Notebookcheck

Test Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018 (i5-8250U MX150)

Klaus Hinum, Daniel Puschina 👁, , 22.03.2018

Upgrade. Quad-Core und GeForce MX150 in einem 1,3 kg Notebook. Mit dem 2018 Modell upgraden die Chinesen das Air auf das Niveau des Mi Notebook Pro. Trotz gleicher Spezifikationen gibt es deutliche Unterschiede in der Leistung, die wir in folgendem ausführlichen Testbericht aufzeigen.

Vor etwa eineinhalb Jahren hatten wir das erste Modell von Xiaomi Mi Notebook Air in unserer Redaktion vor uns stehen. Damals war das ein Intel Core der sechsten Generation mit einer dedizierten Nvidia GeForce 940MX und einer Samsung-PM951-SSD. Seitdem sind wir nun zwei Generationen weiter und heute testen wir das neueste Mi Notebook Air von Xiaomi. Die Testkonfiguration lautet wie folgt: Ein Intel Core i5-8250U, 8 GB RAM, eine 256 GB SSD und auch diesmal können wir uns über eine zusätzliche GPU, einer Nvidia GeForce MX150, freuen. Hier kommt jedoch die sparsame und etwas geringer getaktete Stromsparversion der MX150 zum Einsatz.

In diesem Testbericht wollen wir selbstverständlich den sich alleine schon durch die äußere Verwechselbarkeit aufdrängenden Vergleich mit dem 13 Zoll Macbook Pro (2017) von Apple vornehmen, wie auch mit anderen Modellen von verschiedenen Herstellern der gleichen Klasse. Diese wären das Asus ZenBook 13, das Lenovo IdeaPad 320S und das HP Envy 13.

Unser Sample ist kein Pressegerät und wurde von Chris von TechTablets bei Geekbuying in China gekauft. Seinen Testbericht über das Xiaomi Mi Notebook Air finden Sie hier auf TechTablets.com (in Englisch).

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018 (Mi Notebook Air Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX150 - 2048 MB, Kerntakt: 936 MHz, Speichertakt: 1250 MHz, GDDR5, 390.77
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2400 Single Channel
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, SHARP LQ133M1JW15, IPS, laminated Glass, spiegelnd: ja
Massenspeicher
Samsung PM961 MZVLW256HEHP, 256 GB 
, 256 GB SSD
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.8 x 309 x 211
Akku
39 Wh
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 1 MPix
Sonstiges
12 Monate Garantie
Erhältlich seit
01.01.2018
Gewicht
1.31 kg
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - gute Qualität aus dem Hause Xiaomi

Xiaomi vertraut voll und ganz dem minimalistischen Gehäuse-Design ohne Logo auf der Display-Rückseite aus dem Vorjahr, sowohl der Formfaktor, als auch Material und Aufbau sind unverändert. Nur die Farbe hat sich geändert, hier hat Xiaomi ein dunkleres Grau, das “Deep-Grey”, gewählt. Das ist zwar lediglich ein subjektiver Eindruck, aber verglichen mit dem helleren, eher silberfarbenen Gehäuse der letzten beiden Vorgänger, wirkt dieses Dunkelgrau edler, professioneller und hochwertiger. Kratzer sind jedoch etwas leichter zu sehen. Hier der versprochene Vergleich mit dem Macbook Pro: Das Xiaomi kommt von der Qualität nicht ganz an die Wertigkeit des Apple-Modells heran, befindet sich aber dahinter auf einem wirklich sehr hochwertigem Niveau bei der Haptik, Verarbeitung und Stabilität.

Die Stellfläche des Xiaomi Mi Notebook Air beträgt 30,9 x 21,1 Zentimeter, die Höhe nur 1,48 Zentimeter. Verglichen mit dem Macbook Pro ist das Mi Notebook Air somit sogar um 0,2 Millimeter flacher, aber 5 Millimeter breiter. Gewichtsmäßig befindet sich das Mi Notebook Air mit 1,31 Kilogramm im Mittelfeld, ist hier dabei leichter als das Macbook Pro. Die Displayränder sind äußerst schmal gehalten und nur 5,71 Millimeter dünn.

Größenvergleich

360 mm 244 mm 15 mm 2 kg307.4 mm 211 mm 16.9 mm 1.2 kg310 mm 216 mm 13.9 mm 1.1 kg309 mm 211 mm 14.8 mm 1.3 kg305 mm 216 mm 14 mm 1.3 kg304 mm 212 mm 15 mm 1.4 kg

Ausstattung - das "Air" wird seinem Namen gerecht

Die Anschlussmöglichkeiten sind spartanisch und leider genauso minimalistisch gehalten, wie das Gehäuse. Links finden wir einen 3,5-mm-Klinkenanschluss, einen normalen USB-3.0-Typ-A-Port und einen HDMI-Anschluss. Mit diesem können zwar 4K-Monitore angeschlossen werden, aber nur mit einer Bildwiederholfrequenz von 30 Hz. 60 Hertz sind nur über den USB-C Anschluss auf der rechten Seite möglich. Über letzteren wird das Mi Notebook Air aber auch aufgeladen (PowerDelivery - PD), eine Status-LED wechselt von Orange auf Grün, sobald der Akku einen bestimmten Ladestand erreicht hat.

Rechte Seite: Lade LED, USB-C (3.1 Gen.1, Power Delivery, DisplayPort 4K 60Hz), USB 3.0
Rechte Seite: Lade LED, USB-C (3.1 Gen.1, Power Delivery, DisplayPort 4K 60Hz), USB 3.0
Linke Seite: HDMI 1.4 (max. 4K 30Hz), USB 3.0, Headset
Linke Seite: HDMI 1.4 (max. 4K 30Hz), USB 3.0, Headset

