Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

NVIDIA RTX A3000 Laptop GPU

NVIDIA RTX A3000 Laptop GPU

Die Nvidia RTX A3000 Laptop GPU oder A3000 Mobile (für Laptops) ist eine professionelle Grafikkarte für mobile Workstations. Sie bietet eine ähnliche Performance wie die Consumer GeForce RTX 3060 Laptop GPU und bietet mit 4096 genau 256 CUDA-Kerne mehr (und basiert daher auf den größeren GA104 Chip). Weiters integriert die A3000 32 RT-Kerne und 128 Tensor-Kerne. Im Vergleich zu einer günstigeren GeForce RTX 3070 Laptop GPU mit Studio Treibern, bietet die RTX A3000 zertifizierte Treiber für zahlreiche professionelle Applikationen und wahrscheinlich eine minimal höhere Performance.

In 2022 veröffentlichte Nvidia eine leicht verbesserte Version der RTX A3000 mit mehr und schneller getaktetem Grafikspeicher. Die ursprünglichen 6 GB mit 11 GBits wurden verdoppelt zu 12 GB GDDR6 die mit 14 GBits getaktet werden.

Wie auch die GeForce RTX 3060 Mobile, ist auch die RTX A3000 in verschiedenen TGP-Versionen erhältlich. Diese rangieren bei der A3000 von 60 - 130 Watt und damit im Maximum 15W höher als die RTX 3060 Mobile. Je nach verbauter Variante unterscheiden sich die Taktraten von Chip und Speicher und damit auch deutlich die Performance.

Es gibt nun keine Max-Q Variante mehr (die 60 - 90 Watt Versionen heissen auch nur "Laptop GPU"), aber jede TGP-Version kann die Max-Q Technologien nutzen (Dynamic Boost, WhisperMode).

Die professionellen Grafikkarten von Nvidia bieten zertifizierte Treiber, welche auf Stabiltität und Performance bei professionellen Anwendungen (CAD-, DCC-, Medizin-, Prospektions-, Visualisierungsanwendungen) optimiert sind.

Die Leistung ist abhängig von der TGP-Variante und der verwendeten Kühlung. Bei gleichem TGP sollte sie aber deutlich oberhalb einer alten Quadro RTX 3000 bzw. RTX 3000 Max-Q für Laptops liegen. 

Der GA104 Chip bietet 6.144 FP32 ALUs wovon die Hälfte auch INT32 Befehle ausführen können (also 3.072 INT32 ALUs). Bei Turing konnten noch alle Shader FP32 oder INT32 ausführen. Die Raytracing und Tensor Kerne auf dem Chip wurden laut Nvidia ebenfalls verbessert. Die RTX A4000 nutzt jedoch nur 4.096 der 6.144 Kerne.

Der GA104 Chip wird bei Samsung im 8nm (8N) Verfahren welches mit dem 7nm Verfahren von TSMC nicht ganz mithalten kann (z.B. von AMD genutzt, aber auch für den professionellen GA100 Ampere Chip).

RTX A Serie
RTX A5500 Laptop GPU compare 7424 256 Bit @ 16000 MHz
RTX A4500 Laptop GPU compare 5888 256 Bit @ 16000 MHz
RTX A5000 Laptop GPU compare 6144 @ 1.22 - 1.77 GHz256 Bit @ 14000 MHz
RTX A4000 Laptop GPU compare 5120 256 Bit @ 12000 MHz
RTX A3000 Laptop GPU 4096 @ 1.08 - 1.56 GHz192 Bit @ 14000 MHz
RTX A2000 Laptop GPU compare 2560 @ 0.89 - 1.69 GHz128 Bit @ 14000 MHz
RTX A1000 Laptop GPU compare 2048 128 Bit @ 14000 MHz
RTX A500 Laptop GPU compare 2048 64 Bit @ 14000 MHz
CodenameGA104
ArchitekturAmpere
Pipelines4096 - unified
TMUs128
ROPs64
Raytracing Cores32
Tensor / AI Cores128
Kerntakt1080 - 1560 (Boost) MHz
Speichertakt14000 effective = 1750 MHz
Speicherbandbreite192 Bit
SpeichertypGDDR6
Max. Speichergröße12 GB
Shared Memorynein
Memory Bandwidth264 GB/s
APIDirectX 12_2, Shader 7.0, OpenGL 4.6
Stromverbrauch130 Watt (60 - 115 Watt TGP)
Transistoren17.4 Billion
Chipgröße 392 mm²
Herstellungsprozess8 nm
PCIe4.0
DisplaysHDMI 2.1, DisplayPort 1.4
FeaturesDisplayPort 1.4, HDMI 2.1, PCIe 4.0 x16, 12.8 SP-FP TFLOPS Peak, 102 Tensor Performance Peak, up to 264 GB/s Memory Bandwidth, Resizable BAR, Support for Modern Standby
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum12.04.2021
Herstellerseitehttps://www.nvidia.com/content/dam/en-zz...

