Notebookcheck

Fujitsu Lifebook U939 Laptop im Test: Handliches Business-Notebook mit LTE

Zwei Thunderbolt 3 inklusive. Mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm ist das LTE-fähige Notebook für Business-Anwender einen genaueren Blick wert. Ob das Fujitsu Lifebook U939 aber nicht nur leicht ist, sondern auch etwas zu leisten vermag, klären wir in unserem Testbericht.
Mike Wobker, 👁 Andreas Osthoff, Stefanie Voigt,
Fujitsu Lifebook U939

Nach unserem Test zum Business-Convertible Lifebook U939X sehen wir uns nun das Lifebook U939 genauer an. Dieses bietet dieselben Eigenschaften wie das U939X, kommt aber als klassisches Notebook daher. Auch hier werden derzeit noch Whiskey-Lake-Prozessoren eingesetzt, die aber laut Fujitsu ab Juli von Intels Comet-Lake-CPUs abgelöst werden.

Mit einem Preis von circa 1.500 Euro muss sich das Lifebook U939 in unserem Test mit den unten aufgeführten Konkurrenzgeräten vergleichen lassen. Unter jedem Abschnitt lassen sich weitere Geräte aus unserer Datenbank hinzufügen.

Fujitsu Lifebook U939 i5 (LifeBook U Serie)
Prozessor
Intel Core i5-8265U 4 x 1.6 - 3.9 GHz, Whiskey Lake-U
Hauptspeicher
16384 MB 
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, Sharp SHP14BD, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Cannon Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, 512 GB 
, 434 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Cannon Lake-LP - cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, Card Reader: SD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-LM (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wireless-AC 9560 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, LTE Sierra Wireless EM7455 (Cat. 6), LTE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15 x 309 x 213
Akku
50 Wh Lithium-Polymer, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 14 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 2.1 MP, 16:9 (1920x1080)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
900 g, Netzteil: 349 g
Preis
1500 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84 %
07.2020
Fujitsu Lifebook U939 i5
i5-8265U, UHD Graphics 620
900 g15 mm13.3"1920x1080
85 %
05.2020
Dynabook Portege X30L-G1331
i5-10210U, UHD Graphics 620
859 g17.9 mm13.3"1920x1080
89 %
03.2020
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
1.2 kg14.8 mm13.4"1920x1200
90 %
04.2019
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
i5-8265U, UHD Graphics 620
1.3 kg16.9 mm13.3"1920x1080

Gehäuse & Ausstattung - Business-Laptop mit Thunderbolt

Fujitsu Lifebook U939 - Wartung
Fujitsu Lifebook U939 - Wartung

Fujitsu fertigt das Gehäuse des Lifebook U939 aus einer Magnesiumlegierung, die dem Notebook einen hochwertigen und stabilen Eindruck verleiht. Die Scharniere halten das Display fest an seinem eingestellten Platz und erlauben einen Öffnungswinkel von 180 °. An der Unterseite des kleinen Laptops können Nutzer die Bodenplatte abnehmen, nachdem alle sichtbaren Kreutzschlitzschrauben entfernt wurden. Im Inneren ist allerdings nur der Austausch des Massenspeichers möglich, da der Arbeitsspeicher verlötet wurde.

Neben einem Smartcard-Reader können Nutzer des Fujitsu Lifebook U939 unter anderem auch auf einen GigabitLAN-Anschluss sowie zwei Thunderbolt-3-Ports zurückgreifen. Letztere bieten hier alle Freiheiten, um so ziemlich jede gewünschte Schnittstelle mit entsprechenden Adaptern herzustellen. Hinzu kommt ein SD-Kartenleser, der entsprechende Speicherkarten vollständig aufnimmt. Mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II wurden mit 155 MB/s beim Kopieren und 183 MB/s beim sequentiellen Lesen von Daten sehr gute Geschwindigkeiten erreicht.

In unserer Testkonfiguration des Lifebook U939 ist das optionale LTE-Modul verbaut, welches mit Cat.-6-Unterstützung Donwload-Raten von bis zu 300 MBit/s bei entsprechender Netzabdeckung ermöglicht. Für drahtlose Verbindungen zu lokalen Netzwerken steht ein WiFi-5-Adapter (802.11 ac) bereit, der in unserem Test mit dem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 und 653 MBit/s beim Datenempfang sowie 659 MBit /s bei der Übertragung von Daten zwar nicht die hohen Geschwindigkeiten von WiFi 6 (802.11 ax) erreicht, aber dennoch gut abschneidet.

Die Webcam des Lifebook U939 löst mit 2,1 MP deutlich höher auf als die sonst, auch bei teuren Herstellern weit verbreiten, 0,9 MP in vielen Konkurrenzgeräten. Das Bildergebnis ist in von Tageslicht beleuchteteten Räumen dennoch mäßig, reicht aber für gelegentliche Videochats aus. Unseren Testchart kann die Kamera unter kontrollierten Lichtbedinungen gut wiedergeben. Die Aufnahme des ColorChecker-Passport zeigt allerdings, dass Farben deutlich heller aufgenommen werden, als sie sein sollten.