Kommunikation

Die drahtlose WiFi-Verbindung läuft über den Intel-Dual-Band-Wireless-AC-8265-Adapter, der auch MU-MIMO unterstützt und schnellere Datenübertragungen bei gleichzeitig mehreren verbundenen Geräten ermöglicht. Diese Technologie muss jedoch auch vom Router unterstützt werden. In unserer Testumgebung erzielt das Mi Notebook Air durchschnittliche Werte, ohne zu Glänzen oder Durchzufallen. Die Übertragungsraten liegen innerhalb von +/- zehn Prozent vom Durchschnitt aller Subnotebooks. Ein WWAN-Modul bietet das Mi Notebook Air nicht an, der Einsatz einer Simkarte im Gerät ist also ausgeschlossen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Apple MacBook Pro 13 2017 Touchbar i5
Broadcom BCM15700A2 802.11ac
845 MBit/s ∼100% +39%
Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
634 MBit/s ∼75% +4%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
609 MBit/s ∼72%
Dell XPS 13 9370 FHD i5
Atheros/Qualcomm QCA6174
588 MBit/s ∼70% -3%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
585 MBit/s ∼69% -4%
HP Envy 13-ad006ng
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
547 MBit/s ∼65% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (30.9 - 950, n=127)
536 MBit/s ∼63% -12%
Asus ZenBook 13 UX331UN
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
522 MBit/s ∼62% -14%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
326 MBit/s ∼39% -46%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Atheros/Qualcomm QCA6174
308 MBit/s ∼36% -49%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Apple MacBook Pro 13 2017 Touchbar i5
Broadcom BCM15700A2 802.11ac
949 MBit/s ∼100% +93%
HP Envy 13-ad006ng
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
682 MBit/s ∼72% +39%
Asus ZenBook 13 UX331UN
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
655 MBit/s ∼69% +33%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Atheros/Qualcomm QCA6174
580 MBit/s ∼61% +18%
Dell XPS 13 9370 FHD i5
Atheros/Qualcomm QCA6174
557 MBit/s ∼59% +13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (36 - 949, n=127)
532 MBit/s ∼56% +8%
Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
525 MBit/s ∼55% +7%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
492 MBit/s ∼52%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
471 MBit/s ∼50% -4%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
295 MBit/s ∼31% -40%

Sicherheit

Am Touchpad rechts oben befindet sich ein flotter Fingerprintsensor. Ein schnelles Auflegen des Fingers reicht, um sich zu authentifizieren. Leider reagiert dieser auch während der normalen Bedienung des Touchpads, was nicht optimal gelöst ist. 

Zubehör

Neben dem USB-C Netzteil findet man keinerlei Zubehör in der ansprechenden Verpackung des kleinen Mi Notebook Air.

Betriebssystem

Das Xiaomi Mi Notebook Air wird erwartungsgemäß mit einer chinesischen Windows-10-Home-64-Version ausgeliefert. Nicht erwartungsgemäß ist jedoch die Tatsache, dass es sich hierbei um eine Single-Language-Windows-Variante handelt und die Sprache nicht auf Knopfdruck umstellbar ist. Da hätte Xiaomi mit dem Blick auf den internationalen Markt zumindest hier entgegenkommender sein können. Welche Möglichkeiten hat man also? Entweder eine komplettes Neuaufsetzen des Mi Notebook Air mit einer deutschen Windows-Version, oder was auch funktionieren sollte, ist ein kostenpflichtiges Upgrade auf Windows 10 Pro, bei dieser dann andere Sprachen während des Installationsvorganges ausgewählt werden können.

Wartung

Das Xiaomi Mi Notebook Air lässt sich durch das Entfernen von acht Torx-Schrauben, wobei eine unter dem mittleren Gummi-Standfuß versteckt ist, öffnen. Danach muss die untere Gehäuseabdeckung allerdings vorsichtig abgeklippt werden, hier sollte eine Kreditkarte oder Ähnliches zur Hilfe genommen werden, aber keinesfalls ein scharfes Messer. Nach dem Entfernen der unteren Abdeckung hat man sofort direkten Zugriff auf beide M.2-Steckplätze. Nach den RAMs braucht man aber nicht einmal Ausschau zu halten, denn diese sind sowieso nicht wechselbar.

Garantie

Xiaomi bietet laut Herstellerhomepage 1 Jahr Garantie auf Hardware (jedoch auf der Webseite nur für Smartphones definiert). Hier bleibt die Garantie also ein Fragezeichen, besonders wenn man das Gerät (wie wir) aus China bezieht.

Die Webcam bietet ein vergleichbares Bild wie die im größeren 15-Zoll Modell und kann daher ebenfalls nicht sonderlich überzeugen. Sie reicht nur für anspruchslose Videotelefonie. Auch das integrierte Mikrofon recht nur für anspruchslose Aufgaben (siehe Testvideo).

Eingabegeräte - Xiaomi nähert sich Apple

Die Tastatur ist dem Pro sehr ähnlich, jedoch mit geringeren Tastenabständen.
Die Tastatur ist dem Pro sehr ähnlich, jedoch mit geringeren Tastenabständen.

Tastatur

Wie man das schon bei Xiaomi kennt, bietet der chinesische Hersteller leider kein deutsches Tastaturlayout an. Hier muss man also mit einer Eingewöhnungsphase rechnen, denn das bedeutet, dass nicht nur das “Y” mit dem “Z” vertauscht ist, sondern auch sämtliche Sonderzeichen woanders zu finden sind. Ist diese Einstiegshürde aber mal abgehakt, dann kann man zufrieden mit der Tastatur sein. Gegenüber dem Vorgänger-Modell aus 2017 sind die Tasten nicht mehr hellfarben in Silber, sondern wie beim Xiaomi Mi Notebook Pro nun in Schwarz gehalten. Dies verbessert die Lesbarkeit auch in Verbindung mit der Hintergrundbeleuchtung, diese übrigens nur ein- oder ausgeschalten werden kann, deutlich und kommt einem Apple Macbook-Design erneut näher. Für die Tasten wird diesmal auch ein höherwertigeres Plastik verwendet, welches die Haptik verbessert. Ganz so stabil ist der Tastaturbereich allerdings nicht, der läßt sich in der Mitte etwas eindrücken. 

Im Vergleich zum Mi Notebook Pro, ist die Air-Tastatur sehr ähnlich. Einzig die Tastenabstände sind beim kleinen 13-Zöller etwas geringer. 

Touchpad

Auch beim Touchpad ist die verbaute Hardware sehr vergleichbar zum 15-Zoll-Kollegen. Bis auf die kleineren Abmessungen erhält man auch beim Air die sehr gleitfähige Glasoberfläche, Precision-Touchpad-Treiber und den relativ guten integrierten Button. Dieser ist natürlich nicht vergleichbar mit dem hervorragenden Force-Touch eines MacBooks, für ein Windows-Clickpad geht das Feedback jedoch in Ordnung. Insgesamt also ein durchaus gutes Windows Touchpad.

Display - das Mi Notebook Air ist hell

RGB Subpixel ohne matte Beschichtung
RGB Subpixel ohne matte Beschichtung

Im Xiaomi Mi Notebook Air finden wir ein spiegelndes 13,3-Zoll-IPS-Display des Herstellers Sharp mit der Modellbezeichnung LQ133M1JW15 verbaut, das hinter einem schützenden Glas aus kratzresistentem synthetischen Saphir sitzt. Es handelt sich hierbei um ein Display mit Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, ohne Touch-Eigenschaften. Weitere Auswahlmöglichkeiten, wie ein 4K-Display, oder Touch-Display bietet Xiaomi beim Mi Notebook Air nicht an. 

362
cd/m²
373
cd/m²
364
cd/m²
346
cd/m²
370
cd/m²
354
cd/m²
345
cd/m²
336
cd/m²
343
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
SHARP LQ133M1JW15
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 373 cd/m² Durchschnitt: 354.8 cd/m² Minimum: 26 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 370 cd/m²
Kontrast: 1609:1 (Schwarzwert: 0.23 cd/m²)
ΔE Color 6.9 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 1.4
ΔE Greyscale 7.4 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 1.76
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
SHARP LQ133M1JW15, , 1920x1080, 13.3
Asus ZenBook 13 UX331UN
AU Optronics B133HAN04.9, , 1920x1080, 13.3
Lenovo Ideapad 720S-13IKB
LG Philips LGD04EF, , 1920x1080, 13.3
HP Envy 13-ad006ng
BOE070E, , 1920x1080, 13.3
Apple MacBook Pro 13 2017 Touchbar i5
APPA034, , 2560x1600, 13.3
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
BOEhydis NV156FHM-N61, , 1920x1080, 15.6
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
Samsung LTN133HL09-M01, , 1920x1080, 13.3
Response Times
4%
19824%
108%
17985%
-31%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
39.6 (18.4, 21.2)
44 (22, 22)
-11%
35 (17, 18)
12%
48 (23, 25)
-21%
48 (23.6, 24.4)
-21%
49 (20, 29)
-24%
Response Time Black / White *
29.3 (14.8, 14.5)
24 (13, 11)
18%
25 (14, 11)
15%
32 (17, 15)
-9%
33.6 (16.4, 17.2)
-15%
27 (8, 19)
8%
PWM Frequency
220 (18, 100)
131000 (90)
59445%
1000 (90)
355%
119000 (80)
53991%
50 (30)
-77%
Bildschirm
7%
-13%
-2%
27%
-0%
13%
Helligkeit Bildmitte
370
329
-11%
335
-9%
281
-24%
551
49%
317
-14%
347
-6%
Brightness
355
306
-14%
303
-15%
264
-26%
514
45%
334
-6%
Brightness Distribution
90
86
-4%
85
-6%
83
-8%
88
-2%
80
-11%
Schwarzwert *
0.23
0.3
-30%
0.46
-100%
0.23
-0%
0.48
-109%
0.352
-53%
0.27
-17%
Kontrast
1609
1097
-32%
728
-55%
1222
-24%
1148
-29%
901
-44%
1285
-20%
DeltaE Colorchecker *
6.9
4.07
41%
5.09
26%
4.83
30%
0.8
88%
4.5
35%
3.29
52%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
12.2
7.05
42%
11.92
2%
8.89
27%
1.4
89%
9
26%
4.69
62%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.4
DeltaE Graustufen *
7.4
2.76
63%
3.23
56%
6.63
10%
1
86%
3.8
49%
3.62
51%
Gamma
1.76 125%
2.56 86%
2.18 101%
1.85 119%
2.16 102%
2.17 101%
2.23 99%
CCT
7529 86%
6915 94%
6214 105%
6794 96%
6672 97%
7307 89%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
56
54
56
62
Color Space (Percent of sRGB)
86
82
86
95
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
6% / 6%
9906% / 5397%
53% / 28%
9006% / 4925%
0% / -0%
-9% / 1%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Helligkeitswerte mit 370 cd/m² und Ausleuchtung mit 90 Prozent sind sehr gut, vor allem gleichzeitig bei einem Schwarzwert von 0,23 und Kontrast von 1609. Bei den letzteren beiden Werten liegt das Mi Notebook Air sogar klar vor unseren Vergleichsmodellen, wie auch bei der Helligkeit. Hier muss das Xiaomi sich nur hinter dem grellen Display von Apple’s MacBook Pro mit 551 cd/m² geschlagen geben. Bei den durchschnittlichen Abweichungen der Grauwerte und der Farben liegt das Mi Notebook Air bis zur Kalibrierung, welche die Abweichung auf 1,4 reduziert, etwas abseits der Skala.

Graustufen unkalibriertes Display, leichter blau/grün-Stich
Graustufen unkalibriertes Display, leichter blau/grün-Stich
ColorChecker Farbtreue unkalibriert, mit dE2000 von 6,9 durchschnittlich
ColorChecker Farbtreue unkalibriert, mit dE2000 von 6,9 durchschnittlich
ColorChecker Farbtreue nach Kalibrierung mit dem i1Pro Spectrophotometer, deutlich bessere dE2000 von 1,4. Ausreisser sind nur die Rottöne.
ColorChecker Farbtreue nach Kalibrierung mit dem i1Pro Spectrophotometer, deutlich bessere dE2000 von 1,4. Ausreisser sind nur die Rottöne.

Die relativ hohe Helligkeit wird leider durch das stark spiegelnde Display kontrastriert. Dadurch empfiehlt sich der Aussengebrauch nur im Schatten.

Auffallend ist auch die nach dem Xiaomi Mi Notebook Air von 2016 erneut sehr niedrige PWM-Frequenz mit 220 Hz. Diese könnte bei einem stark abgedunkelten Display unter 18 Prozent Helligkeit bei manchen Personen durch das Flackern zu Augenproblemen oder Kopfweh führen. Hier sollte man das Display immer mit höherer Helligkeit betreiben.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
29.3 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14.8 ms steigend
↘ 14.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 71 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
39.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18.4 ms steigend
↘ 21.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 45 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 220 Hz ≤ 18 % Helligkeit
≤ 100 cd/m² Helligkeit

Das Display flackert mit 220 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 18 % (100 cd/m²) und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 220 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Die Helligkeitsschwankungen traten im Test nur bei relativ geringer Helligkeit auf, daher kann es z.B. in dunklen Innenräumen zu Problemen kommen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9276 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Dank IPS-Technologie bleiben die Farben auch aus extremen Blickwinkeln stabil. Hier stören eher die Spiegelungen der glatten Oberfläche als Farbverfälschungen.

Gute Blickwinkelstabilität dank IPS Panel
Gute Blickwinkelstabilität dank IPS Panel

Leistung - Xiaomi Air nun mit 4 Kernen und MX150

Xiaomi bietet nun in einem unveränderten Gehäuse im Mi Notebook Air auch die neueste Intel-Generation an. Hier kann der Käufer zwischen dem Intel Core i5-8250U und dem Intel Core i7-8550U auswählen - unser Testgerät besitzt die i5-8250U-Variante. Weiters weist unsere Konfiguration 8 GB RAM, neben der shared Intel UHD Graphics 620 auch die dedizierte Grafikkarte GeForce MX 150 von Nvidia mit 2 GB Speicher, und die Samsung-PM961-SSD auf. Wir erwarten also ein flott arbeitendes System, mit diesem sogar aktuelle Spiele zumindest bis zur mittleren Detailstufe spielbar sein sollten. Ob diese Erwartungen auch der Wirklichkeit entsprechen, werden wir gleich durch Zahlen belegen.

