Notebookcheck

F1 2020 Notebook und Desktop Benchmarks

Ohne Maske. Nachdem die offizielle Formel-1-Saison unter der Corona-Pandemie leidet bzw. gelitten hat, müssen Rennsportfans virtuell keine Einschränkungen in Kauf nehmen. Codemasters bietet Gamern mit F1 2020 das passende Futter. Wir haben uns die Hardwareanforderungen einmal näher angesehen.
Florian Glaser 👁, Andrea Grüblinger, 🇺🇸
F1 2020

Technik

Während die Grafik der F1-Serie in den vergangenen Jahren aufgrund der angestaubten Technik oft Kritik einstecken musste, bewegt sich F1 2020 optisch auf der Höhe der Zeit. Neben den detailliert gebauten Fahrzeugen können nun endlich auch die (ehemals recht sterilen) Strecken überzeugen. So entdeckt man jetzt zum Teil deutlich mehr Zierobjekte, was in Kombination mit den Zuschauern und den Streckenposten etc. für eine stimmige Atmosphäre sorgt. Bei den Texturen gibt es ebenfalls wenig zu meckern, wobei natürlich immer noch etwas Luft nach oben wäre. Besonders gut hat uns das Wettersystem gefallen. Im Regen möchte man den Bildschirm förmlich von Tropfen befreien.

F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020

Wenn man die Tatsache ausklammert, dass einige Settings einen Neustart erfordern (die Introvideos lassen sich zum Glück überspringen), verdienen auch die Grafikeinstellungen Lob. Wegen der schieren Masse hat Codemasters die Optionen – wie bei den Vorgängern – in zwei Menüs aufgeteilt. Während sich der Video-Reiter um Dinge wie Auflösung (optional dynamisch), VSync, Anti-Aliasing, Anisotropic Filterung und HDR kümmert, warten im Advanced-Reiter diverse Qualitätseinstellungen. Diese lassen sich auf Wunsch komfortabel per Preset regeln.

Allerdings würden wir den Entwicklern erneut empfehlen die generelle Menüstruktur zu überarbeiten. Zum Erreichen mancher Funktionen sind unnötig viele Eingaben nötig. Dass es Codemasters durchaus besser kann, beweisen andere Rennspiele wie Dirt Rally 2.0 und Grid.

F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020

Immerhin lief F1 2020 im Test sehr stabil ohne einen einzigen Absturz. Lediglich beim Einsatz von nicht nativen Auflösungen machte der Titel häufig Zicken (nur Fenstermodus möglich). Hier half meist ein Neustart. Top: Mit einer Downloadgröße von rund 26 GB verbraucht F1 2020 recht wenig Platz für ein aktuelles Game.

F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020
F1 2020

Wie Sie auf den nachfolgenden Bildern sehen können, ist die Grafik ab mittleren Details ausreichend scharf und detailliert. Eine weitere Erhöhung der Settings wirkt sich optisch kaum aus.

Ultra Low Preset
Ultra Low Preset
Medium Preset
Medium Preset
High Preset
High Preset
Ultra High Preset
Ultra High Preset

Benchmark

Analog zu F1 2019 und F1 2018 existiert wieder ein spezielles Benchmark-Menü, das viele Anpassungen erlaubt. So darf man nicht nur die Strecke, sondern auch das Wetter, den Kameramodus und die Rundenanzahl wählen. Ein FPS-Counter und eine Loop-Funktion sind ebenfalls nett. Am Ende des Benchmarks erscheint eine relativ umfangreiche Auswertung mit minimalen, durchschnittlichen und maximalen FPS sowie den Frametimes (siehe Screenshot).

F1 2020
F1 2020

Unsere Messungen wurden allesamt auf dem Kurs Australien bei trockenem Wetter und variierender Kameraperspektive durchgeführt.

Resultate

FHD (1.920 x 1.080)

F1 2020 erbt den geringen Systemhunger und die CPU-Lastigkeit seiner Vorgängerversionen (besonders gut zu erkennen bei niedrigen Auflösungen und Settings). Obwohl wir dieses Jahr den DirectX-12- anstelle des DirectX-11-Modus nutzen, richtet sich die Performance sehr stark nach F1 2019.