Fujitsu Lifebook U939
Fujitsu Lifebook U939

Größenvergleich

311.9 mm 217.2 mm 16.9 mm 1.3 kg309 mm 212 mm 17.9 mm 859 g309 mm 213 mm 15 mm 900 g296 mm 199 mm 14.8 mm 1.2 kg

Anschlussausstattung

Linke Seite: Netzanschluss, 2x Thunderbolt 3, HDMI, 1x USB Typ-A 3.1 Gen1, 3,5-mm-Klinkenanschluss, Smartcard-Reader
Linke Seite: Netzanschluss, 2x Thunderbolt 3, HDMI, 1x USB Typ-A 3.1 Gen1, 3,5-mm-Klinkenanschluss, Smartcard-Reader
Rechte Seite: SIM-Kartenslot, Power-Knopf, SD-Kartenleser, 1x USB Typ-A 3.1 Gen1, GigabitLAN, Kensington Lock
Rechte Seite: SIM-Kartenslot, Power-Knopf, SD-Kartenleser, 1x USB Typ-A 3.1 Gen1, GigabitLAN, Kensington Lock
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
157 MB/s ∼100% +1%
Fujitsu Lifebook U939 i5
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
155 MB/s ∼99%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
79.1 MB/s ∼50% -49%
Dynabook Portege X30L-G1331
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
78.1 MB/s ∼50% -50%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (8 - 186, n=138)
63.9 MB/s ∼41% -59%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
195.6 MB/s ∼100% +7%
Fujitsu Lifebook U939 i5
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
183 MB/s ∼94%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
86.5 MB/s ∼44% -53%
Dynabook Portege X30L-G1331
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.4 MB/s ∼44% -53%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17.7 - 251, n=140)
80.3 MB/s ∼41% -56%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1460 MBit/s ∼100% +124%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Wi-Fi 6 AX200
1257 (min: 668, max: 1414) MBit/s ∼86% +92%
Durchschnittliche Intel Wireless-AC 9560
  (312 - 1380, n=172)
684 MBit/s ∼47% +5%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Wireless-AC 9560
653 (min: 615, max: 685) MBit/s ∼45%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
Intel Wireless-AC 9560
646 MBit/s ∼44% -1%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Wi-Fi 6 AX200
1484 (min: 1301, max: 1644) MBit/s ∼100% +125%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
906 MBit/s ∼61% +37%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
Intel Wireless-AC 9560
681 MBit/s ∼46% +3%
Durchschnittliche Intel Wireless-AC 9560
  (309 - 1338, n=171)
674 MBit/s ∼45% +2%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Wireless-AC 9560
659 (min: 334, max: 679) MBit/s ∼44%
01002003004005006007008009001000110012001300140015001600Tooltip
Fujitsu Lifebook U939 i5 Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø653 (615-685)
Dynabook Portege X30L-G1331 Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1256 (668-1414)
Fujitsu Lifebook U939 i5 Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø648 (334-679)
Dynabook Portege X30L-G1331 Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1484 (1301-1644)
ColorChecker
11.5 ∆E
13.8 ∆E
17.5 ∆E
10.9 ∆E
15.9 ∆E
10.5 ∆E
10.3 ∆E
20.5 ∆E
16.7 ∆E
10.2 ∆E
8.2 ∆E
7.2 ∆E
12.1 ∆E
9.8 ∆E
21.2 ∆E
6.3 ∆E
16.3 ∆E
13.4 ∆E
7.5 ∆E
6 ∆E
8.2 ∆E
6.6 ∆E
4 ∆E
6.9 ∆E
ColorChecker Fujitsu Lifebook U939 i5: 11.31 ∆E min: 3.96 - max: 21.18 ∆E

Eingabegeräte - Weiche Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung

Die Tastatur des Lifebook U939 bietet ein relativ weiches Feedback beim Tippen. Dadurch ist eine längere Eingewöhnungszeit nötig, bevor Schreibarbeiten flüssig von der Hand gehen. Beim Layout verzichtet der Hersteller darauf, häufig genutzte Sondertasten als Zweitbelegung zu platzieren, sodass Tasten wie Pos1, Ende, Einfg und Entf schnell und unkompliziert zu erreichen sind. Eine zweistufige Beleuchtung sorgt zudem dafür, dass die Beschriftung der Tastatur auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut abgelesen werden kann.

Als Mausersatz steht Nutzern ein klassisches Touchpad mit abgesetzten Tasten zu Verfügung. Dieses sitzt fest in seiner Einfassung und reagiert gut auf Eingaben. Drag-and-Drop-Bewegungen werden allerdings durch den vergleichsweise hohen Oberflächenwiderstand etwas erschwert. Die beiden Maustasten quittieren Eingaben mit einem deutlichen Druckpunkt und einem dumpfen Klickgeräusch.

