Notebookcheck Logo

Palworld im Test: Laptop und Desktop Benchmarks

Spannender Genre-Mix. Palworld hat sich innerhalb weniger Tage zum absoluten Überraschungserfolg auf Steam gemausert. Der Early-Access-Titel verbindet Elemente diverser Games wie Pokemon, Ark und Zelda. Wir haben uns den Grafikhunger einmal näher angesehen.
Palworld

Testsysteme

Asus ROG Zephyrus M16 (RTX 4090)
Asus ROG Zephyrus M16 (RTX 4090)
Razer Blade 16 Mid 23 (RTX 4080)
Razer Blade 16 Mid 23 (RTX 4080)
XMG Pro 15 E23 (RTX 4070)
XMG Pro 15 E23 (RTX 4070)
Razer Blade 14 Mid 23 (RTX 4060)
Razer Blade 14 Mid 23 (RTX 4060)
Medion Erazer Scout E20 (RTX 4050)
Medion Erazer Scout E20 (RTX 4050)
Asus TUF Gaming Advantage A16 (RX 7600S & 780M)
Asus TUF Gaming Advantage A16 (RX 7600S & 780M)
be quiet! Silent Base 802 (RTX 4080 & RX 7900 XT)
be quiet! Silent Base 802 (RTX 4080 & RX 7900 XT)
Philips Evnia 8000 Series 41,5" UHD OLED-Gaming-Monitor
Philips Evnia 8000 Series 41,5" UHD OLED-Gaming-Monitor

Mit diesen Geräten führen wir aktuell unsere Gaming-Benchmarks durch. Beim Klick auf die Fotos gelangen Sie zur jeweiligen Hersteller-Homepage. Genauere Details zu den Spezifikationen sind am Ende des Artikels aufgelistet.

Technik

Palworld ist mehr oder weniger aus dem Stand ganz weit oben in den Steam-Charts gelandet. Das Open-World-Spiel der japanischen Entwickler Pocket Pair basiert auf der mächtigen Unreal Engine 5, welche für eine gute Optik sorgt. Zwar wirkt der Titel aufgrund der intensiven Farbgebung und des generellen Grafikstils sehr comichaft, die zugrunde liegende Technik weiß allerdings durchaus zu überzeugen. Neben den – zumindest auf höheren Stufen – mehr als soliden Texturen hätten wir auf der positiven Seite unter anderem eine dichte Vegetation, eine hohe Weitsicht und schöne Lichtstimmungen.

Palworld
Palworld
Palworld
Palworld
Palworld
Palworld

Dazu kommen abwechslungsreiche Klimazonen und ein schicker Tag-Nacht-Wechsel. Die zahlreichen Kreaturen sind darüber hinaus liebevoll gestaltet, wobei es hier und da doch starke Ähnlichkeiten zu Pokemon gibt. Für einen Early-Access-Spross erscheint Palworld erfreulich ausgereift. Probleme lassen sich eher im Detail feststellen. So ploppen Objekte hin und wieder unschön auf und es kommt gelegentlich zu Clipping- bzw. Kollisionsabfrage-Fehlern.

Palworld
Palworld
Palworld
Palworld
Palworld
Palworld

Im Grafikmenü ist ebenfalls etwas Vorsicht geboten. So mussten wir einen Teil der Benchmarks wiederholen, weil der Max-FPS-Schalter nicht immer korrekt funktionierte und trotz der Einstellung No Limit die Framerate bisweilen auf 120 FPS begrenzte. Dass die Meldung „Neustart fällig“ auch bei simplen Änderungen eingeblendet wird und der Fullscreen-Modus nur für die native Auflösung gilt, ist ebenfalls etwas suboptimal. Ansonsten weiß das Optionsmenü zu überzeugen. Neben fünf Qualitäts- respektive Detailreglern gibt es auch fünf praktische Presets (ab Medium würden wir das Spiel als ansehnlich bezeichnen).

