Notebookcheck Logo

Dying Light 2 im Test: Notebook und Desktop Benchmarks

Die Zombies sind los. In Dying Light 2 kämpfen sich Spieler durch eine post-apokalytpische Open-World und sammeln dabei vielerlei Gegenstände auf. Wir haben uns mit der Technik und dem Grafikhunger auseinandergesetzt.
Dying Light 2

Technik

Selten war eine zerstörte Welt derart ansprechend: So oder so ähnlich könnte man die Optik von Dying Light 2 zusammenfassen. Dem Entwickler Techland, der in der Vergangenheit unter anderem für die Western-Serie Call of Juarez verantwortlich zeichnete, ist ein sehr stimmiger Gesamtlook gelungen.

Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2

Zu den positiven Aspekten zählen vor allem die enorme Weitsicht und die dichte Vegetation, welche für eine tolle Atmosphäre sorgen. Auch in Innenräumen tummeln sich meist erstaunlich viele Details. Darüber hinaus punktet das Spiel mit einer schicken Beleuchtung, die die Umgebungen farblich passend in Szene setzt. Ein weiteres Highlight ist die Landschaftssimulation mit sich im Wind wiegenden Bäumen und Gräsern. An der Texturschärfe gibt es auch selten etwas zu meckern. Lediglich die Schattenqualität und manche Animationen könnten für unseren Geschmack noch besser sein.

Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2

Wenn es um die Grafikoptionen geht, kommen PC-Fans voll auf ihre Kosten. Das Video-Menü, welches insgesamt mehr als 20 Stellschrauben beherbergt, besteht aus einem einfachen und einem erweiterten Reiter. Wer keine Lust auf ewiges Detailtuning hat, kann praktischerweise aus mehreren Presets wählen, die entweder auf DirectX 11 oder DirectX 12 zurückgreifen.

Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2

Techland hat sich sogar die Mühe gemacht, extra Presets für Raytracing einzubauen. Letzteres betrifft die Optionen Ambient Occlusion, Sun Shadows, Flashlight, Global Illumination und Reflections, wobei man die optischen Unterschiede oft mit der Lupe suchen muss – der Perfomance-Verlust ist hingegen beachtlich, wie wir gleich sehen werden. Um Leistung zu sparen, ist jedoch Upscaling per DLSS oder FSR möglich.

Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2
Dying Light 2

Top: Mit Ausnahme von Raytracing werden alle Änderungen direkt ohne Neustart übernommen. Die Technik machte im Test zudem eine stabile Figur. So hatten wir bei den Benchmarks weder Abstürze noch größere Grafikfehler zu beklagen. Die Ladezeiten, die Dauer des Spielstarts und die Downloadgröße (ca. 43 GB) gehen vollkommen in Ordnung.

Benchmark

Unsere Benchmark-Sequenz findet im Freien statt. Mit dem Tool CapFrameX zeichnen wir für rund 20 Sekunden einen festgelegten Sprint im Garten des Anwesens auf, das man kurz nach Beginn des Spiels mit einem Bekannten durchstöbert. Da es sich um einen flotten Action-Titel aus der Ego-Perspektive handelt, sollten es im Schnitt mindestens 40 oder besser gleich 60 FPS sein.

Resultate

Für die Benchmarks kommen hauptsächlich Leihgeräte unserer Partner von XMG (Schenker Technologies) und MSI zum Einsatz.

FHD (1.920 x 1.080)

In Full-HD sind die Grafikanforderungen noch nicht besonders hoch. GPUs aus der unteren Mittelklasse wie die GeForce GTX 1650 Ti stemmen immerhin minimale Details. Vertreter aus der oberen Mittelklasse (z. B. die GeForce RTX 3050 Ti) eignen sich hingegen auch für die Presets Medium bis High.

