Notebookcheck Logo

High On Life im Test: Notebook und Desktop Benchmarks

Wie im Rausch. Man möchte gar nicht wissen, welche Substanzen die Macher von High On Life bei der Entwicklung zu sich genommen haben. Der Titel entpuppt sich als einer der witzigsten und kreativsten Ego-Shooter der vergangenen Jahre. Doch ist die Engine auch gut optimiert?
High On Life

Technik

High On Life stammt vom bisher eher unbekannten Studio Squanch Games und basiert auf der beliebten und sehr erfolgreichen Unreal Engine 4. Auch wenn sich bei genauerer Betrachtung ein paar Schwächen erkennen lassen (die Gesichtsanimationen sind beispielsweise ziemlich mau), kann der Ego-Shooter grafisch durchaus überzeugen.

High On Life
High On Life
High On Life
High On Life
High On Life
High On Life

Ab mittleren Details zaubert High On Life eine ansehnliche Optik auf den Bildschirm, die sich vor allem durch eine extrem bunte Farbgebung, einen hohen Kontrast und ein verrücktes Waffendesign auszeichnet. Dazu kommen bisweilen sehr liebevoll gestaltete Areale mit netten Details (siehe Screenshots). Generell punktet das Spiel mit einer durchgeknallten sowie selbstironischen Atmosphäre und einem locker flockigen Game- bzw. Gunplay, wie man es unter anderem von Serious Sam oder der Borderlands-Reihe kennt.

High On Life
High On Life
High On Life
High On Life
High On Life
High On Life

Das Grafikmenü kann sich ebenfalls sehen lassen. Zwar bieten viele Triple-A-Games mehr Optionen, die Anzahl der Settings geht für einen PC-Titel jedoch in Ordnung. So lässt sich im oberen Bereich neben dem Bildmodus, der Auflösung, dem Gamma und dem FOV auch der Render Scale ändern. Außerdem gibt es On/Off-Schalter für V Sync, Motion Blur und Chromatic Aberration. Im unteren Bereich des Grafikmenüs tummeln sich die erweiterten Optionen mit 8 Qualitäts-Reglern, welche in einem Rutsch und ohne Neustart per Graphics Quality beeinflusst werden können.

High On Life
High On Life
High On Life
High On Life
High On Life
High On Life

Technisch macht der Titel einen halbwegs ausgereiften Eindruck, wobei sich das Spiel bzw. das Hauptmenü auf manchen Systemen (vor allem mit Intel- und AMD-GPUs) erst mal eine Weile „einruckeln“ muss. Die Ladezeiten fallen dafür erfreulich kurz aus. Auf der Festplatte belegt High On Life knapp 50 GB (unsere Benchmarks sind mit der Steam-Version enstanden).

High On Life
High On Life

Benchmark

Für die Benchmarks greifen wir auf die schicke Alien-Stadt zurück, welche der Hauptcharakter kurz nach der Einführung respektive dem Tutorial erreicht. Mit dem Tool CapFrameX wird knapp 30 Sekunden lang die Performance auf einer festgelegten Route aufgezeichnet, die Sie im nachfolgenden Video sehen können. Ab einem Durchschnittswert von 40 FPS würden wir High On Life als spielbar bezeichnen, wobei es idealerweise mehr als 60 FPS sein sollten.

Resultate


FHD (1.920 x 1.080)

Zwischen den verschiedenen Grafik-Presets existieren teils sehr deutliche Performance-Unterschiede. Während iGPUs von Intel höchstens für 1.280 x 720 Pixel und minimale Settings taugen, packen stärkere iGPUs von AMD (z. B. die Radeon 680M) auch 1.920 x 1.080 Pixel und mittlere Details. Hohe bis maximale Settings dürften in Full-HD ab einer GeForce RTX 3050 Ti flüssig laufen.

High On Life
    1920x1080 Low Preset     1920x1080 Medium Preset     1920x1080 High Preset     1920x1080 Very High Preset
AMD Radeon RX 7900 XTX, i9-12900K
Desktop-PC
369 (21.5min, 112.5P0.1, 216P1) fps ∼66%
298 (75.3min, 105.1P0.1, 157.6P1) fps ∼66%
273 (87.7min, 112.7P0.1, 157.6P1) fps ∼65%
222 (79.7min, 113.5P0.1, 139P1) fps ∼57%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-12900K
Desktop-PC
348 (86.5min, 165.6P0.1, 235P1) fps ∼63%
275 (89.4min, 128.8P0.1, 168.4P1) fps ∼61%
206 (61.4min, 102.3P0.1, 129.9P1) fps ∼49%
170.9 (56.5min, 88.5P0.1, 108.8P1) fps ∼44%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-12900K
Desktop-PC
324 (92.8min, 149.8P0.1, 207P1) fps ∼58%
219 (56.8min, 105.7P0.1, 134.9P1) fps ∼49%
171.5 (52.3min, 77.7P0.1, 106.4P1) fps ∼41%
136.2 (61.1min, 66.2P0.1, 88.7P1) fps ∼35%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX
MSI Titan GT77 12UHS
252 (59.7min, 88.3P0.1, 142.7P1) fps ∼45%
204 (30.2min, 71.1P0.1, 104.9P1) fps ∼45%
154.1 (48.9min, 59P0.1, 84.8P1) fps ∼37%
129.7 (51.5min, 62.5P0.1, 73.8P1) fps ∼34%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
168.5 (23.1min, 50.5P0.1, 73.9P1) fps ∼30%
122.9 (39.8min, 44.1P0.1, 63.2P1) fps ∼27%
108.1 (36.2min, 47.6P0.1, 56.4P1) fps ∼26%
95.3 (19.7min, 42.3P0.1, 53.1P1) fps ∼25%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-12700H
Lenovo Legion 5 Pro
223 (54.2min, 93.3P0.1, 144.4P1) fps ∼40%
156.7 (31min, 72.1P0.1, 98.8P1) fps ∼35%
109.3 (32.8min, 43.3P0.1, 69.2P1) fps ∼26%
86.9 (18.1min, 31P0.1, 57.6P1) fps ∼22%
AMD Radeon RX 6600M, R7 5800H
Lenovo Legion 5
164 (53.7min, 68.6P0.1, 91.2P1) fps ∼30%
120.3 (39.2min, 55.5P0.1, 67.3P1) fps ∼27%
100.8 (43.9min, 47.5P0.1, 57.7P1) fps ∼24%
79.7 (35.5min, 43.3P0.1, 48.4P1) fps ∼21%
AMD Radeon RX 6800S, R9 6900HS
Asus ROG Zephyrus G14
170.1 (24.8min, 65.1P0.1, 118.5P1) fps ∼31%
125 (54.4min, 62.7P0.1, 76.2P1) fps ∼28%
101.6 (44.5min, 48.6P0.1, 61.6P1) fps ∼24%
76.1 (30.1min, 44.6P0.1, 53.2P1) fps ∼20%
AMD Radeon 680M, R9 6900HS
Asus ROG Zephyrus G14
63.1 (32.4min, 33.1P0.1, 36.6P1) fps ∼11%
45 (21.7min, 23.4P0.1, 25.9P1) fps ∼10%
33.8 (18.1min, 18.1P0.1, 19.8P1) fps ∼8%
25.7 (12.2min, 12.7P0.1, 14.8P1) fps ∼7%
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
Zotac ZBOX CI665 Nano
31.8 (13.3min, 14.6P0.1, 18.2P1) fps ∼6%
19.3 (7.45min, 7.54P0.1, 8.74P1) fps ∼4%
18.3 (6.12min, 6.21P0.1, 6.87P1) fps ∼4%
12.8 (4.46min, 4.52P0.1, 6.45P1) fps ∼3%

QHD (2.560 x 1.440)

Für 2.560 x 1.440 Pixel und das Preset Ultra sollte es mindestens eine Grafikkarte aus dem oberen Midrange-Segment sein, beispielsweise eine GeForce RTX 3060 oder Radeon RX 6600M.

High On Life
    2560x1440 Very High Preset
AMD Radeon RX 7900 XTX, i9-12900K
Desktop-PC
151.8 (73.4min, 80.2P0.1, 90.7P1) fps ∼41%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-12900K
Desktop-PC
108.5 (53.5min, 55.3P0.1, 65.9P1) fps ∼29%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-12900K
Desktop-PC
84.8 (37.8min, 42.7P0.1, 55.8P1) fps ∼23%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX
MSI Titan GT77 12UHS
82 (35.4min, 41P0.1, 52P1) fps ∼22%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
63.1 (35.2min, 35.7P0.1, 39.5P1) fps ∼17%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-12700H
Lenovo Legion 5 Pro
52.1 (23.5min, 24.5P0.1, 30.2P1) fps ∼14%
AMD Radeon RX 6600M, R7 5800H
Lenovo Legion 5
46.1 (22.7min, 23.3P0.1, 26.8P1) fps ∼12%

UHD (3.840 x 2.160)

Beim Einsatz von 3.840 x 2.160 Pixeln steigen die Grafikanforderungen nicht nur sprunghaft, sondern im Vergleich zu anderen Titeln auch überproportional an. Hier haben selbst High-End-Chips aus dem Desktop-Segment wie die GeForce RTX 3080 am Ultra-Preset zu knabbern.

High On Life
    3840x2160 Very High Preset
AMD Radeon RX 7900 XTX, i9-12900K
Desktop-PC
72.1 (31min, 36P0.1, 42.1P1) fps ∼23%
NVIDIA GeForce RTX 3080, i9-12900K
Desktop-PC
44 (20min, 20.2P0.1, 22.9P1) fps ∼14%
NVIDIA GeForce RTX 3070, i9-12900K
Desktop-PC
35.9 (14.9min, 15.8P0.1, 19.2P1) fps ∼12%
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX
MSI Titan GT77 12UHS
34.6 (14.8min, 15.6P0.1, 19.1P1) fps ∼11%
AMD Radeon RX 6800M, R9 5900HX
Asus ROG Strix G15
26.8 (13.5min, 14.5P0.1, 16P1) fps ∼9%
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU, i7-12700H
Lenovo Legion 5 Pro
21.2 (9.32min, 9.73P0.1, 10.8P1) fps ∼7%
AMD Radeon RX 6600M, R7 5800H
Lenovo Legion 5
19.5 (7.94min, 8.08P0.1, 8.67P1) fps ∼6%

Hinweis

Da Gaming-Tests sehr zeitaufwändig sind und oft durch Installations- bzw. Aktivierungslimits eingeschränkt werden, können wir Ihnen zur Veröffentlichung der Artikel nur einen Teil der Benchmarks liefern. Weitere Grafikkarten werden jeweils in den kommenden Tagen und Wochen eingebaut.