Palworld
Palworld
Palworld
Palworld
Palworld
Palworld

Hinzu gesellen sich optional VSync, Motion Blur und DLSS. Auf FSR müssen Spieler derzeit noch verzichten. Als Kantenglättung stehen FXAA, TAA und TSR zur Verfügung – letzteres wird standardmäßig bei den meisten Presets aktiviert. Allerdings wäre es schön, wenn die Entwickler noch Erläuterungen zu den einzelnen Settings nachreichen. Die Dauer des Spielstarts und die Ladezeiten fallen derweil zufriedenstellend aus. Grundsätzlich läuft Palworld schon jetzt ziemlich rund und flüssig, was für einen Early-Access-Titel keine Selbstverständlichkeit ist. Ähnlich respektabel sieht es mit dem Umfang aus. Auch spielerisch hat Palworld definitiv seinen Charme und motiviert zum Erkunden und Ausprobieren.

Palworld

Benchmark

Für unsere Messungen verwenden wir direkt den Anfang des Spiels, wenn der Hauptcharakter in die offene Welt entlassen wird. Mit dem Tool CapFrameX wird dabei für knapp 20 Sekunden eine festgelegte Strecke aufgezeichnet.

Resultate


FHD (1.920 x 1.080)

Die Hardware-Anforderungen von Palworld sind weder niedrig noch besonders hoch. Mit der iGPU Radeon 780M lässt sich in Full-HD zumindest das Preset Low noch ausreichend flüssig zocken. Aktuelle Midrange-Grafikkarten haben dagegen auch mit höheren Stufen keine Schwierigkeiten, wie unsere Tabelle zeigt.

Palworld
    1920x1080 Low Preset AA:TSR     1920x1080 Medium Preset AA:TSR     1920x1080 High Preset AA:TSR     1920x1080 Epic Preset AA:TSR
NVIDIA GeForce RTX 4080, i9-13900K
Desktop-PC Asus ROG Strix Z790-F
237 (51min, 91.8P0.1, 159.1P1) fps ∼100%
219 (55.4min, 110.5P0.1, 165.4P1) fps ∼100%
218 (75.5min, 95.5P0.1, 145.3P1) fps ∼100%
AMD Radeon RX 7900 XT, i9-13900K
Desktop-PC Asus ROG Strix Z790-F
173.9 (72.6min, 98.7P0.1, 135.2P1) fps ∼73%
153.9 (50.3min, 57.5P0.1, 108.6P1) fps ∼70%
149.9 (47min, 55.3P0.1, 98P1) fps ∼69%
NVIDIA GeForce RTX 4090 Laptop GPU, i9-13900H
Asus ROG Zephyrus M16
171.6 (48min, 69.4P0.1, 98.7P1) fps ∼72%
139.3 (26.8min, 48P0.1, 85.2P1) fps ∼64%
138.8 (26.3min, 42.5P0.1, 86.9P1) fps ∼64%
NVIDIA GeForce RTX 4080 Laptop GPU, i9-13950HX
Razer Blade 16 Mid 23
162.3 (33.9min, 57.9P0.1, 95.5P1) fps ∼68%
133.5 (32.2min, 39.3P0.1, 77.7P1) fps ∼61%
130.8 (23.6min, 34.4P0.1, 73.8P1) fps ∼60%
NVIDIA GeForce RTX 4070 Laptop GPU, i9-13900HX
XMG Pro 15 E23
118.4 (7.9min, 42.5P0.1, 73.7P1) fps ∼50%
111 (29.1min, 46.7P0.1, 73P1) fps ∼51%
108.5 (34.6min, 46.6P0.1, 70.2P1) fps ∼50%
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, R9 7940HS
Razer Blade 14 Mid 23
110.7 (31.6min, 34.9P0.1, 54.4P1) fps ∼47%
91.9 (13.2min, 23.2P0.1, 53.7P1) fps ∼42%
87.8 (13.4min, 18.4P0.1, 44.8P1) fps ∼40%
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU, i7-13700H
Medion Erazer Scout E20
99.1 (25.7min, 37.4P0.1, 68.1P1) fps ∼42%
76.3 (31.8min, 36.1P0.1, 58.9P1) fps ∼35%
74.9 (28.8min, 39.1P0.1, 61P1) fps ∼34%
AMD Radeon RX 7600S, R9 7940HS
Asus TUF Gaming Advantage A16
117 (59.9min, 75.4P0.1, 90.1P1) fps ∼100%
97.7 (25.5min, 41P0.1, 67.6P1) fps ∼41%
71.9 (32.2min, 39.2P0.1, 51.8P1) fps ∼33%
69.5 (29.4min, 35.7P0.1, 50.6P1) fps ∼32%
AMD Radeon 780M, R9 7940HS
Asus TUF Gaming Advantage A16
37.9 (6.67min, 8.65P0.1, 25P1) fps ∼32%
30.3 (13.1min, 14P0.1, 19.8P1) fps ∼13%
20.5 (4.68min, 5.5P0.1, 11.8P1) fps ∼9%
20.2 (10.6min, 10.9P0.1, 12.5P1) fps ∼9%

QHD (2.560 x 1.440)

Selbst in QHD braucht es noch keinen High-End-Beschleuniger. Für eine Mischung aus 2.560 x 1.440 Pixeln und dem Preset Epic genügt bereits eine GeForce RTX 4050 oder Radeon RX 7600S.

Palworld
    2560x1440 Epic Preset AA:TSR
NVIDIA GeForce RTX 4080, i9-13900K
Desktop-PC Asus ROG Strix Z790-F
178.1 (64.7min, 112.8P0.1, 147.1P1) fps ∼100%
AMD Radeon RX 7900 XT, i9-13900K
Desktop-PC Asus ROG Strix Z790-F
135.2 (14.2min, 49.8P0.1, 85.1P1) fps ∼76%
NVIDIA GeForce RTX 4090 Laptop GPU, i9-13900H
Asus ROG Zephyrus M16
110.5 (31min, 40.3P0.1, 61.9P1) fps ∼62%
NVIDIA GeForce RTX 4080 Laptop GPU, i9-13950HX
Razer Blade 16 Mid 23
106.7 (25.6min, 31.6P0.1, 53.9P1) fps ∼60%
NVIDIA GeForce RTX 4070 Laptop GPU, i9-13900HX
XMG Pro 15 E23
81.3 (33.5min, 35.1P0.1, 56.1P1) fps ∼46%
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, R9 7940HS
Razer Blade 14 Mid 23
65.6 (7.31min, 12.6P0.1, 39.2P1) fps ∼37%
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU, i7-13700H
Medion Erazer Scout E20
50.6 (21.2min, 27.7P0.1, 40.2P1) fps ∼28%
AMD Radeon RX 7600S, R9 7940HS
Asus TUF Gaming Advantage A16
48.9 (14.9min, 17P0.1, 35.8P1) fps ∼27%

UHD (3.840 x 2.160)

Erst bei 3.840 x 2.160 Pixeln trennt sich – sofern man auf Upscaling verzichtet – die Spreu vom Weizen. Das Preset Epic läuft erst ab einer GeForce RTX 4070 anständig. Inklusive DLSS reicht schon GeForce RTX 4060.