Prozessor

Wie schon eingangs erwähnt, können wir hier das Xiaomi Mi Notebook Air mit dem Intel Core i5-8250U auf Herz und Nieren benchmarken. Die achte Intel-Generation bietet uns mit vier Kernen und acht Threads doppelt soviele Kerne an, wie die siebte Intel-Reihe, demnach sollte rein auf dem Papier 40% mehr an Leistung zur Verfügung stehen. Der große Unterschied zwischen dem i5-8250U und dem i7-8550U ist die maximale Taktrate. Während das i7-8550U bis auf 4 GHz hochtaktet (allerdings nur mit zwei Kernen - bei vier Kernen geht der Takt nur auf höchstens 3,7 GHz), findet der i5-8250U bereits bei 3,4 GHz sein Ende. Und dies wohlgemerkt bei einem gleichen TDP-Wert von 15 Watt.

Wie unten ersichtlich hat unser chinesisches Importprodukt als Standard-Einstellung 15 Watt für den Turbo Boost Power Max und 44 Watt für Turbo Boost Short Power Max für die gewohnten 28 Sekunden gespeichert.

Ein Blick auf den Cinebench-R15-Benchmark bestätigt auch unsere Erwartungen. Im Single-Core-Test liegt das Mi Notebook Air genau im Durchschnitt aller i5-8250U-Geräte und gleichauf mit dem Dell XPS 13, was für den chinesischen Hersteller ein äußerst zufriedenstellendes Resultat bedeutet. Wir sehen hier beispielsweise das Lenovo IdeaPad ebenfalls mit dem i5-8250U weit zurückliegend, aber auch wenn man nach oben blickt, finden wir zum Beispiel das HP Spectre 13 mit dem stärkeren i7-8550U, das eigentlich um 600 MHz höher takten sollte, fast exakt mit dem gleichen Punktewert. 

Doch wie sieht der Cinebench-Multi-64Bit-Test bei Belastung aller vier Kerne aus? Hier liegen wir mit 522 Punkten schon etwas unter dem Durchschnitt, der bei 582 Punkten liegt. Das mit 15,6 Zoll etwas größere Xiaomi Mi Notebook Pro i7 kommt mit der gleichen CPU auf 576 Punkte, hier könnte die Temperatur eine Rolle spielen. Darauf gehen wir dann im unteren Cinebench-Loop im Detail darauf ein. Schön hier zu sehen ist aber der deutliche Leistungssprung von zwei auf vier Kerne, der zwischen dem HP Envy 13 (i7-7500U) und unserem Xiaomi Mi Notebook Air ganze 48 Prozent ausmacht.

Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
Intel Core i7-8550U
170 Points ∼100% +18%
Asus ZenBook 13 UX331UN
Intel Core i7-8550U
150 Points ∼88% +4%
HP Envy 13-ad006ng
Intel Core i7-7500U
145 Points ∼85% +1%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
Intel Core i5-8250U
145 (min: 144.66, max: 144.78) Points ∼85% +1%
HP Spectre 13-af033ng
Intel Core i7-8550U
145 Points ∼85% +1%
Dell XPS 13 9370 FHD i5
Intel Core i5-8250U
144 Points ∼85% 0%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
Intel Core i5-8250U
144 (min: 143.11, max: 143.49) Points ∼85%
Apple MacBook Pro 13 2017 Touchbar i5
Intel Core i5-7267U
141 Points ∼83% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (81 - 147, n=94)
141 Points ∼83% -2%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
Intel Core i5-8250U
132 Points ∼78% -8%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
Intel Core i5-6200U
118 Points ∼69% -18%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=280)
117 Points ∼69% -19%
CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
Intel Core i7-8550U
723 Points ∼100% +39%
Dell XPS 13 9370 FHD i5
Intel Core i5-8250U
669 Points ∼93% +28%
Asus ZenBook 13 UX331UN
Intel Core i7-8550U
630 Points ∼87% +21%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
Intel Core i5-8250U
576 (min: 544.28, max: 575.47) Points ∼80% +10%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (320 - 730, n=98)
568 Points ∼79% +9%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
Intel Core i5-8250U
522 (min: 490.92, max: 522.49) Points ∼72%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
Intel Core i5-8250U
516 Points ∼71% -1%
HP Spectre 13-af033ng
Intel Core i7-8550U
515 Points ∼71% -1%
Apple MacBook Pro 13 2017 Touchbar i5
Intel Core i5-7267U
383 (min: 377, max: 385) Points ∼53% -27%
HP Envy 13-ad006ng
Intel Core i7-7500U
353 Points ∼49% -32%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1051, n=290)
345 Points ∼48% -34%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
Intel Core i5-6200U
294 Points ∼41% -44%
Cinebench R10 Shading 32Bit
3841
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5542
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
16272
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
5.87 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.79 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
73.88 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
144 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.62 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
88.16 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
522 Points
Hilfe

Der Cinebench-Loop-Test mit mehreren Durchgängen zeigt ein unauffälliges Bild. Gleich am Anfang der Benchmarkserie setzt gleich das Thermal-Throttling ein und lässt die Punkte des ersten Durchgangs von 522 auf 492 um rund sechs Prozent fallen. Im weiteren Verlauf erleben wir ein Power-Throttling, das die Leistung auf dem gleichen Niveau hält und somit das Xiaomi knapp über dem Acer Spin 5 hält.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018 Intel Core i5-8250U: Ø497 (490.92-522.49)
Xiaomi Mi Notebook Pro i5 Intel Core i5-8250U: Ø548 (544.28-575.47)
Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00 Intel Core i5-8250U: Ø538 (523.46-671.14)
Dell XPS 13 9370 FHD i5 Intel Core i5-8250U: Ø593 (543-676.82)
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF Intel Core i5-8250U: Ø490 (484.71-533.5)
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB Intel Core i5-8250U: Ø470 (392.82-506.64)

System Performance

Auch beim PCMark-Test für die System-Performance gibt es beim Xiaomi Mi Notebook Air nichts zu meckern. Es reiht sich stabil bei den durchschnittlichen Werten anderer direkt vergleichbarer Konfigurationen ein. Überhaupt sind die Geräte unserer Vergleichstabelle alle mitsamt knapp beieinander, so einen richtigen Ausreißer, außer vielleicht das Dell XPS 13, bei der Home-Score-Accelerated-Wertung findet man hier nicht. Was hätte Xiaomi allerdings besser machen können? Statt der Single-Channel-RAM-Bestückung einfach zwei RAM-Riegel in das Gerät einbauen.

PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Dell XPS 13 9370 FHD i5
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
4906 Points ∼100% +2%
HP Envy 13-ad006ng
GeForce MX150, 7500U, Toshiba NVMe THNSN5256GPUK
4900 Points ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4868 Points ∼99% +1%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
4826 Points ∼98% 0%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
4811 Points ∼98% 0%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4811 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX150
  (4339 - 4992, n=10)
4772 Points ∼97% -1%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4746 Points ∼97% -1%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, 8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4563 Points ∼93% -5%
HP Spectre 13-af033ng
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
4562 Points ∼93% -5%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
GeForce 940MX, 6200U, Samsung PM951 NVMe MZVLV256
4274 Points ∼87% -11%
Apple MacBook Pro 13 2017 Touchbar i5
Iris Plus Graphics 650, 7267U, Apple SSD AP0256
4081 Points ∼83% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1283 - 5363, n=220)
4063 Points ∼83% -16%
Home Score Accelerated v2
Dell XPS 13 9370 FHD i5
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
3994 Points ∼100% +9%
Apple MacBook Pro 13 2017 Touchbar i5
Iris Plus Graphics 650, 7267U, Apple SSD AP0256
3829 Points ∼96% +5%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
3796 Points ∼95% +4%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
3780 Points ∼95% +3%
HP Envy 13-ad006ng
GeForce MX150, 7500U, Toshiba NVMe THNSN5256GPUK
3773 Points ∼94% +3%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3766 Points ∼94% +3%
HP Spectre 13-af033ng
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
3705 Points ∼93% +1%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX150
  (3274 - 3935, n=10)
3687 Points ∼92% +1%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3656 Points ∼92%
Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00
UHD Graphics 620, 8250U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3574 Points ∼89% -2%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, 8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3197 Points ∼80% -13%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
GeForce 940MX, 6200U, Samsung PM951 NVMe MZVLV256
3144 Points ∼79% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4211, n=248)
3044 Points ∼76% -17%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3656 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
5244 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4811 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Xiaomi läßt uns keine Qual der Wahl, denn beim Mi Notebook Air wird nur eine 256 GB große Samsung PM961 im Handel angeboten. Und hier zeigt die Samsung PM961 wieder mal ihre starke Leistung bei den Transferraten. Bei den uns interessanten und wichtigen Werten, wie “Write 4k QD32” und “Read 4k QD32” oder “Write 4k” und “Read 4k”, liegt die PM961 wie gewohnt vor den Toshibas und anderen Herstellern. Das Arbeiten mit der SSD geht somit beim Xiaomi schnell vonstatten. Die 4K-Write-Werte vom AS-SSD-Benchmark sind übrigens nicht korrekt. Ein bekannter Bug beim RST-Treiber lässt hier den Onboard-Cache durch den "Forced Unit Access" (FUA) deaktivieren, das die Zwischenspeicherung im schnellen Cache verbietet und somit die Daten direkt auf die SSD schreibt.

Ein zweiter freier M.2-Slot zur Festplattenerweiterung ist übrigens im Gerät vorhanden, in diesem funktionierte im Test jedoch nur eine SATA SSD.

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Asus ZenBook 13 UX331UN
SK Hynix HFS256G39TND-N210A
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
HP Envy 13-ad006ng
Toshiba NVMe THNSN5256GPUK
Dell XPS 13 9370 FHD i5
Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
Samsung PM951 NVMe MZVLV256
Durchschnittliche Samsung PM961 MZVLW256HEHP
 
CrystalDiskMark 3.0
-51%
5%
-36%
-16%
-15%
3%
Write 4k QD32
325.01
257.2
-21%
475
46%
161.3
-50%
339.86
5%
312.2
-4%
384 (94.9 - 621, n=42)
18%
Read 4k QD32
425.88
356.8
-16%
536.6
26%
494.6
16%
381.77
-10%
487.6
14%
419 (132 - 650, n=42)
-2%
Write 4k
146.89
78.63
-46%
142.6
-3%
109.4
-26%
127.49
-13%
153.4
4%
127 (46.6 - 177, n=42)
-14%
Read 4k
59.22
30.37
-49%
56.77
-4%
34.5
-42%
34.18
-42%
43.4
-27%
53 (29.8 - 62.6, n=42)
-11%
Write 512
842.9
256.6
-70%
636
-25%
172.3
-80%
353.88
-58%
781 (338 - 890, n=42)
-7%
Read 512
750.73
258.1
-66%
820.7
9%
735
-2%
839.63
12%
887 (406 - 1295, n=42)
18%
Write Seq
1159.9
263
-77%
1010
-13%
195.4
-83%
352.7
-70%
314
-73%
1136 (341 - 1423, n=42)
-2%
Read Seq
1287.8
435.6
-66%
1372
7%
1019
-21%
1875.2
46%
1209
-6%
1627 (800 - 2196, n=42)
26%
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Sequential Read: 1287.8 MB/s
Sequential Write: 1159.9 MB/s
512K Read: 750.73 MB/s
512K Write: 842.9 MB/s
4K Read: 59.22 MB/s
4K Write: 146.89 MB/s
4K QD32 Read: 425.88 MB/s
4K QD32 Write: 325.01 MB/s

Grafikkarte

MX150 als ULV Variante
MX150 als ULV Variante

Die gute Nachricht beim Xiaomi ist, dass wir in einem derart kleinen 13,3-Zoll-Gehäuse auch eine dedizierte Grafikkarte, die Nvidia GeForce MX150 mit 2 GB GDDR5 SDRAM, vorfinden. Das ist in dieser Subnotebook-Klasse, vor allem bei einem Preis unter 1.000 Euro, nicht selbstverständlich. Hier finden wir ansonsten nur das Lenovo Ideapad 320S mit der Geforce MX150 und einer Intel Core i7-8250U, das bei unserem Test bei der Grafikleistung aber sehr enttäuschend abgeschnitten hat.

Die Nvidia GeForce MX150 ist sozusagen der Nachfolger der GeForce GTX 940MX und besitzt einen um etwa 300 MHz höheren Kerntakt. Somit sollten die meisten aktuellen Spiele auf niedrigen Details und etwas ältere Spiele sogar auf mittleren Details spielbar sein.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (2796 - 4905, n=47)
4191 Points ∼100% +18%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i5-8250U
3539.5 (min: 3537, max: 3543) Points ∼84%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 10699, n=368)
1319 Points ∼31% -63%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (2323 - 3739, n=44)
3310 Points ∼100% +15%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i5-8250U
2873 (min: 2870, max: 2876) Points ∼87%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 3726, n=247)
1057 Points ∼32% -63%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (16227 - 22183, n=43)
19512 Points ∼100% +8%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i5-8250U
18120 (min: 18100, max: 18140) Points ∼93%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1484 - 22615, n=276)
7743 Points ∼40% -57%
3DMark 06 Standard
19210 Punkte
3DMark 11 Performance
3819.5 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
12569 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2616.5 Punkte
Hilfe
Clock Speed
1280x720 GPU Clock Speed Furmark 1.19 GPU Stress Test
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
1177 MHz ∼100% +45%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
1177 MHz ∼100% +45%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
813 MHz ∼69%
GPU Clock Witcher 3 ultra
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
1620 MHz ∼100% +26%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
1476 MHz ∼91% +14%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
1290 MHz ∼80%
GPU Clock Speed GPU-Z Render Test (max.)
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
1721 MHz ∼100% +4%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
1695 MHz ∼98% +2%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
1658 MHz ∼96%
Temperatures
GPU Temperature Witcher 3 ultra
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
63 °C ∼100%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
58 °C ∼92% -8%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
55 °C ∼87% -13%
1280x720 GPU Temperature Furmark 1.19
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
64 °C ∼100%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
55 °C ∼86% -14%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
50 °C ∼78% -22%

