Notebookcheck

Acer Swift 3 SF315-51G-55Z9

Ausstattung / Datenblatt

Acer Swift 3 SF315-51G-55Z9
Acer Swift 3 SF315-51G-55Z9 (Swift 3 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX150 - 2048 MB, Kerntakt: 1469 - 1532 MHz, Speichertakt: 6000 MHz, GDDR5, ForceWare 381.99, Nvidia Optimus
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4, 2133 MHz, Dual-Channel
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE0700 / BOE CQ NV156FHM-N48, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
Kingston RBUSNS8180DS3128GH, 128 GB 
, +HDD Seagate ST1000LM035-1RK172 (1 TB, 5400 rpm), 1024 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
1 USB 2.0, 3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Card Reader: SD/SDHC/SDXC, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 7265 (a/b/g/h/n/ac)
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18.9 x 370.5 x 255
Akku
49 Wh, 3220 mAh Lithium-Ion, 4 Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: stereo , Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.1 kg, Netzteil: 204 g
Preis
999 EUR

 

Preisvergleich

Bewertung: 83.6% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 81%, Ausstattung: 48%, Bildschirm: 80% Mobilität: 77%, Gehäuse: 74%, Ergonomie: 87%, Emissionen: 94%

Testberichte für das Acer Swift 3 SF315-51G-55Z9

83.6% Test Acer Swift 3 SF315 (i5-7200U, GeForce MX150) Laptop | Notebookcheck
Von allem etwas. Acers Neuling punktet vor allem mit Kompaktheit, Vielseitigkeit und der neuen GeForce MX150. Leichte Probleme mit Bildschirm und Sound passen nicht ganz zum Multimedia-Anspruch, dafür gibt es dank guter Eingabegeräte, Sicherheits-Features und der prima Ausdauer eine Extra-Portion Office-Mobilität obendrauf.
Acer Swift 3 – test smukłego laptopa
Quelle: PC Lab.pl Polnisch PL→DE
Positive: Stylish design; nice performance; decent speakers; long battery life. Negative: Heavy; weak processor; high price.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 22.11.2017

Kommentar

Modell: Das Acer Swift 3 SF315-51G-55Z9 ist ein kompaktes Multimedia-Notebook mit ULV-Dual-Core-Prozessor, der neuen Nvidia GeForce MX150, 8 GB RAM und einem IPS Full-HD-Display. Das Gerät eignet sich für mobile Office-Verwendung und kann dank seiner Sicherheitsfeatures und guten Akkulaufzeit auch anspruchsvollere Software problemlos bewältigen. Zusätzlich zur 128 GB SSD für das Betriebssystem gibt es auch eine herkömmliche Festplatte mit 1 TB Kapazität. Acer hat dieses Modell mit einem Metall-Gehäuse ausgestattet. Silberne Kanten rahmen die Basiseinheit, das Touchpad und den Fingerabdruckleser. Diese sowie das kantige Scharnier, das typisch für Acer ist und die silberne Beschriftung an der Rückseite sind optische Highlights. Allerdings weisen die Oberseite der Basiseinheit und der Bildschirmdeckel eine gebürstete, metallische Oberfläche auf, auf welcher Fingerabdrücke stark sichtbar sind. Acer hat sich für ein glänzendes IPS-Display mit einer Diagonale von 15,6 Zoll und Full-HD-Auflösung entschieden. Dieses wirkt trotz mittelmäßigen 141 PPI messerscharf. Dank des mit 0,18 cd/m² niedrigsten Schwarzwertes unter den Konkurrenten, erreicht das Swift 3 trotz niedriger Helligkeit einen sehr guten Kontrast von 1378:1. Da der Bildschirm glänzend und nicht besonders hell ist, ist es schwierig bis unmöglich den immer gegenwärtigen Spiegelungen im Freien zu entkommen – auch unter den einfacheren Bedingungen es wolkigen Tages. Der Core i5-7200U Prozessor ist möglicherweise der am häufigsten verwendete Intel Kaby-Lake ULV-Prozessor. Man trifft ihn oft in Office-, Business- und Multimedia-Notebooks an. Dank seiner beiden Kerne mit Hyper-Threading und einen Basistakt von 2,5 GHz (Turbo-Takt bis zu 3,1 GHz) kann er sogar die anspruchsvollsten Aufgaben klaglos bewältigen. Allerdings eignet er sich weniger für anspruchsvolle Games.