Dying Light 2
    1920x1080 Low Quality     1920x1080 Medium Quality     1920x1080 High Quality
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
152 (53.5min, 71.2P0.1, 122P1) fps ∼66%
140 (53.9min, 83.4P0.1, 119P1) fps ∼62%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
139 (66.4min, 74.9P0.1, 118P1) fps ∼61%
128 (60.1min, 66P0.1, 109P1) fps ∼57%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
108 (51.2min, 59.5P0.1, 92P1) fps ∼47%
97.8 (52.8min, 57.1P0.1, 86.1P1) fps ∼43%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
107 (53.4min, 62.3P0.1, 75.6P1) fps ∼47%
91.5 (45.9min, 60P0.1, 67.7P1) fps ∼40%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
99.6 (42.7min, 72.3P0.1, 88.7P1) fps ∼43%
87.3 (39.7min, 70.6P0.1, 79.6P1) fps ∼39%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
92.7 (40.9min, 61.9P0.1, 82.8P1) fps ∼40%
81.8 (38.4min, 64.7P0.1, 75.6P1) fps ∼36%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
73.4 (32.2min, 37P0.1, 67P1) fps ∼32%
65.4 (34.8min, 46.2P0.1, 60.1P1) fps ∼29%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
49.6 (42.7min, 42.9P0.1, 45.5P1) fps ∼22%
44 (37min, 38.4P0.1, 40.5P1) fps ∼19%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
59.4 (40min, 47.5P0.1, 54.4P1) fps ∼18%
47 (29.5min, 42.3P0.1, 43.3P1) fps ∼21%
40.1 (28.4min, 34.3P0.1, 37P1) fps ∼18%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10750H
MSI GP75
42.6 (35.1min, 37P0.1, 39P1) fps ∼13%
33.4 (28.5min, 29.8P0.1, 30.8P1) fps ∼15%
27.8 (23.8min, 24.5P0.1, 25.6P1) fps ∼12%
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i7-10750H
MSI GL75
37.6 (29.9min, 30.5P0.1, 32.3P1) fps ∼11%
28.7 (21min, 22.7P0.1, 24.5P1) fps ∼13%
23.8 (20.3min, 20.3P0.1, 20.7P1) fps ∼11%

QHD (2.560 x 1.440)

Bei QHD-Displays kommt man fast nicht mehr um ein High-End-System herum. Eine Mischung aus 2.560 x 1.440 Pixeln und dem Preset High sehnt sich mindestens nach einer GeForce RTX 3060.

Dying Light 2
    2560x1440 High Quality
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
106 (56.5min, 60.7P0.1, 92.7P1) fps ∼79%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
94.6 (49.2min, 59.1P0.1, 83.9P1) fps ∼71%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
70.1 (46.9min, 55.6P0.1, 65.1P1) fps ∼53%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
64.5 (45.6min, 46.2P0.1, 48.8P1) fps ∼48%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
61.8 (32.9min, 44.9P0.1, 56.3P1) fps ∼46%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
57.4 (30.6min, 41.7P0.1, 53.2P1) fps ∼43%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
46 (28.1min, 36.4P0.1, 42.9P1) fps ∼34%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
30.3 (26min, 26.1P0.1, 27.9P1) fps ∼23%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
26.5 (20.3min, 21.3P0.1, 24.1P1) fps ∼20%

UHD (3.840 x 2.160)

Richtig knackig wird es im 4K-Bereich. Beim Einsatz von hohen Details haben selbst die stärksten Notebook-Chips an der 40-FPS-Marke zu knabbern (GeForce RTX 3080 etc.).

Dying Light 2
    3840x2160 High Quality
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
62.1 (41.7min, 51.1P0.1, 56.6P1) fps ∼84%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
53.8 (34.4min, 42.8P0.1, 49.9P1) fps ∼73%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
38.2 (28min, 28.7P0.1, 34.4P1) fps ∼52%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
34 (20.1min, 22.2P0.1, 31.1P1) fps ∼46%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
32.6 (20.7min, 22.9P0.1, 27P1) fps ∼44%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
31.2 (21.4min, 24.8P0.1, 28.4P1) fps ∼42%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
24.5 (16.5min, 18.2P0.1, 22.5P1) fps ∼33%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
15.3 (13.7min, 13.7P0.1, 13.8P1) fps ∼21%
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
MSI GP65 Leopard 9SD
13 (11.3min, 11.4P0.1, 11.5P1) fps ∼18%

Raytracing

Ähnlich hart sieht es für Raytracing aus. Ohne DLSS bricht die Framerate beim maximalen Raytracing-Preset um mehr als 50 % ein, so dass schon in Full-HD nahezu alle Laptop-GPUs überfordert sind. Hier stehen die optischen Verbesserungen – wie so häufig bei Raytracing – in keinem Verhältnis zum Performance-Verlust. Techland sollte entsprechend noch deutliche Optimierungen nachreichen.

