Notebookcheck

Acer Swift 3 SF314-52G-5848

Ausstattung / Datenblatt

Acer Swift 3 SF314-52G-5848
Acer Swift 3 SF314-52G-5848 (Swift 3 Serie)
Prozessor
Intel Core i5-8250U 4 x 1.6 - 3.4 GHz, Kaby Lake Refresh
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
256 GB SSD
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18 x 338 x 234
Akku
48 Wh
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Sonstiges
24 Monate Garantie
Gewicht
1.8 kg

 

Preisvergleich

Testberichte für das Acer Swift 3 SF314-52G-5848

První notebook s Core i5-8250U: otestovali jsme nový Acer Swift 3
Quelle: Zive CZ→DE
Positive: Nice design; good price; decent ergonomy. Negative: Poor display.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.08.2017

Kommentar

Modell: Neue Modelle, neue Prozessoren, neue Grafikkarten. Acer präsentiert seine neuen Swift 3 Modelle – diesmal mit einem neuen Prozessor und einer neuen Grafikkarte. Die neue achte Generation Intel Kaby Lake-R Prozessoren haben mehr Kerne als die siebte Generation. In Single-Thread-Anwendungen mag das keinen großen Unterschied machen, doch bei Multithread-Aufgaben wie Video-Komprimierung kann man einen Leistungsgewinn von bis zu 40 % beobachten. Natürlich liefern verschiedene Benchmarks verschiedene Ergebnisse, doch man kann das als durchschnittlichen Leistungsgewinn betrachten.

Warum erwähne ich diese Details? Dieses neue Acer Swift 3 Model ist wieder mit einem neuen Prozessor und Grafikkarte ausgestattet. Was dieses Modell zu etwas Besondern macht, sind diese neue Komponenten. Beide sind verglichen mit dem Vorgänger besser und beide bieten ein besseres Preis-Leistungsverhältnis.

Beispielsweise hat der neue Core i5 Prozessor auch vier Kerne, sodass man für Leistung keinen i7-Prozessor mehr braucht. Dabei blieb der Stromverbrauch auf dem gleichen Niveau wie beim Vorgänger.

Die neue MX150 GPU von Nvidia ersetzt die GeForce 940MX. Diese ist natürlich nicht auf Gaming ausgerichtet, doch man kann trotzdem Spiele wie League of Legends spielen. Ihr Highlight ist der Stromverbrauch. Während sie höhere Leistung als die GeForce 940MX liefert, braucht sie weniger Strom. In Kombination ermöglicht dies höhere Mobilität dank längerer Akkulaufzeiten.

Das Swift 3 ist der mittlere Bruder der Swift 1 und Swift 5 Modelle. Es verfügt über einen 14-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der Touchscreen wird durch Gorilla-Glas geschützt, doch ich muss sagen, dass er ziemlich spiegelt und sich daher nicht für den Außeneinsatz eignet. Sehr wahrscheinlich gibt es andere Modelle ohne Touchscreen. Wenn Sie also häufigen Außeneinsatz planen, sollten Sie sich auch andere Modelle ansehen.

Andere Aspekte wie Robustheit, Stabilität des Gehäuses etc. sind durchdacht. Das Gehäuse ist nicht erstklassig, doch die Materialwahl ist eine gute Mischung aus Kunststoff und Metall. Es sieht schön, geschmeidig, jedoch nicht billig aus. Die Anmutung ist allerdings auch nicht erstklassig. Es handelt sich um einen Mittelklasse-Laptop, der auch entsprechend aussieht.

Die Akkulaufzeit beträgt abhängig von der Verwendung 5 bis 7 Stunden. An Verbindungen sind 4 USB-Ports, einer davon USB-C, eine gute WLAN-Reichweite und ein HDMI-Ausgang vorhanden. Der Laptop sieht peinlich sauber, nicht zu elegant und nicht zu glänzend aus. Er ist kein Leistungsriese, sondern wurde für Büroarbeit und etwas Spaß im Internet gemacht. Er kann einen ganzen Arbeitstag durchhalten, eine SSD sorgt für schnellere Leistung, 1,8 kg Gewicht und ein 14-Zoll-Bildschirm machen das Gerät leicht transportabel. Der Klang der Lautsprecher ist klar und laut. Daher werden sie bei Präsentationen keine Probleme haben.