Übersicht

Einschränkungen anzeigen
PosModell< PrevNext >High On Life
 High On Life (2023)
low
1920x1080
Low Preset
med.
1920x1080
Medium Preset
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Very High Preset
QHD
2560x1440
Very High Preset
4K
3840x2160
Very High Preset
AMD Radeon RX 7900 XTX
369
298
273
222
151.8
72.1
NVIDIA GeForce RTX 3080
348
275
206
170.9
108.5
44
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
252
204
154.1
129.7
82
34.6
NVIDIA GeForce RTX 3070
324
219
171.5
136.2
84.8
35.9
AMD Radeon RX 6800M
168.5
122.9
108.1
95.3
63.1
26.8
AMD Radeon RX 6800S
170.1
125
101.6
76.1
NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU
200.05n2
145.45n2
104.3n2
83.15n2
52.1
21.2
AMD Radeon RX 6600M
164
120.3
100.8
79.7
46.1
19.5
AMD Radeon 680M
63.1
45
33.8
25.7
NVIDIA GeForce MX450
29.4
15.8
14
12.4
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
31.8
19.3
18.3
12.8
AMD Radeon RX Vega 7
27.4
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.

Testsysteme

Gerät Grafikkarte Prozessor Arbeitsspeicher Betriebssystem
Notebooks
MSI Titan GT77 12UHS Nvidia GeForce RTX 3080 Ti @175 W TGP (16 GB GDDR6) Intel Core i9-12900 2 x 16 GB DDR5 Windows 11
Lenovo Legion 5 Pro Nvidia GeForce RTX 3060 @140 W TGP (6 GB GDDR6) Intel Core i7-12700H 2 x 8 GB DDR5 Windows 11
Asus ROG Strix G15 AMD Radeon RX 6800M (12 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 5900HX 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Lenovo Legion 5 AMD Radeon RX 6600M (8 GB GDDR6) AMD Ryzen 7 5800H 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Asus ROG Zephyrus G14 AMD Radeon 680M AMD Ryzen 9 6900HS 2 x 16 GB DDR5 Windows 11
Tower-PCs
Custom I AMD Radeon RX 7900 XTX (24 GB GDDR6)
MSI GeForce RTX 3080 (10 GB GDDR6X)
MSI GeForce RTX 3070 (8 GB GDDR6)
Intel Core i9-12900K 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
Custom II Palit GeForce RTX 4090 GameRock OC (24 GB GDDR6X)
Nvidia GeForce RTX 3090 FE (24 GB GDDR6X)
Nvidia GeForce RTX 3060 Ti (8 GB GDDR6X)
Nvidia Titan RTX (24 GB GDDR6)
lNvidia GeForce RTX 2070 Super (8 GB GDDR6)
Nvidia GeForce RTX 2060 Super (8 GB GDDR6)
KFA2 GeForce GTX 1660 Super (6 GB GDDR6)
PNY GeForce GTX 1660 (6 GB GDDR5)
KFA2 GeForce GTX 1650 Super (4 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 6800 (16 GB DDR6)
AMD Radeon RX 6700 XT (12 GB DDR6)
AMD Radeon RX 6650 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 6600 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 XT (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5700 (8 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5600 XT (6 GB GDDR6)
AMD Radeon RX 5500 XT (8 GB GDDR6)
AMD Ryzen 9 7950X 2 x 16 GB DDR5 Windows 11
Custom III Nvidia GeForce RTX 2080 Super FE Intel Core i9-11900K 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Mini-PCs
Zotac ZBOX CI665 Nano Intel Iris Xe Graphics G7 (96 CUs) Intel Core i7-1165G7 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Morefine S500+ AMD Radeon RX Vega 8 AMD Ryzen 9 5900HX 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
Minisforum NUCXi7 Nvidia GeForce RTX 3070 @125 W TGP (8 GB GDDR6) Intel Core i7-11800H 2 x 8 GB DDR4 Windows 11
Minisforum HX90G AMD Radeon RX 6600M @100 W TGP (8 GB GDDR6) AMD Ryzen 9 5900HX 2 x 16 GB DDR4 Windows 11
4K Monitore Nvidia Treiber AMD Treiber
Asus PB287Q, Philips Brilliance 329P9H, Gigabyte M32U ForceWare 528.02 Adrenalin 22.11.2
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > High On Life im Test: Notebook und Desktop Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 24.01.2023 (Update: 25.01.2023)