Notebookcheck

Lenovo ThinkPad L590 im Test: Business-Notebook mit guten Eingabegeräten

Sebastian Bade, 👁 Andreas Osthoff, Stefanie Voigt, 28.10.2019

Mit angezogener Handbremse. Die L-Serie von Lenovo ist für preiswerte Büro-Laptops bekannt, und auf der Suche nach solchen kommt man an diesen Geräten kaum vorbei. Wir testen das L590 im 15-Zoll-Format, das wie der Vorgänger mit seinen sehr guten Eingabegeräten punktet.

Die ThinkPad-L-Serie von Lenovo bietet preiswerte Office-Geräte für den Alltag. Das neue Lenovo ThinkPad L590 basiert auf dem kürzlich von uns getesteten L580, wenngleich das L590 mit neuer Whiskey-Lake-CPU zu haben ist. Da beide (L580 und L590) die gleiche Base besitzen, bietet das L590 die gleichen Vor- bzw. Nachteile wie das L580.

Unser Testgerät des ThinkPad L590 wird unter der Bezeichnung 20Q70019GE geführt und kostet im Handel 950-990 Euro. Studenten und Lehrkräfte können dieses Gerät aber schon für 900 Euro kaufen. Dafür bekommt man einen Intel Core i5-8265U, 16 GB RAM und eine 512 GB große NVME-SSD. Das matte 15,6-Zoll-Display bietet die 1080p-Auflösung und ist als IPS-Panel blickwinkelstabil.

Neben dem Vorgänger L580 muss das L590 hier im Test noch gegen das Schenker Slim 15 RED, das Tuxedo Book BU1307, das Acer TravelMate X3410 und das Lenovo ThinkPad E590 antreten.

Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-2400, Single-Channel, 1/2 Slots belegt, max. 64 GB
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, N156HCE-EAA, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Cannon Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Toshiba XG6 KXG6AZNV512G, 512 GB 
, M.2 2280 SSD, NVMe, 420 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek Audio
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Audio, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wireless-AC 9260 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23 x 376.5 x 254.5
Akku
45 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p HD
Primary Camera: camera with ThinkShutter
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65-Watt-Netzteil, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.019 kg, Netzteil: 358 g
Preis
999 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.DatumModellGewichtDickeGrößeAuflösungPreis ab
83%10.2019Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
8265U, UHD Graphics 620
2 kg23 mm15.6"1920x1080
84%10.2019Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
8250U, UHD Graphics 620
2 kg23 mm15.6"1920x1080
83%08.2019Schenker Slim 15-RE-E19
8265U, UHD Graphics 620
1.5 kg19.9 mm15.6"2x1
83%03.2019Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
8565U, UHD Graphics 620
1.9 kg19.9 mm15.6"1920x1080
84%02.2019Tuxedo Book BU1307
8550U, UHD Graphics 620
1.4 kg21 mm13.3"1920x1080
84%01.2019Acer TravelMate X3410-M-50DD
8550U, GeForce MX130
1.7 kg19.9 mm14"1920x1080

Gehäuse

Da das Lenovo ThinkPad L590 baugleich zum L580 ist, verweisen wir an dieser Stelle auf den Test zum Lenovo ThinkPad L580.

Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590
Lenovo ThinkPad L590

Größenvergleich

376.5 mm 254.5 mm 23 mm 2 kg376.5 mm 254.5 mm 23 mm 2 kg369 mm 252.5 mm 19.9 mm 1.9 kg360.4 mm 244.5 mm 19.9 mm 1.5 kg328 mm 238 mm 19.9 mm 1.7 kg324 mm 234 mm 21 mm 1.4 kg
Links: USB-C Gen. 2 (mit Stromversorgung), Side-Dock-Connector (USB-C Gen. 1 + Netzwerk), USB 3.1 Typ-A, HDMI 1.4b, Nano-SIM, microSD, RJ45, SmartCard
Links: USB-C Gen. 2 (mit Stromversorgung), Side-Dock-Connector (USB-C Gen. 1 + Netzwerk), USB 3.1 Typ-A, HDMI 1.4b, Nano-SIM, microSD, RJ45, SmartCard
Rechts: 3,5-mm-Audio, USB 3.1 Typ-A, Vorrichtung für Sicherheitsschloss
Rechts: 3,5-mm-Audio, USB 3.1 Typ-A, Vorrichtung für Sicherheitsschloss
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
77.6 MB/s ∼100% +6%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
  (Toshiba Exceria Pro M501)
76.3 MB/s ∼98% +5%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
72.9 MB/s ∼94%
Schenker Slim 15-RE-E19
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
67.7 MB/s ∼87% -7%
Durchschnitt der Klasse Office
  (10.2 - 191, n=279)
62.5 MB/s ∼81% -14%
Tuxedo Book BU1307
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
51.9 MB/s ∼67% -29%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
20.9 MB/s ∼27% -71%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
  (Toshiba Exceria Pro M501)
86.1 MB/s ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.2 MB/s ∼99% +1%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
84.4 MB/s ∼98%
Schenker Slim 15-RE-E19
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
81.5 MB/s ∼95% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.5 - 255, n=254)
78.9 MB/s ∼92% -7%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
25 MB/s ∼29% -70%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Wireless-AC 9260
604 MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
594 MBit/s ∼98% -2%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel Wireless-AC 9260
592 (min: 552, max: 637) MBit/s ∼98% -2%
Schenker Slim 15-RE-E19
Intel Wireless-AC 9560
580 (min: 528, max: 648) MBit/s ∼96% -4%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
551 (min: 441, max: 572) MBit/s ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5 - 688, n=224)
469 MBit/s ∼78% -22%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel Wireless-AC 9260
683 (min: 667, max: 691) MBit/s ∼100% +7%
Schenker Slim 15-RE-E19
Intel Wireless-AC 9560
650 (min: 520, max: 667) MBit/s ∼95% +2%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Wireless-AC 9260
638 MBit/s ∼93%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
565 (min: 533, max: 587) MBit/s ∼83% -11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (34 - 688, n=224)
446 MBit/s ∼65% -30%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
359 MBit/s ∼53% -44%

Display - IPS-Display im ThinkPad L590

Subpixel-Raster, Lenovo ThinkPad L590
Subpixel-Raster, Lenovo ThinkPad L590
sichtbares Clouding in den beiden oberen Ecken
sichtbares Clouding in den beiden oberen Ecken

Das ThinkPad L590 kann mit zwei verschiedenen Displays auf dem Markt vertreten sein. Zum einen mit einem preiswerteren TN-Panel, welches jedoch auch nur HD-Auflösung bietet. Zum anderen ist das L590 mit einem IPS-Panel zu haben. Dieses kommt auch in unserem Testgerät zum Einsatz und erreichte im Test eine Helligkeit von 247 cd/m². Das entspricht fast den Leistungsdaten, die Lenovo für das Display angibt (250 cd/m²).

Das Innolux Panel konnte subjektiv einen guten Eindruck hinterlassen. Trotz der matten Oberfläche wirkt das Bild nicht körnig. Mit einem geringen Schwarzwert erreicht das L590 trotz der relativ geringen Helligkeit ein gutes Kontrastverhältnis. Die Ausleuchtung ist mit 81 Prozent jedoch nur Mittelmaß.

PWM und Clouding sind bei dem verbauten Panel ein Thema. Gleichwohl ist die gemessene PWM-Frequenz sehr hoch, sodass es hier zu keinen Einschränkungen kommen sollte. Das beobachtete Clouding ist vor allem in den beiden oberen Ecken präsent. Im Alltag hat uns dies aber nicht weiter gestört.

236
cd/m²
235
cd/m²
242
cd/m²
208
cd/m²
247
cd/m²
228
cd/m²
200
cd/m²
233
cd/m²
226
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
N156HCE-EAA
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 247 cd/m² Durchschnitt: 228.3 cd/m² Minimum: 3.2 cd/m²
Ausleuchtung: 81 %
Helligkeit Akku: 245 cd/m²
Kontrast: 1372:1 (Schwarzwert: 0.18 cd/m²)
ΔE Color 5.9 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 4.7
ΔE Greyscale 5.1 | 0.64-98 Ø6.2
64.1% sRGB (Argyll 3D) 41.2% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.21
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
N156HCE-EAA, IPS, 1920x1080, 15.6
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
N156HCE-EAA, IPS, 1920x1080, 15.6
Schenker Slim 15-RE-E19
Chi Mei CMN15E8, IPS, 2x1, 15.6
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
LP156WFC-SPDB, IPS LED, 1920x1080, 15.6
Tuxedo Book BU1307
AUO272D, IPS, 1920x1080, 13.3
Acer TravelMate X3410-M-50DD
N140HCA-EAC, IPS LED, 1920x1080, 14
Response Times
11%
13%
9%
-15%
2%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
42.8 (22.8, 20)
33.6 (15.6, 18)
21%
37 (18, 19)
14%
40 (21.2, 18.8)
7%
34 (17, 17)
21%
42 (22, 20)
2%
Response Time Black / White *
30.8 (18, 12.8)
27.6 (15.2, 12.4)
10%
24 (14, 10)
22%
27.6 (16.8, 10.8)
10%
21 (11, 10)
32%
30 (17, 13)
3%
PWM Frequency
24510 (40)
24750 (40)
1%
25000 (20)
2%
400 (10)
-98%
24500 (20)
0%
Bildschirm
13%
11%
5%
-9%
24%
Helligkeit Bildmitte
247
269
9%
289
17%
254
3%
333
35%
255
3%
Brightness
228
237
4%
280
23%
251
10%
319
40%
218
-4%
Brightness Distribution
81
80
-1%
87
7%
90
11%
83
2%
72
-11%
Schwarzwert *
0.18
0.21
-17%
0.36
-100%
0.2
-11%
0.3
-67%
0.08
56%
Kontrast
1372
1281
-7%
803
-41%
1270
-7%
1110
-19%
3188
132%
DeltaE Colorchecker *
5.9
3.9
34%
3.93
33%
5.6
5%
5.01
15%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
22.9
16.3
29%
6.98
70%
15.4
33%
17.44
24%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.7
3.7
21%
4.9
-4%
4.06
14%
DeltaE Graustufen *
5.1
1.5
71%
3.73
27%
3.1
39%
7.35
-44%
3
41%
Gamma
2.21 100%
2.21 100%
2.42 91%
2.22 99%
2.35 94%
2.26 97%
CCT
6398 102%
6332 103%
6802 96%
6450 101%
7156 91%
6185 105%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
41.2
40.8
-1%
57
38%
36.3
-12%
40
-3%
Color Space (Percent of sRGB)
64.1
64.3
0%
87
36%
57.1
-11%
63
-2%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
12% / 12%
12% / 11%
7% / 6%
-12% / -11%
13% / 19%

* ... kleinere Werte sind besser

Lenovo ThinkPad L590 vs. sRGB (64,1 %)
Lenovo ThinkPad L590 vs. sRGB (64,1 %)
Lenovo ThinkPad L590 vs. AdobeRGB (41,2 %)
Lenovo ThinkPad L590 vs. AdobeRGB (41,2 %)

Im Werkszustand hatte das L580 zu seiner Zeit bessere Werte geliefert. Wir mussten unser L590 erst manuell kalibrieren, um deutlich bessere Werte als im Auslieferungszustand zu erreichen. Obwohl es sich bei den beiden Geräten um die gleichen Panels handelt, weichen die Ergebnisse etwas voneinander ab. Bei den Farbraumabdeckungen ähneln sich beide wieder. Mit gerade einmal 64 Prozent wird der kleinere sRGB-Farbraum dargestellt. Damit eignet sich das ThinkPad L590 keinesfalls für die Bearbeitung von Bildern. Bei den alltäglichen Büroanwendungen gibt es jedoch keine Einschränkungen, und notfalls lässt sich das Notebook auch mit einem externen Display betreiben.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)

Die Blickwinkelstabilität ist gut, und das Ergebnis spiegelt ein typisches IPS-Panel wider. Bei der Nutzung im Freien kommt dem L590 das matte Display zugute. Gleichwohl könnte das Display etwas heller sein, denn bei Sonnenschein ist die Darstellung leicht eingeschränkt. Ein Platz im Schatten ist zu bevorzugen.

Das Lenovo ThinkPad L590 bei Sonnenschein, ...
Das Lenovo ThinkPad L590 bei Sonnenschein, ...
... im Schatten, ...
... im Schatten, ...
... beim Blickwinkeltest.
... beim Blickwinkeltest.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
30.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18 ms steigend
↘ 12.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 78 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
42.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22.8 ms steigend
↘ 20 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 60 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 24510 Hz ≤ 40 % Helligkeit

Das Display flackert mit 24510 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 40 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 24510 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9266 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Leistung - alltagstaugliches ThinkPad L590

Für den Büroalltag bietet das ThinkPad L590 in unserer Testausstattung ausreichend Leistung, wenngleich das L580 im Test zu seiner Zeit eine bessere Performance bot. Mit 16 GB Arbeitsspeicher und einer 512 GB fassenden SSD lässt es sich aber gut arbeiten. Dass der Intel Core i5-8265U hier nicht eine Topleistung abliefert, kann man aber noch halbwegs verkraften. Wer mehr Leistung benötigt, kann das L590 auch mit einem schnelleren Core i7 der Whiskey-Lake-Serie bekommen. Der RAM lässt sich bei Bedarf sogar auf bis zu 64 GB erweitern.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWiNFO
DPC-Latenzen
Intel Extreme Utility
Intel Extreme Utility (Benchmark)
 

Prozessor

Im Inneren werkelt ein Intel Core i5-8265U mit einer TDP von 15 Watt. Unter Last darf sich das SoC kurzzeitig bis zu 25 Watt genehmigen. Im Vergleich liegt das L590 allerdings deutlich hinter dem L580. Die Multi-Thread-Leistung kann nicht komplett abgerufen werden. Weitere technische Informationen zu dem verbauten Intel Core i5-8265U finden Sie hier.

Die Leistungsentfaltung des Core i5-8265U ist beim L590 nicht sehr gut. Das haben wir schon mehrmals im Test angesprochen. Das zeigt sich auch bei unserer Cinebench-R15-Multi-Schleife. Mit nur 492 Punkten im Durchschnitt ist das L590 das langsamste Gerät hier im Vergleich. Das Schenker Slim 15 ist mit gleicher CPU allerdings auch nicht viel schneller gewesen. 