Fujitsu Lifebook U939 - Eingabegeräte
Fujitsu Lifebook U939 - Eingabegeräte
Fujitsu Lifebook U939 - Beleuchtung
Fujitsu Lifebook U939 - Beleuchtung

Display - 13-Zoll-Notebook mit guter Helligkeit

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Lifebook U939 besteht aus einem 13,3 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die durchschnittliche Helligkeit liegt bei 362 cd/m² und reicht damit zum Beispiel nicht an die Werte des Dell XPS 13 9300 heran. Die Leuchtkraft ist aber dennoch stark genug, um Bildinhalte sehr gut lesbar darzustellen. Mit einer Ausleuchtung von 90 Prozent liegt das Panel des Fujitsu Notebooks auf dem Niveau der Konkurrenz.

Unsere Messungen zeigen außerdem, dass der Hersteller PWM für die Helligkeitsregelung einsetzt. Das Display flackert ab einer Helligkeitsstufe von unter 30 Prozent mit einer Frequenz von 212 Hz. Da dieser Effekt aber nur bei sehr niedriger Helligkeit auftritt, müssen Nutzer mit empfindlichen Augen nicht zwangsläufig Probleme bei der Arbeit mit dem Lifebook U939 befürchten.

345
cd/m²
346
cd/m²
352
cd/m²
367
cd/m²
384
cd/m²
372
cd/m²
352
cd/m²
376
cd/m²
363
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Sharp SHP14BD
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 384 cd/m² Durchschnitt: 361.9 cd/m² Minimum: 20.5 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 383 cd/m²
Kontrast: 1239:1 (Schwarzwert: 0.31 cd/m²)
ΔE Color 4.8 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 1.4
ΔE Greyscale 6.6 | 0.64-98 Ø6
95% sRGB (Argyll 3D) 61.2% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.2
Fujitsu Lifebook U939 i5
Sharp SHP14BD, IPS, 1920x1080, 13.3
Dynabook Portege X30L-G1331
Toshiba TOS508F, IPS, 1920x1080, 13.3
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
SHP14CB, IPS, 1920x1200, 13.4
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
LP133WF7-SPB1, IPS LED, 1920x1080, 13.3
Response Times
3706%
353%
-10%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
55.2 (26.8, 28.4)
54.8 (26, 28.8)
1%
60 (28.4, 31.6)
-9%
57.6 (28.4, 29.2)
-4%
Response Time Black / White *
29.6 (10.8, 18.8)
35.6 (19.2, 16.4)
-20%
33.2 (16.4, 16.8)
-12%
34 (18.4, 15.6)
-15%
PWM Frequency
211.9 (30)
23810 (24)
11136%
2500 (20)
1080%
Bildschirm
22%
24%
21%
Helligkeit Bildmitte
384
482
26%
619
61%
356
-7%
Brightness
362
452
25%
591
63%
336
-7%
Brightness Distribution
90
91
1%
91
1%
88
-2%
Schwarzwert *
0.31
0.4
-29%
0.35
-13%
0.16
48%
Kontrast
1239
1205
-3%
1769
43%
2225
80%
DeltaE Colorchecker *
4.8
1.85
61%
3
37%
3.6
25%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
9.4
3.08
67%
8.2
13%
5.5
41%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.4
1.2
14%
1
29%
1.1
21%
DeltaE Graustufen *
6.6
2
70%
5.2
21%
4.7
29%
Gamma
2.2 100%
2.1 105%
2.14 103%
2.48 89%
CCT
7999 81%
6822 95%
6340 103%
6374 102%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61.2
62.5
2%
66.9
9%
61.3
0%
Color Space (Percent of sRGB)
95
97.7
3%
99.3
5%
95.7
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
1864% / 811%
189% / 95%
6% / 16%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
29.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10.8 ms steigend
↘ 18.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 71 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
55.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 26.8 ms steigend
↘ 28.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 90 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 211.9 Hz ≤ 30 % Helligkeit

Das Display flackert mit 211.9 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 30 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 211.9 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17886 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Farbraumabdeckung (sRGB): 95 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB): 95 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB): 61,2 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB): 61,2 Prozent

Mit einer Farbraumabdeckung von 95 Prozent im sRGB- und 61,2 im AdobeRGB-Farbraum kann sich das Lifebook U939 zwar nicht vor den von uns gewählten Konkurrenzgeräten platzieren, liefert aber dennoch sehr gute Werte. In Verbindung mit einem Kontrastverhältnis von 1.239:1 werden Farben sehr gut voneinander abgegrenzt, und durch den nur leicht erhöhten Schwarzwert von 0,31 cd/m² wirken schwarze Bildinhalte immer noch tief und satt.

Die CalMAN Analyse zeigt außerdem, dass Farben mit einem zu hohen Blauanteil angezeigt werden. Dieser Umstand lässt sich allerdings durch eine Kalibration korrigieren und somit vollständig ausgleichen. Die entsprechende ICC-Datei kann im Fenster oben rechts neben der Grafik zur Ausleuchtung des Bildschirms heruntergeladen werden.