Um den Titel mit 1.920 x 1.080 Pixeln und mittleren Details zocken zu können, genügt bereits eine Low-End-GPU auf dem Level der GeForce MX350. Ein Midrange-Vertreter ist erst bei höheren Qualitätsstufen nötig. Das Preset "High" läuft ab einer GeForce GTX 1050 (Ti) flüssig, das Preset "Ultra High" ab einer GeForce GTX 1650.

F1 2020
    1920x1080 Ultra High Preset AA:T AF:16x     1920x1080 High Preset AA:T AF:16x     1920x1080 Medium Preset AF:16x
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
MSI GeForce RTX 2080 Ti, i9-9900K
202 (min: 175) fps ∼100%
240 (min: 190) fps ∼94%
247 (min: 191) fps ∼86%
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
MSI GeForce RTX 2080, i9-9900K
169 (min: 143) fps ∼84%
229 (min: 183) fps ∼90%
246 (min: 191) fps ∼86%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
Aorus Z370 Ultra Gaming Desktop DDR4-2666, i7-8086K
153 (min: 120) fps ∼76%
207 (min: 171) fps ∼81%
213 (min: 171) fps ∼74%
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
MSI GT76 Titan DT 9SG, i9-9900K
139 (min: 101) fps ∼69%
174 (min: 157) fps ∼69%
205 (min: 177) fps ∼72%
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
MSI GeForce RTX 2070, i9-9900K
139 (min: 114) fps ∼69%
196 (min: 177) fps ∼77%
231 (min: 197) fps ∼81%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Mobile
Alienware 17 R4, i7-7820HK
123 (min: 95) fps ∼61%
178 (min: 152) fps ∼70%
194 (min: 161) fps ∼68%
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
MSI GeForce RTX 2060, i9-9900K
120 (min: 98) fps ∼59%
172 (min: 149) fps ∼68%
211 (min: 181) fps ∼74%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile
MSI GP65 Leopard 9SF, i7-9750H
112 (min: 95) fps ∼55%
146 (min: 127) fps ∼57%
155 (min: 132) fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile
Asus G752VS, 6820HK
99 (min: 78) fps ∼49%
148 (min: 129) fps ∼58%
176 (min: 151) fps ∼62%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
MSI GE65 Raider 9SE, i7-9750H
98 (min: 81) fps ∼49%
129 (min: 118) fps ∼51%
149 (min: 128) fps ∼52%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
MSI GP65 Leopard 9SD, i7-9750H
92 (min: 75) fps ∼46%
126 (min: 114) fps ∼50%
143 (min: 130) fps ∼50%
AMD Radeon RX 5500M
MSI Alpha 15, R7 3750H
69 (min: 54) fps ∼34%
100 (min: 86) fps ∼39%
119 (min: 104) fps ∼42%
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile
MSI GT62VR, 6820HK
66 (min: 48) fps ∼33%
98 (min: 84) fps ∼39%
128 (min: 110) fps ∼45%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
MSI GP75 Leopard 9SC, i7-9750H
63 (min: 51) fps ∼31%
91 (min: 79) fps ∼36%
114 (min: 101) fps ∼40%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
Aorus Z370 Ultra Gaming Desktop MSI GTX 1050 Ti, i7-8086K
44.7 (min: 34) fps ∼22%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile
MSI GE72 7RE, i7-7700HQ
39 (min: 30) fps ∼19%
63 (min: 54) fps ∼25%
82 (min: 71) fps ∼29%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile
MSI GL62M 7RD, i7-7700HQ
29 (min: 22) fps ∼14%
47 (min: 41) fps ∼19%
62 (min: 53) fps ∼22%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
Aorus Z370 Ultra Gaming Desktop DDR4-2666, i7-8086K
25.9 (min: 19) fps ∼13%
40.8 (min: 34) fps ∼16%
62 (min: 47) fps ∼22%
NVIDIA GeForce GTX 965M
MSI GE72 965M Ti, 6700HQ
23.2 (min: 17) fps ∼11%
34.1 (min: 28) fps ∼13%
45.9 (min: 38) fps ∼16%
NVIDIA GeForce MX350
MSI Prestige 14, i7-10710U
20 (min: 15) fps ∼10%
36 (min: 27) fps ∼14%
49 (min: 43) fps ∼17%
NVIDIA GeForce MX330
MSI Prestige 14, i7-10510U
16 (min: 12) fps ∼8%
28 (min: 22) fps ∼11%
39 (min: 32) fps ∼14%
NVIDIA GeForce 940MX
MSI CX72 6QD, 6700HQ
11.2 (min: 9) fps ∼6%
17.6 (min: 14) fps ∼7%
23 (min: 19) fps ∼8%

QHD (2.560 x 1.440)

Bei QHD-Displays mit 2.560 x 1.440 Pixeln raten wir – wenn es maximale Details sein sollen – zu einer Grafikkarte aus der oberen Mittelklasse wie der Radeon RX 5500M oder der GeForce GTX 1660 Ti.