Legende

 
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018 Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX150, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
 
Xiaomi Mi Notebook Pro i7 Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
 
Xiaomi Mi Notebook Pro i5 Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX150, Samsung PM961 MZVLW256HEHP

Gaming Performance

Jede dedizierte Grafikkarte lässt Gamer auf brauchbare Leistung und ruckelfreie Spiele hoffen, so auch die in unserem Xiaomi Mi Notebook Air verbaute Nvidia GeForce MX150. Allerdings handelt es sich hierbei um eine stromsparende, gedrosselte Variante der MX150. Dies spiegelt sich auch in unseren zahlreichen Spiele-Benchmarktests wider. Das Xiaomi Air bleibt hier überall unter den durchschnittlichen GeForce MX150-Werten von allen Geräten, welche die gleiche Grafikkarte verwenden, knapp aber doch zurück. 

Dennoch ist die Leistung in der Gegenüberstellung mit dem Durchschnittswert in der Klasse für Subnotebooks durch den Einsatz der dedizierten MX150 im Xiaomi überdurchschnittlich hoch - ablesbar vor allem in den niedrigen Detail-Settings -, da die meisten 13-Zöller nur mit der internen Intel Graphics UHD 620 auskommen müssen. Daher fehlen bei den Subnotebooks für mittlere und hohe Detaileinstellungen oftmals auch Benchmarkwerte, da sich die Framerate ohne eine zusätzliche Grafikkarte nur im niedrigen einstelligen Bereich bewegen würde. 

