Notebookcheck

AMD Radeon HD 8280

Die AMD Radeon HD 8280 ist eine in den Kabini-APUs (z.B. E2-3000) von AMD integrierte Grafikeinheit. Sie verfügt über 128 Shadereinheiten auf Basis der GCN-Architektur (zwei Compute Units) die mit 450 MHz takten (kein Turbo) und beherrscht DirectX 11.1. Die Grafikkarte besitzt keinen eigenen Speicher, sondern greift über den Controller der APU auf den Hauptspeicher zu (maximal Single-Channel DDR3L-1600).

Per UVD 4.2 kann die HD 8280 den Prozessor beim Decodieren von Videos unterstützen, zudem wurde ein spezialisierter Video-Encoder (VCE 2.0) integriert. Das Bildsignal kann per VGA, DVI, HDMI 1.4a und DisplayPort 1.2 an bis zu zwei externe Monitore ausgegeben werden.

Die Performance der Radeon HD 8280 liegt je nach Benchmark knapp auf dem Niveau von Intels HD Graphics (Haswell). Dies entspricht knapp einer dedizierten Radeon HD 7370M und reicht aus, ältere oder weniger anspruchsvolle Titel flüssig zu bewältigen. Für aktuelle Spiele (Stand 2013) ist die GPU dagegen kaum geeignet.

HerstellerAMD
Radeon HD 8000 Serie
Radeon HD 8400 (compare) 128 @ 600 MHz
Radeon HD 8330 (compare) 128 @ 500 MHz
Radeon HD 8280 128 @ 450 MHz
Radeon HD 8240 (compare) 128 @ 400 MHz
Radeon HD 8250 (compare) 128 @ 300 - 400 (Boost) MHz
Radeon HD 8210 (compare) 128 @ 300 MHz
Radeon HD 8180 (compare) 128 @ 225 MHz
CodenameTemash
ArchitekturGCN
Pipelines128 - unified
Kerntakt450 MHz
Shared Memoryja
DirectXDirectX 11.1, Shader 5.0
Herstellungsprozess28 nm
Erscheinungsdatum23.05.2013
CPUGPU Base SpeedGPU Boost / Turbo
AMD E2-38004 x 1300 MHz, 15 W? MHz450 MHz

Benchmarks

Cinebench R10 Shading 32Bit +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
Ref. Match 64Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

F1 2013

F1 2013

2013
min. 1024x768
mittel 1366x768
hoch 1366x768
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Fifa 14

Fifa 14

2013
min. 1280x720
mittel 1366x768
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
GRID 2

GRID 2

2013
min. 1024x768
mittel 1366x768
hoch 1366x768
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1280x720
mittel 1366x768
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
mittel 1366x768
hoch 1366x768
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1024x768
mittel 1366x768
hoch 1366x768
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
min. 1024x768
mittel 1366x768
hoch 1366x768
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar