Notebookcheck

ThinkPad T490s und X390: Heller, genauer und mehr Kontrast

Wir haben die ersten Ergebnisse für die Displays der beiden neuen ThinkPads T490s und X390. Vor allem bei der Helligkeit und der Farbgenauigkeit kann Lenovo ordentlich zulegen, doch nicht alles hat sich verbessert.

Vor einigen Tagen haben wir Ihnen bereits unsere beiden Testkonfigurationen der neuen ThinkPads T490s und X390 vorgestellt. Vor allem zu den Displays gab es viele Kommentare und Fragen, weshalb wir hier schon einmal unsere ersten Ergebnisse veröffentlichen möchten. Zur besseren Einordnung der Werte haben wir noch die Ergebnisse der Vorgänger mit in die Vergleichstabelle aufgenommen; beim T480s die Konfigurationen mit dem WQHD- sowie dem FHD-Panel.

Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
B140HAN05.7, 1920x1080
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02D00
LP140QH2-SPB1, 2560x1440
Lenovo ThinkPad T480-20L6S01V00
Lenovo LP140WF6-SPB7, 1920x1080
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00
LP133WF7-SPB1, 1920x1080
Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00
B125HAN02.2, 1920x1080
Lenovo ThinkPad L390-20NR0013GE
LP133WF2-SPL8, 1920x1080
Response Times
33%
39%
9%
30%
27%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
61.6 (30.8, 30.8)
38.4 (19.6, 18.8)
38%
35.6 (17.6, 18)
42%
57.6 (28.4, 29.2)
6%
40 (22, 18)
35%
42.8 (22.8, 20)
31%
Response Time Black / White *
38.8 (21.2, 17.6)
28.4 (15.6, 12.8)
27%
24.8 (13.2, 11.6)
36%
34 (18.4, 15.6)
12%
29.6 (16.4, 13.2)
24%
30 (15.2, 14.8)
23%
PWM Frequency
30490 (99)
Bildschirm
-25%
-82%
-1%
-44%
-101%
Helligkeit Bildmitte
391
352
-10%
307
-21%
356
-9%
344
-12%
298
-24%
Brightness
389
343
-12%
295
-24%
336
-14%
313
-20%
278
-29%
Brightness Distribution
87
91
5%
90
3%
88
1%
82
-6%
81
-7%
Schwarzwert *
0.23
0.46
-100%
0.25
-9%
0.16
30%
0.25
-9%
0.33
-43%
Kontrast
1700
765
-55%
1228
-28%
2225
31%
1376
-19%
903
-47%
DeltaE Colorchecker *
3.4
3.3
3%
5.7
-68%
3.6
-6%
4.7
-38%
6.5
-91%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.7
7.3
-55%
21.3
-353%
5.5
-17%
19.4
-313%
23.9
-409%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.1
4.7
-327%
1.1
-0%
4.9
-345%
DeltaE Graustufen *
4
5.3
-33%
3.7
7%
4.7
-18%
2.2
45%
5.6
-40%
Gamma
2.49 88%
2.22 99%
2.11 104%
2.48 89%
2.16 102%
2.08 106%
CCT
6809 95%
6452 101%
7353 88%
6374 102%
6252 104%
6669 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
62.4
68.4
10%
37.4
-40%
61.3
-2%
41.2
-34%
38.4
-38%
Color Space (Percent of sRGB)
97.4
98
1%
58.7
-40%
95.7
-2%
64.1
-34%
60.1
-38%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
4% / -15%
-22% / -63%
4% / 1%
-7% / -32%
-37% / -81%

* ... kleinere Werte sind besser

Fangen wir zunächst mit den positiven Dingen an. Das Full-HD-Panel des T490s ist bedeutend heller geworden und erreicht die beworbenen 400 cd/m² auch an einigen Messpunkten. Damit ist es deutlich heller als das bisherige FHD-Modell und auch das WQHD-Panel wird überboten. Der Schwarzwert leidet nicht unter der starken Hintergrundbeleuchtung, was zu einem exzellenten Kontrast führt. Auch das Panel des X390 ist heller als beim X280 und auch hier ist das Kontrastverhältnis exzellent. 

Am meisten hat uns bisher die extrem verbesserte Farbgenauigkeit überrascht, die man von Office-Geräten eigentlich nicht erwartet. Beide Modelle decken den sRGB-Farbraum fast komplett ab und nach einer Kalibrierung sind die DeltaE-2000-Abweichungen aller Farben unter der wichtigen Grenze von 3.

Problematisch sind bislang nur die langen Reaktionszeiten, die zu deutlich sichtbarem Ghosting (sehr auffällig beim Mauszeiger und dem Verschieben von Fenstern) führen.

Die vollständige Analyse der beiden Bildschirme kommt dann wie gewohnt in unseren ausführlichen Testberichten.

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > ThinkPad T490s und X390: Heller, genauer und mehr Kontrast
Autor: Andreas Osthoff, 14.04.2019 (Update: 30.04.2019)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Senior Editor Business
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.