Notebookcheck

Acer Aspire R15 R5-571TG-50RF

Ausstattung / Datenblatt

Acer Aspire R15 R5-571TG-50RF
Acer Aspire R15 R5-571TG-50RF (Aspire R15 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4 17000 (2133 MHz)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, Multi-Touch, IPS, Acer Cine Crystal ™ 360 ° high-brightness TFT with LED backlight, Frameless, super-slim design, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Skylake-U Premium PCH
Massenspeicher
,  GB 
, 1TB HDD @ 5400rpm + 128 GB SSD
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5mm combo, Card Reader: SD
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.96 x 370.7 x 256.2
Akku
3220 mAh Lithium-Ion, 4 cells, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 9 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: 2 speakers and subwoofer, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.2 kg
Preis
1000 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 68% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

Testberichte für das Acer Aspire R15 R5-571TG-50RF

68% Acer Aspire R 15 R5-571TG (NX.GCFEG.006)
Quelle: PC Go - Heft 11/2016 Deutsch
Das Acer Aspire R15 ist wertig und stabil. Die massiven Scharniere des Touch-Displays erlauben das geschmeidige Umklappen ... Mit 2,2 kg ist es als Tablet aber schwer. ... Im PCMark 8 erzielt es befriedigende 2544 Punkte, was für Standard-Office-Software ausreicht. ... Der 49-Wh-Akku liefert im Laufzeittest lediglich Energie für 233 Minuten. Unterm Strich bietet das R15 ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2016
Bewertung: Gesamt: 68%
Acer Aspire R 15 R5-571TG (NX.GCFEG.006)
Quelle: PC Magazin - Heft 10/2016 Deutsch
Beim wertigen, gut ausgestatteten und sehr günstigen XL-Convertible-Notebook bleibt die Mobilität etwas auf der Strecke. Als Nischenlöschung könnte das Acer Aspire R15 jedoch Erfolg haben.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.09.2016

Kommentar

Modell: 2-in-1-Convertibles werden immer beliebter und das Acer Aspire R15 ist solch ein Laptop, den man beachten sollte. Mit seinem grauen Aluminium-Gehäuse sieht das Aspire R15 sowohl dezent als auch solide gebaut aus. Das ist für Profis, die einen erstklassig aussehenden Laptop suchen, sicherlich ansprechend. Das 360-Grad-Scharnier ermöglicht ein vollständiges Umklappen des Bildschirms und die Nutzung als massives Tablet. Mit einer Bauhöhe von 2,01 cm ist es schlanker als seine Konkurrenten von HP und Lenovo. Mit 2,2 kg ist es trotzdem nicht idyllisch das R15 im Stehen zu nutzen. Es verfügt über einen 15,6 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Dank IPS-Technologie erscheinen die Farben auch bei flachen Blickwinkeln gleichmäßig und genau. Das Bild wirkt hell und lebendig, doch der Bildschirm reflektiert stark. Farben und Helligkeit werden mit Acer Color Intelligence, einer von Acer zur Verfügung gestellten, integrierten Software, optimiert.

Die Tastatur in voller Größe mit Hintergrundlicht ermöglicht schnelles und natürliches Tippen. Zudem bietet sie einen Nummernblock in voller Größe. Das Touchpad ist intuitiv, sodass Scrollen und Navigation flüssig abläuft. Die Soundqualität ist mit den beiden eingebauten Lautsprecher und einem Subwoofer knackig und klar. Zudem wird sie mit Dolby Audio mit einer Fülle von Einstellungen verbessert. In puncto Leistung bietet das Convertible einen Intel Core i5-6200U Prozessor der sechsten Generation. Mit 8 GB RAM und einer 1 TB Festplatte wurde das Gerät eindeutig für Mittelklasse-Leistung gebaut. Da es Grafiken mit der Intel HD Graphics 520 berechnet, liegt seine Leistung bei grafikintensiven Anwendungen unterhalb von äquivalenten Modellen von Toshiba und Dell, welche mit eigenständigen Grafikkarten ausgestattet sein können. Trotzdem können User, die viel Multi-Tasking benötigen, sich für eine stärkere Konfiguration mit Dual-Core-i7-Prozessor und einer eigenständigen Grafikkarte entscheiden.