Benchmarks

3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total +
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX +
SPECviewperf 13 specvp13 sw-04 +
SPECviewperf 13 - specvp13 sw-04
min: 149.8     avg: 153.3     median: 153.3 (71%)     max: 156.7 fps
specvp13 snx-03 +
specvp13 showcase-02 +
specvp13 medical-02 +
specvp13 maya-05 +
specvp13 energy-02 +
specvp13 creo-02 +
specvp13 catia-05 +
specvp13 3dsmax-06 +
SPECviewperf 2020 specvp2020 solidworks-05 1080p +
specvp2020 snx-04 1080p +
SPECviewperf 2020 - specvp2020 snx-04 1080p
min: 232.4     avg: 241.1     median: 241.1 (78%)     max: 249.8 fps
specvp2020 medical-03 1080p +
SPECviewperf 2020 - specvp2020 medical-03 1080p
min: 42.66     avg: 43.5     median: 43.5 (74%)     max: 44.4 fps
specvp2020 maya-06 1080p +
specvp2020 energy-03 1080p +
SPECviewperf 2020 - specvp2020 energy-03 1080p
min: 43.06     avg: 44.1     median: 44.1 (62%)     max: 45.04 fps
specvp2020 creo-03 1080p +
SPECviewperf 2020 - specvp2020 creo-03 1080p
min: 119.7     avg: 122.1     median: 122.1 (87%)     max: 124.5 fps
specvp2020 catia-06 1080p +
SPECviewperf 2020 - specvp2020 catia-06 1080p
min: 73.7     avg: 77.1     median: 77.1 (73%)     max: 80.5 fps
specvp2020 3dsmax-07 1080p +
specvp2020 solidworks-05 4k +
specvp2020 snx-04 4k +
specvp2020 medical-03 4k +
specvp2020 maya-06 4k +
specvp2020 energy-03 4k +
specvp2020 creo-03 4k +
specvp2020 catia-06 4k +
specvp2020 3dsmax-07 4k +
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit +
Cinebench R15 - Cinebench R15 OpenGL 64 Bit
min: 290     avg: 293.5     median: 293.5 (79%)     max: 297 fps
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit +
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
GFXBench 2.7 T-Rex HD Onscreen C24Z16 +
GFXBench T-Rex HD Offscreen C24Z16 +
Power Consumption - Furmark Stress Test Power Consumption - external Monitor *
min: 134     avg: 143.5     median: 143.5 (22%)     max: 153 Watt
0102030405060708090100110120130140150160Tooltip
Power Consumption - The Witcher 3 Power Consumption - external Monitor *
min: 137     avg: 140.5     median: 140.5 (20%)     max: 144 Watt
0102030405060708090100110120130140150160170Tooltip
Power Consumption - Witcher 3 Power Consumption *
min: 150     avg: 152     median: 152 (33%)     max: 154 Watt
0102030405060708090100110120130140150160170Tooltip
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

F1 2021

F1 2021

2021
min. 1280x720
202 266 ~ 234 fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
131 172 ~ 152 fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
114 154 ~ 134 fps    + Vergleich
max. 1920x1080
75 82.9 ~ 79 fps    + Vergleich
QHD 2560x1440
56.7  fps    + Vergleich
4K 3840x2160
26.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Hitman 3

Hitman 3

2021
min. 1280x720
227  fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
146  fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
129  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
118  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
min. 1280x720
78 110 ~ 94 fps    + Vergleich
mittel 1920x1080
64 71 ~ 68 fps    + Vergleich
hoch 1920x1080
52 60 ~ 56 fps    + Vergleich
max. 1920x1080
45 51