon E3-1505M v5, 17.3", 3.7 kg
  Test » Test Lenovo ThinkPad P70 (Xeon E3, M4000M) Workstation

Lenovo ThinkPad P70-20ER000CGE: Intel Xeon E3-1505M v5, 17.3", 3.4 kg
  Externer Test » Lenovo ThinkPad P70-20ER000CGE

» Vergleich mobiler Grafikkarten
Liste aller mobiler Grafikkarten mit Kurzinformationen sortiert nach Leistung

» Mobile Grafikkarten - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste

» Spieleliste
Welche Spiele laufen mit welcher Grafikkarte

Leistungsklasse 1

Leistungsklasse 2

Leistungsklasse 3

Leistungsklasse 4

Leistungsklasse 5

* Geschätzte Position

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Vergleich mobiler Grafikkarten > NVIDIA Quadro M4000M
Autor: Klaus Hinum (Update:  4.10.2015)