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590Tooltip
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø492 (488.36-508.63)
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE Intel Core i5-8250U, Intel Core i5-8250U: Ø556 (551.19-589.21)
Schenker Slim 15-RE-E19 Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø495 (488.96-585.22)
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø503 (498-544)
Tuxedo Book BU1307 Intel Core i7-8550U, Intel Core i7-8550U: Ø516 (512.05-548.48)
Acer TravelMate X3410-M-50DD Intel Core i7-8550U, Intel Core i7-8550U: Ø501 (497-532)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel Core i7-8565U
178 Points ∼82% +11%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
Intel Core i7-8550U
167 Points ∼77% +4%
Schenker Slim 15-RE-E19
Intel Core i5-8265U
163 Points ∼75% +2%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
160 Points ∼73%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (111 - 164, n=30)
155 Points ∼71% -3%
Tuxedo Book BU1307
Intel Core i7-8550U
142 Points ∼65% -11%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel Core i5-8250U
141 Points ∼65% -12%
CPU Multi 64Bit
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (457 - 750, n=33)
597 Points ∼14% +15%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel Core i5-8250U
589 Points ∼13% +13%
Schenker Slim 15-RE-E19
Intel Core i5-8265U
585.2 Points ∼13% +12%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel Core i7-8565U
553 Points ∼13% +6%
Tuxedo Book BU1307
Intel Core i7-8550U
548 Points ∼13% +5%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
Intel Core i7-8550U
540 Points ∼12% +4%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
521 (min: 471.69, max: 492.04) Points ∼12%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
400 Points ∼78%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (325 - 403, n=11)
390 Points ∼76% -2%
CPU (Multi Core)
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (1103 - 1564, n=11)
1338 Points ∼19% +15%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
1162 Points ∼17%
3DMark 11 - 1280x720 Performance Physics
Schenker Slim 15-RE-E19
Intel Core i5-8265U
6459 Points ∼33% +55%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (4154 - 8443, n=31)
6366 Points ∼33% +53%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel Core i5-8250U
6032 Points ∼31% +45%
Tuxedo Book BU1307
Intel Core i7-8550U
6027 Points ∼31% +45%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
Intel Core i7-8550U
5190 Points ∼27% +25%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel Core i7-8565U
4753 Points ∼24% +14%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
4154 Points ∼21%
Blender 2.79 - ---
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
959 Seconds * ∼10%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (769 - 959, n=10)
845 Seconds * ∼9% +12%
Geekbench 4.4
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (7144 - 16249, n=16)
13553 Points ∼24% +17%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
11601 Points ∼20%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
7144 Points ∼12% -38%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (2106 - 4830, n=16)
4357 Points ∼69% +4%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
4191 Points ∼66%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
2106 Points ∼33% -50%
7-Zip 18.03
7z b 4
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (14779 - 18802, n=10)
16847 MIPS ∼16% +14%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
14779 MIPS ∼14%
7z b 4 -mmt1
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (3780 - 4195, n=10)
4073 MIPS ∼59% +8%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
3780 MIPS ∼55%

* ... kleinere Werte sind besser

Jetstream 1.1
Jetstream 1.1
Octane V2
Octane V2
Mozilla Kraken 1.1
Mozilla Kraken 1.1
Cinebench R15
Cinebench R15
Cinebench R20
Cinebench R20
 
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
521 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
45.29 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
160 Points
Hilfe

System Performance

Obwohl das L590 mit guten Komponenten bestückt ist, kann die Leistung nicht perfekt abgerufen werden. Die schlechte CPU-Performance haben wir schon thematisiert. Das dies auch Auswirkungen auf die System Performance hat, war abzusehen. Unsere PCMark Ergebnisse belegen dies. Einzementiert auf dem letzten Platz ist das L590 langsamer als das E590, was zu seiner Zeit auch Kritik einstecken musste.

Im Alltag war dieses Ergebnis jedoch nicht so gravierend spürbar.

PCMark 10
Digital Content Creation
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3071 Points ∼100% +49%
Schenker Slim 15-RE-E19
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
2992 Points ∼97% +45%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (2067 - 3210, n=24)
2930 Points ∼95% +42%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
2758 Points ∼90% +33%
Tuxedo Book BU1307
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 EVO 250GB
2758 Points ∼90% +33%
Durchschnitt der Klasse Office
  (320 - 3884, n=154)
2655 Points ∼86% +28%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
2264 Points ∼74% +10%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2067 Points ∼67%
Productivity
Schenker Slim 15-RE-E19
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
6202 Points ∼100% +111%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (2941 - 6556, n=24)
6036 Points ∼97% +105%
Tuxedo Book BU1307
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 EVO 250GB
5952 Points ∼96% +102%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5830 Points ∼94% +98%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1266 - 7964, n=154)
5479 Points ∼88% +86%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
5437 Points ∼88% +85%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
3381 Points ∼55% +15%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2941 Points ∼47%
Essentials
Schenker Slim 15-RE-E19
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
7963 Points ∼100% +57%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (5073 - 8689, n=24)
7765 Points ∼98% +53%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
7368 Points ∼93% +45%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
7358 Points ∼92% +45%
Tuxedo Book BU1307
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 EVO 250GB
7133 Points ∼90% +41%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2683 - 9790, n=154)
6971 Points ∼88% +37%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
5450 Points ∼68% +7%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
5073 Points ∼64%
Score
Schenker Slim 15-RE-E19
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
3790 Points ∼100% +69%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (2247 - 3985, n=24)
3695 Points ∼97% +64%
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3565 Points ∼94% +59%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3519 Points ∼93% +57%
Tuxedo Book BU1307
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 EVO 250GB
3507 Points ∼93% +56%
Durchschnitt der Klasse Office
  (803 - 4597, n=155)
3270 Points ∼86% +46%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
2486 Points ∼66% +11%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2247 Points ∼59%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
5030 Points ∼100% +61%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (3132 - 4927, n=21)
4665 Points ∼93% +49%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4653 Points ∼93% +49%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1226 - 5428, n=350)
4024 Points ∼80% +28%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
3596 Points ∼71% +15%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
3132 Points ∼62%
Home Score Accelerated v2
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3578 Points ∼100% +30%
Tuxedo Book BU1307
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 EVO 250GB
3499 Points ∼98% +27%
Schenker Slim 15-RE-E19
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
3449 Points ∼96% +26%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
  (2747 - 4244, n=22)
3444 Points ∼96% +25%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3211 Points ∼90% +17%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1169 - 4770, n=410)
3058 Points ∼85% +11%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2747 Points ∼77%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
2577 Points ∼72% -6%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
2747 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3504 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
3132 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Der Massenspeicher in Form einer schnellen NVMe-SSD bietet mit 512 GB ausreichend Platz für die gängigsten Büroanwendungen. Das Modell von Toshiba ist etwa genauso schnell wie die Samsung SSD, welche im L580 zum Einsatz kommt. Hervorzuheben ist der gute 4K-Lesewert mit gut 45 MB/s.