Dying Light 2
    1920x1080 High Quality Raytracing
NVIDIA GeForce RTX 3090, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
67.9 (4.05min, 7.44P0.1, 36.6P1) fps ∼29%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio
59.7 (4.25min, 6.59P0.1, 31.8P1) fps ∼25%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-9900K
MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X
42.2 (4.42min, 6.15P0.1, 22.3P1) fps ∼18%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 15 @165 W TGP
36 (5.07min, 5.26P0.1, 21.1P1) fps ∼15%
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Neo 17 @140 W TGP
33.3 (5.53min, 5.83P0.1, 21P1) fps ∼14%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-11800H
XMG Core 15 @130 W TGP
26.1 (3.8min, 4.89P0.1, 12.5P1) fps ∼11%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
17.8 (1.957min, 2.67P0.1, 9.2P1) fps ∼8%
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11800H
XMG Focus 17 @75 W TGP
6.75 (2.2min, 2.56P0.1, 4.56P1) fps ∼3%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits behindert werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
PosModell< PrevNext >Dying Light 2
 Dying Light 2 (2022)
low
1920x1080
Low Quality
med.
1920x1080
Medium Quality
high
1920x1080
High Quality
QHD
2560x1440
High Quality
4K
3840x2160
High Quality
NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti
202
171.4
153
113.2
64.3
NVIDIA GeForce RTX 3090
209
151n2
135.5n2
102.35n2
59.7n2
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti
189
164
149
109
61.5
NVIDIA GeForce RTX 3080 12 GB
157.8
132.9
116
86.5
50
NVIDIA GeForce RTX 3080
139
128
94.6
53.8
AMD Radeon RX 6800
227
133
113
80.8
43
NVIDIA Titan RTX
169
110
93.6
66.5
37.1
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
102n2
83.7n2
73.4n2
52.7n2
29.15n2
AMD Radeon RX 6700 XT
208
110
89.1
62.6
32.5
NVIDIA GeForce RTX 3070
108
97.8
70.1
38.2
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
99.6
87.3
61.8
34
NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti
114.1
93.8
81
58.6
31.9
NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
80.1n2
69.6n2
51.05n2
28.3
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super (Desktop)
79.3
56.2
28.9
AMD Radeon RX 6800M
107
91.5
64.5
32.6
AMD Radeon RX 6600 XT
116
86.1
68.9
46.9
23.7
NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU
111.6
90.75n2
78.55n2
57.4
31.2
AMD Radeon RX 6800S
89.7
73.8
48.7
23.6
NVIDIA GeForce RTX 3060
86
68.9
59.8
42.3
22.5
PosModell< PrevNext >Dying Light 2
lowmed.highQHD4K
NVIDIA Titan X Pascal
126
72
61
43.1
22.3
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super (Desktop)
122
74.9
62.1
44.3
23.5
AMD Radeon RX 5700 XT (Desktop)
196
81.7
68.5
47
24.7
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
73.4
65.4
46
24.5
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super (Desktop)
109
64.4
56.95n2
39.65n2
20.95n2
AMD Radeon RX 6600
96.3
71.4
57.2
38.8
19.8
AMD Radeon RX 5700 (Desktop)
143
73
60.6
42
21.9
AMD Radeon RX 6600M
104.85n2
77.6n2
61.5n2
NVIDIA GeForce RTX 3050
64
54.3
48.3
32.6
16.5
AMD Radeon RX 5600 XT (Desktop)
139
69.5
58.6
39.7
20.5
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop)
61.2
48.2
40.3
27.4
13.3
NVIDIA GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
87.5
44.6
36.3
24.7
12.6
AMD Radeon RX 6500 XT
58.3
44.1
35.5
24.4
11.2
AMD Radeon RX 5500 XT (Desktop)
85.9
43.4
35.3
24.3
12.6
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
59.4
47
40.1
26.5
13
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
48.3n2
41.8n2
30.3
15.3
NVIDIA GeForce GTX 1660 (Desktop)
51
39.1
32.1
21.8
10.7
NVIDIA GeForce GTX 1650 Super (Desktop)
69.1
34.8
28.2
18.5
8.62
NVIDIA GeForce RTX 3050 Laptop GPU
42.9
35.8
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
42.6
33.4
27.8
PosModell< PrevNext >Dying Light 2
lowmed.highQHD4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