Civilization VI
1920x1080 High Preset
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
26.7 (99%-Perzentil: 18.8) fps ∼100% +32%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (19.5 - 26.7, n=4)
21.8 fps ∼82% +7%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
20.3 (min: 14, max: 35) fps ∼76%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
20.3 fps ∼76% 0%
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
GeForce MX150, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
19.47 fps ∼73% -4%
1366x768 Medium Preset
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
53 (99%-Perzentil: 34.2) fps ∼100% +18%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (42.9 - 53, n=4)
47.9 fps ∼90% +7%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
44.8 (min: 30, max: 78) fps ∼85%
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
GeForce MX150, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
42.87 fps ∼81% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.2 - 44.8, n=7)
18.4 fps ∼35% -59%
1024x768 Minimum Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (75.5 - 87.7, n=4)
79.1 fps ∼100% +4%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
77.3 (99%-Perzentil: 64) fps ∼98% +2%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
76 (min: 54, max: 121) fps ∼96%
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
GeForce MX150, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
75.52 fps ∼95% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.2 - 76, n=7)
39.8 fps ∼50% -48%
Final Fantasy XV Benchmark - 1280x720 Lite Quality
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
32.2 (min: 22, max: 41) fps ∼100% +10%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
29.3 (min: 6, max: 40) fps ∼91%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (23 - 35, n=6)
28.9 fps ∼90% -1%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
28.3 fps ∼88% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.1 - 29.3, n=6)
16.3 fps ∼51% -44%
Rainbow Six Siege
1920x1080 Ultra Preset AA:T AF:16x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (18.3 - 31.3, n=4)
24.8 fps ∼100% +2%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
24.3 (min: 7, max: 38) fps ∼98%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10.8 - 24.3, n=9)
15 fps ∼60% -38%
1920x1080 High Preset AA:T AF:4x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (37.9 - 45.8, n=4)
41 fps ∼100% +8%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
38 (min: 21, max: 66) fps ∼93%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.1 - 38, n=13)
20.1 fps ∼49% -47%
1366x768 Medium Preset AA:T AF:2x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (69.7 - 87, n=4)
77.4 fps ∼100% +5%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
74 (min: 41, max: 121) fps ∼96%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (8.9 - 74, n=17)
31.4 fps ∼41% -58%
The Division
1920x1080 High Preset AF:8x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (17.5 - 22.4, n=3)
20 fps ∼100% +14%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
17.5 (min: 7, max: 23) fps ∼88%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
17.5 fps ∼88% 0%
1366x768 Medium Preset AF:4x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (38.1 - 47.1, n=3)
42.7 fps ∼100% +12%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
38.1 (min: 28, max: 53) fps ∼89%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.5 - 38.1, n=8)
17.8 fps ∼42% -53%
1280x720 Low Preset AF:1x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (59.5 - 75, n=3)
66.6 fps ∼100% +12%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
59.5 (min: 46, max: 74) fps ∼89%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.3 - 59.5, n=11)
25.7 fps ∼39% -57%
Overwatch
1920x1080 Epic (Render Scale 100 %) AA:SM AF:16x
Acer Swift 3 SF315-51G-57E5
GeForce MX150, 8250U, Hynix HFS128G39TND
41.9 fps ∼100% +56%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (25.1 - 41.9, n=9)
31.2 fps ∼74% +16%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
30.3 (min: 25, max: 36) fps ∼72% +13%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
29.8 fps ∼71% +11%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
27.5 fps ∼66% +2%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
26.9 (min: 22, max: 32) fps ∼64%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (18.2 - 35, n=6)
24.4 fps ∼58% -9%
1920x1080 High (Render Scale 100 %) AA:SM AF:4x
Acer Swift 3 SF315-51G-57E5
GeForce MX150, 8250U, Hynix HFS128G39TND
66.8 fps ∼100% +56%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (38.2 - 74.5, n=9)
51.1 fps ∼76% +19%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
48 (min: 39, max: 58) fps ∼72% +12%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
46.1 fps ∼69% +7%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
46 fps ∼69% +7%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
42.9 (min: 36, max: 49) fps ∼64%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (13.9 - 58, n=14)
28 fps ∼42% -35%
For Honor
1920x1080 Extreme Preset AA:T AF:16x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (19.4 - 22.5, n=3)
21.1 fps ∼100% +9%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
19.4 (min: 15, max: 27) fps ∼92%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
19.4 fps ∼92% 0%
1920x1080 High Preset AA:T AF:8x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (25.2 - 30.7, n=3)
28.4 fps ∼100% +13%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
25.2 (min: 20, max: 33) fps ∼89%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
25.2 fps ∼89% 0%
1280x720 Low Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (60 - 91, n=4)
77.4 fps ∼100% +29%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
60 (min: 50, max: 66) fps ∼78%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9 - 73.3, n=9)
31.8 fps ∼41% -47%
Ghost Recon Wildlands - 1280x720 Low Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (39.5 - 54, n=3)
47.2 fps ∼100% +19%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
39.5 (min: 31, max: 45) fps ∼84%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.2 - 39.5, n=7)
16.4 fps ∼35% -58%
Rocket League
1920x1080 High Quality AA:High FX
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (37.8 - 47.4, n=5)
42.4 fps ∼100% +6%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
39.9 (min: 32, max: 56) fps ∼94%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.5 - 48.5, n=19)
27.5 fps ∼65% -31%
1920x1080 Quality AA:Medium FX
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (54.3 - 76.1, n=5)
65.1 fps ∼100% +14%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
57.1 (min: 48, max: 75) fps ∼88%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9.9 - 76.1, n=21)
38.3 fps ∼59% -33%
1280x720 Performance
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
156 (min: 126, max: 202) fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (128 - 160, n=4)
150 fps ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (26.8 - 156, n=22)
83.7 fps ∼54% -46%
Middle-earth: Shadow of War
1920x1080 Ultra Preset AA:T
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
13 (min: 3, max: 105) fps ∼100% +17%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (11 - 14, n=6)
12 fps ∼92% +8%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
11.1 (min: 7, max: 16) fps ∼85%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
11 (min: 3, max: 33) fps ∼85% -1%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
11 fps ∼85% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9 - 11.1, n=2)
10.1 fps ∼78% -9%
1920x1080 High Preset AA:T
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
17 (min: 3, max: 62) fps ∼100% +16%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (14 - 20, n=6)
16.4 fps ∼96% +12%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
15 fps ∼88% +3%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
14.6 (min: 3, max: 52) fps ∼86%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14 - 14.6, n=2)
14.3 fps ∼84% -2%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
14 (min: 3, max: 46) fps ∼82% -4%
1920x1080 Medium Preset AA:T
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
27.7 (min: 14, max: 31) fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (21 - 28, n=6)
25.3 fps ∼91% -9%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
24 (min: 15, max: 42) fps ∼87% -13%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
23 (min: 13, max: 39) fps ∼83% -17%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
21 fps ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7 - 27.7, n=3)
17.6 fps ∼64% -36%
1280x720 Lowest Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (47 - 73, n=6)
60.1 fps ∼100% +7%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
60 (min: 34, max: 117) fps ∼100% +7%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
56.3 (min: 34, max: 104) fps ∼94%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
53 (min: 22, max: 131) fps ∼88% -6%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
47 fps ∼78% -17%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7 - 56.3, n=5)
27.3 fps ∼45% -52%
Destiny 2
1920x1080 Medium Preset AA:FX AF:2x
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
29.7 (99%-Perzentil: 18.8) fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (28.2 - 29.7, n=2)
29 fps ∼98% -2%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
28.2 fps ∼95% -5%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (10.8 - 34.7, n=4)
25.9 fps ∼87% -13%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
10.8 fps ∼36% -64%
1280x720 Low Preset
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
51.6 (99%-Perzentil: 27.2) fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (48.4 - 51.6, n=2)
50 fps ∼97% -3%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
48.4 fps ∼94% -6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (29.1 - 62.2, n=4)
47.8 fps ∼93% -7%
Samsung Notebook 9 NP900X5T-X01US
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
29.1 fps ∼56% -44%
Assassin´s Creed Origins
1920x1080 Medium Preset
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
20 (min: 7, max: 25) fps ∼100% +11%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (18 - 22, n=3)
20 fps ∼100% +11%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
18 (min: 2, max: 39) fps ∼90%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
18 fps ∼90% 0%
1280x720 Very Low Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (42 - 47, n=3)
44.3 fps ∼100% +1%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
44 (min: 6, max: 68) fps ∼99%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
42 (min: 22, max: 77) fps ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (13 - 44, n=2)
28.5 fps ∼64% -35%
Kingdom Come: Deliverance
1920x1080 Medium Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (18.4 - 22.1, n=2)
20.3 fps ∼100% +10%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
18.4 (min: 14, max: 21) fps ∼91%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
18.4 fps ∼91% 0%
1280x720 Low Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (40.1 - 51.6, n=2)
45.9 fps ∼100% +14%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
40.1 (min: 30, max: 47) fps ∼87%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
40.1 fps ∼87% 0%
X-Plane 11.11
1920x1080 high (fps_test=3)
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
52.3 fps ∼100% +25%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (36.7 - 52.3, n=3)
43.6 fps ∼83% +4%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
41.8 fps ∼80%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (13.6 - 41.8, n=4)
24.3 fps ∼46% -42%
1920x1080 med (fps_test=2)
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
56 fps ∼100% +22%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (40.9 - 56, n=3)
47.6 fps ∼85% +3%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
46 fps ∼82%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.5 - 46, n=6)
23.8 fps ∼43% -48%
1280x720 low (fps_test=1)
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
82.7 fps ∼100% +45%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (48 - 82.7, n=3)
62.6 fps ∼76% +10%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
GeForce MX150, 8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
57 fps ∼69%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.3 - 57, n=8)
25.9 fps ∼31% -55%
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 29.7 fps
The Witcher 3 (2015) 9.7 fps
World of Warships (2015) 42.1 fps
Rainbow Six Siege (2015) 74 38 24.3 fps
The Division (2016) 59.5 38.1 17 Schwere grafische Probleme fps
Overwatch (2016) 42.9 26.9 fps
Civilization VI (2016) 76 44.8 20.3 fps
For Honor (2017) 60 26.5 25.2 19.4 fps
Ghost Recon Wildlands (2017) 39.5 18.8 fps
Warhammer 40.000: Dawn of War III (2017) 60 fps
Rocket League (2017) 156 57.1 39.9 fps
Middle-earth: Shadow of War (2017) 56.3 27.7 14.6 11.1 fps
Destiny 2 (2017) 51.6 29.7 fps
Assassin´s Creed Origins (2017) 44 18 fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 29.3 fps
Kingdom Come: Deliverance (2018) 40.1 18.4 fps
X-Plane 11.11 (2018) 57 46 41.8 fps
01020Tooltip
; The Witcher 3: Ø9.11 (2-12)

Im Gegensatz zur CPU konnten wir bei der Grafikkarte auch bei langen Lastphasen keinerlei Throttling feststellen. Weder in Witcher 3 (siehe Graph unten) noch im 3DMark Time Spy Stress Test (95%) kam es zu nennenswerten Einbrüchen der Bildrate.

