Notebookcheck Logo

Intel Core i5-8265U

Der Intel Core i5-8265U ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Whiskey-Lake-Architektur basiert und wahrscheinlich im Q3 2018 vorgestellt wird (IFA als möglicher Termin). Im Vergleich zur Kaby-Lake-Refresh Generation, gibt es bei Whiskey-Lake anscheinend keine Unterschiede bis auf den verbesserten 14nm Prozess (14nm++ versus 14nm+). Verglichen mit dem Kaby-Lake-R Core i5-8250U, bietet der i5-8265U einen deutlich höheren Turbo-Boost-Takt. 3,9 GHz versus 3,4 GHz mit einem einzelnen Kern (3,8 GHz mit 2 Kernen, 3,7 bei Benutzung aller 4 Kerne). Ausserdem nutzt Whiskey Lake einen neuen PCH in 14nm mit USB 3.1 Gen 2 (10 Gbps) und CNVi WLAN/Bluetooth.

Die integrierte Grafikkarte hört weiterhin auf den Namen Intel UHD Graphics 620, unterscheidet sich jedoch nicht von der Intel HD Graphics 620. Im Core i7-8565U taktet sie von 300 - 1100 MHz. Weiters bietet die CPU noch einen integrierten DDR4-2400 / LPDDR3-2133 Dual-Channel-Speichercontroller sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder.

Architektur

Whiskey-Lake nutzt die selbe Architektur wie Kaby-Lake, welche wiederum sehr ähnlich zur Skylake Architektur ist. Dadurch hat sich die Pro-MHz-Leistung kaum verändert. Nur der gereifte 14nm Prozess verhilft zur schnelleren Taktraten und effizienterer Performance.

Performance

Die Leistung des i5-8265U hängt stark vom konfigurierten TDP, wie lange der Boost laufen darf und von der Kühlung ab. Dadurch kann es zu einer hohen Schwankungsbreite kommen. Bereits beim i7-8550U gab es sehr große Leistungsunterschiede, vor allem bei längerer Last. Wie beim Core i7-8565U ist von einer Mehrleistung von maximal 10% im Vergleich zum Core i5-8250U auszugehen.

Grafikeinheit

Die integrierte Intel UHD Graphics 620 ist laut Intel identisch zur Intel HD Graphics 620 (z.B. im Core i5-7200U). Sie verfügt wie die alte HD Graphics 520 über 24 Ausführungseinheiten (EUs). Die Performance hängt stark vom verwendeten Arbeitsspeicher ab; mit schnellem DDR4-2133 im Dual-Channel-Betrieb kann sie sich mit einer dedizerten Nvidia GeForce 920M messen.

Anders als Skylake kann Kaby Lake und Whiskey Lake nun auch H.265/HEVC im Main10-Profil mit 10 Bit Farbtiefe sowie Googles VP9-Codec in Hardware decodieren.

Leistungsaufnahme

Die Fertigung erfolgt erneut verbesserten 14-Nanometer-Prozess (14nm++) mit FinFET-Transistoren. Der TDP ist weiterhin ULV-typisch mit 15 Watt spezifiziert und kann je nach Einsatzzweck zwischen 7,5 und 25 Watt variiert werden.

Achtung: Diese Informationen basieren noch auf Leaks und Gerüchten und können sich bis zum Release in Q3 2018 noch ändern.

SerieIntel Core i5
CodenameWhiskey Lake-U

Serie: Core i5 Whiskey Lake-U

Intel Core i5-8365U compare1.6 - 4.1 GHz4 / 8 cores6 MB L3
Intel Core i5-8265U « 1.6 - 3.9 GHz4 / 8 cores6 MB L3
Taktung1600 - 3900 MHz
Level 1 Cache256 KB
Level 2 Cache1 MB
Level 3 Cache6 MB
Anzahl von Kernen / Threads4 / 8
Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)15 Watt
Herstellungstechnologie14 nm
SocketBGA1528
FeaturesDual-Channel DDR4 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI
GPUIntel UHD Graphics 620 (300 - 1100 MHz)
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Architecturex86
Vorgestellt am21.08.2018

Benchmarks

Performance Rating - CB R15 + R20 + 7-Zip + X265 + Blender + 3DM11 CPU
31.8 pt (36%)
Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Single Core)
min: 325     avg: 389.2     median: 397 (46%)     max: 403 Points
Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Multi Core)
min: 972     avg: 1271     median: 1285.5 (5%)     max: 1564 Points
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
min: 457     avg: 592     median: 601.5 (6%)     max: 750 Points
04080120160200240280320360400440480520560600640680720Tooltip
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Single 64 Bit
min: 111     avg: 155     median: 159 (48%)     max: 164 Points
7-Zip 18.03 - 7-Zip 18.03 Multli Thread 4 runs
min: 13731     avg: 16360     median: 16245 (10%)     max: 18802 MIPS
7-Zip 18.03 - 7-Zip 18.03 Single Thread 4 runs
min: 3780     avg: 4054     median: 4084 (49%)     max: 4195 MIPS
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - HWBOT x265 4k Preset
min: 3.38     avg: 4.2     median: 4.2 (9%)     max: 4.8 fps
0123456789101112Tooltip
Blender - Blender 2.79 BMW27 CPU *
min: 769     avg: 882     median: 861 (6%)     max: 1098 Seconds
3DMark 11 - 3DM11 Performance Physics
min: 4154     avg: 6319     median: 6222 (17%)     max: 8443 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Physics
min: 21036     avg: 38716     median: 38144 (25%)     max: 50513 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Unlimited Physics
min: 23095     avg: 49269     median: 52630 (44%)     max: 56737 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Physics
min: 3393     avg: 5794     median: 5651 (14%)     max: 8298 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
min: 4640     avg: 7934     median: 8001 (15%)     max: 11278 Points
3DMark - 3DMark Time Spy CPU
min: 1837     avg: 2540     median: 2657 (13%)     max: 2931 Points
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Single-Core
min: 2106     avg: 4387     median: 4514 (47%)     max: 4830 Punkte
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Multi-Core
min: 7144     avg: 13600     median: 13295 (15%)     max: 16249 Punkte