F1 2020
    2560x1440 Ultra High Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2080 Ti
162 (min: 136) fps ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2080
129 (min: 110) fps ∼80%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), i7-8086K
Aorus Z370 Ultra Gaming Desktop DDR4-2666
118 (min: 94) fps ∼73%
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900K
MSI GT76 Titan DT 9SG
117 (min: 100) fps ∼72%
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2070
104 (min: 87) fps ∼64%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Mobile, i7-7820HK
Alienware 17 R4
89 (min: 70) fps ∼55%
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2060
89 (min: 75) fps ∼55%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SF
87 (min: 72) fps ∼54%
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile, 6820HK
Asus G752VS
71 (min: 57) fps ∼44%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H
MSI GE65 Raider 9SE
70 (min: 58) fps ∼43%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
65 (min: 54) fps ∼40%
AMD Radeon RX 5500M, R7 3750H
MSI Alpha 15
55 (min: 44) fps ∼34%
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, 6820HK
MSI GT62VR
48 (min: 37) fps ∼30%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i7-9750H
MSI GP75 Leopard 9SC
44 (min: 36) fps ∼27%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), i7-8086K
Aorus Z370 Ultra Gaming Desktop MSI GTX 1050 Ti
32.3 (min: 25) fps ∼20%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile, i7-7700HQ
MSI GE72 7RE
26 (min: 21) fps ∼16%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile, i7-7700HQ
MSI GL62M 7RD
20 (min: 16) fps ∼12%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
17.5 (min: 13) fps ∼11%

UHD (3.840 x 2.160)

Besitzer eines 4K-Monitors werden nur mit einem High-End-Chip glücklich. 3.840 x 2.160 Pixel und das Preset Ultra High führen erst ab einer GeForce RTX 2070 zu ruckelfreien Framezahlen.