Palworld
    3840x2160 Epic Preset AA:TSR     3840x2160 Epic Preset + Quality DLSS AA:TSR
NVIDIA GeForce RTX 4080, i9-13900K
Desktop-PC Asus ROG Strix Z790-F
101.6 (46.1min, 58.5P0.1, 82.9P1) fps ∼100%
139.8 (9.18min, 61.1P0.1, 105.5P1) fps ∼100%
AMD Radeon RX 7900 XT, i9-13900K
Desktop-PC Asus ROG Strix Z790-F
71.3 (10.3min, 12.3P0.1, 46.3P1) fps ∼70%
NVIDIA GeForce RTX 4090 Laptop GPU, i9-13900H
Asus ROG Zephyrus M16
66.5 (23.9min, 26.1P0.1, 38.8P1) fps ∼65%
86.2 (11.9min, 21.2P0.1, 40.8P1) fps ∼62%
NVIDIA GeForce RTX 4080 Laptop GPU, i9-13950HX
Razer Blade 16 Mid 23
61 (20.7min, 22.8P0.1, 35.8P1) fps ∼60%
83 (16.5min, 20.7P0.1, 39.4P1) fps ∼59%
NVIDIA GeForce RTX 4070 Laptop GPU, i9-13900HX
XMG Pro 15 E23
42.7 (16.8min, 19.5P0.1, 33.4P1) fps ∼42%
58.1 (24.4min, 29P0.1, 43.4P1) fps ∼42%
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, R9 7940HS
Razer Blade 14 Mid 23
34.8 (14.7min, 14.9P0.1, 24.3P1) fps ∼34%
49.9 (17.6min, 20.9P0.1, 30.6P1) fps ∼36%
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU, i7-13700H
Medion Erazer Scout E20
26 (11.6min, 12.4P0.1, 15.1P1) fps ∼26%
36.3 (15.5min, 20.4P0.1, 31.7P1) fps ∼26%
AMD Radeon RX 7600S, R9 7940HS
Asus TUF Gaming Advantage A16
25.2 (9.17min, 9.74P0.1, 12.2P1) fps ∼25%

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
PosModell< PrevNext >Palworld
 Palworld (2024)
low
1920x1080
Low Preset
TSRAA
med.
1920x1080
Medium Preset
TSRAA
high
1920x1080
High Preset
TSRAA
ultra
1920x1080
Epic Preset
TSRAA
QHD
2560x1440
Epic Preset
TSRAA
4K
3840x2160
Epic Preset
TSRAA

3840x2160
Epic Preset + Quality DLSS
TSRAA
NVIDIA GeForce RTX 4090
240
239
234
232
211
138.7
198.3
AMD Radeon RX 7900 XTX
236
223
187.3
184.1
154.5
92.2
NVIDIA GeForce RTX 4080 Super
240n2
238n2
225.5n2
224n2
181.05n2
103.95n2
140.4n2
NVIDIA GeForce RTX 4080
237
219
218
178.1
101.6
139.8
AMD Radeon RX 7900 XT
173.9
153.9
149.9
135.2
71.3
AMD Radeon RX 6950 XT
236
219
172.8
165.3
121.1
67.3
NVIDIA GeForce RTX 4090 Laptop GPU
211
176.25n2
145.3n2
144.85n2
115.15n2
66.5
86.2
NVIDIA GeForce RTX 3090
239
233
208
157.3
120.4
71.5
96.4
NVIDIA GeForce RTX 4080 Laptop GPU
162.3
133.5
130.8
106.7
61
83
NVIDIA GeForce RTX 3080 12 GB
209
165.5
152.7
113.4
66.5
AMD Radeon RX 6800
209
167.8
124
117.4
86.4
46.5
NVIDIA Titan RTX
146.6
123.8
98.7
91.4
65.8
36.3
70.9
NVIDIA GeForce RTX 4070 Laptop GPU
118.4
106.6n2
102.55n2
75.2n2
42.7
58.1
NVIDIA GeForce RTX 3070
173.9
138.8
124.6
91.4
51.8
AMD Radeon RX 6750 XT
184.2
148.3
110.7
100.9
71.8
38.4
AMD Radeon RX 6700 XT
172.2
140.6
99.9
93.1
67.1
36.3
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
119.9
116.4
102.5
96.8n2
70.95n2
40.15n2
54.6n2
NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti
185.7
156.9
121.6
109.3
81.5
43.7
61.1
Intel Arc A770
127.4
105.8
82
78.8
60.2
33.5
PosModell< PrevNext >Palworld
low med. high ultra QHD 4K
AMD Radeon RX 7600
158.3
131.5
96.9
85.7
59.6
28.3
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU
110.7
91.9
87.8
65.6
34.8
49.9
AMD Radeon RX 6650 XT
145.7
115.7
80.9
74.8
52.2
27.4
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU
116.7
106.1
103
102.1
72.9
38.7
54.9
Intel Arc A750
125.2
112.2
89.5
81.7
59.3
32.3
NVIDIA Titan X Pascal
133.5
112.2
90.3
83.7
57.8
32.2
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super (Desktop)
143.7
120.1
94.4
86.3
58.4
31.2
45
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
125.7
100.7
73
68.2
47.1
25.9
AMD Radeon RX 7600S
117
97.7
71.9
69.5
48.9
25.2
Intel Arc A580
111.9
94.8
73.5
67.9
48.5
26.7
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super (Desktop)
124.7
105
82
75.1
51.5
25.9
40.2
AMD Radeon RX 6600
119.4
104
78.4
70.7
47.2
22.1
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
112.5
89
67.1
62.9
42.7
23.3
AMD Radeon RX 5600 XT (Desktop)
109.8
89.2
66.5
62.4
42.8
21.7
NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
86n2
70.75n2
54.15n2
49.65n2
34n2
17.35n2
AMD Radeon RX 6500 XT
68.7
43.7
30.1
21.7
AMD Radeon RX 5500 XT (Desktop)
71.8
60.7
43.4
40.8
28
14.9
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU
96.2n2
74.4n2
73.4n2
50.6
26
36.3
Intel Arc A730M
80.1
67.4
53.8
50.7
36.5
18.9
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
80.5
69.9
55.3
50.7
PosModell< PrevNext >Palworld
low med. high ultra QHD 4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Super (Desktop)
70.9
53.4
51.3
47.4
26
11.8
AMD Radeon RX 6500M
59.5
47.9
26.8
21.1
NVIDIA GeForce RTX 2050 Mobile
57.2
48
37.5
35
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
50.6
43.8
33.6
31
Intel Arc A380
46.3
37.4
27.4
24.4
Intel Arc A310
38.3
33.2
23.2
20.9
Intel Arc 8-Cores iGPU
40.6
37.1
29.5
27.3
Intel Arc 7-Cores iGPU
34.8
32.6
25.2
23.4
AMD Radeon 780M
42.4n2
35.1n2
24.95n2
23.1n2
17.7
8.9
Intel UHD Graphics Xe 32EUs (Tiger Lake-H)
11.1
Intel UHD Graphics 630
5.96
AMD Radeon RX Vega 3
6.28
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Details Testsysteme