Für die Arbeit im Freien ist der matte Bildschirm des Fujitsu Lifebook U939 sehr gut geeignet. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung lassen sich Bildinhalte noch ablesen. Das IPS-Panel ist zudem sehr blickwinkelstabil und zeigt erst bei starker Aufhellung ein sonst kaum sichtbares, leichtes Screenbleeding.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
Fujitsu Lifebook U939 - Außeneinsatz
Fujitsu Lifebook U939 - Außeneinsatz
Fujitsu Lifebook U939 - Screenbleeding
Fujitsu Lifebook U939 - Screenbleeding
Fujitsu Lifebook U939 - Blickwinkelstabilität
Fujitsu Lifebook U939 - Blickwinkelstabilität

Leistung - Whiskey Lake im Fujitsu Lifebook U939

Fujitsu richtet sich mit dem Lifebook U939 an Business-Anwender und bietet in jeder Konfiguration genug Leistung für vielfältige Office-Anwendungen. Durch die Beschränkung auf die interne Grafikeinheit der CPU sollten Nutzer allerdings von grafisch anspruchsvollen Aufgaben absehen. In unserem Testmodell kommen noch Prozessoren von Intels Whiskey-Lake-Generation zum Einsatz, ab Juli sollen aber auch aktuelle Comet-Lake-CPUs zur Verfügung stehen.

Prozessor

Der hier verbaute Intel Core i5-8265U ist ein Vier-Kern-Prozessor, dessen Taktraten zwischen 1,6 und 3,9 GHz liegen. Wie lange hohe Frequenzen aufrecht erhalten werden können, hängt dabei maßgeblich vom Kühlsystem ab. Unser Cinebench-R15-Dauertest zeigt, dass die CPU kurzzeitig eine etwas höhere Leistung bereitstellen kann. Unter Last verzeichnen wir einen relativ geringen Performance-Einbruch von circa vier Prozent.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690Tooltip
Fujitsu Lifebook U939 i5 Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø487 (483.93-509.34)
Dynabook Portege X30L-G1331 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø479 (475.43-482.26)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD Intel Core i5-1035G1, Intel Core i5-1035G1; Ultra-Performance: Ø526 (443.49-666.89)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD Intel Core i5-1035G1, Intel Core i5-1035G1; Optimized: Ø528 (367.46-659.7)
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00 Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø569 (552-686)

In den CPU-lastigen Benchmarks liegen die Ergebnisse des Lifebook U939 leicht unter dem Durchschnitt anderer von uns getesteter Geräte mit dieser CPU. Das Lenovo Thinkpad X390 mit Intel Core i5-8265U liefert zum Beispiel in der Cinebench-R15-Multi-Core-Disziplin eine um bis zu 35 Prozent höhere Leistung.

Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
425 Points ∼100% +14%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
412 Points ∼97% +10%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (325 - 403, n=15)
389 Points ∼92% +4%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
374 Points ∼88%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 466, n=58)
351 Points ∼83% -6%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
1533 Points ∼100% +36%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (972 - 1564, n=15)
1267 Points ∼83% +12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 2410, n=58)
1167 Points ∼76% +4%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
1127 Points ∼74%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
1121 Points ∼73% -1%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
166 Points ∼100% +4%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
166 Points ∼100% +4%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
159 Points ∼96%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
Intel Core i5-8265U
158 Points ∼95% -1%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (111 - 164, n=35)
155 Points ∼93% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=317)
120 Points ∼72% -25%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
Intel Core i5-8265U
686 (min: 552, max: 686) Points ∼100% +35%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
667 Points ∼97% +31%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
659 Points ∼96% +29%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (457 - 750, n=38)
592 Points ∼86% +16%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
509 (min: 485.37, max: 509.34) Points ∼74%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
479 (min: 475.43, max: 482.26) Points ∼70% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1051, n=331)
375 Points ∼55% -26%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=50)
1303 Seconds * ∼100% -41%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
925 Seconds * ∼71%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
918 Seconds * ∼70% +1%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (769 - 1098, n=14)
888 Seconds * ∼68% +4%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
766 Seconds * ∼59% +17%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
4415 MIPS ∼100% +10%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4087 MIPS ∼93% +2%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (3780 - 4195, n=14)
4052 MIPS ∼92% +1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 15198, n=45)
4026 MIPS ∼91% +1%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
4000 MIPS ∼91%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
18535 MIPS ∼100% +21%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (13731 - 18802, n=14)
16206 MIPS ∼87% +6%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
15667 MIPS ∼85% +2%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
15309 MIPS ∼83%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2692 - 27115, n=45)
14825 MIPS ∼80% -3%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
1229 Points ∼100% +17%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
1096 Points ∼89% +5%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
1047 Points ∼85%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (1040 - 1047, n=3)
1043 Points ∼85% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (310 - 1324, n=40)
946 Points ∼77% -10%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4372 Points ∼100% +23%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
3576 Points ∼82% 0%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
3568 Points ∼82%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (3442 - 3681, n=3)
3564 Points ∼82% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 4855, n=40)
2973 Points ∼68% -17%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4.27 fps ∼100% +7%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (3.38 - 4.8, n=14)
4.2 fps ∼98% +5%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
4.01 fps ∼94% 0%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
4 fps ∼94%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.63 - 7.81, n=45)
3.84 fps ∼90% -4%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.3 - 281, n=30)
90.2 s ∼100% +49%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (59.4 - 67.8, n=3)
62.6 s ∼69% +3%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
60.7 s ∼67%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
60.6 s ∼67% 0%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
0.02 s ∼0% -100%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.629 - 2.43, n=35)
0.929 sec * ∼100% -27%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U
0.73 sec * ∼79%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (0.72 - 0.736, n=3)
0.729 sec * ∼78% -0%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
0.722 sec * ∼78% +1%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U
0.704 sec * ∼76% +4%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
509 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
51.5 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
159 Points
Hilfe

System Performance

Im PCMark-10-Test zur Systemperformance kann das Fujitsu Lifebook U939 unsere Erwartungen erfüllen. Hier sorgen nicht zuletzt der hohe Arbeitsspeicher in Dual-Channel-Konfiguration und die schnelle SSD von Samsung für einen sehr flüssigen Systembetrieb. Im Testalltag lief das Windows Notebook jederzeit performant und zeigte zu keiner Zeit Mikroruckler oder ähnliches.

Welche Leistung andere Notebooks in unseren Tests erreichen konnten, lässt sich unserer CPU-Benchmark-Liste entnehmen.

PCMark 10
Digital Content Creation
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3281 Points ∼25% +13%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
3050 Points ∼24% +5%
Dynabook Portege X30L-G1331
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
2980 Points ∼23% +3%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (2067 - 3210, n=29)
2917 Points ∼23% +1%
Fujitsu Lifebook U939 i5
UHD Graphics 620, i5-8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
2891 Points ∼22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 4728, n=131)
2618 Points ∼20% -9%
Productivity
Dynabook Portege X30L-G1331
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7317 Points ∼70% +16%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
6766 Points ∼65% +8%
Fujitsu Lifebook U939 i5
UHD Graphics 620, i5-8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6287 Points ∼60%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
6273 Points ∼60% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (2941 - 6556, n=29)
6061 Points ∼58% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7676, n=131)
5339 Points ∼51% -15%
Essentials
Dynabook Portege X30L-G1331
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9335 Points ∼81% +17%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
8568 Points ∼75% +8%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
7982 Points ∼70% 0%
Fujitsu Lifebook U939 i5
UHD Graphics 620, i5-8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7966 Points ∼70%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (5073 - 8689, n=29)
7833 Points ∼68% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9664, n=131)
7041 Points ∼61% -12%
Score
Dynabook Portege X30L-G1331
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4217 Points ∼52% +12%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4122 Points ∼51% +10%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
3832 Points ∼47% +2%
Fujitsu Lifebook U939 i5
UHD Graphics 620, i5-8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3764 Points ∼46%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (2247 - 3985, n=29)
3705 Points ∼46% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4886, n=134)
3275 Points ∼40% -13%

» No benchmarks for this notebook found!

DPC-Latenzen

Unser Testmodell des Lifebook U939X zeigt keine erhöhten Latenzzeiten und ist daher für Anwendungen wie Real-Time-Audio gut geeignet.

LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Treiber
LatencyMon - Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dynabook Portege X30L-G1331
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
2107.5 μs * ∼100% -175%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
1368 μs * ∼65% -78%
Fujitsu Lifebook U939 i5
UHD Graphics 620, i5-8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
766.5 μs * ∼36%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die im Lifebook U939 verbaute SSD liefert in unserem Test sehr gute Schreib- und Leseraten. Damit kann sie die übrigen Geräte in unserem Testfeld hinter sich lassen und trägt zu einem flüssigen Systembetrieb bei.

Welche Leistung andere Massenspeicher zu bieten haben, ist in unserer HDD-/SSD-Benchmark-Liste aufgeführt.