Das Thermal-Airflow-Kühlsystem des R15 steuert die Hitzeausleitung effizient und sorgt damit dafür dass das System kühl bleibt und flüssig läuft. Laut Acer beträgt die Akkulaufzeit mehr als 9 Stunden, was überdurchschnittlich ist. Dieser Laptop bietet zudem eine Fülle von Schnittstellen. Dazu gehören vier USB-Ports, ein HDMI-Port, ein DisplayPort und ein Medien-Kartenleser. Netzwerkverbindungen sind via WiFi und Bluetooth möglich. 2×2 MIMO und MU-MIMO, welche solide und stabile kabellose Verbindungen bieten, machen das Fehlen eines Ethernet-Ports wett. Sollten Sie Ethernet benötigen, so werden am Markt viele USB-auf-Ethernet-Dongles angeboten. Die integrierte HD-Webcam liefert eine beeindruckende Auflösung und Qualität. Darüberhinaus ist das neueste Windows 10 Home 64-bit vorinstalliert. Insgesamt, ist das R15 ein ausgewogenes Gerät zu einem attraktiven Preis.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA GeForce 940MX: Notebook-Grafikkarte der Mittelklasse, die auf der Maxwell-Architektur basiert. Wird in 28 Nanometern gefertigt und verfügt über ein 64 Bit GDDR5/DDR3-Speicherinterface. Im Vergleich zur 940M kam die Unterstützung für GDDR5 hinzu. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6200U: Auf der Skylake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.2 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten. 2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil. Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 
68%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus VivoBook Flip 15 TP510UQ-E8033T
GeForce 940MX, Kaby Lake Refresh 8250U
Lenovo Flex 5 1570-80XB0000US
GeForce 940MX, Core i7 7500U
HP Envy x360 15-bp008ng
GeForce 940MX, Core i7 7500U
Samsung Notebook 7 Spin NP740U5L-Y03US
GeForce 940MX, Core i7 6500U
Lenovo Flex 5 15-80XB0014US
GeForce 940MX, Core i7 7500U
HP Envy 15-bp030nd x360
GeForce 940MX, Core i7 7500U
HP Spectre x360 15-bl001ng
GeForce 940MX, Core i7 7500U
Asus ZenBook Flip UX560UQ 2017
GeForce 940MX, Core i7 7500U
Lenovo Yoga 710-15-80V50000US
GeForce 940MX, Core i5 7200U
HP Spectre x360 15-bl020nd
GeForce 940MX, Core i7 7500U
Acer Aspire R15 R5-571TG-765T
GeForce 940MX, Core i7 6500U
Lenovo Yoga 710-15ISK-80U00005US
GeForce 940MX, Core i7 6500U
Asus Q524UQ
GeForce 940MX, Core i7 6500U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo Yoga 520-14IKB-80X8006KSP
GeForce 940MX, Core i5 7200U, 14", 1.75 kg
Lenovo Yoga 520-14IKB-80X8006LSP
GeForce 940MX, Core i3 7100U, 14", 1.75 kg
Lenovo Yoga 3-14-80JH00QYSP
GeForce 940MX, Core i3 5005U, 14", 1.6 kg
HP Pavilion 14-ba140ns x360
GeForce 940MX, Kaby Lake Refresh 8550U, 14", 1.63 kg
HP Pavilion 14-ba139ns x360
GeForce 940MX, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.63 kg
HP Pavilion 14-ba009ne x360
GeForce 940MX, Core i5 7200U, 14", 1.72 kg
Lenovo Yoga 520-14-80X8001URK
GeForce 940MX, Core i3 7100U, 14", 1.74 kg
Lenovo Flex 5 14-80XA0009US
GeForce 940MX, Core i7 7500U, 14", 1.7 kg
HP Pavilion x360 14-ba073TX
GeForce 940MX, Core i5 7200U, 14", 1.63 kg
HP Pavilion x360 14-ba043nd
GeForce 940MX, Core i7 7500U, 14", 1.63 kg
HP Pavilion x360 14-ba028ns
GeForce 940MX, Core i5 7200U, 14", 1.63 kg
HP Pavilion 14-ba028n x360
GeForce 940MX, Core i5 7200U, 14", 1.63 kg
Dell Inspiron 17-7779
GeForce 940MX, Core i7 7500U, 17.3", 2.8 kg
Lenovo Yoga 710-14 80TY002QTX
GeForce 940MX, Core i7 6500U, 14", 1.6 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Aspire R15 R5-571TG-50RF
Autor: Stefan Hinum,  2.10.2016 (Update:  2.10.2016)