Notebook Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher
Asus ROG Zephyrus M16 Nvidia GeForce RTX 4090 @150 W TGP (16 GB GDDR6X) Intel Core i9-13900H 2 x 16 GB DDR5
Razer Blade 16 Mid 23 Nvidia GeForce RTX 4080 @175 W TGP (12 GB GDDR6X) Intel Core i9-13950HX 2 x 16 GB DDR5
XMG Pro 15 E23 Nvidia GeForce RTX 4070 @140 W TGP (8 GB GDDR6) Intel Core i9-13900HX 2 x 16 GB DDR5
Razer Blade 14 Mid 23 Nvidia GeForce RTX 4060 @140 W TGP (8 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 7940HS 2 x 8 GB DDR5
Medion Erazer Scout E20 Nvidia GeForce RTX 4050 @100 W TGP (6 GB GDDR6) Intel Core i7-13700H 2 x 8 GB DDR5
Asus TUF Gaming Advantage A16 AMD Radeon RX 7600S (8 GB GDDR6) & AMD Radeon 780M AMD Ryzen 9 7940HS 2 x 8 GB DDR5
Tower-PC Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher
Asus ROG Strix Z790-F Nvidia GeForce RTX 4080 (16 GB GDDR6X)
AMD Radeon RX 7900 XT (20 GB GDDR6)
Intel Core i9-13900K 2 x 24 GB DDR5 G.Skill
4K-Monitor Betriebssystem Nvidia Treiber AMD Treiber
Philips Evnia 42M2N8900 Windows 11 ForceWare 546.65 Adrenalin 23.12.1
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Palworld im Test: Laptop und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 26.01.2024 (Update: 26.01.2024)