Fujitsu Lifebook U939 i5
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Dynabook Portege X30L-G1331
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
Durchschnittliche Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
14%
4%
-3%
-1%
-25%
Write 4K
159
164.1
3%
121.88
-23%
120.7
-24%
127 (90.4 - 176, n=64)
-20%
101 (3.23 - 191, n=137)
-36%
Read 4K
48.12
49.34
3%
50.01
4%
58.52
22%
44 (28 - 61.3, n=63)
-9%
62.5 (5.37 - 3738, n=137)
30%
Write Seq
1657
1777
7%
1497.33
-10%
1491
-10%
1617 (112 - 2730, n=62)
-2%
936 (37.3 - 2730, n=136)
-44%
Read Seq
1522
1752
15%
2110.65
39%
2760
81%
1716 (501 - 2665, n=62)
13%
1186 (142 - 2760, n=136)
-22%
Write 4K Q32T1
349.2
401.1
15%
365.85
5%
237.5
-32%
413 (198 - 1707, n=64)
18%
298 (3.6 - 868, n=137)
-15%
Read 4K Q32T1
452.2
498.7
10%
384.57
-15%
336.1
-26%
420 (230 - 1015, n=64)
-7%
342 (9.66 - 1580, n=137)
-24%
Write Seq Q32T1
1941
2988
54%
2748.2
42%
1512
-22%
2076 (1714 - 2994, n=64)
7%
1097 (16.7 - 3007, n=137)
-43%
Read Seq Q32T1
3510
3544
1%
3119.1
-11%
3154
-10%
3130 (1772 - 3565, n=64)
-11%
1953 (113 - 3569, n=137)
-44%
Write 4K Q8T8
1065.2
1264 (369 - 1814, n=13)
626 (12.4 - 1283, n=16)
Read 4K Q8T8
890.5
1193 (527 - 1620, n=13)
665 (31.7 - 1172, n=16)
AS SSD
-11%
-25%
-8%
-25%
-495%
Score Total
3887
4908
26%
3189
-18%
3095
-20%
3966 (2348 - 5316, n=62)
2%
1467 (28 - 5191, n=285)
-62%
Score Write
1618
2065
28%
1455
-10%
1328
-18%
1780 (147 - 2992, n=62)
10%
523 (8 - 2379, n=285)
-68%
Score Read
1523
1864
22%
1180
-23%
1198
-21%
1451 (752 - 2125, n=62)
-5%
632 (12 - 2339, n=285)
-59%
Access Time Write *
0.026
0.091
-250%
0.033
-27%
0.024
8%
0.0834 (0.025 - 2.52, n=62)
-221%
0.818 (0.021 - 30.3, n=348)
-3046%
Access Time Read *
0.044
0.048
-9%
0.085
-93%
0.037
16%
0.0509 (0.029 - 0.103, n=62)
-16%
0.85 (0.043 - 23, n=341)
-1832%
4K-64 Write
1290.38
1695.84
31%
1220.39
-5%
1041.48
-19%
1505 (96.2 - 2716, n=62)
17%
326 (0.22 - 2105, n=358)
-75%
4K-64 Read
1202.09
1601.42
33%
899.28
-25%
865.4
-28%
1203 (530 - 1823, n=62)
0%
434 (0.41 - 2011, n=358)
-64%
4K Write
145.77
124.61
-15%
120.63
-17%
139.8
-4%
112 (1.76 - 146, n=62)
-23%
66.4 (0.2 - 180, n=358)
-54%
4K Read
53.71
55.85
4%
48.07
-11%
63.84
19%
50.5 (31.7 - 61, n=62)
-6%
26.8 (0.35 - 63.8, n=358)
-50%
Seq Write
1818.87
2443.8
34%
1137
-37%
1462.29
-20%
1637 (487 - 2564, n=62)
-10%
553 (14 - 2564, n=359)
-70%
Seq Read
2676.5
2067.04
-23%
2328
-13%
2688.86
0%
1975 (1030 - 2806, n=62)
-26%
899 (50.5 - 2980, n=359)
-66%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
2% / -1%
-11% / -13%
-6% / -6%
-13% / -15%
-260% / -297%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3510 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1941 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 452.2 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 349.2 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1522 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1657 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 48.12 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 159 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370138013901400141014201430144014501460147014801490150015101520153015401550156015701580159016001610162016301640165016601670168016901700171017201730174017501760177017801790180018101820183018401850186018701880189019001910192019301940195019601970198019902000201020202030204020502060207020802090210021102120213021402150216021702180219022002210222022302240225022602270228022902300231023202330234023502360237023802390240024102420243024402450246024702480249025002510252025302540255025602570258025902600261026202630264026502660267026802690270027102720273027402750276027702780279028002810282028302840285028602870288028902900291029202930294029502960297029802990300030103020303030403050306030703080309031003110312031303140315031603170318031903200321032203230Tooltip
: Ø2318 (1981.62-3228.61)

Grafikkarte

In Fujitsus Lifebook U939 ist die interne Grafikeinheit Intel UHD Graphics 620 für die Darstellung von Bildinhalten verantwortlich. Diese teilt sich den Arbeitsspeicher mit der CPU und profitiert von der Dual-Channel-Konfiguration des Windows Laptops. Im 3DMark-11-Benchmark liegt die Leistung genau auf dem zu erwartenden Niveau, womit sich im Alltag beispielsweise auch einfache Bildbearbeitungen bewerkstelligen lassen.

Wie die Intel UHD Graphics 620 im Vergleich mit anderen Grafikkarten abschneidet, kann unserer GPU-Benchmark-Liste entnommen werden.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
2578 Points ∼100% +49%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1841 Points ∼71% +6%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1800 Points ∼70% +4%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=215)
1737 Points ∼67% 0%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1731 Points ∼67%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 11501, n=403)
1480 Points ∼57% -15%
3DMark 11 Performance
1929 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Für Spiele ist das Fujitsu Lifebook U939 nur bedingt geeignet. Die Intel UHD Graphics 620 kann nur sehr alte Titel oder solche mit geringen Ansprüchen an die Grafikleistung flüssig darstellen.

Welche Spieleleistung in verschiedenen Titeln von der Intel UHD Graphics 620 erwartet werden kann, ist in unserer GPU-Spieliste aufgeführt.