Emissionen - Das "Air" mit Kühlschwächen

Geräuschemissionen

Ohne Last (wie bei unserem Reader Akkutest) bleiben die beiden verbauten Lüfter ausgeschaltet und das Gerät arbeitet daher praktisch lautlos. Die kleineren Kühlkörper bieten im Vergleich zum 15-Zoll-Modell jedoch weniger Reserven, wodurch sich die Lüfter deutlich früher melden und auch bei anspruchslosen Tätigkeiten manchmal anspringen. Zum Beispiel war dies bei einem normalen Windows Update mit etwa 20 % CPU Last der Fall.

Unter Last messen wir zwischen 43 und 44 dB mit wenig Unterschieden zwischen Spielen und maximaler Belastung. Hohe Frequenzen konnten wir keine vernehmen oder messen (Spitze bei 1600 Hz), wodurch das Geräusch relativ angenehm klingt. 

Lautstärkediagramm

Idle
30.6 / 30.6 / 31.4 dB(A)
Last
43.6 / 44.2 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30.6 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.339.933.634.636.138.7372533.535.233.131.934.533.131.23131.43331.531.432.332.131.94031.832.632.334.533.535.232.75031.132.731.232.832.835.429.66331.237.930.130.732.231.432.48027.929.228.128.328.528.128.310032.128.527.227.432.731.527.712534.726.927.226.135.236.32716026.42525.225.226.625.725.12002624.625.123.82625.125.225026.72323.824.826.527.123.331528.421.822.32327.728.522.340032.92222.923.232.132.22150033.120.321.221.932.832.520.663033.419.621.621.233.834.119.580029.818.919.7212929.219.2100031.218.619.620.930.931.418.6125031.618.419.920.732.13317.9160034.718202138.537.617.6200032.718.119.520.931.532.417.6250032.617.818.519.931.232.317.5315032.117.417.919.131.231.417.5400031.217.517.918.430.430.617.5500031.117.617.618.130.630.717.7630029.217.817.617.828.529.418.180002618181824.925.7181000023.817.91818.122.824.917.91250022.717.8181821.422.817.71600020.81818.318.219.522.717.8SPL43.630.731.532.244.244.230.6N4.61.51.61.74.74.81.5median 31.2median 18.4median 19.7median 20.9median 30.6median 30.7median 18.1Delta2.92.12.82.632.52.3hearing rangehide median Fan NoiseXiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018

Temperatur

Lüfter beim alten Mi Notebook Air (2016)
Lüfter beim alten Mi Notebook Air (2016)
Lüfter beim neuen Mi Notebook Air (2018)
Lüfter beim neuen Mi Notebook Air (2018)

Hohe Temperaturen hatten wir bereits beim Mi-Notebook-Air-Modell aus dem Jahr 2016. Zwar wurde das Gehäuse weitestgehend unverändert gelassen, aber Xiaomi hat in der Zwischenzeit den beiden Lüftern ein Upgrade verpasst. Die Anzahl der Schaufeln wurde erhöht und vergrößert, auch die Heatpipe soll um 37 Prozent gewachsen sein. Gebracht hat das nur bedingt eine Abhilfe, denn das Xiaomi Mi Notebook Air erwärmt sich auch diesmal im Stressbetrieb mehr, als uns lieb ist.

Mit einer Temperatur von 50 °C im oberen Mittelbereich kann man hier schon von Hitze sprechen, die hier die Tastatur abstrahlt. Dabei ist die linke Seite deutlich wärmer, als die rechte. Auch die Unterseite erwärmt sich bei äußerster Belastung bis auf 47 °C. Fairerweise muss man aber erwähnen, dass sich die Hitze mit 50 °C beim 2016er-Modell sich bis in den mittleren Tastaturbereich ausgedehnt hat, während wir hier in der Mitte "nur" mehr 44 °C vorfinden. Dafür wird diesmal leider die Handballenauflage - wieder auf der linken Seite - mit 34 °C unkomfortabel warm.

Max. Last
 49 °C50 °C44 °C 
 48 °C44 °C35 °C 
 34 °C30 °C30 °C 
Maximal: 50 °C
Durchschnitt: 40.4 °C
41 °C44 °C47 °C
35 °C42 °C44 °C
33 °C37 °C37 °C
Maximal: 47 °C
Durchschnitt: 40 °C
Raumtemperatur 20.6 °C | Fluke 62 Mini / Flir / Fluke 43 II B
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 40.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 50 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.8 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 47 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 40 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(±) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 36.3 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 34 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.6 °C (-5.4 °C).
Idle Oberseite
Idle Oberseite
Idle Unterseite
Idle Unterseite
Max. Last Oberseite
Max. Last Oberseite
Max. Last Unterseite
Max. Last Unterseite

Lautsprecher

Was dem Xiaomi Mi Notebook Air fehlt, ist der Bass. Während der flache Laptop bei den Mittel- und Hochtönen recht gut abschneidet, scheint die Abstimmung zwischen gegenüber dem 2016-er Modell unverändertem Gehäuse und den Lautsprechern für den Bass suboptimal gelungen zu sein. Auch damals schnitt das Mi Notebook Air im tiefen Bereich äußerst schwach ab. Immerhin konnte Xiaomi aber die Lautstärke beim aktuellen Air deutlich erhöhen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2034.535.82534.132.9313031.24030.629.85030.433.26332.8328028.129.110028.930.312525.728.216024.935.420024.349.225022.959.83152366.740021.467.950020.669.563019.668.480019.370.8100018.570.212501866.3160017.864.4200017.766.7250017.466.2315017.564.2400017.763.2500017.664630017.768.4800017.7691000017.770.51250017.667.61600017.758.6SPL30.643.630.731.532.244.244.279.3N1.54.61.51.61.74.74.848.7median 18median 66.3Delta2.36.935.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseXiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 25% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 64% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 17% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 79% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung - das Xiaomi Mi Air mit kleinem Akku

Energieaufnahme

Im Vergleich zu anderen Subnotebooks und Laptops mit ähnlicher Hardwareausstattung positioniert sich der gemessene Stromverbrauch durchaus konkurrenzfähig und leicht besser als der Klassendurchschnitt. Vergleicht man jedoch mit anderen 13-Zoll-Laptops mit MX150 (10 Watt), liegen die Messwerte des Air leicht höher. Besonders das sparsame ZenBook 13 UX331UA kann sich mit 20% geringeren Messwerten deutlich absetzen. Der Vorgänger mit 940MX und Dual-Core Prozessor ist wenig überraschend auch sparsamer, mit durchschnittlich 3% jedoch sehr vergleichbar. 

Cinebench R15 Multi Durchlauf
Cinebench R15 Multi Durchlauf
Furmark + Prime95 Stromverbrauch
Furmark + Prime95 Stromverbrauch