37.6
28.7
23.8
NVIDIA T1200 Laptop GPU
36.1
25.7
21.2
NVIDIA T600 Laptop GPU
31.7
23
18.3
AMD Radeon 680M
29.4
23.9
20.4
NVIDIA GeForce MX450
25.7
20
16.8
9.4
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
16.4
13.2
9.56
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
16.8n3
16n2
13.45n2
AMD Radeon RX 550 (Laptop)
13.5
10.3
NVIDIA GeForce GT 1030 (Desktop)
21
8.16
6.96
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
11.7
9.73
8.6
AMD Radeon RX Vega 10
11.4
8.7
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 5000)
27.9
20.35n2
16.95n2
12.4n2
7.25n2
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 4000)
14.6
11.7
9.8
AMD Radeon RX Vega 7
11.8
9.7
8.34
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 15 (RTX 3080) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Neo 17 (RTX 3070) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Core 15 (RTX 3060) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
XMG Focus 17 (RTX 3050 Ti) - Zum Öffnen des Konfigurators (bestware.com) auf Foto klicken
Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
XMG Neo 15 Nvidia GeForce RTX 3080 @165 W TGP (16 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
XMG Neo 17 Nvidia GeForce RTX 3070 @140 W TGP (8 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
XMG Core 15 Nvidia GeForce RTX 3060 @130 W TGP (6 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
XMG Focus 17 Nvidia GeForce RTX 3050 Ti @75 W TGP (4 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 16 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP65 Nvidia GeForce GTX 1660 Ti (6 GB GDDR6) Intel Core i7-9750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GP75 Nvidia GeForce GTX 1650 Ti (4 GB GDDR6) Intel Core i7-10750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
MSI GL75 Nvidia GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR6) Intel Core i7-10750H 2 x 8 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Asus ROG Strix G15 AMD Radeon RX 6800M (12 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 5900HX 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
MSI Prestige 14 Evo Intel Iris Xe (96 CUs) Intel Core i7-1185G7 1 x 16 GB DDR4 Windows 11
MSI Prestige 14 Evo Intel Iris Xe (96 CUs) Intel Core i7-1195G7 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Acer Swift 3 SF314-42 AMD Radeon Vega 7 AMD Ryzen 7 4700U 2 x 4 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC I MSI GeForce RTX 3090 (24 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3080 (10 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3070 (8 GB GDDR6)
Intel Core i9-9900K 4 x 8 GB DDR4 Windows 11
Desktop-PC II Nvidia GeForce RTX 3090 FE (24 GB GDDR6X)
Nvidia GeForce RTX 3060 (12 GB GDDR6X)
Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2070 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2060 Super (8 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1660 Super (6 GB GDDR6)
PNY GeForce GTX 1660 (6 GB GDDR5)
KFA2 GeForce GTX 1650 Super (4 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR5)
AMD Radeon RX 6700 XT (12 GB DDR6)
AMD Radeon RX 6600 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 6600 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5600 XT (6 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5500 XT (8 GB GDDR6)
AMD Ryzen 9 5900X 2 x 32 GB DDR4 Windows 10 64 Bit
Desktop-PC III Nvidia GeForce RTX 2080 Super FE Intel Core i9-11900K 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
4K Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
Asus PB287Q, Philips Brilliance 329P9H, Acer Predator XB321HK ForceWare 511.65 Adrenalin 22.2.1
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Dying Light 2 im Test: Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser,  5.02.2022 (Update:  7.02.2022)