Für weitere Vergleiche und Benchmarks verweisen wir hier auf unsere Vergleichstabelle.

AS SSD
AS SSD
CDM 3
CDM 3
CDM 5
CDM 5
CDM 6
CDM 6
CDI
CDI
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Schenker Slim 15-RE-E19
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Toshiba KBG30ZMT512G
Tuxedo Book BU1307
Samsung SSD 970 EVO 250GB
Acer TravelMate X3410-M-50DD
Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Durchschnittliche Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-0%
45%
-45%
16%
-58%
0%
Write 4K
115.3
116.99
1%
187.2
62%
53.43
-54%
158.2
37%
85.44
-26%
115
0%
Read 4K
43.34
41.47
-4%
51.76
19%
33.03
-24%
38.78
-11%
26.4
-39%
43.3
0%
Write Seq
1014
791.49
-22%
1438
42%
624.3
-38%
1487
47%
402.5
-60%
1014
0%
Read Seq
1481
1390.06
-6%
1347
-9%
835.3
-44%
912.7
-38%
461.2
-69%
1481
0%
Write 4K Q32T1
495.4
651.12
31%
396.7
-20%
87.41
-82%
330.5
-33%
175.8
-65%
495
0%
Read 4K Q32T1
332.6
408.86
23%
534.4
61%
135.9
-59%
423.8
27%
228.8
-31%
333
0%
Write Seq Q32T1
1653.8
1227.1
-26%
3280
98%
783.5
-53%
1540
-7%
442.9
-73%
1654
0%
Read Seq Q32T1
1746.1
1779.2
2%
3556
104%
1623
-7%
3556
104%
522.1
-70%
1746
0%
Write 4K Q8T8
1033.2
309
-70%
1033
0%
Read 4K Q8T8
891.8
247.1
-72%
892
0%
AS SSD
-10%
52%
-58%
-723%
-50%
0%
Copy Game MB/s
928.25
599.06
-35%
522.51
-44%
928
0%
Copy Program MB/s
419.84
209.68
-50%
453.56
8%
420
0%
Copy ISO MB/s
1147.33
876.47
-24%
922.54
-20%
1147
0%
Score Total
3420
2689
-21%
4379
28%
2139
-37%
1780
-48%
922
-73%
3420
0%
Score Write
1132
650
-43%
1902
68%
649
-43%
191
-83%
444
-61%
1132
0%
Score Read
1528
1363
-11%
1639
7%
999
-35%
1108
-27%
310
-80%
1528
0%
Access Time Write *
0.036
0.029
19%
0.023
36%
0.188
-422%
2.784
-7633%
0.056
-56%
0.036
-0%
Access Time Read *
0.063
0.043
32%
0.046
27%
0.081
-29%
0.047
25%
0.063
-0%
4K-64 Write
926.34
456.34
-51%
1493.75
61%
488.05
-47%
145.56
-84%
312.84
-66%
926
0%
4K-64 Read
1343.59
1186.49
-12%
1314.05
-2%
825.47
-39%
817.59
-39%
234.16
-83%
1344
0%
4K Write
120.22
119.86
0%
166.01
38%
81.78
-32%
1.45
-99%
85.06
-29%
120
0%
4K Read
45.72
45.28
-1%
59.02
29%
38.82
-15%
50.18
10%
26.89
-41%
45.7
0%
Seq Write
852
741
-13%
2425.85
185%
789.42
-7%
435.06
-49%
462.23
-46%
852
0%
Seq Read
1383
1315
-5%
2660.99
92%
1348.01
-3%
2405.95
74%
492.92
-64%
1383
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-5% / -6%
49% / 49%
-52% / -54%
-354% / -412%
-54% / -53%
0% / 0%

* ... kleinere Werte sind besser

Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Sequential Read: 1495 MB/s
Sequential Write: 978 MB/s
512K Read: 1081 MB/s
512K Write: 710.7 MB/s
4K Read: 35.82 MB/s
4K Write: 105.4 MB/s
4K QD32 Read: 245.2 MB/s
4K QD32 Write: 535.9 MB/s

