Notebookcheck

NVIDIA GeForce GT 755M SLI

NVIDIA GeForce GT 755M SLI

Die NVIDIA GeForce GT 755M SLI ist eine DirectX 11 Grafiklösung, welche aus einem Verbund zweier GeForce GT 755M Grafikkarten besteht. Die GT 755M basiert auf dem in 28nm gefertigten GK107-Chip (Kepler-Architektur) und verfügt über 384 Shader-Einheiten sowie ein 128 Bit breites Speicherinterface. Im Vergleich zur GT 750M taktet die 755M minimal höher und wird anscheinend nur mit GDDR5 Grafikspeicher verbaut.

Normalerweise rendern beide Karten je ein Bild abwechselnd, wodurch es zu ungleichmäßigen Abständen zwischen den Frames und damit Microrucklern kommen kann. Ausserdem kann man den Grafikspeicher beider Karten nicht zusammenrechnen, da jede Grafikkarte denselben Speicherinhalt vorrätig halten muss.

Architektur

Der GK107 verfügt als derzeit zweitkleinster Kepler-Chip (nach GK208) über 2 Shader-Blöcke (SMX). Zusammen mit zwei Polymorph Engines und einer gemeinsamen Raster Engine bilden diese einen sogenannten GPC (Graphics Processing Cluster). Da die Shader keine eigene Takt-Domain mehr besitzen (Hot Clock), entspricht die Rechenleistung der 384 ALUs in etwa 192 Einheiten der Fermi-Architektur mit doppelter Taktrate.

Die GT 755M verfügt über den sogenannten GPU Boost 2.0, der in Abhängigkeit von den thermischen Gegebenheiten die GPU-Taktrate um bis zu 15 Prozent anheben kann. Dieses Feature wird von jedem Notebook mit einer Grafikkarte der 700M-Serie unterstützt. Als weitere Besonderheit ist der Chip bereits mit dem neusten PCIe-Standard 3.0 kompatibel.

Leistung

Abhängig von Taktrate und Speicherausstattung positioniert sich die GT 755M SLI-Konfiguration etwa im Bereich einer einzelnen GeForce GTX 770M oder GTX 680M. Je nach Spiel kann es dabei allerdings große Unterschiede geben, je nach dem, wie gut SLI im konkreten Fall skaliert. In vielen aktuellen Titeln (Stand 2013) können damit auch bei FullHD-Auflösung noch hohe oder sehr hohe Details mit flüssigen Bildraten dargestellt werden.

Features

Das Featureset umfasst unter anderem die Unterstützung von bis zu 4 aktiven Displays, die mit einer maximalen Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln zum Beispiel über DisplayPort 1.2 oder HDMI 1.4a angebunden werden können. HD-Audio-Formate wie Dolby True HD und DTS-HD lassen sich als Bitstream an einen geeigneten Receiver senden.

Der PureVideo HD Videoprozessor (fünfte Generation (VP5)) kann die Formate MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, H.264 und VC1/WMV9 bis zu einer Auflösung von 4k decodieren und somit den Prozessor entlasten. Auch zwei parallele Streams, beispielsweise für Picture-in-Picture bei einer Blu-Ray, sind möglich. Eine weitere Besonderheit ist die Integration eines dedizierten Videoencoders ähnlich Intels Quick Sync, der über die NVENC-API angesprochen werden kann.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme des GeForce GT 755M SLI-Verbundes verdoppelt sich gegenüber einer einzelnen 755M, was in einem Gesamtverbrauch von bis zu 100 Watt resultiert. Damit eignet sich die GT 755M SLI nur für große und schwere Gaming-Notebooks mit leistungsstarker Kühlung.

HerstellerNVIDIA
GeForce GT 700M Serie
GeForce GT 755M SLI 768 @ 980 MHz2x 128 Bit @ 5400 MHz
GeForce GT 750M SLI (compare) 768 @ 967 MHz2x 128 Bit @ 2000 - 5000 MHz
GeForce GT 755M (compare) 384 @ 980 MHz128 Bit @ 5400 MHz
GeForce GT 750M (compare) 384 @ 967 MHz128 Bit @ 2000 - 5000 MHz
GeForce GT 745M (compare) 384 @ 837 MHz128 Bit @ 1800 MHz
GeForce GT 740M (compare) 384 @ 810 - 980 (Boost) MHz64/128 Bit @ 1600 - 1800 MHz
GeForce GT 735M (compare) 384 @ 575 - 889 (Boost) MHz64 Bit @ 1800 - 2000 MHz
GeForce GT 730M (compare) 384 @ 725 MHz64/128 Bit @ 1800 - 2000 MHz
GeForce GT 720M (compare) 96 @ 625 - 938 (Boost) MHz64 Bit @ 1800 - 2000 MHz
CodenameN14P-?
ArchitekturKepler
Pipelines768 - unified
Kerntakt980 MHz
Speichertakt5400 MHz
Speicherbandbreite2x 128 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße2x 2048 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 11, Shader 5.0
Transistoren2x 1300 Millionen
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesGPU Boost 2.0, PhysX, Verde Drivers, CUDA, 3D Vision, 3DTV Play
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum01.11.2013

Benchmarks

3DMark Vantage
P Result 1280x1024 +
P GPU no PhysX 1280x1024 +
3DMark 06 Standard 1280x1024 +
SPECviewperf 11
Siemens NX 1920x1080 +
Tcvis 1920x1080 +
SolidWorks 1920x1080 +
Pro/ENGINEER 1920x1080 +
Maya 1920x1080 +
Lightwave 1920x1080 +
Ensight 1920x1080 +
Catia 1920x1080 +
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit +
Cinebench R15
OpenGL 64Bit +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

mittel 1366x768
53.9  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
48.7  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
29.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1366x768
73  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
55.1  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
32  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1366x768
95.1  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
71  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
31.9  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
F1 2013

F1 2013

2013
mittel 1366x768
101  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
90  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
69  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1366x768
68.9  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
57.2  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
40.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Dota 2

Dota 2

2013
mittel 1366x768
91.3  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
66.2  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
GRID 2

GRID 2

2013
mittel 1366x768
109.9  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
99.4  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
47.1  fps    + Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1366x768
57.6  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
37.5  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
24.7  fps    + Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
mittel 1366x768
124.8  fps    + Vergleich
hoch 1366x768
113.8  fps    + Vergleich
max. 1920x1080
45.3  fps    + Vergleich