Notebookcheck

AMD E2-3800

AMD E2-3800

Der AMD E2-3800 ist ein mobiler Quad-Core-SoC für Einstiegsgeräte und Subnotebooks, der Ende 2013 vorgestellt wurde. Neben 4 Prozessorkernen mit einer Taktrate von 1,3 GHz (kein Turbo) integriert der 28-Nanometer-Chip auch eine Radeon HD 8280 GPU, einen Single-Channel DDR3L-1600-Speichercontroller sowie die Southbridge mit diversen I/O-Ports.

Architektur

Sowohl Kabini (für Notebooks) als auch Temash (Tablets und kompakte Subnotebooks) basieren auf AMDs neuer Jaguar-Architektur, die die Nachfolge der bisherigen Bobcat-Modelle (z.B. E-350) antritt. Die Pro-MHz-Leistung konnte um etwa 20 Prozent gesteigert werden, zudem werden nun verschiedene moderne Befehlssatzerweiterungen wie SSE bis Version 4.2, AVX und AES unterstützt. Der feinere 28-Nanometer-Prozess von TSMC erlaubt dabei niedrigere Kernspannungen beziehungsweise höhere Taktraten, zudem werden im Gegensatz zu Bobcat auch Quad-Core-Modelle angeboten.

Performance

Die niedrige Taktrate von nur 1,3 GHz sorgt für eine mäßige Leistung in schlecht parallelisierten Anwendungen, zudem fehlt ein zusätzlicher Turbo-Modus. Dadurch ist der E2-3800 in derartigen Fällen nicht schneller als der E-350 der Vorgängergeneration. Werden hingegen alle 4 Kerne ausgelastet, entspricht die Performance in etwa der Sandy-Bridge-basierten ULV-CPU Core i3-2357M. Für die meisten einfachen Alltagsaufgaben besitzt der E2-3800 damit ausreichende Leistungsreserven, gerät allerdings bei anspruchsvollerer Software schnell an seine Grenzen.

Grafik

Der SoC integriert eine Radeon HD 8280 GPU, die über 128 Shadereinheiten auf Basis der GCN-Architektur verfügt und mit 450 MHz taktet (kein Turbo). Die Grafikleistung liegt knapp hinter Intels HD Graphics 4000 und ist mit einer dedizierten GeForce GT 520M vergleichbar. Nur wenige aktuelle Spiele (Stand 2013) sind damit auch in niedrigen Einstellungen nur selten flüssig spielbar; ältere und weniger anspruchsvolle Titel kann die HD 8280 aber bewältigen, sofern die Prozessorleistung nicht limitiert.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme des gesamten SoCs liegt bei 15 Watt und damit etwas unter der Vorgängergeneration. Dadurch ist der E2-3800 auch für besonders mobile und dünne (Sub-)notebooks geeignet.

SerieAMD A-Series
CodenameKabini
Serie: A-Series Kabini
AMD A6-5200 (compare)2000 MHz4 / 4
AMD A4-5100 (compare)1550 MHz4 / 4
AMD A4-5050 (compare)1550 MHz4 / 4
AMD A4-5000 (compare)1500 MHz4 / 4
» AMD E2-38001300 MHz4 / 4
Taktung1300 MHz
Level 1 Cache256 KB
Level 2 Cache2 MB
Anzahl von Kernen / Threads4 / 4
Max. Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)15 Watt
Herstellungstechnologie28 nm
FeaturesSSE (1, 2, 3, 3S, 4.1, 4.2, 4A), x86-64, AES, AVX, DDR3L-1600
GPUAMD Radeon HD 8280 (? - 450 MHz)
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Vorgestellt am02.11.2013
Produktinformationen beim HerstellerAMD A-Series E2-3800

Benchmarks

Super Pi mod 1.5 XS 1M *
47.8 Seconds (10%)
Super Pi mod 1.5 XS 2M *
107.8 Seconds (5%)
Super Pi Mod 1.5 XS 32M *
2373.8 Seconds (11%)
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2019, 2018
v1.8.1a

Testberichte für den AMD A-Series E2-3800 Prozessor

Packard Bell EasyNote LE69KB-23804G50Mnsk (AMD Radeon HD 8280, 17.3")
» Test-Update Packard Bell EasyNote LE69KB-23804G50Mnsk Notebook - Test

» Vergleich mobiler Prozessoren
Alle CPU Serien für Notebooks mit kurzer Beschreibung

» Mobile Prozessoren - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste

Prozessoren der Serie AMD A-Series

» AMD A-Series A10-5750M
   2.5 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A10-5757M
   2.5 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A10-4600M
   2.3 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A10-4657M
   2.3 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A10-5745M
   2.1 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-5550M
   2.1 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-5557M
   2.1 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-7410
   2.2 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A8-3550MX
   2 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-6410
   2 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A6-7310
   2 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A6-6310
   1.8 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A8-3530MX
   1.9 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-3510MX
   1.8 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A4-7210
   1.8 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A6-3430MX
   1.7 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-3520M
   1.6 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A10-4655M
   2 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-4500M
   1.9 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-4557M
   1.9 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A6-3410MX
   1.6 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-3500M
   1.5 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A6-3420M
   1.5 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-5545M
   1.7 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A6-3400M
   1.4 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A8-4555M
   1.6 GHz / 4 MB L2
» AMD A-Series A6-5350M
   2.9 GHz / 1 MB L2
» AMD A-Series A6-5357M
   2.9 GHz / 1 MB L2
» AMD A-Series A6-5200
   2 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-3330MX
   2.2 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-5150M
   2.7 GHz / 1 MB L2
» AMD A-Series A6-4400M
   2.7 GHz / 1 MB L2
» AMD A-Series A4-4300M
   2.5 GHz / 1 MB L2
» AMD A-Series A4-6210
   1.8 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-5100
   1.55 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-5050
   1.55 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-5000
   1.5 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A10 Micro-6700T
   1.2 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-3310MX
   2.1 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-3320M
   2 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series E2-3800
   1.3 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-3300M
   1.9 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-3305M
   1.9 GHz / 1 MB L2
» AMD A-Series A6-5345M
   2.2 GHz / 1 MB L2
» AMD A-Series A6-1450
   1 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4 Micro-6400T
   1 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A6-4455M
   2.1 GHz / 2 MB L2
» AMD A-Series A4-5145M
   2 GHz / 1 MB L2