Grafikkarte

Die integrierte UHD Graphics 620 des Prozessors übernimmt die Grafikausgabe beim L590. Für den Büroalltag ist diese Lösung völlig ausreichend, und die Wiedergabe von hochauflösenden Videos ist für die iGPU kein Problem. Zum Spielen ist die iGPU aber nur bedingt geeignet, vorausgesetzt man konzentriert sich auf ältere oder wenig anspruchsvolle Titel. Moderne 3D-Spiele lassen sich mit der Intel UHD Graphics nicht wiedergeben.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Acer TravelMate X3410-M-50DD
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i7-8550U
3203 Points ∼100% +86%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
1844 Points ∼58% +7%
Schenker Slim 15-RE-E19
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1835 Points ∼57% +7%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1722 Points ∼54%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=173)
1716 Points ∼54% 0%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1680 Points ∼52% -2%
Tuxedo Book BU1307
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
1672 Points ∼52% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (185 - 5332, n=660)
1319 Points ∼41% -23%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Office
  (76 - 1158, n=54)
481 Points ∼100% +33%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
363 Points ∼75%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (299 - 431, n=33)
358 Points ∼74% -1%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Acer TravelMate X3410-M-50DD
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i7-8550U
2495 Points ∼100% +118%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
1183 Points ∼47% +3%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1143 Points ∼46%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1401, n=142)
1127 Points ∼45% -1%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1037 Points ∼42% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (138 - 4109, n=479)
1014 Points ∼41% -11%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Acer TravelMate X3410-M-50DD
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i7-8550U
14880 Points ∼100% +67%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
9446 Points ∼63% +6%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6910 - 11436, n=160)
9138 Points ∼61% +2%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
8935 Points ∼60%
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
8406 Points ∼56% -6%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1208 - 27117, n=525)
7030 Points ∼47% -21%
3DMark 11 Performance
1846 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
41848 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
6555 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1043 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
501 Punkte
3DMark Time Spy Score
412 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 56 31 24 8 fps
Dota 2 Reborn (2015) 60.4 36.7 18 16.2 fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 16.6 12.3 6.5 fps
X-Plane 11.11 (2018) 17.6 12.8 11.1 fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Das ThinkPad L590 arbeitet im Alltag überwiegend lautlos. Bei maximaler Belastung (CPU-Beanspruchung) ist das L590 mit 33,8 dB(A) noch immer relativ lautarm. Noch leiser ist hier im Vergleich nur das ThinkPad E590.

Den direkten Vergleich zum L580 gewinnt das L590 deutlich. Dies ist wohl auch der Grund, warum das L590 unter Last eine schlechtere Performance bietet. Lenovo scheint hier die Lüfterkurve etwas verändert zu haben, was als Resultat einen schnelleren Anstieg der CPU-Temperatur zur Folge hat.

Lautstärkediagramm

Idle
29 / 29 / 29 dB(A)
Last
29 / 33.8 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29 dB(A)
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Schenker Slim 15-RE-E19
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
Tuxedo Book BU1307
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 EVO 250GB
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Geräuschentwicklung
-7%
-19%
-0%
-7%
-9%
aus / Umgebung *
29
29.9
-3%
30.4
-5%
29.3
-1%
30.5
-5%
30.2
-4%
Idle min *
29
29.9
-3%
30.4
-5%
29.3
-1%
30.5
-5%
30.2
-4%
Idle avg *
29
29.9
-3%
30.4
-5%
29.3
-1%
30.8
-6%
30.2
-4%
Idle max *
29
31.6
-9%
31.6
-9%
29.3
-1%
30.8
-6%
30.2
-4%
Last avg *
29
33.1
-14%
44.8
-54%
30.6
-6%
34.3
-18%
36.8
-27%
Last max *
33.8
36
-7%
44.8
-33%
30.6
9%
34.3
-1%
36.8
-9%

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.936.22526.326.93129.529.14031.530.85023.726.46323.124.48023.622.910025.524.712523.722.916023.324.320022.323.725022.623.331520.821.940019.921.750019.621.163018.421.980017.822.6100017.522.912501723.1160016.322.6200016.220.5250015.919.9315015.722.5400015.725.5500015.721630015.616.5800015.7161000015.415.71250015.315.31600015.115.2SPL2933.8N1.22median 17median 21.9Delta2.31.9hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad L590-20Q70019GE

Temperatur

3DMark 11 nach Stresstest
3DMark 11 nach Stresstest

Die reduzierte Lüfterdrehzahl sorgt für etwas mehr Hitzestau im System, was zu höheren Gehäusetemperaturen führt als im Vergleich zum L580. Über 50 °C messen wir unter Last auf der Oberseite der Base, wenngleich die Unterseite durchweg deutlich kühler bleibt. Mit knapp über 40 °C ist das Arbeiten auf dem Schoß auch unter Last nicht unangenehm.

Beim Stresstest erhitzte sich der SoC auf maximal 75 °C. Mit 15 Watt pendelt sich der Verbrauch des SoC im Verlauf ein. Dabei liegt der Prozessor mit durchschnittlich 2 GHz durchweg über dem Basistakt (1,6 GHz). Einen nachhaltigen Einfluss hatte diese Dauerbelastung auf die 3D-Performance nicht.