F1 2020
    3840x2160 Ultra High Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2080 Ti
100 (min: 84) fps ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2080
76 (min: 64) fps ∼76%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), i7-8086K
Aorus Z370 Ultra Gaming Desktop DDR4-2666
71.9 (min: 59) fps ∼72%
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900K
MSI GT76 Titan DT 9SG
67 (min: 57) fps ∼67%
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2070
61 (min: 51) fps ∼61%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Mobile, i7-7820HK
Alienware 17 R4
54 (min: 44) fps ∼54%
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), i9-9900K
MSI GeForce RTX 2060
52 (min: 44) fps ∼52%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SF
50 (min: 42) fps ∼50%
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile, 6820HK
Asus G752VS
41 (min: 34) fps ∼41%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H
MSI GE65 Raider 9SE
41 (min: 34) fps ∼41%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
37 (min: 31) fps ∼37%
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, 6820HK
MSI GT62VR
26 (min: 21) fps ∼26%
AMD Radeon RX 5500M, R7 3750H
MSI Alpha 15
25 (min: 6) fps ∼25%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i7-9750H
MSI GP75 Leopard 9SC
23 (min: 20) fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile, i7-7700HQ
MSI GE72 7RE
12 (min: 10) fps ∼12%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile, i7-7700HQ
MSI GL62M 7RD
9 (min: 8) fps ∼9%
NVIDIA GeForce GTX 965M, 6700HQ
MSI GE72 965M Ti
8.99 (min: 7) fps ∼9%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits behindert werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
PosModell< prevnext >F1 2020
 F1 2020 (2020)
low
1280x720
Ultra Low Preset
med.
1920x1080
Medium Preset
16xAF
high
1920x1080
High Preset
16xAF TAA
ultra
1920x1080
Ultra High Preset
16xAF TAA
QHD
2560x1440
Ultra High Preset
16xAF TAA
4K
3840x2160
Ultra High Preset
16xAF TAA
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
289
247
240
202
162
100
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Desktop)
290
246
229
169
129
76
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Mobile
235
175
146
119
72
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
288
205
174
139
117
67
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
248
213
207
153
118
71.9
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
236n2
170.5n2
149.5n2
116.5n2
89
51
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Desktop)
279
231
196
139
104
61
NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile
206n2
166n2
147n2
113.5n2
87
50
NVIDIA GeForce GTX 1080 Mobile
221
194
178
123
89
54
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
288
211
172
120
89
52
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
214n2
149.5n2
130n2
95.5n2
70
41
NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
107
76.1
46.4
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile
203
176
148
99
71
41
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
227
143
126
92
65
37
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile
168
128
98
66
48
26
AMD Radeon RX 5500M
167
119
100
69
55
25
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
208
114
91
63
44
23
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
73.8
53.4
AMD Radeon RX Vega M GH
204
105
81.5
56.1
40.8
20.8
PosModell< prevnext >F1 2020
lowmed.highultraQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile
164
82
63
39
26
12
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
44.7
32.3
17.6
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
133
62
40.8
25.9
NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile
127
62
47
29
20
9
NVIDIA GeForce MX350
102
49
36
20
NVIDIA GeForce GTX 965M
96.5
45.9
34.1
23.2
17.5
8.99
NVIDIA GeForce MX150
78.1
37.7
27.2
16.3
NVIDIA GeForce MX330
81
39
28
16
NVIDIA GeForce GTX 950M
79.9
38.4
28.8
18.5
12.6
NVIDIA GeForce 940MX
48.3
23
17.6
11.2
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
65.2
30.2
22.7
16.3
NVIDIA GeForce 920M
16.3
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
27
12
Intel UHD Graphics 620
29.2
13.5
10.2
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Desktop-PC I MSI GeForce RTX 2080 Ti (11 GB GDDR6)
MSI GeForce RTX 2080 (8 GB GDDR6)
MSI GeForce RTX 2070 (8 GB GDDR6)
MSI GeForce RTX 2060 (6 GB GDDR6)
Intel Core i9-9900K 4 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC II Nvidia GeForce GTX 1080 Ti (11 GB GDDR5X)
Asus GeForce GTX 980 Ti (6 GB GDDR5)
XFX Radeon R9 Fury (4 GB HBM)
Sapphire Radeon R9 290X (4 GB GDDR5)
Sapphire Radeon R9 280X (3 GB GDDR5)
MSI Radeon R7 370 (2 GB GDDR5)
Intel Core i7-8086K, Aorus Z370 Ultra Gaming 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC III Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2080 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2070 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2060 Super (8 GB GDDR6)
KFA2 GeForce RTX 2060 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia Titan X (Pascal) (12 GB GDDR5X)
KFA2 GeForce GTX 1660 Super (6 GB GDDR6)
PNY GeForce GTX 1660 (6 GB GDDR5)
Gainward GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR5)
Zotac GeForce GT 1030 (2 GB GDDR5)
AMD Radeon RX 5700 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5600 XT (8 GB GDDR6))
AMD Radeon RX Vega 64 (8 GB HBM2)
XFX AMD Radeon RX 590 (8 GB GDDR5)
AMD Ryzen 9 3900X 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT76 Nvidia GeForce RTX 2080 (8 GB GDDR6) Intel Core i9-9900K 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP65 Nvidia GeForce RTX 2070 (8 GB GDDR6) Intel Core i7-9750H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE65 Nvidia GeForce RTX 2060 (6 GB GDDR6) Intel Core i7-9750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP65 Nvidia GeForce GTX 1660 Ti (6 GB GDDR6) Intel Core i7-9750H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP75 Nvidia GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR5) Intel Core i7-9750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Alienware 17 R4 Nvidia GeForce GTX 1080 (8 GB GDDR5X) Intel Core i7-7820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus G752VS Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GT62VR Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5) Intel Core i7-6820HK 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GE72 Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL62 Nvidia GeForce GTX 1050 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-7700HQ 2 x 4 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI Prestige 14 Nvidia GeForce MX350 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-10710U 1 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI Prestige 14 Nvidia GeForce MX330 (2 GB GDDR5) Intel Core i7-10510U 1 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI Alpha 15 AMD Radeon RX5500M (4 GB GDDR6) AMD Ryzen 7 3750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
4K Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
Asus PB287Q, Philips Brilliance 329P9H ForceWare 451.67 Adrenalin 20.7.2
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > F1 2020 Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 19.07.2020 (Update: 28.07.2020)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.