Mit der neuen Pascal-basierten GeForce MX150 (Laptop GT 1030, GP-108 Chip) hat Nvidia endlich den lang erwarteten Nachfolger der sehr verbereiteten, jedoch nun veralteten GeForce 940MX eingeführt, die man oft in Multimedia Notebooks antreffen konnte bzw. kann. Die VRAM-Kapazität beträgt 2 GB GDDR5-VRAM mit einer effektiven Taktrate von 6.000 MHz. Die MX150 ist verglichen mit CPU-Grafikchips wie der Intel HD 620 eine deutliche Verbesserung. Sie ermöglicht in vielen aktuellen Games mittlere Einstellungen bei einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Rechtshänder werden sich bei Acer für die Position des einzigen USB-2.0-Ports bedanken. Dieser ist für eine externe Maus gedacht und wohl überlegt weit hinten an der rechten Seite platziert. Daneben befinden sich nur ein Kartenleser, bei welchem die Hälfte der SD-Karte vorsteht, und ein Kensington-Lock-Slot. Damit kann es keine Kollisionen zwischen Kabeln und eingesteckten USB-Sticks geben. Der USB-3.0-Port, HDMI und die Audiobuchsen befinden sich im hinteren Bereich der linken Seite. Acer verdient ein Lob für dieses fast ideale Schnittstellenlayout. Das Acer Swift 3 SF315-51G-55Z0 verfügt über einen Fingerabdruckleser. Nachdem dieser für Windows Hello konfiguriert wurde, kann der Laptop schnell und zuverlässig mit dem Fingerabdruckleser entsperrt werden. Zudem steht ein Trusted Platform Module (TPM) Version 2.0 zur Verfügung. Das Swift 3 SF315-51G-55Z9 ist ein guter Laptop für normale Office-Verwendung und etwas Gaming.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA GeForce MX150: Pascal GP108 basierende Notebook-Grafikkarte und mobile Version der GT 1030. Bietet 384 Shader und meist 2 GB GDDR5 Grafikspeicher. Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.1 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten. 2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil. Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 
83.6%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Dell Inspiron 15 5584, i5-8265U
GeForce MX150, Core i5 8265U
Asus Vivobook A510UN-EJ521T
GeForce MX150, Core i7 8550U
Acer Swift 3 SF315-52G-54DA
GeForce MX150, Core i5 8250U
Medion Akoya P6645-MD63260
GeForce MX150, Core i5 8265U
Acer Aspire A515-51G-34TP
GeForce MX150, Core i5 8265U
Acer Aspire 5 A515-52G-58S9
GeForce MX150, Core i5 8265U
Asus VivoBook S15 S530FN-BQ390T
GeForce MX150, Core i5 8265U
Acer Aspire 5 A515-52G-71LD
GeForce MX150, Core i7 8565U
Dell Inspiron 15 7580-4CDV1
GeForce MX150, Core i7 8565U
Dell Inspiron 15 7572
GeForce MX150, Core i7 8550U
HP Pavilion 15-cs0960nd
GeForce MX150, Core i5 8250U
Dell Inspiron 15 7000 2-in-1 Black Edition
GeForce MX150, Core i7 8565U
Huawei MateBook D 2018 53010BRU
GeForce MX150, Core i5 8250U
Medion Akoya P6685-MD60989
GeForce MX150, Core i5 8250U
Medion Akoya P6687-MD61005
GeForce MX150, Core i5 8250U
Dell Inspiron 15 5580
GeForce MX150, Core i5 8265U
Asus VivoBook S15 S530UN-BQ353T
GeForce MX150, Core i7 8550U
Acer Aspire 5 A515-52G-53PU
GeForce MX150, Core i5 8265U
Lenovo IdeaPad 330-15IKBR 81DE00WJMH
GeForce MX150, Core i5 8250U
MSI PL62 7RC-268XES
GeForce MX150, Core i5 7300HQ
Medion Akoya P6687-MD6100
GeForce MX150, Core i7 8550U
Lenovo Ideapad 520-15IKBR-81BF0074SP
GeForce MX150, Core i5 8250U
HP Pavilion 15-CS0007NS
GeForce MX150, Core i7 8550U
Asus VivoBook S K510UN-BQ297T
GeForce MX150, Core i5 8250U
Lenovo Ideapad 320-15IKBRN-81BG00MNSP
GeForce MX150, Core i5 8250U
Acer Swift 3 SF314-52-74JS
GeForce MX150, Core i7 8550U
Asus VivoBook S15 S510UN-BQ256T
GeForce MX150, Core i5 8250U
Acer Swift 3 SF315-52G-8376
GeForce MX150, Core i7 8550U
Acer Aspire A615-51G-59EA
GeForce MX150, Core i5 8250U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Swift 3 SF315-51G-55Z9
Autor: Stefan Hinum, 17.12.2017 (Update: 17.12.2017)