Stresstest: Prime95 solo
Stresstest: Prime95 solo
Stresstest: FurMark solo
Stresstest: FurMark solo
tresstest: FurMark+Prime95
tresstest: FurMark+Prime95
Max. Last
 42.4 °C42.7 °C41.7 °C 
 35.8 °C38.7 °C39.4 °C 
 24.3 °C25.2 °C24.4 °C 
Maximal: 42.7 °C
Durchschnitt: 35 °C
51 °C49.3 °C49.1 °C
45.1 °C49.4 °C40.5 °C
25.2 °C26.3 °C25.6 °C
Maximal: 51 °C
Durchschnitt: 40.2 °C
Netzteil (max.)  33.2 °C | Raumtemperatur 20.3 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 51 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.4 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 25.2 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.1 °C (+2.9 °C).
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Schenker Slim 15-RE-E19
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, 8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
Tuxedo Book BU1307
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 EVO 250GB
Acer TravelMate X3410-M-50DD
GeForce MX130, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Hitze
7%
6%
5%
10%
-1%
Last oben max *
42.7
43
-1%
40.3
6%
43.8
-3%
35.9
16%
48.4
-13%
Last unten max *
51
46.2
9%
47.1
8%
43.9
14%
39.2
23%
45
12%
Idle oben max *
25.9
24.1
7%
25
3%
25.5
2%
25.6
1%
27.2
-5%
Idle unten max *
28.3
25.3
11%
26.4
7%
27
5%
28.7
-1%
27.2
4%

* ... kleinere Werte sind besser

Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)

Lautsprecher

Bei den beiden Stereolautsprechern sollte man nicht zu viel erwarten. Es handelt sich hierbei um eine einfache Ausführung. In puncto Sprachwiedergabe überzeugen die beiden Membrane, wenngleich bei Musik und Filmen die Qualität nicht vom Hocker reißt - blechern und dünn ist der Klang. Empfehlenswert ist an dieser Stelle der Einsatz von externen Lautsprechern oder Kopfhörern. Diese lassen sich über einen 3,5-mm-Klinkenstecker mit dem L590 verbinden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Lautsprecher über USB zu betreiben. Die verbauten Mikrofone zeichnen Stimmen gut auf und machen ein externes Mikro in der Regel überflüssig.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.933.72526.327.23129.530.44031.531.65023.722.76323.122.98023.623.210025.523.212523.723.816023.331.620022.340.125022.64431520.848.240019.951.350019.652.463018.456.180017.863.4100017.562.412501755.5160016.356.6200016.254.9250015.950.7315015.754.7400015.749.2500015.746630015.651.1800015.748.91000015.448.41250015.344.11600015.135.9SPL2968N1.221.7median 17median 49.2Delta2.36.938.337.238.337.23637.234.531.234.534.628.534.636.232.236.236.728.736.73628.63636.727.536.737.725.137.739.325.539.342.323.642.345234552.422.152.454.22154.255.620.255.659.82059.86518.76559.817.959.857.41857.455.117.355.152.117.352.153.917.353.950.917.250.952.11752.152.31752.35117.15154.717.154.750.417.350.447.917.347.946.917.546.968.630.268.621.81.221.8median 52.1median 17.9median 52.14.12.74.1hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad L590-20Q70019GEAcer TravelMate X3410-M-50DD
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (68 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14.1% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.4% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (10% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (10.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 72% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 65% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 27% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Acer TravelMate X3410-M-50DD Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (64.99 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 10% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.3% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 14% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 82% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 16% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung

Energieaufnahme

65-Watt-Netzteil
65-Watt-Netzteil
65-Watt-Netzteil

Bei den Verbrauchsmessungen verhält sich das L590 ähnlich unauffällig wie das L580. Maximal haben wir einen Verbrauch von 45,4 Watt ermittelt. Dieser liegt nur wenige Sekunden an, bevor sich der Verbrauch bei 30 Watt einpendelt. Damit ist das Netzteil ausreichend dimensioniert, denn das liefert maximal 65 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.47 / 0.74 Watt
Idledarkmidlight 3.96 / 6.9 / 9.8 Watt
Last midlight 31.4 / 45.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
8265U, UHD Graphics 620, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G, IPS, 1920x1080, 15.6
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
8250U, UHD Graphics 620, Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS, 1920x1080, 15.6
Schenker Slim 15-RE-E19
8265U, UHD Graphics 620, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB, IPS, 2x1, 15.6
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
8565U, UHD Graphics 620, Toshiba KBG30ZMT512G, IPS LED, 1920x1080, 15.6
Tuxedo Book BU1307
8550U, UHD Graphics 620, Samsung SSD 970 EVO 250GB, IPS, 1920x1080, 13.3
Acer TravelMate X3410-M-50DD
8550U, GeForce MX130, Micron 1100 MTFDDAV256TBN, IPS LED, 1920x1080, 14
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
-2%
3%
-1%
-15%
-25%
0%
-43%
Idle min *
3.96
4.4
-11%
3.2
19%
3.72
6%
5.5
-39%
4.6
-16%
3.84 (1 - 12.4, n=181)
3%
7.56 (2.34 - 32, n=972)
-91%
Idle avg *
6.9
7.2
-4%
6.5
6%
7.8
-13%
8.9
-29%
6.5
6%
7.06 (3.8 - 15.5, n=181)
-2%
11.4 (4.2 - 42, n=972)
-65%
Idle max *
9.8
8.3
15%
11.3
-15%
10.32
-5%
11.5
-17%
8.5
13%
8.87 (5 - 16.6, n=181)
9%
13.8 (5 - 67, n=972)
-41%
Last avg *
31.4
36.4
-16%
32
-2%
30.24
4%
34.6
-10%
56
-78%
35.2 (8.1 - 51.6, n=181)
-12%
37.2 (7.43 - 99.3, n=957)
-18%
Last max *
45.4
42.5
6%
42.2
7%
44
3%
36.6
19%
67
-48%
44.7 (22 - 79, n=181)
2%
46 (12.2 - 129, n=959)
-1%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

3DMark 11 im Akkubetrieb
3DMark 11 im Akkubetrieb
Cinebench R15 im Akkubetrieb
Cinebench R15 im Akkubetrieb

Das L590 ist im Vergleich zum L580 etwas durstiger, was sich in der Akkulaufzeit widerspiegelt. Die Kapazität ist mit 45 Wh gleich, was unterm Strich nicht für Fabelwerte reicht. Mit gut sieben Stunden macht das ThinkPad L590 bei unserem WLAN-Test aber trotzdem keine schlechte Figur. Damit liegt unser Test-Sample fast genau im Klassendurchschnitt.

