Notebookcheck

AMD Radeon R8 M445DX

AMD Radeon R8 M445DX

Die AMD Radeon R8 M445DX (Dual Graphics) bezeichnet den Dual-Graphics-Verbund aus einer integrierten Radeon R5 (Bristol Ridge, A10-9600P) und einer dedizierten Radeon R7 M440. Beide Grafikkarten arbeiten im CrossFire-Modus und berechnen im AFR-Verfahren (Alternate Frame Rendering) abwechselnd ein Bild. In vielen Fällen kann die Bildausgabe darum unter Microrucklern leiden (unterschiedliche Abstände zwischen zwei Bildern führen zu Rucklern, obwohl genug Bilder pro Sekunde berechnet werden).

Die Radeon R5 verfügt über 384, die Radeon R7 M440 über 320 Shadereinheiten auf Basis der GCN-Architektur. Genauere Informationen zu Taktraten und Performance der Einzellösungen sind auf den jeweiligen Seiten unserer GPU-Datenbank zu finden (hier und hier).

Performance

In unseren Spiele-Tests zeigt der Dual-Graphics-Verbund abseits der synthetischen 3DMark-Serie praktisch keinen Leistungsgewinn gegenüber einer einzelnen Radeon R7 M440. Darüber hinaus kann asynchrones Crossfire unter starken Mikrorucklern leiden, sodass sich die Spielbarkeit selbst bei nominell höherer Framerate oftmals nicht verbessert. Unterm Strich sehen wir in der Dual-Graphics-Lösung deshalb keine praktischen Vorteile.

Die gebotene Performance reicht aus, um aktuelle Spiele aus 2015/2016 in niedrigen Auflösungs- und Detaileinstellungen flüssig wiederzugeben.

Leistungsaufnahme

Im Leerlauf wird die dedizierter Grafikkarte abgeschaltet, um so die Leistungsaufnahme zu senken. Unter Volllast nimmt die Radeon R7 M440 etwa 20 bis 25 Watt auf, weitere rund 5 bis 10 Watt entfallen auf die integrierte Radeon R5 (falls Crossfire aktiv ist).

 

HerstellerAMD
Radeon R8 Serie
Radeon R8 M365DX (compare) 768 @ 720 / 1125 MHz128 + 64 Bit @ 800 / 1000 MHz
Radeon R8 M445DX 704 @ 720 / 1020 MHz128 + 64 Bit @ 933 / 1000 MHz
ArchitekturGCN
Pipelines704 - unified
Kerntakt720 / 1020 MHz
Speichertakt933 / 1000 MHz
Speicherbandbreite128 + 64 Bit
SpeichertypDDR4/DDR3
Shared Memorynein
DirectXDirectX 12, Shader 5.0
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesMantle, Vulkan
Notebookgrößemittel (15.4" z.B.)
Erscheinungsdatum01.06.2016
InformationenUVD 6

Benchmarks

3DMark - Ice Storm Unlimited Graphics Score 1280x720 offscreen
min: 66130     avg: 71829     median: 71829 (16%)     max: 77528 Points
3DMark - Ice Storm Extreme Graphics 1920x1080
min: 47091     avg: 51014     median: 51014 (7%)     max: 54937 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Score 1280x720
min: 5225     avg: 5720.7     median: 5667 (11%)     max: 6270 Points
3DMark - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
min: 12140     avg: 12333.3     median: 12377 (8%)     max: 12483 Points
3DMark - Fire Strike Score 1920x1080
min: 1644     avg: 1680     median: 1678 (7%)     max: 1718 Points
3DMark - Fire Strike Graphics 1920x1080
min: 2090     avg: 2178     median: 2209 (5%)     max: 2235 Points
3DMark 11 - Performance 1280x720
min: 2914     avg: 2961.7     median: 2979 (10%)     max: 2992 points
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
min: 3697     avg: 3761     median: 3775 (7%)     max: 3811 points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Offscreen C24Z16 1920x1080 +
T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
LuxMark v2.0 64Bit - Room GPUs-only
min: 356     avg: 361.5     median: 361.5 (7%)     max: 367 Samples/s
LuxMark v2.0 64Bit - Sala GPUs-only
min: 669     avg: 696     median: 696 (7%)     max: 723 Samples/s
Power Consumption - FurMark 1.19 GPU Stress Test - Power Consumption (external Monitor) 1280x720 *
52.2 Watt (14%)
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

Playerunknown's Battlegrounds
min. 1280x720
22.3  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Dirt 4

Dirt 4

2017
min. 1280x720
47.6  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
18.5  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Rocket League
min. 1280x720
73.7  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
31.2  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
18.6  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Mass Effect Andromeda
min. 1280x720
9.8  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
For Honor

For Honor

2017
min. 1280x720
28.9  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
10.5  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Resident Evil 7
min. 1280x720
40.7  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
16.4  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Farming Simulator 17
min. 1280x720
63.8  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
21.6  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Battlefield 1
min. 1280x720
31.2  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
7.9  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Deus Ex Mankind Divided
min. 1280x720
15.1  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
10.9  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
5.4  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
No Man's Sky
min. 1280x720
21.8  fps    + Vergleich
mittel 1366x768
18  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
10  fps    + Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.