The Witcher 3 - 1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
35 fps ∼100% +187%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.4 - 160, n=80)
31 fps ∼89% +154%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
16.9 fps ∼48% +39%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (9.59 - 20.7, n=54)
15.8 fps ∼45% +30%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
12.2 fps ∼35%
X-Plane 11.11
1920x1080 med (fps_test=2)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.42 - 71.5, n=42)
19.8 fps ∼100% +43%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
14.9 fps ∼75% +8%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
14.7 fps ∼74% +7%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (8.95 - 22.7, n=56)
14.5 fps ∼73% +5%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
13.8 fps ∼70%
1280x720 low (fps_test=1)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.04 - 79, n=44)
27.1 fps ∼100% +33%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
21.9 fps ∼81% +7%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
21.9 fps ∼81% +7%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
20.4 fps ∼75%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (10.6 - 31.1, n=57)
20.2 fps ∼75% -1%
Dota 2 Reborn
1920x1080 high (2/3)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.5 - 107, n=53)
30.2 fps ∼100% +53%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
26.2 (min: 21.1) fps ∼87% +32%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
21.1 (min: 19.5) fps ∼70% +7%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (16.1 - 23.4, n=63)
19.9 fps ∼66% +1%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
19.8 (min: 18.5) fps ∼66%
1366x768 med (1/3)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.3 - 112, n=55)
50.2 fps ∼100% +18%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
49.7 (min: 38) fps ∼99% +17%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
45.3 (min: 40.2) fps ∼90% +6%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (33.7 - 57.1, n=63)
44.6 fps ∼89% +5%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
42.6 (min: 37.9) fps ∼85%
1280x720 min (0/3) fastest
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
83.4 (min: 74) fps ∼100% +21%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (45.1 - 90, n=63)
72.5 fps ∼87% +5%
Dynabook Portege X30L-G1331
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
71.5 (min: 59.3) fps ∼86% +3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (15.9 - 118, n=55)
70.2 fps ∼84% +1%
Fujitsu Lifebook U939 i5
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
69.2 (min: 61.2) fps ∼83%
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 12.2 fps
Dota 2 Reborn (2015) 69.2 42.6 19.8 17.6 fps
X-Plane 11.11 (2018) 20.4 13.8 12.3 fps

Emissionen & Energie - Tastaturbeleuchtung frisst Akkuleistung

Geräuschemissionen

Der Lüfter des Lifebook U939 springt bereits beim Surfen im Internet gelegentlich an und ist dabei mit einem gleichmäßigen und wenig aufdringlichen Rauschen zu hören. Für lärmsensible Umgebungen könnte das Fujitsu Notebook gerade noch leise genug sein, für den Büroalltag erscheint es uns aber gut geeignet.

Lautstärkediagramm

Idle
29.8 / 29.8 / 29.8 dB(A)
Last
31.7 / 36.3 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.8 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2029.130.933.328.8252628.626.829.13130.135.128.835.74029.231.927.931.45028.228.927.627.5632627.824.823.9802525.423.224.210025.624.425.724.812522.623.12324.316023.722.922.823.120023.222.723.223.325022.422.922.222.431521.921.321.321.84002221.320.721.150022.920.819.920.16302320.419.819.380022.919.819.318.8100023.619.718.318.112502419.51817.6160025.820.417.217.3200026.424.616.816.6250029.218.516.816.5315025.717.216.516.4400021.616.816.316.450001916.316.416.4630018.116.416.416.4800017.116.416.316.41000016.416.316.316.3125001616.116.116.11600015.915.915.916SPL36.331.729.829.7N2.21.51.31.3median 22.9median 19.8median 18median 17.6Delta22.92.62.6hearing rangehide median Fan NoiseFujitsu Lifebook U939 i5

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Unsere Messungen bescheinigen dem Fujitsu Lifebook U939 Oberflächentemperaturen von knapp 50 °C unter Last. Da der wärmste Punkt in der hinteren Mitte liegt, bleiben die Handballenauflagen dabei aber stets unter der 30-Grad-Marke. Während unseres circa einstündigen Stresstests steigen die Kerntemperaturen des Prozessors kurzfristig auf bis zu 98 °C. Das Kühlsystem schafft es, diesen Wert bis zum Ende des Tests auf durchschnittlich 90 °C zu drücken. Die Taktraten fallen dabei auf knapp 1 GHz, womit der Basistakt von 1,6 GHz deutlich unterschritten wird.

Da unser Stresstest das System außergewöhnlich stark belastet, müssen Nutzer aber nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen rechnen.

Max. Last
 43.8 °C46.3 °C42.4 °C 
 39.3 °C41.4 °C31 °C 
 29.8 °C29.5 °C27.7 °C 
Maximal: 46.3 °C
Durchschnitt: 36.8 °C
39.5 °C44.9 °C42.3 °C
27.1 °C37.9 °C39.8 °C
26.4 °C27.8 °C27.6 °C
Maximal: 44.9 °C
Durchschnitt: 34.8 °C
Netzteil (max.)  33.6 °C | Raumtemperatur 22.1 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 46.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 29.8 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (-1.3 °C).