Mein einziger Kritikpunkt ist das konstante Lüftergeräusch. Die Lüfter laufen ständig. Das kann natürlich durch ein kleine Software-Update behoben werden, welches in den kommenden Tagen verfügbar sein könnte.

Kurzum, das Gerät ist hauptsächlich für Office-User gemacht, die nicht viel Geld für einen Laptop ausgeben möchten. Es handelt sich um ein Mittelklasse-Gerät, das das macht, wofür es entwickelt wurde – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Hands-On-Artikel von Ümit Yılmaz Güneş

NVIDIA GeForce MX150: Pascal GP108 basierende Notebook-Grafikkarte und mobile Version der GT 1030. Bietet 384 Shader und meist 2 GB GDDR5 Grafikspeicher.

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i5-8250U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 3,4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.8 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten.

2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil.

Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Acer Swift 3 SF314-56G-78GZ
GeForce MX150, Core i7 i7-8565U
Asus ZenBook Pro 14 UX480FD
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh i5-8550U
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh i5-8550U

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

MSI Prestige PS42 8RB-059
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 1.19 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

HP Envy 13-ah1000ns
GeForce MX150, Core i5 i5-8265U, 13.3", 1.3 kg
Lenovo ThinkPad T580-20LAS01H00
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 15.6", 2.125 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer Swift 5 SF514-54T-700D
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Ice Lake i7-1065G7, 14", 1 kg
Acer Swift 3 SF314-42-R9YN
Vega 7, Renoir (Ryzen 4000 APU) R7 4700U, 14", 1.2 kg
Acer Aspire 5 A515-54-59W2
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 15.6", 1.8 kg
Acer Aspire 3 A317-51-37PX
UHD Graphics 620, Comet Lake i3-10110U, 17.3", 2.8 kg
Acer Aspire 5 A514-52G-7045
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.6 kg
Acer TravelMate P2410-M-P87
HD Graphics 610, Kaby Lake Pentium 4415U, 14", 1.8 kg
Acer Swift 3 SF314-58-59KV
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 14", 1.5 kg
Acer Aspire 5 A514-53-517B
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Ice Lake i5-1035G1, 14", 1.7 kg
Acer Aspire 5 A514-53-30VS
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Ice Lake i3-1005G1, 14", 1.6 kg
Acer Aspire A515-54-36HG
UHD Graphics 620, Comet Lake i3-10110U, 15.6", 1.8 kg
Acer Swift 3 SF314-57-54HH
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Ice Lake i5-1035G1, 14", 1.2 kg
Acer TravelMate P614-51-G2-57MS
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 14", 1.16 kg
Acer ChromeBook 714 CB714-1WT-52QC
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8250U, 14", 1.6 kg
Acer Chromebook 314 CB314-1H-C0YY
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron N4020, 14", 1.5 kg
Acer TravelMate B114-21-42BG
Radeon R4 (Stoney Ridge), Bristol Ridge A4-9120C, 14", 1.68 kg
Acer Aspire 5 A515-55-50QW
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Ice Lake i5-1035G1, 15.6", 1.8 kg
Acer Aspire 5 A515-43-R4HV
Vega 8, Picasso (Ryzen 3000 APU) R5 3500U, 15.6", 1.9 kg
Acer Aspire 3 A315-54-52UL
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 15.6", 1.9 kg
Acer Swift 3 SF314-57-710U
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Ice Lake i7-1065G7, 14", 1.2 kg
Acer Aspire 5 A514-52-713B
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.5 kg
Acer TravelMate X3 TMX314-51-M-561H
UHD Graphics 620, Core i5 i5-8265U, 14", 1.6 kg
Acer TravelMate P6 TMP614-51T-G2-59VT
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 14", 1.16 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Swift 3 SF314-52G-5848
Autor: Stefan Hinum, 12.09.2017 (Update: 12.09.2017)