Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD Ryzen 9 5900X

AMD R9 5900X

Der AMD Ryzen 9 5900X ist ein High-End-Desktop-Prozessor der Vermeer Serie mit 12-Kernen und Hyperthreading (SMT), weshalb dieser 24 Threads gleichzeitig verarbeiten kann. Mit der Vorstellung am 08.10.2020 ist der Ryzen 9 5900X der schnellste 12-Kern-Prozessor und mit 105 Watt TDP spezifiziert. Das Topmodell, der AMD Ryzen 9 5950X, bietet noch einmal mehr Leistung und zugleich weitere 4 Kerne und 8 Threads. Anders als bei der 3000er-Serie ist auch das Topmodell, wie auch die weiteren 5000er-Vermeer-CPUs, ab dem 05.11.2020 im Handel zu finden.

Der Ryzen 9 5900X taktet mit 3,7 GHz Basistakt und erreicht im Turbo bis zu 4,8 GHz auf einem Kern. Bei Last aller 12 Kerne sind aber noch immer bis zu 4,5 GHz möglich.

Die Leistung des AMD Ryzen 9 5900X ist durchweg bei allen Anwendungen hervorragend und deutlich besser als beim AMD Ryzen 9 3900X. AMD konnte vor allem die Single-Thread-Performance noch einmal deutlich verbessern und schlägt in dieser Disziplin sogar den Intel Core i9-10900K. Auch die Multi-Thread-Performance konnte hierdurch ebenfalls verbessert werden. Im hausinternen Duell kann es der AMD Ryzen 9 5900X sogar mit einem AMD Threadripper 2950X aufnehmen.

Der interne Aufbau des Prozessors hat sich auf den ersten Blick nicht grundlegend verändert. Der CCX-Aufbau hat sich im Vergleich zu Zen2 etwas verändert, denn nun beisteht ein CCX aus bis zu 8-CPU-Kernen. Somit kann jeder einzelne Kern auf den kompletten L3-Cache (32 MByte) zugreifen. Weiterhin werden die CCX-Module über den gleichen I/O-Die miteinander verbunden, welchen wir auch schon von Zen2 her kennen. Die Infinity-Fabric soll laut AMD aber nun Taktraten von bis zu 2Ghz erreichen, was im Umkehrschluss einen RAM-Takt von 4.000 MHz ohne Performanceverlust ermöglicht.

Bei den Fertigungsverfahren setzt AMD auch bei den Vermeer-Prozessoren auf TSCM für die 7nm-Fertigung der CPU-Kerne, wenngleich der I/O-Die weiterhin in 12 nm von Gobalfoundries geliefert wird. 

Bei Spielen kann der AMD Ryzen 9 5900X dank der deutlich verbesserten IPC überzeugen. Mit dem AMD Ryzen 9 5900X lässt sich neben dem Spielen auch gleichzeitig Streamen. Wer jedoch nur Spielen möchte, ist gut beraten sich den AMD Ryzen 7 5800X oder den AMD Ryzen 5 5600X genauer anzuschauen.

SerieAMD Vermeer (Ryzen 5000)
CodenameVermeer (Zen3)
Serie: Vermeer (Ryzen 5000) Vermeer (Zen3)
AMD Ryzen 9 5950X compare3.4 - 4.9 GHz16 / 3264 MB
» AMD Ryzen 9 5900X3.7 - 4.8 GHz12 / 2464 MB
AMD Ryzen 7 5800X compare3.8 - 4.7 GHz8 / 1632 MB
AMD Ryzen 5 5600X compare3.7 - 4.6 GHz6 / 1232 MB
Taktung3700 - 4800 MHz
Level 1 Cache768 KB
Level 2 Cache6 MB
Level 3 Cache64 MB
Anzahl von Kernen / Threads12 / 24
Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)105 Watt
Herstellungstechnologie7 nm
Die Größe2x 80.7 + 125 (I/O) mm2
SocketAM4 (1331)
FeaturesMMX(+), SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, x86-64, AMD-V, AES, AVX, AVX2, FMA3, SHA, Precision Boost 2
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Architecturex86
Anfangspreis$549 U.S.
Vorgestellt am08.10.2020

Benchmarks

Performance Rating - CB R15 + R20 + 7-Zip + X265 + Blender + 3DM11 CPU
67.4 pt (79%)
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
min: 2252     avg: 2985     median: 2984.5 (31%)     max: 3717 Points
019038057076095011401330152017101900209022802470266028503040323034203610Tooltip
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Single 64 Bit
min: 3.14     avg: 3.1     median: 3.1 (90%)     max: 3.490000009536743 Points
7-Zip 18.03 - 7-Zip 18.03 Multli Thread 4 runs
min: 67229     avg: 86942     median: 85198 (60%)     max: 101593 MIPS
7-Zip 18.03 - 7-Zip 18.03 Single Thread 4 runs
min: 5613     avg: 6369     median: 6429 (92%)     max: 6868 MIPS
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - HWBOT x265 4k Preset
min: 12.4     avg: 22.8     median: 24.4 (52%)     max: 27 fps
05101520253035Tooltip
Blender 2.79 - Blender 2.79 BMW27 CPU *
min: 141     avg: 157     median: 154.5 (1%)     max: 211 Seconds
R Benchmark 2.5 - R Benchmark 2.5 *
min: 0.4513     avg: 0.5     median: 0.5 (11%)     max: 0.992 sec
3DMark 06 - CPU - 3DMark 06 - CPU
min: 14624     avg: 18615     median: 15706 (33%)     max: 46989 Points
3DMark Vantage - 3DM Vant. Perf. CPU no Physx
min: 75591     avg: 78672     median: 78110 (80%)     max: 84938 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance Physics
min: 14512     avg: 19883     median: 19954 (71%)     max: 24272 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Physics
min: 78128     avg: 82535     median: 82396.5 (53%)     max: 89517 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Extreme Physics
min: 76234     avg: 82291     median: 81977 (73%)     max: 89935 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Unlimited Physics
min: 76690     avg: 83839     median: 84374 (77%)     max: 90623 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Physics
min: 17507     avg: 20955     median: 21011 (53%)     max: 23560 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
min: 29638     avg: 32578     median: 32443 (82%)     max: 35894 Points
3DMark - 3DMark Time Spy CPU
min: 8552     avg: 11518     median: 11658 (63%)     max: 13135 Points
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Single-Core
min: 5479     avg: 6761     median: 6810.5 (79%)     max: 7297 Punkte
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Multi-Core
min: 29337     avg: 45926     median: 45832.5 (57%)     max: 56106 Punkte
Geekbench 5.0 - Geekbench 5.0 64 Bit Single-Core
min: 1162     avg: 1508     median: 1516 (77%)     max: 1670 Punkte
Geekbench 5.0 - Geekbench 5.0 64 Bit Multi-Core
min: 6534     avg: 11497     median: 11313 (36%)     max: 14983 Punkte
Geekbench 5.3 - Geekbench 5.1 - 5.4 64 Bit Single-Core
min: 1137     avg: 1534     median: 1579 (77%)     max: 1720 Punkte
Geekbench 5.3 - Geekbench 5.1 - 5.4 64 Bit Multi-Core
min: 6512     avg: 11408     median: 10951 (38%)     max: 14881 Punkte
Mozilla Kraken 1.1 - Kraken 1.1 Total Score *
min: 566     avg: 634     median: 633.5 (1%)     max: 905 ms