Lautsprecher

Die Lautsprecher des Lifebook U939 bieten eine mittlere Lautstärke und ein auf die Mitten und Höhen ausgeprägtes Klangspektrum. Damit lassen sich Sprachinhalte durchaus gut wiedergeben, und auch der gelegentliche Konsum von Medieninhalten ist möglich. Auf Dauer empfehlen sich aber externe Lautsprecher oder Kopfhörer, die neben Bluetooth 5.0 auch über den vorhanden 3,5-mm-Klinkenanschluss mit dem Laptop von Fujitsu verbunden werden können.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.337.22526.832.43128.834.34027.931.55027.626.46324.825.68023.224.610025.725.51252324.416022.830.720023.238.825022.247.631521.351.240020.754.350019.955.563019.860.880019.367.6100018.36712501867.6160017.270.2200016.867.6250016.867.3315016.566400016.367500016.467.4630016.470.1800016.3671000016.364.31250016.153.61600015.943.6SPL29.879.2N1.343.9median 18median 64.3Delta2.611.335.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseFujitsu Lifebook U939 i5Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Fujitsu Lifebook U939 i5 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 76% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 19% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 70% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 24% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Das Fujitsu Lifebook U939 zeigt in unserem Test eine maximale Leistungsaufnahme von 51,9 Watt. Dabei handelt es sich nur um einen kurz anhaltenden Spitzenwert, der sich schnell bei 34 Watt einpendelt.

Im Leerlauf zeigt sich der starke Einfluss der zweistufigen Tastaturbeleuchtung auf den Energiebedarf. Der Idle-max-Wert liegt ohne aktivierte Beleuchtung bei 6,8 Watt und steigt bei aktivierter Stufe 1 auf 7,6 und Stufe 2 auf 9,2 Watt an.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.14 / 0.52 Watt
Idledarkmidlight 3.1 / 5.9 / 9.2 Watt
Last midlight 35.8 / 51.9 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit

Das Lifebook U939 erreicht in unserem praxisnahen WLAN-Test eine Laufzeit von 8 Stunden und 14 Minuten. Damit kann es seinen 50 Wh starken Akku nicht ganz so gut ausnutzen wie die übrigen Geräte in unserem Testfeld.

Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 52 Wh
703 min ∼27% +42%
Dynabook Portege X30L-G1331
i5-10210U, UHD Graphics 620, 42 Wh
500 min ∼19% +1%
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
i5-8265U, UHD Graphics 620, 48 Wh
499 min ∼19% +1%
Fujitsu Lifebook U939 i5
i5-8265U, UHD Graphics 620, 50 Wh
494 min ∼19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (206 - 991, n=262)
493 min ∼19% 0%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
8h 14min

Pro

+ sehr leicht
+ optionales LTE-Modul
+ 2x Thunderbolt 3

Contra

- Akkulaufzeit dürfte länger sein
- weiches Tastaturfeedback
- wenig Wartungsmöglichkeiten

Fazit - Solides Notebook mit kleinen Mankos

Im Test: Fujitsu Lifebook U939. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Fujitsu Deutschland
Im Test: Fujitsu Lifebook U939. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Fujitsu Deutschland

Mit dem Lifebook U939 liefert Fujitsu ein schönes kleines Notebook ab, das vor allem durch seine Anschlussauswahl besticht. Hier finden nicht nur Business-Anwender die grundsätzlichen Ports für ihren Arbeitsalltag, auch Privatanwender profitieren von zwei Thunderbolt-3-Anschlüssen und einem LTE-Modul. Durch sein Gewicht von unter einem Kilogramm ist der kleine Laptop außerdem sehr mobil.

Fujitsu spielt im Lifebook U939 seine Stärken als Business-Ausstatter aus, sollte aber die Eingabegeräte etwas überarbeiten.

Leider bleibt die Akkulaufzeit leicht hinter unseren Erwartungen zurück. Mit etwas mehr als acht Stunden kann ein Arbeitstag zwar ohne Netzteil überbrückt werden. Auf dem Heimweg wird die Energie aber schon sehr knapp. Das eigentlich runde Fujitsu Notebook braucht zudem dringend eine Überarbeitung der Tastatur und des Touchpads. Letzteres hat mit seinen abgesetzten Maustasten zwar sicherlich seine Fans, die mäßigen Gleiteigenschaften der Pad-Oberfläche machen Drag-and-Drop-Bewegungen aber unnötig schwer. Wer damit zurechtkommt, erhält mit dem Kauf des Lifebook U939 aber auch jetzt schon ein robustes, performantes und gut ausgestattetes Notebook.

Fujitsu Lifebook U939 i5 - 02.07.2020 v7
Mike Wobker

Gehäuse
80 / 98 → 81%
Tastatur
72%
Pointing Device
71%
Konnektivität
62 / 75 → 83%
Gewicht
77 / 20-75 → 100%
Akkulaufzeit
81%
Display
86%
Leistung Spiele
44 / 78 → 56%
Leistung Anwendungen
85 / 85 → 100%
Temperatur
91%
Lautstärke
97%
Audio
70 / 91 → 77%
Kamera
37 / 85 → 43%
Durchschnitt
73%
84%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Fujitsu Lifebook U939 Laptop im Test: Handliches Business-Notebook mit LTE
Autor: Mike Wobker,  4.07.2020 (Update:  6.07.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.