Maximale Akkulaufzeit
Maximale Akkulaufzeit
Minimale Akkulaufzeit
Minimale Akkulaufzeit
WLAN-Akkulaufzeit
WLAN-Akkulaufzeit
H.264-Akkulaufzeit
H.264-Akkulaufzeit
Aufladezeit
Aufladezeit
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
17h 24min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge 44.18362.387.0)
7h 9min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge 44.18362.387.0)
5h 57min
Big Buck Bunny H.264 1080p
9h 02min
Last (volle Helligkeit)
2h 48min
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
8265U, UHD Graphics 620, 45 Wh
Lenovo ThinkPad L580-20LW000VGE
8250U, UHD Graphics 620, 45 Wh
Schenker Slim 15-RE-E19
8265U, UHD Graphics 620, 36 Wh
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
8565U, UHD Graphics 620, 45 Wh
Tuxedo Book BU1307
8550U, UHD Graphics 620, 66 Wh
Acer TravelMate X3410-M-50DD
8550U, GeForce MX130, 57 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
6%
-38%
-13%
29%
15%
-27%
Idle
1044
1098
5%
1041
0%
572 (101 - 1857, n=800)
-45%
H.264
542
506
-7%
695
28%
437 (139 - 862, n=184)
-19%
WLAN
429
455
6%
268
-38%
383
-11%
553
29%
651
52%
417 (105 - 1104, n=355)
-3%
Last
168
105
-37%
131
-22%
101 (37 - 259, n=755)
-40%

Pro

+ IPS Display
+ sehr gute Tastatur
+ USB-C & Side-Dock-Connector
+ gute Sicherheitsausstattung
+ schnelles WLAN
+ 16 GB RAM (max. 64 GB)
+ leise unter Last

Contra

- nur 12 Monate Garantie
- nur noch microSD-Leser
- keine Wartungsklappe
- schlechte Nutzung des Turbos

Fazit - gute Ausstattung für unter 1.000 Euro

Im Test: Lenovo ThinkPad L590. Testgerät zur Verfügung gestellt von
Im Test: Lenovo ThinkPad L590. Testgerät zur Verfügung gestellt von

Das ThinkPad L590 ist ein einfaches Office-Notebook, welches vor allem mit den sehr guten Eingabegeräten überzeugt. Weitere Pluspunkte kann das solide Office-Gerät nicht sammeln, denn diese Standardkost bieten mittlerweile viele Hersteller. Auch beim Display gibt es keinen Grund für Freudensprünge. Es ist einfach zu dunkel, und die Farbraumabdeckungen fallen zu gering aus. Allerdings ist die Konkurrenz in diesem Punkt nicht viel besser unterwegs.

Wie schon beim Vorgänger kann auch das ThinkPad L590 die Leistung des Quad-Core-Prozessors nicht ausnutzen. Hier hätte der Hersteller von Grund eine leistungsfähigere Kühlung verbauen müssen. Bei den vorhandenen Anschlüssen macht Lenovo nichts falsch. Es sind alle nötigen Ports vorhanden, und auch die Lautstärke im Betrieb ist sehr angenehm.

Wer auf der Suche nach einem preiswerten Office-Laptop ist, macht beim Griff zum L590 grundsätzlich nicht viel falsch. Man muss aber mit den aufgeführten Nachteilen leben können. Für unter 1.000 Euro ist das Gerät aufgrund der Ausstattung einen Blick wert.

Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE - 25.10.2019 v7
Sebastian Bade

Gehäuse
76 / 98 → 78%
Tastatur
91%
Pointing Device
86%
Konnektivität
70 / 80 → 87%
Gewicht
63 / 20-75 → 78%
Akkulaufzeit
77%
Display
79%
Leistung Spiele
45 / 78 → 58%
Leistung Anwendungen
73 / 95 → 77%
Temperatur
90%
Lautstärke
99%
Audio
53%
Kamera
38 / 85 → 45%
Durchschnitt
72%
83%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Lenovo ThinkPad L590 im Test: Business-Notebook mit guten Eingabegeräten
Autor: Sebastian Bade, 28.10.2019 (Update: 28.10.2019)
Sebastian Bade
Sebastian Bade - Editor
Schon von klein auf interessierte ich mich für Technik und konnte dann auch den Wunschberuf „IT-Systemelektroniker“ erlernen. Im Anschluss begann meine 12-jährige Bundeswehrzeit, in der ich sehr viel dazugelernt habe und mein Wissen ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten habe. Da ich dieses gerne teilen möchte, bietet Notebookcheck eine sehr gute Möglichkeit, dieses der breiten Masse anzubieten. Des Weiteren beschäftige ich mich viel mit Wasserkühlungen und Netzwerksicherheit.